Leserstimmen zu
Atemlos

M. Leighton

Addicted to You (1)

(25)
(27)
(8)
(0)
(0)

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1518 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 337 Seiten Verlag: Heyne Verlag (14. April 2014) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00IG6OQPK Preis TB: 8,99€ Preis Kindle: 7,99€ Inhaltsangabe zu „Addicted to You - Atemlos“ von M. Leighton Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ... Meine Meinung Bei dieser Geschichte findet man so gut wie alles, was ein Liebesroman haben sollte. Liebe, Zuneigung, Gefühl und natürlich die knisternde Erotik die nicht fehlen darf. Aber auch Witz, Charme, Spannung, und Verwechslungen werden dem Lesern hier geboten. Der Schreibstil ist angenehm, locker und frisch was dem Lesevergnügen super entgegenkommt. Ich kann diesen 1 Teil nur Empfehlen. 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Achtung Spoiler Ich weiß ja nicht wie es anderen Lesern ging, aber ich hatte direkt nach den ersten Kapiteln ein komisches Gefühl bei Cash und Nash. Ich wusste dass da irgendwas nicht stimmt und einer von beiden ein falsches Spiel spielt, bzw dass Cash und Nash ein und dieselbe Person sind. Mein Gefühl hat mich nicht getrügt. Das Buch bzw die Geschichte sind unglaublich gut geschrieben. Man kommt sofort in die Geschichte rein und es stockt auch nicht. Der Cliffhanger verspricht eine extrem spannende Fortsetzung und auf die bin ich nun sehr gespannt.... Das Cover ist total schön und doch schlicht...

Lesen Sie weiter

Die Geschichte wird hier abwechselnd aus Olivias, Cashs und Nahs Sicht erzählt, so kann man sich gut in die drei einfühlen. Alle drei Charaktere waren mir sympathisch, und der Schreibstil war flüssig, sodass ich mich schnell eingelesen habe. Cash ist der bad boy, wie er im Buche steht, im Gegensatz zu Nash, dem Anwalt, der nichts falsch machen kann. Und Olivia findet sich zu beiden sehr hingezogen und kann sich nicht entscheiden - das ist auch ein kleiner Kritikpunkt von mir, denn dieses ewige Hin und Her und Überlegen, wen sie denn nun nehmen soll, war mir zu übertrieben und hat mir zu lange gedauert. Was mir allerdings wiederum gut gefallen hat, war, dass Olivia den beiden nicht mit Haut und Haar verfällt, sondern sehr wohl versucht, sich ihre Unabhängigkeit zu bewahren und sich nicht von ihnen zu abhängig zu machen. Was mir auch nicht gefallen hat, war das plötzliche "Abtauchen" ihrer besten Freundin, die kurz vor der Hochzeit steht, und plötzlich - nichts mehr, man liest nicht mehr von ihr, gar nichts. Die Autorin hat sich dann nur mehr auf die drei Protagonisten konzentriert, sodass alles drumherum ein wenig verblasst ist. Bis zur Hälfte des Buches hätte ich nicht unbedingt mehr als drei Sterne vergeben - aufgrund des Hin und Her in Olivias Meinungsfindung, und weil sich nicht allzuviel getan hat - aber dann - boom - ging es los, und die Handlung macht eine 180 Grad-Wendung - und was für eine. Ab dann konnte ich nicht mehr aufhören zu lesen und es wurde richtig spannend. Das Ende hat einen fiesen Cliffhanger, und ich bin nun schon sehr gespannt auf Teil 2. Alles in allem ein young adult-Buch, das mir gut gefallen hat, mich aber noch nicht vollständig überzeugen konnte, auch wenn es gegen Ende gut wurde.

Lesen Sie weiter

In dem Buch handelt es sich um Olivia, auch genannt Liv. Sie lernt auf einem Junggesselinnenabschied, von ihrer Freundin, den Clubbesitzer Cash kennen. Sie fühlt sich sofort zu ihm hingezogen und dachte am Anfang er wäre ein Stripper. Olivia begibt sich in die peinliche Lage, ihn sein Tshirt auszuziehen, bis sich dann herausstellte dass er doch nicht der Stripper ist. In kurzer Zeit lernt sie seinen Zwillingsbruder Nash kennen, der mit ihrer zickigen Cousine zusammen ist. Zu ihm fühlt sie sich ebenfalls hingezogen. Doch beide verbergen ein dunkles Geheimnis. Ein toller Auftakt. Das Buch ist sehr spannend und ich war sofort in die Geschichte vertieft. Der Schreibstil ist sehr schön und leicht zu lesen. Die Geschichte ist mal etwas anderes und das, was am Schluss passiert ist kam für mich etwas unerwartet. Die Geschichte wechselt in 3 Perspektiven, und zwar in Nash, Cash und Olivia. Das Buch kann ich ohne schlechtem Gewissen weiterempfehlen. Bin gespannt wie es weitergeht.

Lesen Sie weiter

Atemlos!

Von: Chantal F.

15.09.2015

Olivia stammt aus recht einfachen Verhältnissen. Sie kommt aus Salt Springs und hat dort auf der Farm ihres Vaters gearbeitet. Inzwischen ist sie nach Atlanta gezogen, um dort ihren Collegeabschluss zu machen und wohnt bei ihrer reichen Cousine. Nebenbei jobbt sie in einer Bar in Salt Springs, um sich über Wasser zu halten. Bei einer Junggesellinnenfeier lernt sie Cash kennen, den Besitzer eines Clubs. Es knistert sofort zwischen den beiden. Am nächsten morgen kommt sie in die Küche, und dort sitzen ihre Cousine und Cash. Olivia ist entsetzt- was ist das für ein mieses Spiel? Doch es ist gar nicht Cash, sondern Nash, sein Zwillingsbruder. Dieser ist Anwalt, seriös und steht mitten im Leben, ganz anders als sein Bad Boy Zwillingsbruder, und damit eigentlich alles, was Olivia sich von einem Mann wünscht. Denn auf Bad Boys ist sie schon zur genüge reingefallen in ihrem Leben. Doch sie fühlt sich zu beiden Brüdern hingezogen und ich hab mich mehrmals gefragt, wie das ausgehen wird? Ich möchte nichts verraten, doch soviel: ich hätte niemals damit gerechnet ;-) Der Roman liest sich einfach toll und wird abwechselnd von beiden Hauptprotagonisten erzählt. Dabei ist es ganz einfach, sich vollkommen auf die Handlung einzulassen und Olivia und Cash verstehen zu können. Alle 3 Hauptcharaktere sind gut ausgearbeitet, man lernt sie kennen. Alle anderen sind nur Nebensache und das reicht auch völlig aus. Die Handlung an sich ist ein Auf und Ab in der Liebe. Es ist aufregend und man fragt sich als Leser, genau wie Olivia, wen nur soll sie nur wählen? Die erotischen Szenen sind wirklich sehr heiß, sexy und sehr gut beschrieben. Sie wirken nicht aufgesetzt oder unpassend, eher im Gegenteil. Zum Ende hin gibt es eine überraschende Wendung, mit der ich nicht gerechnet habe. Das Buch hat mich so gefesselt, das ich mir direkt Band 2 und 3 gekauft und auch schon gelesen habe, denn ich wollte unbedingt wissen, wie diese ungewöhnliche Story endet. Mein Fazit: Abschließend gesagt ist „Atemlos“ von M. Leighton eine gelungener Auftakt der „Addicted to You“ – Reihe. Die interessanten Charaktere, der angenehm zu lesende Stil und ein Auf und Ab in der Liebe mit prickelnden heißen Szenen und einer überraschenden Wendung konnten mich überzeugen und machen Lust auf mehr. Klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ... Quelle: Heyne Verlag Cover: Das Cover finde ich schön gestaltet und passt gut zum Buch. Es zeigt ein sexy und verliebtes Pärchen und ist mit dem Titel in lila und türkis schön und ansprechend gewählt. Meinung: Danke erst mal ans Bloggerportal für das eBook :) Liv ist schüchtern, kann aber auch die Krallen ausfahren, wenn es sein muss. Im Buch geht es um Liv die sich zwischen den Zwillingen Nash und Cash entscheiden muss. Auf der einen Seite findet sie den Bad Boy Cash anziehend, aber dann gibt es da noch seinen Zwillingsbruder Nash der alles hat was man sich nur wünschen kann. Doch leider ist er für Liv tabu, da er mit ihrer Cousine zusammen ist. Live wünscht sich das Cash ein wenig mehr von Nash hätte und schon wäre er ihr Traummann. Cash ist ein Frauenheld und versucht Liv mit allen Mitteln ins Bett zu bekommen, doch so leicht gibt sie nicht nach. Nash ist genau das Gegenteil von seinem Bruder und Livs Traummann, doch da gibt es das Problem mit ihrer Cousine. Livs Herz spielt verrückt und sie kann sich einfach nicht entscheiden was sie will. In diesem Buch findet man alles was ein gutes Buch ausmacht, Leidenschaft, Begierde, Trauer, Caos und nicht zu vergessen die große Liebe, von der doch jeder träumt. Liv kämpft sich super durch ihr Leben bis alles aus dem Ruder läuft und Cash und Nash ein gemeines Spiel mit ihr spielen. Liv ist ein toller Charakter der sich tapfer durch Studium schlägt und immer eine Lösung findet, hat aber auch eine verletzliche Seite, die sie hin und wieder zeigt. Sie ist witzig, liebenswürdig und schlägt sicht mit den ganz normalen Problem des Lebens herum. Die Zwillinge finde ich auch toll und es ist mal etwas neues und macht die Geschichte lesenswert. Fazit: Ein tolles Buch mit ganz viel Gefühl und einfach schön zu lesen. Allerdings vergebe ich hier nur 4 Sterne da es Bücher gibt die mich mehr gefesselt haben. Doch alles in allem ist es ein tolles und lesenswertes Buch.

Lesen Sie weiter

Techtelmechtel mit Zwillingen

Von: Sonja aus Hannover

02.05.2014

INHALT: Liv lernt auf einem Junggesellinnenabschied den smarten und äußerst attraktiven Barbesitzer Cash kennen. Anfänglich sträubt sich Liv, denn die Anziehungskraft von "Bad Boys" wird ihr stets zum Verhängnis. Gut, dass Cash eine Zwillingsbruder namens Nash hat. Der scheint ein bisschen konservativer zu sein. Doch beide Jungs ziehen sie magisch an. FAZIT: Der Anfang war ein bisschen mühselig, da jedes Kapitel einen Perspektivenwechsel beinhaltet: Oliva, Nash und Cash. Erzählt wurde das Ganze dann auch noch in der Ich-Form, was ich eigentlich überhaupt nicht mag. Doch diese Erzählweise soll einen bestimmten Effekt in der Handlung erzielen, denn ich allerdings schon bereits nach ein paar Kapiteln vermutet habe, da ich ein ähnliches Buch schon einmal gelesen habe. Einen erotischen Roman für Frauen aus der Sichtweise von Männern, war dann auch ein bisschen gewöhnungsbedürftig. Dennoch hab ich die Protagonisten ins Herz geschlossen. Diese haben auch endlich mal Namen, die noch nicht in den 100.000 Erotikromanen der letzten Jahren vorgekommen sind, so dass man sich beim Lesen ein neues Bild machen konnte. Und das kann man, dank des Erzählstils recht gut. Die Dialoge sind spritzig und anzüglich, was die Umgebung z.B. die Bar einfach mit sich bringt. Auch die Nebenfiguren wie z.B. Ginger und Tyrn hauen die sexistischen Äußerungen nur so heraus, so dass man mit den Mädels gern mal einen Trinken gehen würde. Anspielungen auf die Filme "Pretty in Pink" oder "James Bond" lassen das Buch moderner wirken und endlich fährt ein Held mal ein Motorrad und keine moderne Limousine! Auf die angekündigten Fortsetzungen freue ich mich jetzt schon, da das Buch neben des Techtelmechtels mit den Zwillingen auch einen weiteren recht spannenden Handlungsfaden enthält, den ich hier aber nicht verraten werde. 4,5 von 5 Punkten. http://kleeblatts-buecherblog.blogspot.de/2014/05/m-leighton-atemlos-addicted-to-you-von.html

Lesen Sie weiter