Leserstimmen zu
Ingo Zamperoni präsentiert: Starke Kinder: Wie ein Fisch im Wasser - Vom richtigen Verhalten im und am Wasser

Oliver Versch, Melle Siegfried, Ingo Zamperoni

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 4,95 [D]* inkl. MwSt. | € 4,95 [A]* (* empf. VK-Preis)

In der Hörsachbuchreihe "Starke Kinder" von Oliver Versch mit Unterstützung von Ingo Zamperoni herausgegeben, werden Verhaltensregeln zu wichtigen Alltagsthemen den Kindern ab Kindergartenalter mittels eines erklärenden Hörspiels näher gebracht. In dieser Besprechung widme ich mich der Ausgabe "Starke Kinder: Wie ein Fisch im Wasser. Vom richtigen Verhalten im und am Wasser", die 2013 bei cbj audio erschienen ist. Das Hörsachbuch ist zweigeteilt. Nach einer erklärenden Einleitung zum Aufbau der CD hören die Kinder eine Geschichte. Sie sollen sie aufmerksam verfolgen und sich schon erste Gedanken zum aufgezeigten Verhalten der Kinder in der Erzählung machen. Es geht um die beiden Geschwister Lukas und Paula, die an einem Sommertag mit ihrem Vater zum Angeln und Schwimmen an einen See fahren. Dort erleben sie kleine und große Abenteuer im und am Wasser. So erinnern sie sich daran, wie sie im letzten Winter im See eingebrochen sind oder wie sie im Sommerurlaub auf ihrer Luftmatratze aufs Meer hinausgetrieben wurden, ohne rechtzeitig die Gefahr zu bemerken. Während des Schwimmens zieht ein Gewitter auf. Was sollen sie am besten tun? Kompakt in einer Geschichte ist alltägliches Verhalten im und am Wasser geschildert, wie es Kinder tun: auf einen gefrorenen See laufen, mit der Luftmatratze im Meer am Strand paddeln oder das Necken anderer Kinder während des Badens im See. Es sind Ereignisse, die typisches für das Alter sind, jedoch meist eine Gefahr im Umgang mit Wasser birgen. Stringent und unterhaltsam wird davon in der Geschichte erzählt. Kurze musikalische Einschübe und gut gemachte Hintergrundgeräusche peppen die Erzählung auf. Die Kindersprecher sind gut ausgewählt, stellen ihre Rolle sehr gut dar. Es ist, als ob man selbst dabei wäre. Die zuhörenden Kinder finden sich in der Geschichte gut wider. Im zweiten Teil geht Katharina Gast als Gastmoderatorin genauer auf die Geschichte ein. Stück für Stück nimmt sie die Erzählung auseinander, weist auf falsches Verhalten hin, erläutert die Gründe dafür und benennt korrektes Verhalten. Immer wieder versucht sie mit Fragen, die zuhörenden Kinder durch eigenes Nachdenken auf die Lösung zu bringen. Dabei wirkt alles flüssig, nicht gekünstelt oder übertrieben pädagogisch. Zum Schluß zählt sie noch einmal die Baderegeln auf. Durch diese klare Zweiteilung wird die Geschichte nicht nur hinsichtlich falsches und korrektes Verhalten erläutert, sondern ist auch eine gute Wiederholung zum Einprägen. Zugleich verbindet sich auf perfekte Weise gute Hörunterhaltung mit dem Sachbuchcharakter. Die Spielzeit von 45 Minuten ist gut gewählt. Im Booklet gibt es noch einmal einen Test zum Verhalten am und im Wasser, den die Kinder ausfüllen können. Die CD beschäftigt sich vorrangig mit dem Verhalten am Meer und am See. Zum Schluß wird noch kurz, jedoch recht knapp auf das Verhalten am Fluß eingegangen. Katharina Gast gibt selbst den Hinweis, daß der Fokus auf ersterem liegt. Ein schönes Hörvergnügen gepaart mit viel Wissen um das rechte Verhalten am und im Wasser (Meer, See) bietet das Kinderhörsachbuch "Starke Kinder - Wie ein Fisch im Wasser. Vom richtigen Verhalten im und am Wasser" von Ingo Zamperoni, der leider nur kurz am Anfang auftaucht, und Oliver Versch. Anhand einer lebendigen Geschichte wird den Kinder einprägsam und mit klaren Ansagen richtiges Verhalten erläutert. Die CD eignet sich nicht nur für den Privatgebrauch, sondern ist auch in Kindergärten ganz nützlich.

Lesen Sie weiter