Leserstimmen zu
Das Geheimnis der Wellen

Nora Roberts

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Whiskey Beach

Von: AnnaS.

11.03.2017

Eli, der des Mordes an seine Frau verdächtigt wird, flüchtet nach Whiskey Beach in das Anwesen seiner Familie Bluff House. Er will sich dort von all den Verdächtigungen und Hetzjagden auf ihn erholen. Abra, die dort als Haushälterin arbeitet, kümmert sich so rührend um ihn, so, dass er sich langsam aber sicher erholt. Als sie aber von einem Einbrecher angegriffen wird, ist es mit der Ruhe erstmal vorbei. Denn Eli wird verdächtigt, etwas damit zu tun zu haben. Nora Roberts hat es mal wieder geschafft, ein Buch zu schreiben, das alles in sich vereint. Eine schöne Kulisse, eine sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte und eine spannende Krimigeschichte. Die Beschreibungen von Whiskey Beach waren so schön, so dass ich dort gerne mal Urlaub machen würde. Abra ist eine Protagonistin, die fast nur gute Laune verbreitet. Sie ist trotz ihrer schmerzhaften Vergangenheit eine Frohnatur. Da sie unter anderem auch noch Yogalehrerin ist, habe ich durch die Beschreibungen der Autorin auch noch Lust bekommen, in einen Yoga-Kurs zu gehen. Durch einige Rückblenden im Buch erfährt man gleich am Anfang, wie es dazu kam, dass Eli des Mordes an seiner Frau verdächtigt wird. Auch finde ich es gut, dass die Autorin aus Eli kein Opferlamm gemacht hat. Dass er zugibt, dass er in seiner Ehe auch Fehler gemacht hat, machte ihn mir umso sympathischer. Auch wenn das Buch ein vorhergesehenes Ende hat, die Geschichte sich manchmal zu schnell entwickelte, gefiel es mir sehr gut. Es ist halt ein Nora Roberts Roman, und bis jetzt hat mich die Autorin noch nie enttäuscht.

Lesen Sie weiter

Whiskey Beach

Von: AnnaS.

09.03.2017

Eli, der des Mordes an seiner Frau verdächtigt wird, flüchtet nach Whiskey Beach in das Anwesen seiner Familie Bluff House. Er will sich dort von all den Verdächtigungen und Hetzjagden auf ihn erholen. Abra, die dort als Haushälterin arbeitet, kümmert sich so rührend um ihn, so dass er sich langsam aber sicher erholt. Als sie aber von einem Einbrecher angegriffen wird, ist es mit der Ruhe erstmal vorbei. Denn Eli wird verdächtigt etwas damit zu tun zu haben. Nora Roberts hat es mal wieder geschafft ein Buch zu schreiben, das alles in sich vereint: Eine schöne Kulisse, eine sich langsam entwickelnde Liebesgeschichte und eine spannende Krimigeschichte. Die Beschreibungen von Whiskey Beach waren so schön, dass ich dort gerne einmal Urlaub machen würde. Abra ist eine Protagonistin die fast nur gute Laune verbreitet. Sie ist trotz ihrer schmerzhaften Vergangenheit eine Frohnatur. Da sie unter anderem auch Yogalehrerin ist, habe ich durch die Beschreibungen der Autorin auch noch Lust bekommen in einen Yoga-Kurs zu gehen. Durch einige Rückblenden im Buch erfährt man gleich am Anfang, wie es dazu kam, dass Eli des Mordes an seiner Frau verdächtigt wird. Ich finde es auch gut, dass die Autorin aus Eli kein Opferlamm gemacht hat. Dass er zugibt, dass er in seiner Ehe auch Fehler gemacht hat, machte ihn mir umso sympathischer. Auch wenn das Buch ein vorhergesehenes Ende hat und die Geschichte sich manchmal zu schnell entwickelt, gefiel es mir sehr gut. Es ist halt ein Nora-Roberts-Roman und bis jetzt hat mich die Autorin noch nie enttäuscht.

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt : Eli Landon , hat ein grauenvolles Jahr hinter sich . Alle verdächtigen ihn , seine Frau ermordet zu haben . Am Todestag seiner Frau hat er in aller Öffentlichkeit einen furchtbaren Streit mit ihr . Selbst nach dem das Gericht ihn frei gesprochen hat , ist er noch immer im Visier der Polizei. Da bisher der Mörder nicht gefunden worden ist . Ein weiterer Mord , der ebenfalls mit dem Tod seiner Frau im Zusammenhang zu sein scheint , erschwert sein Leben noch mehr . Fortan bemüht er einen weiteren Privatdetektiv . Da er wissen will wer es war . Seine hübsche Nachbarin Abra , die auch seine Haushälterin ist wird in der Nacht von einem Unbekannten in seinem Haus angegriffen . Mein Fazit : Dieser Roman ist in der Tat eher ein Krimi , man ist gleich mitten drin . Die Geschichte ist innerhalb kürzester Zeit unglaublich spannend . Ich konnte gar nicht mehr weg hören . Jede einzelne CD überraschte mit weiteren Details . Wer jetzt glaubt , ach da muss man gar nicht so genau zu hören oder man kann eine CD auslassen . Wer das macht dem entgeht eine spannende Story . Mit jeder Minute ist man mehr gefesselt . Vorhersehbar ist dieser Krimi nicht . Sich was zusammen zu reimen oder raten , Ne das klappt auch nicht . Klar tipp man vor sich hin . Und es werden Details ans Tageslicht gefördert , damit rechnet man gar nicht ... Dieses Hörbuch würde ich als spannend und unerwartet beschreiben . Und bekommt eine echte Kaufempfehlung :)) Klasse tolles Hörbuch

Lesen Sie weiter