Leserstimmen zu
Bao und das Geheimnis der Gelassenheit

Aljoscha Long, Ronald Schweppe

(2)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Der kleine Panda Bao wird schnell wütend und trägt somit auch den gemeinen Spitznamen “Bao Bibberbrüll”, doch warum ist er so unzufrieden und was kann er dagegen tun? Genau das, wird in diesem Sachbuch behandelt. Dieses Buch ist nicht wie ein typischer Ratgeber geschrieben, sondern eher wie eine Geschichte rund um Bao. Wir erleben immer wieder Situationen des Pandas und wie man sich dann besser verhalten kann. Auch einzelne Tipps werden angegeben. Ich hätte mir gewünscht, dass es nicht immer um Wut gegangen wäre, sondern auch mal um die innere Unruhe bzw. Unentspanntheit, denn deswegen hatte ich das Buch angefragt. Ich dachte es würde um eine andere Art der Gelassenheit gehen. Dennoch hat es mir sehr gefallen und ich bin zufrieden. Was mir besonders positiv aufgefallen ist, ist die schöne Innengestaltung des Buches. Kleinen Pandas und Bambusblätter finden wir nämlich auf fast jeder Seite. Fazit Ein schön gestalteter und witziger Ratgeber, auch wenn er nicht das ist, was ich mir vorgestellt habe. Dennoch sehr empfehlenswert! Vielen lieben Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar! Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag. Eure Neni ♥

Lesen Sie weiter

Handlung: Der kleine Panda Bao wird von seinesgleichen oft gehänselt, weil er ängstlich und sich manchmal schlecht beherrschen kann. Der Name "Bibberbrüll" ist ein Schimpfwort, dass er häufiger zu hören bekommt, als ihm lieb ist. Sein Großvater ist der einzige Banda, bei dem er er selbst sein kann und sich daher dort sehr wohlfühlt. Sein Großvater ist es auch, der Bao empfiehlt, gelassener zu werden, und so setzt sich der kleine Panda mit dem Thema auseinander. Das Buch ist ein guter Ratgeber, auch wenn es anfangs "nur" wie eine etwas kindliche Geschichte über einen Panda scheint. Mir hat die Strukturierung sehr gut gefallen, alles zielt darauf hinaus zu lernen, die Zufälle anzunehmen, die einem das Leben so beschert. Das wird dem Leser über einige Unterpunkte näher erklärt, die man in kleinen Schritten in seinem Tempo verinnerlichen kann. Hierfür sind keine fachlichen Kenntnisse notwendig, alles wird ausführlich erklärt. Figuren: Da es kein Roman an sich ist, fasse ich mich hier etwas kürzer. Den Einstieg bietet hier die Geschichte von Bao, der wegen seines emotionalen Ungleichgewicht gehänselt wird und das verändern möchte. Erwachsenen Lesern, denen es vielleicht ebenso geht, hilft dieses Buch dabei. Schreibstil: Der Schreibstil der Autoren ist meiner Meinung nach genau der richtige für dieses Thema. Der Einstieg ist durch die Geschichte leicht und gut verständlich. Die einzelnen Kapitel sind ebenfalls vom Stil her einfach gehalten, die Autoren werfen hier nicht mit Fachausdrücken um sich, wie es in Ratgebern oft der Fall ist. Oft wird eine Prise Witz, bzw. Sarkasmus mit eingebracht, was die Texte zusätzlich auflockert. Ich habe das Buch daher sehr gerne gelesen. Fazit: Ein leicht verständlicher und witziger Ratgeber, der für mich persönlich keine Wünsche offen gelassen und mir viele neue Erkenntnisse eingebracht hat. Daher vergebe ich sehr gerne 5 Sterne und empfehle es für jeden, der sich über das Thema "Gelassen werden" informieren möchte.

Lesen Sie weiter