VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (58)

M. Leighton: Atemlos (Addicted to You) (1)

Atemlos Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 8,99 [D] inkl. MwSt.
€ 9,30 [A] | CHF 12,50*
(* empf. VK-Preis)

Taschenbuch, Broschur ISBN: 978-3-453-41832-5

Erschienen: 14.04.2014
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Abonnieren Sie unseren Newsletter

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(23)
4 Sterne
(27)
3 Sterne
(8)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Addicted to You * Atemlos *

Von: nd_sc_books Datum : 30.10.2016

ndscbooks.blogspot.de/

Inhalt:

" Es geht nicht darum, was du willst. Es geht darum was du brauchst "

Auf dem Jungeselinnenabschied Ihrer Freundin Shawna lernt die Studentin Olivia Townsend den coolen Clubbestizter Cash Davenport kennen. Eigentlich hat Olivia genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit die Finger verbrannt und musste bittere Enttäuschungen erleben. Und dann lernt Olivia durch Zufall noch seinen Bruder Nash kennen. Olivia ist maßlos verwirrt, denn Cash und Nash sind Zwillinge! Sie könnten nicht unterschiedlicher sein. Während Cash sexy und rebellisch ist, verkörpert Nash alles, wonach Olivia bei einem Mann immer gesucht hat. Er ist charmant intelligent und sexy! Olivia ist hin und her gerissen zwischen den Brüdern. Olivia weiß das sie sich irgendwann entscheiden muss. Werden Herz oder Vernunft das Rennen machen?

Meine Meinung:

Ich war am Anfang nicht sicher ob ich das Buch überhaupt lesen soll. Es hat mich äußerlich überhaupt nicht angesprochen. Aber nach dem ich die ersten paar Seiten gelesen habe war ich wie bezaubert und musste nur noch weiterlesen. Deswegen war ich wahrscheinlich auch innerhalb an einem Tag fertig. Das Buch fand ich extrem Spannend und es ließ sich flüssig lesen. Es war immer eine gewisse Spannung da. Und irgendwann ahnte ich auch das, was sich im Buch bewahrheitete. (ich möchte nicht Spoilern) Ich fand das Olivia sich etwas zurück halten musste was Nash angeht. Er ist in einer Beziehung. In der Hinsicht habe ich Olivia nicht verstanden. Cash fand ich ziemlich cool. Ich fand ihn sympathisch und hatte das Gefühl das er sich seiner Sache ziemlich sicher war. Ich habe die Cousine von Olivia einfach nur gehasst. Ich hätte das Buch gegen die Wand hauen können, so ein Arschiges Verhalten.

Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Preis: 8.99 €
Seitenanzahl: 336
Erscheinungstermin: 14.04.2014

Atemlos

Von: meli_1809 Datum : 23.09.2016

https://www.wattpad.com/story/57206307-buch-rezensionen

Titel: Addicted to You 1 - Atemlos
Autor: M. Leighton
Seitenanzahl: 336
Sprache: Deutsch (aber auch auf Englisch zu kaufen)
Preis: Ebook 7,99€, Taschenbuch 8,99€
Verlag: Heyne
Klappentext:
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
Meine Meinung:
Dies ist der Auftakt der Addicted to You Trilogie und ich muss ehrlich sagen das ich überzeugt bin! Alle Protagonisten sind komplett gegenteilig von einander, doch gleichzeitig auch alle so gleich.
Diese Geschichte lässt einen mit fiebern und man trifft während der Geschichte die Wahl für Liv, denn jetzt mal ehrlich die Leser wissen es am besten zu wem Liv gehört ;-)
Jedoch kann ich dem Buch nicht alle Herzen geben. Ich vergebe diesmal nämlich 4 von 5 Herzen, da ich zugeben muss das dieses Buch an manchen Stellen typisch 0815 ist.
Doch trotz allem kann ich dieses Buch für jeden Romance Lover weiterempfehlen :-)
Bewertung: <3<3<3<3 (4 von 5 Herzen)
Sonstiges: M. Leighton ist eine begnadete New Adult Autorin. Ihr müsst unbedingt den Rest ihrer Bücher lesen.



gelungener Trilogie-Auftakt

Von: Abendsternchens bunte Welt Datum : 20.07.2016

abendsternchen.blogspot.de

Dank des Bloggerportals hatte ich ein Rezensionsexemplar von Addicted to you Atemlos erhalten. Ich war bereits sehr gespannt darauf und habe es nun endlich gelesen. Bereits vorab hab ich nur gutes gehört, dennoch wollte ich mich selbst überzeugen.

In Band 1 der Addicted to you Trilogie lernen wir Olivia „Liv“ Townsend kennen. Gemeinsam mit Freunden feiert sie einen Junggesellinnenabschied. Es wurde ein Stripper organisiert, doch die Braut weigert sich den Part des ausziehens zu übernehmen. Liv wird in die Rolle gedrängt und übernimmt es dann doch. Doch dann stellt sich raus das der Mann, dem sie eben das Hemd ausziehen wollte, nicht der Stripper sondern der Clubbesitzer Cash Davenport ist.

Liv wohnt bei ihrer zickigen Cousine Marissa. Als sie am nächsten Morgen in der gemeinsamem Küche steht, denkt sie das sie Cash gegenübersteht. Doch es ist Nash, der Zwillingsbruder und Marissas Freund, dem sie nun in die Augen schaut.

Sie fühlt sich zu beiden hingezogen. Cash ist der Bad Boy, der Typ Mann auf denen sie schon so oft herein gefallen ist. Nash hingegen könnte ihr das bieten was sie wirklich möchte. Gäbe es da nicht das Problem das er mit Marissa zusammen ist…

Meine Erwartungen an das Buch waren hoch und ich wurde nicht enttäuscht. Der Schreibstil hat mir direkt von Anfang an gefallen und ich war sofort im Geschehen. Die Seiten flogen nur so dahin und das Buch war schon wieder zu Ende gelesen. Es ließ sich einfach und leicht lesen.

Die Charaktere haben mir auch sehr gefallen, da sie alle natürlich herüber kamen. Sie hatten ihre Ecken und Kanten und machten sie so authentischer. Olivia hat mir von der ersten Seite an gefallen und auch Cash.

Die Kapitel waren jeweils aus der Sicht von Olivia, Cash und Nash geschrieben. So bekam man als Leser direkt die Gedanken und Gefühle der jeweiligen Person mit. Man versteht das Handeln und tun und warum der Prota das gerade so macht.

Die Sexszenen im Buch waren sehr anschaulich beschrieben. Jedoch nicht übertrieben sondern im gesunden Maße.

Wer hier eine Liebesgeschichte von 0 auf 100 erwartet hat, ist fehl am Platze.

Die Spannung im Buch wurde von der ersten bis zur letzten Seite aufrecht erhalten. Es gab auch einige Wendungen mit der ich nicht rechnete.

Alles in allem hat mir Addicted to you Band 1 angenehme Lesestunden beschert.

Rezension Addicted to you Atemlos

Von: Sophie Datum : 28.06.2016

Addicted to you
Band: Atemlos
Autor: M. Leighton
Preis: 8,99€
Verlag: HEYNE
Genre: Roman
Seitenanzahl:320
Kapitelanzahl:41
ISBN:978-3-453-41832-5

ACHTUNG!
Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!!

Cash oder Nash? Badboy oder Geschäftsmann? Welchen Bruder wählt ihr?

Inhalt
Es geht nicht darum, was du willst.
Es geht darum, was du brauchst.

"Doch es ist sein Gesicht, dass mir immer wieder
den Atem verschlägt. Er sieht besser aus
als jeder, der mir je begegnet ist, und sein

Blick und sein Lächeln haben heute etwas an
sich, dass die Luft zwischen uns zum Flimmern
bringt. Und obwohl ich das Risiko ziemlich
genau kenne, möchte ich mich kopfüber in die
Flammen stürzen."

Eigene Meinung
Das Cover is sehr schlicht gehalten, in weiß mit dem blauen Rahmen,der ein wenig Akzent setzt. Sie zwei Menschen vornen drauf bringen noch das gewisse etwas.
Das Buch ist von der selben Autorin - M. Leighton - wie auch die ´The Wild Ones´- Reihe, das spiegelt sich auch in den Cover wieder, was ich nicht ganz so schlimm finde, aber trotzdem eher enttäuschend, da es unterschiedliche Reihen sind sich von dem Cover bis auf den Namen aber unheimlich ähneln.

Der Klappentext hat mich eher weniger angesprochen, weil man nicht wirklich erfahren hat worum es in diesem Buch gehen soll.
Gekauft habe ich es auf Betteln einer guten Freundin und weil ich die Autorin einfach Unheilmich Liebe und nur gutes von ihr kenne!!

Ich wurde wieder einmal NICHT enttäuscht, das Buch ist der Wahnsinn!!
Ich konnte mich sofort gut reinfinden und war von Anfang an begeistert von der Dreiecksgeschichte zwischen Cash, Nash und Olivia.

Bei den beiden Namen musste ich dann doch einige Male ziemlich schmunseln, ich meine Zwillingsbrüder die Cash und Nash heißen? xd

Olivia kam mir einige Male ziemlich unentschlossen vor, wer machte bitte mit beiden Zwillingsbrüdern rum, wovon auch noch einer vergeben ist, aber okay.

Im großen und ganzen fand ich sie sehr sympathisch und ich konnte mich an so ziemlich vielen Stellen sehr gut in sie hineinversetzen und ihre Entscheidungen gut nachvollziehen.

Cash hatte ja ein richtig großes Geheimnis, dass mich dann doch schon ein wenig umgehauen hat und ich wollte es vorerst auch nicht wirklich glauben. Aber es passt ich Nachhinein sehr gut zu der Geschichte und macht Olivia die Entscheidung zwischen den Brüdern dann doch sehr einfach, worüber ich froh bin, so muss sie nicht immer einen davon anlügen.


Marissa ist für mich - ´tschuldige - einfach eine verwöhnte Göre mit Vaterkomplex!! Sry aber sie benimmt sich einfach so zum kotzen...
Gerade das mit der Feier in der Galerie ihres Freundes und mit der Kleiderordnung, sie hat Olivia mit Absicht voll auflaufen lassen und das mit Absicht.

Der Epilog und die Leseprobe haben mich schon ganz schön auf die Folter gespannt und ich freue mich deswegen mega auf Band zwei. Im Großen und Ganzen hatte ich das Buch überraschend schnell - an nur einem Tag - durch, aber das liegt an der Handlung, den Protagonisten und der Tatsache dass ich Ferien hab...

Fazit
Eine sehr schöne und vorallem originelle Dreiecksbeziehung, die sich zu etwas ganz anderem entpuppt als man vorher denkt...
Lohnt sich auf jeden Fall zu lesen und mit zu fiebern.
Spannung bis zum Schluss und darüber hinaus...

Bewertung
5/5

Fesselnde Geschichte aus dem Young-Adult-Genre

Von: redvioolett Datum : 19.06.2016

https://instagram.com/redvioolett/

Die Hauptprotagonistin ist Olivia, welche Cash, einen Clubbesitzer, bei dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin kennenlernt. Am nächsten Tag trifft sie zufälligerweise auch noch auf seinen Zwillingsbruder Nash, welcher der Freund ihrer Cousine ist. Cash ist eher der Bad Boy, von welchen Olivia eigentlich die Finger lassen wollte, weil sie damit in letzter Zeit eher schlechte Erfahrungen gemacht hat. Aber auch Nash zieht sie an, denn er sieht genauso gut aus, ist aber zudem noch intelligent und einfühlsam. Olivia ist verwirrt und hat für beide ein gewisses Interesse. Die beiden Jungs aber auch.

Mir persönlich gefällt das Buch richtig gut! Es ist sehr spannend, da es starke Anziehungskräfte zwischen den Personen gibt, die teilweise aber eigentlich nicht sein sollen, beziehungsweise dürfen. Trotzdem hat es auch tiefgründigere Elemente, die teilweise vielleicht jetzt auch nicht die alltäglichsten Vorkommnisse darstellen, aber trotzdem die Geschichte ein bisschen mehr in das "richtige Leben" holen. Dadurch, dass die Problematik, die am Ende angesprochen wird den meisten eher unbekannt sein wird, also dass man sowas wirklich selber schon mal erlebt hat, mochte in die ersten 3/4 des Buches irgendwie mehr als das Ende. In dem Buch gibt es auch einige "erotischere" Stellen. Wer das nicht mag, sollte wohl eher die Finger von dem Buch lassen.

Olivia, die Protagonistin und auch Nash und Cash finde ich sehr sympathisch, beziehungsweise bekommt man von ihnen einen guten Eindruck und kann sich in die Denkweisen hineinversetzen.
Das Buch ist so geschrieben, dass es leicht zu lesen und zu verstehen ist und kann innerhalb weniger Stunden durchgelesen werden.


Ich kann das Buch nur empfehlen!

Wenn drei keiner zu viel sind

Von: nef Datum : 10.06.2016

www.buchjunkies-blog.de

Inhalt:
Olivia genießt mit ihren Freundinnen den Junggesellinnenabschied ihrer Freundin Shawna im Club Dual. Natürlich darf bei solch einer Feier auch ein Stripper nicht fehlen und als ein umwerfend aussehender Typ in ihr Separee kommt, denken natürlich alle, dass es sich um besagte Abendunterhaltung handelt. Von ihren Freundinnen angeheizt und vom Alkohol enthemmt wirft sie sich dem Typen an den Hals.
Noch ahnt Olivia nicht, dass es sich bei dem Mann nicht um den gemieteten Stripper, sondern um den Clubbesitzer Cash handelt. Dieser lässt sie gewähren und weidet sich an ihrem Blick, als er oben ohne dasteht. Erst danach erklärt er den Damen, dass der Stripper dann gleich kommen würde. Olivia würde am liebsten im Boden versinken.
Da sie eigentlich keine Zeit hat für Partys, wird sie ihm hoffentlich nie wieder über den Weg laufen.

Natürlich kommt es anders. Schon am nächsten Morgen steht sie ihm wieder gegenüber - in der Küche ihrer Cousine. Marissa und Olivia verstehen sich überhaupt nicht, aber Marissas Vater hat ihr angeboten, dort mit zu wohnen, da sie sonst ihr Studium hätte abbrechen müssen. Nun steht der Clubbesitzer vertraut mit Marissa in der Wohnung und Olivia ist wie erstarrt. Kurz darauf weiß sie, dass sie Nash vor sich hat, den Zwillingsbruder von Cash. Beinahe könnte Olivia aufatmen, aber beide Männer sehen zum Anbeißen aus und lassen ihre Libido aufjauchzen.
Natürlich weiß sie, dass Nash tabu ist und auch Cash mit seinem Bad Boy Image, passt nicht in Olivias Leben. Ihre Gedanken beherrschen aber bereits beide nach der ersten Begegnung.

Als Olivia Nash zu einer Abendveranstaltung begleiten soll, lässt Marissa sie ins offene Messer laufen. Olivia macht sich zum Gespött der Leute in ihrem engen roten Kleid. Der Dresscode wäre schwarz gewesen. Nash ist betrübt und auch wütend. Sie verlassen gemeinsam die Gala und befinden sich kurz darauf auf dem Dach der Kanzlei wieder, für die Nash arbeitet und die zum Teil Marissas Vater gehört.
Zwischen den beiden knistert es gewaltig und nur Olivias Eingreifen kann Schlimmeres verhindern. Die Gedanken bleiben und auch Nash scheint verwirrt zu sein.

Olivias Wagen verlässt sie im ungünstigsten Augenblick - sie war auf dem Weg zur Arbeit nach Salt Springs. Das ist eine gute Autostunde und ihr Wagen springt nicht an. Sie braucht den Job um ihr Studium zu finanzieren und wie es der Zufall so will, trifft sie vor dem Haus auf Nash. Er hilft ihr aus der Klemme und versetzt sogar seine Freundin für sie. Olivia ist hin- und hergerissen.
Nash bietet ihr an mit seinem Bruder zu reden. Vielleicht könnte Olivia bei ihm an der Bar arbeiten und würde sich viele Stunden im Wagen sparen. Olivia denkt drüber nach und stimmt einem Gespräch zu.
Cash erinnert sich natürlich sofort an die Einlage im Separee und lässt es Olivia mit Blicken wissen. Aber er ist ebenso von ihr fasziniert und wild entschlossen sie in sein Bett zu kriegen. Bei einem Probeabend kommt es zu einem Einstiegstest und die beiden kommen sich gefährlich nahe. Olivia schwirrt der Kopf. Sie findet beide Brüder unglaublich sexy und weiß doch, dass sie keinen haben kann. Der Richtige ist vergeben, der andere für sie gefährlich. Was soll sie nur tun?
Eine heiße Begegnung in der Nacht rüttelt heftig an ihrem Weltbild und lässt die Schmetterlinge tanzen.

Meinung:
Nach 'The Wild Ones: Verführung' wollte ich natürlich auch die andere Reihe der Autorin M. Leighton testen. Der erste Band versprach viel und hat mich dann leider doch enttäuscht - zumindest halb. Man muss gleich sagen, es ist hocherotisch und liest sich weg wie nichts. Olivia ist irgendwie nichts Halbes und nichts Ganzes. Auf der einen Seite ist sie das schüchterne Mädchen vom Land (ihr Vater hat eine Schafsfarm) auf der anderen Seite lodert sie bei der kleinsten Berührung wie Feuer. Das passt nicht so richtig zusammen. Wäre es eine Verwandlung innerhalb des Buches gewesen, hätte ich das noch nachvollziehen können, aber es läuft irgendwie parallel.

Cash ist natürlich ganz Bad Boy. Super sexy, super potent und super gefährlich. Ein Mann fürs Bett, aber fürs Leben?
Nash ist das genaue Gegenteil. Die beiden scheinen auch nicht viel voneinander zu halten, da sie aus ihrer Abneigung keinen Hehl machen. Warum das so ist, ergibt sich am Ende des Buches und hat mich tatsächlich überrascht. Respekt!

Diese Doppelbeziehung ist gut beschrieben und spitzt sich immer weiter zu, allerdings bleibt das Leben dahinter ein wenig auf der Strecke. Der Fokus in diesem Buch liegt einzig auf der Anziehungskraft der drei Akteure und der sexuellen Spannung. Das ist mal ganz nett, aber auf über 300 Seiten etwas wenig. Der Schluss lässt mich allerdings wieder hoffen. Natürlich kann ich euch nichts verraten davon, aber es lohnt sich bei dem Buch bis zum Schluss zu lesen und dann mit der Reihe weiter zu machen. Es verspricht Spannung.

Band zwei der Trilogie 'Schwerelos' steht bereits im Schrank und wird dort nicht lange stehen. Ich will nun doch wissen wie es weiter geht.
Im Großen und Ganzen hat mich das Buch ganz gut unterhalten, ich hätte mir aber einfach mehr gewünscht. Weniger Sex, mehr Geschichte. Vielleicht zieht die Reihe ja im zweiten Band rasant an - ich hoffe es sehr.

Spannung und Erotik

Von: Lenas Welt der Bücher Datum : 25.01.2016

www.lenasweltderbuecher.de

Meine Meinung:

Dies ist das erste Buch, dass ich aus dem Genre "New Adult" gelesen habe. Bei diesem Genre sind die Protagonistin älter als im Genre "Young Adult".

Ich war super gespannt, was mich erwartet.

Ich dachte, dass das Buch eine leichte, lockere Geschichte mit Erotik ist. Das stimmt zwar auch, aber das Buch ist noch viel mehr. Es ist nämlich noch spannend!

Im letzten Drittel gibt es eine Wendung mit der ich so nicht gerechnet hätte und die mich wirklich umgehauen hat!

Das Buch bietet neben der Spannung aber natürlich auch Erotik. Mir haben die Szenen sehr gut gefallen, da sie abwechslungsreich waren und die Autorin die Szenen sehr gut beschrieben hat.

Insgesamt hat mir der Schreibstil der Autorin M. Leighton sehr gut gefallen. Er ließ sich sehr flüssig lesen. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Nash, Cash und Oliva erzählt.

So erfährt man alle Denkweisen der Charaktere und konnte sich so besser in sie hineinversetzen.

Olivia mochte ich von Anfang an super gerne. Sie war mir sofort sympatisch. Sie wirkte sehr natürlich und hatte ihre Ecken und Kanten.

Cash, den klassische Bad-Boy, mochte ich am Anfang nicht so gerne, wie Nash. Nash war sehr einfühlsam und liebevoll. Alle Charaktere hatten ihre Tiefen und konnten mich so in ihren Bann ziehen.

Eigentlich bin ich kein Fan von Dreiecksgeschichten. In fast jedem Buch gibt es diese. Aber hier mochte ich das total. Es wirkte nicht aufgesetzt und sehr realistisch. Wer Dreiecksgeschichten nicht mag, sollte trotzdem nicht vor diesem Buch zurück schrecken.




Fazit:


Mit dem ersten Teil „Addicted to you – Atemlos“ hat die Autorin mich total umgehauen. Das Buch bringt viel Spaß und Erotik mit sich, was mich am meisten überrascht hat ist, dass auch eine ganze Menge Spannung mit sich bringt. Für alle Fans des New Adult Genres ist dieses Buch auf jeden Fall ein MUST READ!

Hat mich positiv überrascht!

Von: Lady Moonlight Datum : 20.01.2016

www.hoerbuchecke.eu/

"Atemlos" ist der erste Teil einer Trilogie. Es geht um die junge Studentin Olivia, die neben ihrem Studium als Kellnerin jobbt. Zufällig lernt sie Zwillingsbrüder kennen, die ihr Leben ganz schön auf den Kopf stellen. Olivia ist schon eine sympathische Protagonistin, die eigentlich ein unabhängiges Leben führt, ab und zu erscheint sie mir trotzdem etwas zu naiv. Hier muss ich wieder einmal ein ganz bestimmtes Thema ansprechen: Geschlechtskrankheiten. Denkt da heutzutage wirklich keine junge Frau mehr daran? Reicht es tatsächlich, wenn ein Mann sagt, dass er "sauber" ist? Mir ist schon klar, dass es sich um einen Unterhaltungsroman aus dem Genre Erotik handelt, dennoch wäre es nicht schlecht, wenn manche Autoren etwas verantwortungsbewusster mit diesem Thema umgehen würden. Für mich hat das einfach nicht zu Olivias Charakter gepasst, da sie sonst eine sehr toughe junge Frau ist.

Für meinen Geschmack ist der Roman nicht tiefgründig genug, manche Situationen werden eher oberflächlich behandelt. Von den Charakteren erfährt man als Leser auch nicht besonders viel. Ich will damit aber nicht sagen, dass diese zu flach gestaltet sind, sie haben durchaus einen gewissen Wiedererkennungswert. Das ist wirklich schwer zu beschreiben. Dennoch hat mich dieses Buch gefesselt, ich konnte es in einer einzigen Lesenacht beenden. Die Dreiecksbeziehung in "Atemlos" hat mich durchaus überzeugt, immerhin sehen die Zwillinge ja komplett gleich aus, da kann ich schon verstehen, dass Olivia sich irgendwie zu beiden Brüdern hingezogen fühlt.

Das Buch hat mich dann am Ende sehr positiv überrascht, muss ich gestehen. Ich hätte niemals mit so einer Wendung in der Geschichte gerechnet. Sehr gut gefällt mir außerdem, dass der Roman aus drei verschiedenen Ich-Perspektiven erzählt wird. Daher fällt meine Wertung trotz Kritik ziemlich gut aus. Ich werde jetzt natürlich nicht verraten, was da passiert ist. Alleine aufgrund dieses Ereignisses lohnt es sich aber auf jeden Fall, das Buch zu lesen! Auf Band 2 bin ich schon sehr gespannt, weil ich wissen will, ob dieser ähnliche Überraschungen beinhaltet.

Addicted to you Atemlos

Von: Stormy-Books Datum : 12.01.2016

stormy-books.blogspot.de

Titel: Addicted to you - Atemlos
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne Verlag
Seitenanzahl: Taschenbuch 320 Seiten
Preis: Taschenbuch 8,99 Euro
Sprache: Deutsch
Reihe: Addicted to you












Klappentext:


Es geht nicht darum, was du willst. Es geht darum, was du brauchst.
-Doch es ist sein Gesicht, das mir immer wieder den Atem verschlägt. Er sieht besser aus als jeder, der mir je begegnet ist, und sein Blick und sein Lächeln haben heute etwas am sich, das die Luft zwischen uns zum Flimmern bringt. Und obwohl ich das Risiko ziemlich genau kenne, möchte ich mich kopfüber in die Flammen stürzen.-


Inhalt der Geschichte:


Die Studentin Oliva, auch Liv, lernt auf einem Junggesellinnenabschied den coolen, atemberaubenden Clubbesitzer Cash kennen, er ist ein totaler Bad Boy. Eigentlich will Liv nichts mehr mit solchen Typen wie ihm zu tun haben, ihr wurde schon zu oft dass Herz gebrochen. Durch Zufall lernt sie Nash, den Zwillingsbruder von Cash kennen. Nash ist mit ihrer zickigen Cousine Marissa zusammen. Cash und Nash könnten nicht unterschiedlicher sein. Cash ist der totale Bad Boy, während Nash alles verkörpert was Liv in einem Mann sucht. Er ist Charmant, intelligent, zuverlässig und nicht zu vergessen unglaublich gut aussehend! Liv fühlt sich sofort zu beiden hingezogen und auch die beiden Brüder haben Schwierigkeiten ihr Verlangen nach Olivia zu bändigen.


Cover:


Das Cover sieht sehr schön aus. Sehr einladend und man ahnt durch das Cover worum es in dem Buch geht.


Meinung:


Das Buch war von Anfnag bis Ende spannend und was ich besonders toll fand, war das man aus der Sicht aller Protagonisten gelesen hat. Mir waren alle Charaktere in diesem Buch sehr sympathisch vor allem livia. Und als die Jungs beschrieben wurden, dachte ich mir so das sind sie...meine Traumboy.

Muss ich noch mehr dazu sagen außer, ihr müsst es lesen!


Fazit:


Einfach super spannend von mir auf jeden Fall 5 Sterne



Cover:

Fazit:


Danke an Bloggerportal für das Exemplar




Autorin:


Bildergebnis für m. leighton
"Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen."

Quwllw: http://www.randomhouse.de/Autor/M.-Leighton/p530656.rhd

Trotz kleiner Schwächen fesselnd

Von: Ilona Datum : 28.12.2015

ilys-buecherblog.blogspot.de

Klappentext:

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...



Erster Satz:

Mir ist ein bisschen schwummerig vom Alkohol, aber auf angenehme Art.



Meine Meinung:

"Addicted to you - Atemlos" ist auf jeden Fall ein spannender Auftakt zu einer neuen Young Adult Trilogie. Obwohl mir das Buch ziemlich gut gefallen hat, hatte es auch seine Schwächen.

Die Protagonisten Liv, Cash und Nash sind sehr authentische Charaktere, die wunderbar beschrieben wurden. Dadurch, dass sie die Geschichte abwechselnd aus ihrer Sicht erzählen, konnte ich mich in sie auch noch besser hineinversetzten.
Liv ist ein Mädchen, das aus einem Bauernhof kommt und nun mit ihrem Studium in einer großen Stadt angefangen hat. Sie hatte immer Pech in der Liebe, denn bis jetzt geriet sie immer an Bad Boys, die es nicht ernst mit ihr meinten.
Schon bald lernt sie einen weiteren Bad Boy kennen - Cash. Ihm gehört auch die Bar, in der Liv und ihre Freundin den Junggessellinenabschied feiern. Am nächsten Tag erfährt die Protagonistin aber, dass Cash einen Zwillingsbruder hat, der das komplette Gegenteil von ihm ist - Nash ist nämlich Anwalt und dazu ein charmanter und humorvoller Typ. Außer dem unglaublich guten Aussehen verbindet die beiden ein Geheimnis und Gefühle, die sie für Liv entwickeln. Und auch Liv fühlt sich zu beiden Zwillingen hingezogen...
Ich fand sie alle drei wirklich richtig sympathisch. Auch die Tatsache, dass sie so unterschiedlich und keinesfalls perfekt sind, hat mir super gefallen. Alle haben ihre Kanten und Ecken, Geheimnisse und führen kein Leben, in dem alles nach Plan läuft.

Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und auf jeden Fall fesselnd. Ich konnte problemlos in das Geschehen eintauchen und war oft von den Gefühlen und Liebe überwältigt. Wer denkt, dass es sich bei der Geschichte nur um das eine handelt, der irrt, denn das Buch hat auf jeden Fall viel mehr zu bieten und es fehlt definitiv nicht an Tiefgang.

Die Handlung war meist spannend, aber es gab meiner Meinung nach oft etwas langatmige und eher uninteressante Stellen. Nichtsdestotrotz hat es mir gut gefallen, dass die Autorin Geheimnisse in ihre Geschichte eingebaut hat, die mich eine Weile beschäftigt haben. Als die Wahrheit ans Licht kam, war ich überrascht, obwohl ich diese Wendung schon ein bisschen vermutet habe. Auch das ständige Knistern und Prickeln in der Story gefielen mir ganz gut.

Das Ende beinhaltet ein schockierendes Geständnis und ich bin nun sehr gespannt wie die Geschichte sich in den weiteren Bänden noch entwickeln wird.



Zitat:

Wir stehen so lange schweigend da, dass die Stille unbehaglich zu werden beginnt. Doch während ich mir noch mein Hirn zermartere, was ich sagen könnte, spricht Nash.
Und lässt eine hübsche kleine Bombe hochgehen.



Cover:

Das Cover an sich gefällt mir ganz gut. Allerdings erinnert es mich stark an eine andere Young Adult - Reihe der Autorin Simone Elkeles - Sommerflirt. Ich könnte gerade sogar schwören, dass es das gleiche ist:) Nur ist der Hintergrund hier weiß statt schwarz.



Fazit:

Falls ihr gerne Young Adult Romane mögt und lest, ist diese Trilogie vielleicht das richtige für euch. Ich kann das Buch auf jeden Fall weiter empfehlen, da es ganz nett für zwischendurch ist. Natürlich ist es nicht spektakulär, originell und absolut etwas neues - dennoch fand ich es unterhaltsam und stellenweise sehr fesselnd.
Ich vergebe also 4 von 5 möglichen Sternen, da ich noch ein bisschen Luft nach oben lassen möchte:)



Über die Autorin:

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Eine schöne Liebesgeschichte mit einem hauch Erotik.

Von: drei Lockenköpfe Datum : 06.10.2015

leseratten-drei-lockenkoepfe.blogspot.de/


Mit "Addicted to you - Atemlos" ist der Autorin M. Leighton ein wunderbarer Start für eine Trilogie gelungen.

Sie zeigt hier das nicht nur Männer niedere Gelüste verspüren.

Auf einem Junggesellinenabschied hilft Olivia ihrer Freundin aus der Patsche und zieht den Stripper aus.

Erstaunt ist Olivia als sie am nächsten Morgen in der Küche ihrer Cousine den Stripper wieder trifft. Schnell stellt sich heraus das dies "nur" der Zwillingsbruder ist. Dies ist der Beginn einer heissen Liebesgeschichte.

Olivia ist eine liebenswerte Persönlichkeit. Sie war mir von beginn an sympathisch. Anfangs schüchtern und zurückhaltend, dennoch selbstbewusst und zielstrebig und bald fordernd.

Die beiden Brüder haben mir sehr gut gefallen. Die Beschreibungen lassen sie bildlich erscheinen.

Nash und Cash haben ihre Vorzüge, sie sind beide begehrenswert. Olivia kann sich nicht entscheiden. Eigentlich möchte sie beide! Bisher dachte ich immer dies währe ein absoluter Männertraum ;-)

Alles in allem sind die Charaktere sehr gut beschrieben. Sie besitzen Ecken und Kanten, dies macht sie authentisch. Nicht alles läuft glatt in dieser Geschichte. Was mir persönlich sehr gut gefällt. Denn auch im Wahren Leben gibt es höhen und tiefen.

Die Geschichte wird wechselnd aus der Ich-Perspektive von Olivia, Nash und Cash geschrieben. Dies bietet dem Leser einen Einblick in die Gedanken aller Hauptprotagonisten. Die Autorin M. Leighton hat einen wunderbaren, bildhaften und flüssigen Schreibstil. Schnell hat mich die Geschichte gepackt.

Die Erotikszenen haben mir gut gefallen. Sie dominieren die Geschichte nicht sondern unterstreichen sie. Auch hier hat die Autorin viel Leidenschaft in die Beschreibung gesteckt. Man spürt richtig wie es zwischen den Protagonisten knistert.

Einige Stellen sind mir zu weit hergeholt. Ich möchte hier nicht weiter darauf eingehen, da es zu viel der Geschichte preisgibt. Die Lebensgeschichte der Zwillinge hat mich zum Schluss doch den Kopf schütteln lassen. Daher meine "nur" 4 Sterne Bewertung.




Der Auftakt der Trilogie hat mir recht gut gefallen. Allerdings würde ich nicht sagen das dies ein Erotikroman ist. Ehr ein Liebesdrama mit Erotischer Einlage. Da dies Teil eins einer Trilogie ist, denke ich das sich die Geschichte noch steigern wird. Für mich eine schöne, empfehlenswerte Liebesgeschichte. Ich bin gespannt wie es weitergeht.

Wundervolles Buch

Von: Drakonia Datum : 27.09.2015

https://m.facebook.com/profile.php?id=418456858324487

[REZENSION]
M. Leighton - Addicted to you - Atemlos
Verlag: Heyne Verlag
Format: Taschenbuch
Erscheinungsdatum: 14. April 2014
Seiten: 336
Preis: 8,99 €
Klappentext:
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...(Quelle: Heyne Verlag)
Meine Meinung zum Cover:
Das Cover macht meinen romantischen und harmonischen Eindruck. Es ist hauptsächtlich weiß, der Schriftzug flieder/rosafarbend. Dies wirkt freundlich.
Meine Meinung zum Buch:
Olivia ist ein einfaches Mädchen. Sie ist auf einem Bauernhof auf dem Lande aufgewachsen. Mittlerweile ist sie Studentin und auf sich alleine gestellt. Sie hatte noch nicht so viel Glück mit Männern, sondern gerät immer an die typischen Bad Boys, die es nicht ernst mit ihr meinen.
Auf den Junggessellinenabschied einer Freundin, lernt sie Cash kennen. Cash ist Barbesitzer, gut aussehend, sexy und deer typische Bad Boy.
Am nächsten Tag erfährt sie, das Cash noch einen Zwillingsbruder hat, Nash. Nash ist angehender Anwalt, sexy, witzig und charmant. Doch beide Brüder birgen ein Geheimnis...
Am Anfang dachte ich "Ist eh nur ein Buch wo es nur um das eine geht". Doch weit gefehlt. Natürlich schreibt die Autorin auch über diverse erotische Szenen, aber nicht aussschließlich.
Das Buch hat Tiefe und Gefühl. Es ist spannend, voller Liebe und Überraschungen.
5 von 5 Büchern

Addicted to you 1 - Atemlos von M. Leighton

Von: Sarah von Readabook18 Datum : 25.09.2015

readabook17.blogspot.de/

Meine Meinung:

Zu dem Buch kann ich einfach nur wow sagen.

Das Cover ist zwar sehr schlicht gehalten und auch nichts besonderes. Trotzdem finde ich es schön.

Das Buch hat am Ende hin eine dramatische Wendung mit der ich nicht gerechnet hätte und das einzige was ich an dem Buch zu bemängeln hatte war, dass es aus drei Sichten geschrieben ist und man deshalb manchmal etwas aufpassen musste. Zum Ende hin hat man sich aber auch daran gewöhnt, dass immer aus verschiedenen Sichten erzählt wird.

Leider konnte ich mit der Protagonistin Olivia noch nicht so ganz warm werden. Ich hoffe das ändert sich im zweiten Teil noch.

Das Buch kann ich nur allen empfehlen, die gerne etwas in die Richtung New Adult lesen.

Addicted to you

Von: Valerie Datum : 12.09.2015

booksforever01.blogspot.de

Das Buch war von Anfang bis Ende spannend! Es hat mich einfach umgehauen!! Man liest aus der Sicht von Olivia, Cash und Nash, was die ganze Geschichte noch spannender macht, da man von jedem die Gedanken weiß. Olivia hat einfach einen tollen Charakter und war mir sofort sympathisch. Und die beiden Zwillinge.. Jaa , sie habe ich auch von Anfang an geliebt. Besonders Cash, momentan stehe ich total auf Bad Boys! Klar Nash fand ich auch gut, aber Cash... Und als ihr Aussehen beschrieben wurde, ist mir das Wasser im Mund zusammen gelaufen! :D Das Buch ist der Hammer, spannend, fesselnd und es macht süchtig! Ich freue mich schon unglaublich auf den zweiten Teil!! Da mir das Buch so super gefallen hat, bekommt es natürlich 5 Sterne von mir!! Das alles habe ich Bloggerportal zu verdanken, die mir das Buch netter weiße zu geschickt haben! Und somit vielen Dank Bloggerportal!!

Guter Auftakt! Super Finale!

Von: Atelier Maikind Datum : 08.09.2015

https://www.youtube.com/watch?v=AivZWN78XGw

Inhalt:
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen …

Verlag: Heyne
Seitenzahl: 336 Seiten
Erscheinungsdatum: 14. April 2014
Preis: € 8,99 [D] | € 9,30 [A]
ISBN: 978-3-453-41832-5

Dieses Buch hat mich wirklich gefesselt! Es war so genial! Auch das große Finale hat mich einfach sprachlos gemacht!
Trotzdem gibt es nur 3 von 5 Sternen, da es der erste Band einer Trilogie ist und ich noch Platz nach oben lassen möchte!

★★★☆☆

Hält hundertprozentig, was der Titel verspricht!

Von: Schattenkämpferin Datum : 05.09.2015

www.schattenwege.net

Olivia hat den Bad Boys abgeschworen. Viel zu oft wurde ihr schon das Herz von einem solchen gebrochen – sie ist jetzt auf der Suche nach einem Mann, der von Grund auf solide und gut zu Frauen ist. Bei einem Junggesellinnenabschied trifft sie in einer recht peinlichen Verwechslungssituation auf Cash und ist sofort vollkommen angetan von seiner Präsenz. Genau das ist ihr Problem: Auf Bad Boys reagiert sie nämlich ihrer Meinung nach völlig unangemessen, und so löst auch Cash so einige Reaktionen ihres Körpers wach. Nur schwer kann Liv ihm widerstehen und als sie am nächsten Morgen in ihrer eigenen Küche auf ihn trifft, ist sie erstmal ziemlich geschockt. Hierbei handelt es sich allerdings um ein Missverständnis, das schnell geklärt ist – denn der Kerl, der völlig entspannt mit Livs verhasster Cousine turtelnd am Küchentisch sitzt, ist niemand geringerer als Cashs Zwillingsbruder Nash. Und er entspricht sehr viel eher den Kriterien, nach denen Olivia strebt. Trotzdem geht ihr auch Cash nicht aus dem Kopf, vor allem weil er ihr ein ziemlich gutes Jobangebot macht – und nicht nur das, er bietet ihr auch eine Menge Spaß ohne Verpflichtungen. Beide Männer machen ihr eindeutige Avancen und Liv ist hin- und hergerissen. Stell sich also die Frage, ob sie auf ihr Herz oder auf ihren Kopf hören soll …

Von der ersten Seite an kann man diesen New Adult-Roman kaum aus der Hand legen – der Titel "Atemlos" ist im wahrsten Sinne des Wortes Programm. Den Leser erwarten hier allerdings nicht nur auch wirklich ansprechende erotische Szenen, sondern auch toughe Charaktere und ein spannendes Verwirrspiel, das mit so mancher Überraschung auffahren kann. Natürlich darf auch eine schockierende Hintergrundstory nicht fehlen, doch da sich diese erst in den letzten Kapiteln offenbart, kann man erst einmal ungetrübtes Lesevergnügen genießen. In wechselnden Perspektiven wird die Geschichte von den drei Hauptcharakteren erzählt, sodass der Leser gute Einblicke in das Gefühlsleben von Liv, Cash und Nash bekommt. Anfangs ist dieser Perspektivenwechsel ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber man findet sich schnell rein und es dauert nicht lange, bis man die vorherige Info, aus welcher Sicht das aktuelle Kapitel erzählt wird, gar nicht mehr braucht. Denn jeder Charakter hat natürlich seine ganz speziellen Eigenheiten und Erkennungsmerkmale und die spiegeln sich auch im Erzählverhalten wieder – und das ist nur einer der vielen Punkte, die Michelle Leighton in "Addicted To You – Atemlos" sehr gut hinbekommen hat. Es macht einfach Spaß, Livs Zwiegespaltenheit zu verfolgen und dabei zu wissen, dass auch die beiden Männer, die ihr den Kopf verdrehen, bei der ganzen Sache alles andere als kalt bleiben können.

Ein insgesamt rundum perfektes Paket, das für kurzweilige Unterhaltung sorgt und den Leser zufrieden und sehr neugierig auf die Folgebände zurück lässt. Michelle Leighton versteht es vorzüglich, eine authentische Geschichte zu konstruieren, bei der der Leser öfter mal ins Schmunzeln gerät und sich in Teilen mit der Protagonistin identifizieren kann. Die Charaktere sind durchweg sympathisch, selbst die verhasste Cousine wird sicherlich den einen oder anderen Anhänger finden. Vor allem Cash und Nash, die nicht nur sprichwörtlich wie Tag und Nacht sind, sind der Autorin wirklich gut gelungen, auch wenn sie natürlich nahezu perfekt sind und man sich – wie so oft bei dieser Art Roman – natürlich fragt, ob es solche Männer denn überhaupt im wirklichen Leben gibt, und wenn ja, wo man denen über den Weg laufen könnte. Trotz dieser „Zweifel“ verliert man sich schnell in der Story und taucht erst wieder auf, wenn man die letzte Seite gelesen hat. Dass man direkt im Anschluss schon die ersten Seiten vom zweiten Band serviert bekommt, steigert die Vorfreude nur noch ein Stück weiter und man hofft, dass Michelle Leighton das hier gebrachte Niveau auch in den Folgebänden aufrecht erhalten, wenn nicht sogar noch steigern kann.

Fazit:

Eine Frau und zwei Brüder, die unterschiedlicher nicht sein könnten – wenn das mal kein wirklich gutes Rezept für eine heiße Geschichte im New Adult-Genre ist. "Addicted To You – Atemlos" hält hundertprozentig, was der Titel verspricht. Verwirrspiele der prickelnden Art, peinliche Momente und durchaus anregende Situationen unterhalten den Leser von einer Seite zur nächsten und sorgen für kurzweiligen Lesespaß. Michelle Leighton hat hier ganze Arbeit geleistet – hoffentlich kann sie das in den Fortsetzungen ohne Abzüge beibehalten!

Wertung: 4,5 von 5 Schwertpaaren

Handlung: 4 / 5
Charaktere: 5 / 5
Lesespaß: 5 / 5
Preis/Leistung: 5 / 5

Prickelnd!

Von: Katrin Boles Datum : 03.09.2015

buecherschlaraffenland.jimdo.com

Inhalt:

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...


Meine Meinung:

Der erste Band der Addicted to you - Reihe ist wirklich spitze!

Die Autorin schreibt flüssig, baut genug Spannung ein aber auch nicht zu viel davon.

Trotzdem kann man das Buch kaum aus der Hand legen, hat man erst einmal damit angefangen.

Die Handlung gefällt mir besonders gut, das mit den Zwillingen war eine wirklich brilliante Idee, und was dann später herauskommt ist wirklich schockierend. Aber das müsst ihr selbst herausfinden, denn ich will nicht spoilern :)

Die Geschichte ist die perfekte Mischung aus Liebe, Erotik und allen Problemen, die das Leben so mit sich bringt, Das Buch lässt sich auch wirklich schnell lesen, ich habe nur zwei Tage gebraucht.

Es ist aber keinesfalls nur eine nette Geschichte für zwischendurch, sondern wirklich packend und gefühlvoll. Ich kann dieses Buch nur weiter empfehlen.

[Rezension] Addicted to you - Atemlos - M. Leighton

Von: PinkShoppingVictim Datum : 13.08.2015

www.youtube.com/PinkShoppingVictim

Inhalt des Buchs:

In diesem Buch geht es um Olivia, die mit ihren Gefühlen zwischen 2 Männern steht. Genauer gesagt ist sie hin- und hergerissen zwischen 2 Zwillingsbrüdern namens Nash und Cash. Cash ist eher ein Bad Boy und Nash ist das komplette Gegenteil. Die beiden Zwillingsbrüder könnten nicht unterschiedlicher sein. Olivia hat bis jetzt keine guten Erfahrungen mit Bad Boys gemacht. Sie weiß, dass Nash eher der richtige Mann fürs Leben wäre, weil er mit beiden Beinen im Leben steht. Dennoch fühlt sie sich genauso zum Bad Boy Cash hingezogen. Was das ganze noch erschwert ist, dass Nash bereits mit Olivias Cousine zusammen ist. Es handelt sich hier also um eine Dreiecksbeziehung, die komplizierter kaum sein könnte, da auch die beiden Männer ihre Finger nicht von Olivia lassen können.

Meine Meinung:

Zu Beginn hatte ich nicht wirklich Lust auf eine Geschichte, in der es um eine Dreiecksbeziehung geht. In diesem Buch hat mich die Story, aber wirklich sehr überzeugt und es ist keine langweilige klassische Dreiecksgeschichte. Die Charaktere fand ich wirklich toll. Das Buch lässt sich sehr flüssig und schnell lesen und ich wollte das Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Am besten hat mir aber die große Wendung im letzten Drittel des Buches gefallen. Mit dieser Wendung hätte ich wirklich niemals gerechnet und das hat das Buch für mich nochmal um einiges spannender und interessanter gemacht. Auch die Erotikszenen fand ich sehr gut geschrieben.
Von mir ist das Buch eine absolute Leseempfehlung :-) Ich werde auf jeden Fall auch die anderen Teile lesen und bin schon sehr gespannt wie es weitergeht.

Für mehr Details könnt ihr gerne bei meiner Rezension auf meinem Youtube Kanal vorbeischauen. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen.

Eine Überraschung in meinem Regal :)

Von: Romina Agus Datum : 12.08.2015

Empfehlung

Das Cover ist unheimlich schön gestaltet, klar es ist ein Paar drauf zu sehen. In einer tollen Farbnuance und auch die Beschriftung und dessen gewählte Farben machen das Ganze wirklich sehr ansprechend.

Olivia ist verwirrt, sie fühlt sich zu zwei Brüdern hingezogen, Zwillinge. Beide bringen sie auf eine ganz besondere Art und Weise durcheinander. Den Einen kann sie nicht haben und der Andere ist einer von der gefährlichen Sorte, einer, vom dem man besser die Finger lässt, oder?

Ein Buch das mich überraschen konnte und meine Empfehlung erhält, denn die Autorin war hier wirklich besonders pfiffig. Respekt.

Fazit

Zuerst möchte ich sagen, dass mich das Cover einfach unheimlich gefesselt hat, immer wieder sind meine Augen darüber geglitten und ich wollte es lesen. Als ich dann jedoch sah, dass es sich um zwei Männer handelt wollte ich das Buch nicht mehr, dann wieder rum habe ich einige Rezensionen gelesen und wollte es doch wieder :) Was mich dann allerdings am Ende erwartete, hat mich wiederum erneut überrascht und ich muss sagen das dies eine tolle Wendung war.

Im Prinzip handelt es sich hier um die typische Klischee – Story. Kleines Mädel, hält sich für nichts besonderes und so lala, diese trifft auf genau DEN Typen, den heißen Bad Boy und dann kann man sich den Rest denken… denkste.

Wir haben hier wechselnde Sichten, natürlich die aus Olivia´s, Cash´s und Nash´s Sicht. Zu Anfang denkt man sich wirklich “Ernsthaft? Cash und Nash?” aber ehrlich, irgendwie stört es einen mitten in der Handlung nicht mehr.

Liv kommt vom Land in die große Stadt um am Collage ihren Abschluss zu machen um dann wieder dort hin zu verschwinden damit sie auf der Farm ihres Vater´s helfen kann. Doch dann treten die Zwillinge Cash und Nash in ihr Leben. Beide bringen sie zum glühen und lassen ihr Blut pulsieren. Doch Nash ist vergeben, ausgerechnet an die “liebe” Cousine bei der sie notgedrungen leben muss so lange sie studiert.

Hier dreht sich viel um Erotik, sehr viel Erotik. Doch sie ist in meinen Augen auch eine solche, die Augenblicke lassen sich toll lesen und sind wirklich prickelnd. Es gibt ebenfalls eine prickelnde Nacht in der sie nicht weiß wer mit ihr im Bett war und ich war glaube ich, bis zum Ende des Buches zu sehr damit beschäftigt ebenfalls heraus zu finden wen sie da vernascht hat und von wem sie sich hat vernaschen lassen.

Trotz alledem, dass es ein Mainstream Frauenroman ist der mich am Anfang nicht wirklich gut aufnahm und ich Probleme hatte in die Charaktere zu schlüpfen, hat es mich doch immer weiter fesseln können. Irgendwie ist das Bett technisch auch eines der wenigen Dinge die sie nicht ausprobiert haben :)

Es gab Momente an denen ich die Augenbraue in die Höhe zog, aber auch Momente die mich wirklich bewegt haben und womit ich nicht wirklich gerechnet habe. Zudem habe ich nun tolle und lustige neue Wörter kennen gelernt, die sich bereits in meinem Freundeskreis etablieren – auf lustige Art und Weise :)

Somit kann ich grundsätzlich eine Empfehlung aussprechen und das auch für jene Leser, die vielleicht sonst etwas andere Lektüre bevorzugen.

Eher enttäuschend, als überraschend

Von: buecherfantasie Datum : 12.07.2015

lenasbuecherfantasie.blogspot.de/

Inhalt

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...

Meine Gedanken zum Buch

Meine ersten Gedanken zu diesem Buch waren: Bitte nicht schon wieder eine Dreiecksgeschichte! Ich persönlich hasse, hasse, hasse Dreiecksgeschichten. Aber ich wollte dem Buch eine Chance geben, weil ich schon viel Gutes darüber gehört hatte. Und letztendlich muss ich sagen, dass es mich positiv überrascht hat.

Die erste Hälfte des Buches war eher langweilig. Der Leser lernt die Charaktere kennen. Zuerst Olivia, genannt Liv, die bei ihrer zickigen Cousine wohnt. Sie hat schwarze Haare und grüne Augen, ist klein und sehr hübsch - was ihr selbst naürlich nicht bewusst ist.
Cash lernt man auch gleich zu Anfang kennen, denn er wird von Olivia und ihren Freundinnen fälschlicherweise für einen Stripper gehalten. Er ist dunkelblond und hat dunkelbraune Augen. Außerdem ist der - laut Olivia - rattenscharf. Natürlch ist er ein Bad Boy und deshalb total anziehend, ich muss sagen, er hat mein Herz zum Pochen gebracht. Leider hat Olivia gerade von diesem Typ Kerl genug, was mich schwer enttäuscht hat.
Olivia lernt am Anfang des Buches ebenfalls Nash kennen. den Zwillingsbruder von Cash. Ich muss sagen, dass mir der Einfallsreichtum von der Autorin hier enttäuscht hat. Ich meine, Cash und Nash? Sehr einfallsreich, wirklich. Prompt weiß Olivia nicht mehr, wen sie attraktiver finden soll - Cash oder Nash?

Ihre Unentschlossenheit hat mich genervt. Dieses Hin und Her hasse ich, genau deswegen bin ich kein Fan von Dreiergeschichten. Weiterhin wird es erst zur Mitte des Buches spannender. Davor musste ich mich immer sehr aufraffen, das Buch weiterzulesen. Der Schreibstil ist sehr erfrischend, das heißt sehr humorvoll und gut zu lesen. Trotzdem finde ich, dass die Autorin etwas mehr Spannung einbringen hätte können.

An einigen Stellen finde ich es nicht gut ausgearbeitet. Die Charaktere bleiben zu oberflächlich und die Hintergrundgeschichte wird nicht groß angesprochen, obwohl es für mich auch wichtog ist, etwas über den Hintergrund der Geschichte zu wissen. So weiß man zum Beispiel, dass Olivia ihre Mutter wegen ihres Verhalten nicht sehr gern mag, jedoch wird nie wirklich erklärt wieso. Auch die Hochzeit ihrer Freundin wird nach den ersten Seiten vollkommen vergessen, obwohl Olivia Cash doch nur kennengelernt hat, weil sie den Junggesellinnenabschied in seinem Club gefeiert hat.

Fazit

Das Buch hat mich eher enttäuscht als überrascht, deshalb weiß ich nicht, ob ich die Fortsetzungen lesen möchte. Dennoch hat mich die Autorin in einer Sache sehr überrascht. Sagen wir mal so: Ich hätte nie gedacht, dass es mit Cash und Nash so endet. Diese Sache hat die Spannung wirklich nochmal aufgebauscht, weshalb der letzte Teil des Buches wirklich sehr unterhaltsam war.

Über den Autor

Michelle Leighton wurde in Ohio geboren und lebt heute im Süden der USA, wo sie den Sommer über am Meer verbringt und im Winter regelmäßig den Schnee vermisst. Leighton verfügt bereits seit ihrer frühen Kindheit über eine lebendige Fantasie und fand erst im Schreiben einen adäquaten Weg, ihren lebhaften Ideen Ausdruck zu verleihen. Sie hat bereits 13 Romane geschrieben. Derzeit arbeitet sie an weiteren Folgebänden, wobei ihr ständig neue Ideen, aufregende Inhalte und einmalige Figuren für neue Buchprojekte in den Sinn kommen. Lassen sie sich in die faszinierende Welt von Michelle Leighton entführen – eine Welt voller Überraschungen, ausdrucksstarken Charakteren und trickreichen Wendungen.

Ein wahrhaft heißer Erotik Roman!

Von: Büchereules Welt der Bücher Datum : 09.07.2015

buechereuleswelt.blogspot.de/

Worum gehts?
Auf einem Junggesellinenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie es im Buch steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt- die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen...

Meine Meinung
Dieses Buch war das reinste Lesevergnügen. Ich habe das Buch, welches aus dem Young Adult Genre stamm, innerhalb von drei Tagen gelesen und bin wirklich mehr als begeistert.
Das Cover ist schön hell und freundlich, man kann dem Cover schon entnehmen um welche Art Buch es sich hier handelt. Das Cover ist nicht glatt wie die meisten Cover sondern "gummiartig" und fühlt wirklich schön in der Hand an.
M. Leighton hat wirklich eine tollen Schreibstil, sehr flüssig und sie hat wirklich einen tollen Humor ich habe wirklich so viel Gelacht bei diesem Buch, oder saß schmunzelnd vor dem Buch. Man fliegt förmlich durch die Seiten und auch die Erotik Szenen sind wirklich schön und überhaupt nicht vulgär beschreiben sondern prickelnd und knisternd. Die Szenen heizen dem Leser richtig ein. Ein weiterer Positiver Punkt ist die Erzählperspektive. Diese wechselt nämlich zwischen Liv, Cash und Nash, was es für mich noch prickelnder und spannender gemacht hat.
Mit Olivia haben wir hier wirklich die Perfekte Protagonistin. Sie ist absolut sympatisch in ihrer ganzen Art. Sie ist witzig, frech, lieb, einfühlsam hat Ecken und Kanten und das Herz am rechten Fleck. Kein Wunder fahren die Zwillinge auf sie ab. Auch die Zwillinge sind sehr sympatisch, jeder auf seine Art. Jeder von ihnen hat einen eigenen Charakter und seine eigenen Macken. Ich mochte beide wirklich sehr, wobei mir Cash noch ein wenig besser gefallen hat. Die Autorin bringt ihn so authentisch rüber, dass man selber gerne an Olivias Stelle wäre.

Fazit:
Dieses Buch hat für mich alles was ein Buch aus diesem Genre braucht: Knisternde Erotik, nicht vulgär,sondern wirklich gelungen Spannung, tolle Protagonisten und viel Humor, welcher bei solchen Büchern auf keinen Fall fehlen darf. Ein rund um gelungenes Buch und freue mich schon auf die Folgebände.

Rezension zu 'Addicted to you -Atemlos'.

Von: Buch_Schwarm Datum : 07.07.2015

buchschwarm.blogspot.de

Autor/in: M. Leighton
Verlag: HEYNE
Seiten: 336
Neupreis: 8,99 (D)

Inhalt: Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen.

Meinung: Leider konnte mich das Buch nicht ganz von sich überzeugen. Es ist nicht so dass es grottenschlecht war, nur habe ich es einfach weggelesen ohne viel darüber nachzudenken. Obwohl sehr viel in dem Buch passiert, hatte ich das Gefühl es geschieht zu wenig.
Die Grundidee fand ich okay, aber auch nicht perfekt. Es war was neues, und ich würde es auf jeden Fall denjenigen von euch, die nur etwas zum hineinlesen möchten, empfehlen. Ob ich die Reihe beenden möchte ist mir noch unklar, da es noch so so viele Bücher gibt die Vorrang auf meiner Wunschliste haben.
Fazit: Ein Buch was einen für einige Stunden in eine andere Welt verleitet, wenn man aus seiner eigenen flüchten möchte. Es bleibt dennoch nur ein Buch für zwischendurch, jeden falls für mich.

Cover: Das Cover ist wirklich schön. Die ganzen Farben harmonieren miteinander und die beiden Personen passen gut zu der Geschichte.
Der Schriftzug der Reihe gibt dem ganzen noch eine Spur von Eleganz, wo das Buch eher ein wenig moderner aussieht.
Die Umrandung gefällt mir auch sehr, besonders weil sie die selbe Farbe hat wie der Schriftzug 'Atemlos'.

Bewertung: 'Addicted to you -Atemlos' bekommt von mir 3/5 Sternchen :)

Toller Liebesroman !Die Qual der Wahl Herz oder Verstand ?

Von: Montey Datum : 15.06.2015

Addicted to You 1 - Atemlos
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne


Kurzbeschreibung


Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...



Meine Meinung

Erst einmal zum Cover, ich finde es sehr schön gemacht und hat mich einfach neugierig gemacht. Es muss nicht immer in extrem starken Farben sein,etwas schlichtes reicht völlig aus und hat trotzdem mein Interesse geweckt :)


Nun zum Buch. Am Anfang war ich mir nicht so sicher gewesen ob mich die Geschichte fesseln würde und so war es leider die ersten Kapitel auch,jedoch hat sich das nachher vollkommen verändert und ich war auf einmal vollkommen in die Geschichte versunken und ohne es zu merken war leider das Buch dann auch schon zu ende.Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen,weil er einfach sehr flüssig geschrieben ist und am Ende total schockiert ist wieviel man schon gelesen hat :)

Ich fand es sehr gut das man von den drei Protagonisten die Ich- Perspektive liest und immer wieder erfährt wie der ein oder andere denkt.Das macht es einen viel einfacher diese Geschichte zu verstehen. Das einzige was mir leider nicht so gut gefiel war die Ähnlichkeit mit den Namen von Cash und Nash, manchmal um ehrlich zu sein habe ich mich verlesen und kam dann dadurch etwas durcheinander.Für mich wäre da ein anderer Name passender gewesen,aber das ist nur eine Kleinigkeit :)

Die Protagonisten haben mir sonst sehr gut gefallen und sind alle komplett verschieden


olivia war mir von Anfang an gleich Sympathisch. Sie hat ein großes Mundwerk, ist frech und bodenständig.Es macht einfach Spaß ihre Sicht zu lesen :)


Cash ja was soll man zu ihm sagen er ist halt der Badboy von den drei und weiß genau was er tun oder sagen muss um Olivia komplett verrückt zu machen. Er ist wahnsinnig Sexy und bringt einen oft zum Grinsen :)


Nash ist das Gegenteil von Cash. Er ist Anständig, liebevoll und zielstrebig und hat gar nichts von den Badboy Image.


Ich werde euch aber auch nichts von dieser Geschichte hier schreiben,denn ich finde das man vom Klappentext schon viel entnehmen kann.


Mein Fazit

Ein gutes Buch,das man auf jedenfall mal gelesen haben sollte und ein sehr guter Anfang dieser Trilogie.Für mich eine ganz klare Leseemppfehlung und hoffe das euch das Buch genauso gefällt wie mir :)


Prickelnder, heißer Erotikroman mit tiefgründigen Elementen!

Von: Laura Datum : 09.06.2015

zeilenverliebt.blogspot.de/

Auf dieses Buch wurde ich dank des schönen, ansprechenden Covers aufmerksam. Nachdem ich mir den Klappentext durchgelesen habe, war mir klar: Dieses Buch musst du lesen!
Anfangs war ich schon ein wenig skeptisch, da dies mein erster Erotikroman nach "Fifty Shades of Grey" sein würde, und dieses Genre nicht mein Lieblingsgenre ist, da es meiner Meinung nach zu oft um keine wirkliche Story geht, sondern nur darum, möglichst oft Sex zu haben.
Nachdem ich aber in die ersten 30-40 Seiten von "Atemlos", dem ersten Band der "Addicted to you"-Serie von Michelle Leighton, reingelesen habe, wurde ich vollkommen vom Gegenteil überzeugt. Wir lernen unsere Hauptprotagonistin Liv kennen, eine Studentin, die nebenbei noch in einer Bar jobbt. Sie wirkt sehr attraktiv auf andere Männer, ist sich dessen meiner Meinung nach aber oft nicht bewusst.
Auf dem Junggesellinenabschied ihrer Freundin lernt sie den attraktiven Cash kennen. Zwischen den beiden knistert es gleich auf dem ersten Blick.
Wenig später lernt sie Nash, den Zwillingsbruder von Cash kennen, Nash, und auch zu ihm fühlt sich Liv gleich von Anfang an hingezogen. Blöd nur, dass jener bereits mit der Cousine von Liv zusammen ist, mit der sie auch in einer Wohnung lebt.
Im Laufe des Buches versucht Liv, sich zwischen den beiden Brüdern zu entscheiden, was sich keinesfalls als leicht erweist. Unterstützt wird dies durch viele prickelnde, heiße Szenen. Wir begleiten Liv auf ihrem Weg und merken, wie sie immer selbstbewusster und sicherer wird.
Auch aus der Perspektive von Cash und Nash wird erzählt, sodass wir auch deren Gefühle und Gedanken kennenlernen, was die Geschichte nochmal super abgerundet hat.
Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen, da es mich so sehr fesselte. Der Schreibstil ist sehr angenehm, M. Leighton schreibt sehr anschaulich und lebendig und verleiht ihren Hauptprotagonisten Liv, Cash und Nash eine eigene Persönlichkeit. Ich hatte beim Lesen immer ein klares Bild von ihnen vor Augen.
Zum Schluss hat die Autorin eine sehr interessante und auch überraschende Wendung eingebaut, die ich zwar in meinem Hinterkopf ein klein wenig vermutet hatte, die mich aber trotzdem sehr überrascht hat und die das Buch nochmal um einiges aufgewertet und spannender gemacht hat.
Auch die krasse Vergangenheit der beiden Brüder wird beleuchtet und wie sie damit umgehen und leben, was die Geschichte für mich persönlich sehr tiefgründig macht und ihr mehr "Leben" einhaucht, als so manch anderer Erotikroman.

Ich bin wirklich positiv überrascht von diesem Roman, da ich nicht mit so einer tiefgründigen Geschichte gerechnet habe, die sich mithilfe von prickelnden, heißen Szenen und toll ausgearbeiteten, sich weiterentwickelnden Protagonisten bereits jetzt zu einer meiner Highlights aus diesem Jahr entwickelt hat! Klare Kaufempfehlung von mir! Diese Geschichte nimmt einen gefangen und lässt einen so schnell nicht mehr los. Ich brauche dringend die Fortsetzung "Schwerelos" :)

Vielen Dank an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar!

[Rezension] „Addicted to you – Atemlos“

Von: Ninespo Datum : 06.06.2015

www.ninespo.de

Das Buch in drei Worten?

Knisternd, erotisch, überraschend.

Wie ist das Cover?

Das schlichte, in hellen Farbtönen gestaltete Cover kommt klar und stilvoll daher. Das Buch fühlt sich sehr angenehm an – beinahe weich und fluffig. Zu sehen ist ein sich engumschlungen küssendes Paar, was gut zum Inhalt des Buchs passt. Als Farbtupfer gibt es einen türkisenen Rand, zudem ebenfalls in Türkis gehalten der Untertitel des Buchs und die Gattung. Als lila Farbtupfer kommt der Reihentitel daher. Das Cover lässt somit keine falschen Hoffnungen entstehen, sondern bereitet den Leser auf seinen erotisch/romantischen Inhalt vor.

Wie war die Handlung?

Die Handlung in „Addicted to you – Atemlos“ ist auf den ersten Blick recht eindeutig: Junge Frau mit Selbstzweifeln verliebt sich in gutaussehenden Bad Boy. Doch bereits nach einigen Seiten wurde ich eines Besseren belehrt, denn es gibt nicht nur einen potentiellen Herzensmann sondern zwei. Und die beiden Männer verbindet noch eine Besonderheit, die eine zentrale Rolle innerhalb des Romans einnimmt.

Wie waren die Figuren?

Olivia ist in ihren Grundzügen recht stereotypisch: Sie ist eine hübsche Frau, die sexy, intelligent und sensibel ist, ihre Stärken jedoch selbst nicht erkennt und ständig an die falschen Männer gerät. Dadurch wird ihr schwaches Selbstvertrauen noch mehr geschwächt. Doch sie hat auch ihre starken Momente, in denen sie lustig, selbstbewusst und erwachsen ist; sie wächst über sich hinaus. Sie weiß, was sie nicht mehr will, und das hat mir schlussendlich gefallen. Ein bisschen mehr Selbstvertrauen und sie wäre in meinen Augen eine ziemlich perfekte Protagonistin.
Cash und Nash sind da schon anders. Die beiden unterscheiden sich wie Tag und Nacht. Während Cash der Bad Boy mit heißem Club ist, ist Nash der brave Student, ist einfühlsam und sensibel. Somit steht Olivia zwischen dem, was sie immer schon hatte und dem, was sie sich wünscht.
Im Laufe des Buchs konnten sich die drei Protagonisten zu ihrem positiven weiterentwickeln. Besonders eine Wendung auf Seiten der männlichen Figuren hat mich staunen lassen.

Wie war der Schreibstil?

Die meisten erotisch angehauchten Romane besitzen eine recht unpassende Wortwahl. Da fallen dann schon die einen oder anderen Vulgärbezeichnungen für Geschlechtsorgane, die ich überhaupt nicht gerne lese. Das ist bei „Addicted to you – Atemlos“ nicht der Fall. Die Sprache ist gewählt, angenehm, nicht hochgestochen sondern umgangssprachlich, aber auf eine schöne Art und Weise. Es wird zwar mit stereotypischen Bildern gespielt, jedoch rutscht das Buch nicht einmal ins vulgäre oder unangenehme ab. Der Schreibstil selbst ist sehr angenehm, sodass ich mich auf den Folgeband bereits sehr freue.

Was war gut?

Das Buch spielt mit Stereotypen. Anfangs dachte ich, dass ich einen Roman mit den typischen Figuren erhalte, doch recht schnell hat sich rauskristallisiert, dass mehr in dem Buch, mehr in den Figuren steckt. Und das hat mir gefallen. Ich mochte die angenehme Sprache, die sich leicht weiterentwickelnden Charaktere und eine überraschende Wendung konnten mich begeistern.
Auch mit den Erotikszenen war ich sehr zufrieden, da sie weder platt noch unangenehm zu lesen waren. Es war auch keine übertriebene Dominanz des männlichen Partners zu spüren.

Was war nicht so gut?

Einen leichten Punktabzug gibt es aber dennoch für die zunächst enorm stereotypisch dargestellten Figuren. Mit hätte eine etwas toughere Protagonisten hätte mir zu Beginn bereits sehr gut gefallen. Sie darf ja durchaus verletzlich und sensibel sein, aber ein wenig mehr Selbstbewusstsein hätte Olivia nicht geschadet. Deswegen insgesamt 4,5/5 Punkten.

Gibt es etwas Außergewöhnliches?

Die Wendung im letzten Viertel des Buchs hat mich wirklich überrascht. Ich hätte mit einer solchen Idee nicht gerechnet, gibt es doch ganze Witze über die zugrunde liegende Thematik. Ich möchte euch an dieser Stelle nichts über die Thematik verraten, da ihr euch sonst unter Umständen das Ende eventuell denken könntet. Ich jedoch war überrascht und konnte mit dieser Wendung gut leben. Sie hat mich sogar gefreut, bleibt mir als Leser somit eine ungeliebte Art der Liebeskonstellation erspart. Zudem ergeben sich für weitere Bände spannende Konfrontationspunkte, auf die ich mich schon freue.

Kann ich das Buch weiterempfehlen?

An alle, die mit Erotik und Liebeschaos keine Probleme haben. Auch solchen Leser, die mit der teils recht vulgären Ausdrucksweise einiger Erotikromane nicht zufrieden waren, dürfte dieses Buch ansprechen. Ich danke dem Heyne Verlag herzlich für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von „Addicted to you – Atemlos“.

Gute Unterhaltung!

Von: KleineMonii Datum : 28.05.2015

youtube.com/KleineMonii

INHALT
Olivia lernt auf dem Junggesellinnenabschied einer Freundin den Clubbesitzer Cash kennen und fühlt sich sofort von ihm angezogen, auch wenn sie sich eigentlich vor Typen wie ihm fernhalten wollte. Durch einen Zufall lernt sie auch noch Cash's Zwillingsbruder Nash kennen, der einfach nur der Traum aller Frauen ist: Natürlich sieht er genauso gut aus wie Cash, ist aber im Gegensatz zu ihm angehender Anwalt und somit sehr intelligent und zuverlässig. Olivia fühlt sich zwischen den beiden hin- und hergerissen und sie kann sich nicht entscheiden, doch sie weiß dass sie genau das irgendwann muss...

MEINE MEINUNG
Die Geschichte wird aus drei verschiedenen Ich-Perspektiven erzählt, aus der Sicht von Cash, Nash und natürlich Olivia. Es hat mir sehr viel Spaß gemacht die Geschichte aus den drei verschiedenen Persepktiven zu lesen und somit zu wissen, wer wann was denkt und möchte.
Olivia war mir sympathisch, weil sie im Gegensatz zu vielen anderen Protagonistinnen solcher Bücher unabhängig und eigenständig war. Mich stört es immer wenn Hauptcharaktere, vor allem Mädchen, in Büchern abhängig von anderen sind und nichts selbst auf die Reihe kriegen. Das war hier zum Glück gar nicht der Fall!
Zwischen Cash und Nash war ich als Leserin ebenso wie Olivia ständig hin- und hergerissen und änderte ständig meine Meinung darüber, welcher Zwillingsbruder jetzt besser zu ihr passt.
Der erotische Teil des Buches war meiner Meinung nach nicht zu übertrieben und hat sich gut in die Geschichte eingefügt. Alles war in einem leichten und erfrischendem Schreibstil geschrieben und das Buch ließ sich flüssig lesen, was wohl auch an den drei unterschiedlichen Perspektiven lag.

FAZIT
Zum Teil klingt die Storyline zuerst billig und unrealistisch, was zum Teil auch stimmt, aber das Buch hat mich trotzdem gut unterhalten und ein unvorhergesehener Twist am Ende des Buches, der wirklich spannend war, bringt mich dazu schnell den nächsten Teil lesen zu wollen. 4 Sterne!

Addicted to you - Atemlos

Von: Julia Datum : 21.05.2015

Titel: Addicted to you - Atemlos
Autor: M. Leighton
Verlag: Heyne
Seitenzahl: 333
ISBN: 978-3-453-41832-5
Inhalt:

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt - die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen …

Meine Meinung:

Der Anfang des Buches ist wahnsinnig witzig, mit den vielen Verwechslungen und der Verwirrtheit von Olivia. Ehrlich, so wäre es uns doch allen gegangen und ich habe mir auch vorgestellt, in dieser Lage zu sein, Peinlich.

In diesem Buch ging es vor allem um die sexuellen Anziehungskräfte zwischen Olivia und Cash und auch Olivia und Nash. Es ist eine Liebesgeschichte und das wusste ich auch von Anfang an, aber man erfährt ab und zu mal etwas von der Vergangenheit von Liv, aber diese taucht auf und ist dann auch schon gleich wieder weg. Ich hätte mir einfach gewünscht, dass sie mehr darauf eingehen, sodass ich Liv ein bisschen mehr kennenlerne.

Durch den Sichtwechsel von Liv zu Nash und dann mal zu Cash und wieder zurück, konnte man die Gefühle besser spüren und auch verstehen, man bekam einfach alles besser mit und wartete nur gespannt darauf, was als nächstes passiert, denn irgendwann musste ja eine Bombe hoch gehen… Und das geschah dann auch, und wie die Bombe in die Luft ging, hatte ich das Gefühl, vollkommen aus der Bahn geworfen zu werden. Alles war auf einmal so verwirrend und ich musste die Szene mehrmals lesen, um zu merken das dies gerade wirklich passiert war.

Das Ende kam mir daraufhin ein wenig zu schnell und das Bonuskapitel hat noch einmal Zehntausend fragen aufgeworfen. Ich hab echt Lust den nächsten Teil zu lesen, in der Hoffnung, dass die Fragen beantwortet werden können, dass ich Liv ein wenig mehr kennenlerne und dass mich die Reihe einfach von sich überzeugen kann.

Leighton hat einen wundervollen Schreibstil, welcher den Leser nur so an das Buch fesselt, man spürt deutlich die ganzen Emotionen und wird in das ganze Gefühlschaos geworfen, dass gibt es nicht in vielen Büchern.

Fazit:

„Atemlos“ war ein Auftakt welcher mich noch nicht ganz von der Reihe überzeugen konnte, aber dennoch so sehr, dass ich wissen will, wie es weiter geht. Ich blicke gespannt in die Richtung des zweiten Teils.

Dem Buch gebe ich 3/5 Punkten.

Vielen Dank an den Heyne Verlag für dieses Rezensionsexemplar

Man kommt aus dem Staunen, Überraschen und große Augen Machen gar nicht mehr raus!

Von: Alena Datum : 21.05.2015

zeilen-zum-buch.blogspot.de/

Erster Satz

Mir ist ein bisschen schwummerig vom Alkohol, aber auf angenehme Art.

Meine Kurzbeschreibung

Die Studentin Olivia lernt auf dem Junggesellinnenabschied ihrer Freundin durch eine peinliche Verwechslung den Clubbeseitzer Cash kennen, zu dem sie sich sofort hingezogen fühlt. In der Vergangenheit hat Olivia keine guten Erfahrungen mit Typen wie ihm gemacht und ermahnt sich deshalb immer wieder selbst sich nicht von ihm beeindrucken zu lassen ... denn das was sie in ihrem Leben braucht, ist kein sprunghafter Bad Boy, sondern ein zuverlässiger Mann, der mit beiden Beinen fest im Leben steht ...

Meine Meinung

Bei Atemlos handelt es sich um den ersten Roman der Autorin, der auf Deutsch erschienen ist, sowie um den Auftakt zur ADDICTED TO YOU-Trilogie.

Dieses Buch ist abwechselnd aus drei Perspektiven in der Ich-Form geschrieben. Eine dieser Perspektiven ist die der Protagonistin Olivia. Sie ist Studentin, lebt bei ihrer Tussi-Cousine Marissa und ist genau das Gegenteil von einer rosa-Barbie-Tussi. Olivia ist frech, bodenständig und verfügt über ein ziemlich vorlautes Mundwerk. Kurz: Sie ist eine der besten Protagonistinnen, die ich mir vorstellen kann. Es hat so großen Spaß gemacht aus ihrer Sicht zu lesen :)

Eine andere Perspektive ist die des Bad Boys Cash. Er sieht natülich täuflisch gut aus, ist unverschämt sexy und weiß ganz genau was er sagen muss um uns Olivia in Wallungen zu versetzen ;D

Wem die dritte Perspektive gehört werde ich nicht verraten, auch wenn es schon innerhalb der ersten 30 Seiten aufgelöst wird, würde das die Überraschung vorwegnehmen. Ich sage nur so viel: Ich musste laut lachen, sehr laut ^^

Nicht selten habe ich mich beim Lesen mit einem dämlichen Grinsen im Gesicht ertappt :D Aber mal ganz ehrlich: Es ging einfach nicht anders. Gerade hatte ich meinen Gesichtsausdruck so weit wieder neutralisiert da kam schon die nächste ich-muss-einfach-dämlich-grinsen-Szene ...
Ich liebe es wenn Autoren es schaffen mit ihrer Worten solche unbewussten Reaktionen bei mir hervorzurufen und Michelle Leighton hat das zweifellos drauf.

"Addicted to you - Atemlos" hält so viele unvorhersehbare Wendungen bereit, dass man aus dem Staunen, Überraschen und große Augen Machen gar nicht mehr raus kommt. Aus diesem Grund hatte ich das Buch nach nur wenigen Stunden schon komplett verschlungen. Die Geschichte reißt einen schon auf den ersten Seiten mit und gibt einen wirklich erst auf der letzten Seite wieder frei.

Mehr möchte und kann ich gar nicht zu dieser wundervollen Geschichte sagen, außer: Tue mir und dir einen Gefallen und lese dir keine Inhaltsbeschreibung durch. Wie so oft verrät sie einfach viel zu viel. Ich bin sehr froh, dass ich so ahnungslos an das Buch ran gegangen bin. Deshalb BITTE befolgt meinen Rat!

Fazit

Ich könnte mir echt selber in den Hintern treten, dass ich dieses grandiose Buch nicht so viel früher gelesen habe! Aber wer kann schon ahnen, dass hinter diesem eher unscheinbaren Cover so etwas Grandioses steckt?!

Die Trilogie

1) ADDICTED TO YOU - Atemlos
2) ADDICTED TO YOU - Schwerelos
3) ADDICTED TO YOU - Bedingungslos

Rezension zu "Addicted to you-Atemlos" von M. Leighton

Von: Jessy (mein.buchparadies) Datum : 16.05.2015

mein-buchparadies.blogspot.de/

Informationen:

Titel: Addicted to you-Atemlos
Buchrreihe: Addicted to you
Autorin: M. Leighton
Übersetzt von: Kerstin Winter
Erscheinungstermin: 14.04.2014
Seiten: 321
Format: Taschenbuch
ISBN: 978-3-453-41832-5
Verlag: Heyne
Preis: € 8,99 [D] | € 9,30 [A] | CHF 12,50


Worum geht es?

Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...


Meine Meinung/Bewertung:

"Atemlos" ist der erste Band der "Addicted to you" Reihe von M. Leighton.

Ich möchte jetzt garnicht mehr viel zu dem Inhalt sagen, denn der Klappentext verrät schon relativ viel, und alles andere wäre gespoilert.

Mir hat dieses Buch wirklich sehr gefallen! Es war mal, meiner Meinung nach, etwas ganz anderes als die anderen Young-Adult Liebesgeschichten.
Die Charaktere in dem Buch sind wirklich toll! Olivia war mir von der ersten Seite an sehr sympathisch und von Nash und Cash möchte ich garnicht erst anfangen!

Es gibt ja solche Bücher wo man das Ende meist schon vorhersehen kann. Ich muss sagen zu diesen Büchern gehört dieses definitiv NICHT!
Ich habe bis zu der Seite als alles "erzählt" worden ist mit Olivia "gelitten". Ich hatte alle möglichen Theorien aufgestellt um wenigstens einen Ansatzpunkt zu haben aber auf dies was am Ende geschah war ich wirklich nicht vorbereitet.

Ich kann euch sagen, es ist ein klasse Buch mit sehr viel Spannung und Humor. Empfehlen kann ich das Buch wirklich jedem der auf Young-Adult mit Spannung und Spaß steht.


Die Folgebände der "Addicted to you" Reihe :

Addicted to you-Atemlos (14.04.2015)
Addicted to you-Schwerelos (09.06.2014)
Addicted to you-Bedingungslos (11.08.2014)

Addicted to You - Atemlos

Von: reading Marry Datum : 15.05.2015

https://marrysbooks.wordpress.com

Mein erster Eindruck des Buches war, dass ich unbedingt wissen wollte wie es weiter geht. Gerade, dass die Perspektive immer wieder wechselt macht erstmal deutlich wie intensiv die ganze Sache doch ist. Dieses Buch beschreibt das Ganze nicht nur intensiv sondern heiß, sexy, voller Hingabe und mit Lust nach mehr.Ich konnte gar nicht mehr aufhören zu lesen. Olivias Gedanken scheinen immer wieder hin und her zu springen, wobei beide Männer ihr Herz und ihre Lust zum schmelzen bringen. Das zeigt sich auch in dem wunderbar flüssigen Schreibsstil der Autorin. Die Wendung im Buch kam für mich total unerwartet. Gerade der Epilog führt dazu, dass man den nächsten Teil direkt weiterlesen will.Zusammenfassend gebe ich dem Buch 5 Sterne. :)

erotischer Auftaktband einer Trilogie

Von: Claudias Bücherregal Datum : 12.05.2015

claudias-buecherregal.blogspot.de

Olivia, genannt Liv, hat seit jeher einen Hang zu Bad Boys. Zu ihrem eigenen Leidwesen, denn dadurch hat sie schon des Öfteren ihr Herz gebrochen bekommen. Dass sie ihr Beuteschema jedoch nicht bewusst verändern kann, merkt sie sofort, als sie den attraktiven Clubbesitzer Cash kennen lernt. Alles an ihm schreit förmlich „Bad Boy“, aber alles in Liv schreit, dass sie ihn haben muss. Sie kann das Verlangen nach ihm kaum unterdrücken. Doch dann lernt sie Nash kennen: Seriöser Anwalt, intelligent und charmant. Damit verkörpert er alles, was Liv sich für ihre Zukunft wünscht. Attraktiv ist er ebenfalls, denn er ist Cashs Zwillingsbruder und ehe Liv sich versieht, steht sie zwischen den beiden Männern.

„Atemlos“ ist der Auftaktband der Addicted-to-you-Trilogie der amerikanischen Autorin Michelle Leighton um eine Dreiecksgeschichte zwischen zwei Brüdern und Olivia, die eigentlich etwas zurückhaltend ist, aber deren Leidenschaft sowohl von Cash als auch von Nash aufs Extremste entfacht wird. Der Roman wird abwechselnd aus den Perspektiven der drei Protagonisten in Ich- Erzähler-Sicht geschildert, so dass der Leser neben der offensichtlichen Handlung auch stets Einblick in die Gedanken- und Gefühlswelt der Figuren erhält.

Der erste Band konzentriert sich sehr auf die erotische Beziehung zwischen den Figuren und Livs Hin- und Hergerissenheit zwischen Verstand und Verlangen, zwischen Cash und Nash. Details und Hintergründe zu den Charakteren sind leider sehr knapp gehalten, wodurch der Roman keine wirkliche Tiefe erhält — ist die Frage, ob das von der Autorin überhaupt angestrebt wurde. Leighton unterhält mit ihrem einfachen Schreibstil auf simple Art, der Roman lässt sich „gut weglesen“ und die Erotikszenen sind sehr ansprechend formuliert. Die Leidenschaft zwischen den Figuren wird authentisch geschildert. Gegen Ende des Romans wartet die Autorin noch mit einer sehr unvorhergesehenen Wendung auf, was ich sehr überraschend und positiv empfand, denn vorher war die Handlungsbreite eher eingeschränkt und die Story damit vorhersehbar.

Fazit: Lange schlich ich um dieses Buch herum und konnte mich nicht entscheiden, ob ich diese Trilogie beginnen wollte oder nicht. Der Auftaktband hat mich noch nicht komplett überzeugen können, aber es reicht dafür, dass ich nun Band zwei lesen möchte, von dem ich mir noch etwas mehr verspreche. Das letzte Kapitel spricht auch dafür, dass die Fortsetzung sicherlich wieder erotisch, aber auch etwas spannend werden könnte.

Taschenbuch: 336 Seiten
Verlag: Heyne Verlag; Auflage: Heyne Verlag (14. April 2014)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3453418328
ISBN-13: 978-3453418325
Originaltitel: Bad Boy Trilogie. Down to You (1)

Toller, gelungener Auftakt :)

Von: Lisa Datum : 11.05.2015

mexiis-leseparadies.blogspot.de/

Meine Meinung (Vorsicht Spoiler):

Cover:
Das Cover hat mir direkt gefallen. Ich finde die Farbkombination sehr gelungen und vor allem mal was anderes, als immer diese stark leuchtenden Farben. Insgesamt harmoniert das Bild sehr gut dazu.

Charaktere:

Olivia ist ein typisch junges Mädchen bzw. eine Dame, die man direkt ins Herz schließen kann. Sie wurde in ihrem Leben bereits öfters verletzt, da sie sich, wie sie selbst auch sagt, immer nur die Bad Boys aussucht und jedes Mal wieder enttäuscht wird. Auch als sie auf Nash und Cash trifft, die angeblichen Zwillinge, ist sie hin und hergerissen zwischen ihrem Herz und ihrem Verstand, denn von einem Bad Boy wie Cash hat sie sich eigentlich geschworen die Finger zu lassen.

Cash passt ins typische Bad Boy Schema. Er ist attraktive, fährt Mottorrad, die Mädels stehen Schlange und hat seinen eigenen Club.
Dennoch zeigt er im Laufe des Buches mehrere Facetten, die ihn immer interessanter wirken lassen und das er ein Geheimnis verbirgt ist ganz klar.

Nash der Traumehemann einer jeden Frau. Er ist ein angehender Anwalt, sexy und dazu leider vergeben an Olivias Cousine. Dennoch ist er ein Charmeur, der seine Finger nicht wirklich von Olivia lassen kann. Aber auch er hat ein Geheimnis.

Schreibstil:
Mir gefiel die abwechselnde Kapitelperspektive sehr gut. Mal lass aus den Sichten der Charaktere. Man lernt also die Charaktere besser kennen und kann sich auch viel tiefer ins Buch gleiten lassen.
Ansonsten ist der Schreibstil sehr flüssig und gut vorstellbar. Wenn man die nötige Zeit hätte, wäre man in Nullkomma nix am Ende angelangt.

Fazit:

Ein absolut fantastisches Buch aus dem Genre "Young Adult". Der Autorin M. Leighton ist mit Atemlos ein wunderbarer Auftakt ihrer romantischen, aber auch erotischen Triologie gelungen. Es ist ein tolles Liebeschaos in dem sich Olivia da befindet, hin und her zwischen zwei wirklich heißen Zwillingen. Man hat als Leser wirklich viel Spaß beim Lesen und auch die erotischen Stellen sind toll dargestellt.
Die Charaktere sind nicht alle perfekt, was das Buch so real wirken lässt.

Und auch das Ende, was zu Beginn gewiss keiner ahnt, ist wirklich toll. Die Autorin hat eine Story mit unvorhersehbaren Wendungen und reichlich Spannung erschaffen.
Vielen Dank auch nochmals an den Heyne Verlag über das Bloggerportal, die mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben und meine Stunden um einiges versüßt haben.

Absolut ♥♥♥♥♥

Atemlos

Von: Lena Moneck Datum : 10.05.2015

lenasbooksecrets.blogspot.de

Das Buch
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen...

Meine Meinung
"Atemlos" -Addicted to you von M. Leighton ist der erste Teil einer beginnenden Reihe. Die Geschichte dreht sich um eine Dreiecks-Beziehung zwischen Olivia und Nash und Cash.
Olivia muss sich zwischen den Zwillingen Nash und Cash entscheiden.
Zwillinge, die sich genau gleich aussehen, jedoch vom Charakter her variieren.
Einmal ist da Cash, der typische Bad Guy, Herzensbrecher und somit ein erstmal rotes Tuch für Liv, die anscheinend so einige Male auf so einer Art von Mann hereingefallen ist.
Auf der anderen Seite gibt es seinen Bruder Nash, der verantwortungsbewusst, treu und ein Typ zum Heiraten wäre....wäre da nicht die Sache, das er mit ihrer Cousine zusammen ist....

Liv, die sich bald zwischen ihren Gefühlen entscheiden muss, weiß allerdings noch nicht, welch eine Überraschung ihr noch bevorsteht....ganz zu schweigen davon, dass sie sich sehr bald in Gefahr zu befinden scheint...

Im letzten Drittel gibt es eine Wendung mit der ich so nicht gerechnet hätte und die mich wirklich umgehauen hat!

Das Buch bietet neben der Spannung aber natürlich auch Erotik. Mir haben die Szenen sehr gut gefallen, da sie abwechslungsreich waren und die Autorin die Szenen sehr gut beschrieben hat.

Auch der Schreibstil hat mir wirklich gut gefallen. Er war sehr leicht und angenehm zu lesen. Abwechselnd wird aus der Sicht von Olivia, Nash und Cash erzählt. Dadurch bekommt man die Gefühlswelten der verschiedenen Personen sehr gut mit und kann die Taten der Protagonisten sehr gut nachvollziehen.

Fazit
Mal wieder ein gelungener Young Adult Roman. Wirklich ein toller Auftakt der Trilogie! Ich werde aufjeden Fall weiterlesen und bin schon gespannt wie es weiter geht.

Bad Boy vs. Good Boy mit überraschender Wendung

Von: Sabrina Datum : 08.05.2015

tattooedtree.blogspot.de/

Olivia Townsend ist mit ihren Freundinnen auf einem Junggesellinenabschied und da die Braut sich weigert dem Stripper beim Ausziehen zu helfen, soll Liv diesen Part übernehmen, was sie notgedrungen auch tut. Nur blöd, dass besagter Mann gar nicht der Stripper ist, sondern der Clubbesitzer Cash Davenport. Peinlich! Als er dann plötzlich am nächsten Morgen bei ihr am Küchentisch sitzt und sich als Freund ihrer Cousine herausstellt, platzt ihr der Kragen als er sich nicht an sie zu erinnern scheint. Doch es ist gar nicht Cash, sondern sein Zwillingsbruder Nash. Zwei absolute Leckerbissen, doch der eine vergeben und der andere der absolute Bad Boy und somit ebenfalls tabu.

Ein Spiel mit dem Feuer, das im ersten Teil der "Addicted to you"-Trilogie seinen Anfang nimmt und dessen Funke so lange vor sich hin lodert, bis die Flammen ausschlagen. Der Anfang mit den Verwechslungen ist wirklich herrlich amüsant und sorgt für jede Menge Schmunzelei während des Lesens und legt den Grundstein für eine absolut fantastische Story, die sich in null Komma nichts lesen lässt. Wer jetzt aber den typischen "Ich-will-beide-und-kann-mich-nicht-entscheiden"-Roman erwartet, liegt aber nur zum Teil richtig, denn das Buch überrascht mit einer Wendung, die man nicht kommen sieht und die der Geschichte eine ganz andere Richtung gibt. Es bleibt also spannend. Ein Roman voller knisternder Leidenschaft, Zweifel und Geheimnisse, der auf ganzer Linie überzeugen kann. Okay, nein, nicht auf ganzer Linie, denn zwei kleine Kritikpunkte habe ich schon: Erstens wird die Hochzeit zu dem Junggesellinnenabschied nie erwähnt, was aber ganz nett gewesen wäre und zweitens ist der Epilog überflüssig. Das Buch endet so schön und der Epilog, der irgendwie mutwillig drangeklatscht wirkt, um einen Cliffhanger zu schaffen, macht das ganze ein wenig kaputt, den hätte man weglassen sollen.

Geiloo!!! Wieso zum Teufel hat mir niemanden gesagt, dass ich dieses Buch unbedint lesen muss?!!

Von: Alina von Bücher, books et livres Datum : 07.05.2015

buecherbookslivres.blogspot.de/

Meine Meinung:
Dieses Cover gefällt mir persönlich überhaupt nicht. Es ist nicht bunt, es hat keine Schnörkel und weckt absolut nicht mein Interesse. Es ist also ein super Beispiel für ein Buchcover, dass mich nie zum Kauf animieren könnte. Und trotzdem habe ich schon so viele positive Meinungen zu diesem Buch gehört und gelesen. Dies hat mich dann doch ein wenig neugierig gemacht. Was hat es nur mit diesem Buch auf sich? Und nun habe ich es gelesen...

Auf dem Junggesellinnenabschied lernt Olivia, durch eine eher peinliche Situation, den Barchef Cash kennen. Er ist einfach nur rattenscharf und sie würde ihn am liebsten gleich anspringen, doch sie weiß genau, dass er zu dem Typ Badboy gehört, von denen sich sich versucht fern zuhalten.
Doch bereits am nächsten morgen begegnet sie ihm in ihrer Küche, wo er mit ihrer Cousine rumschäkert. Nach einem kurzen Anfall, stell sich heraus, dass Cash einen Zwillingsbruder namens Nash hat und sie ihn nur verwechselt hat. Olivia fühlt sich zu beiden sehr hingezogen und stürzt in ein Gefühlschaos, dass durch die Gefühlsbekundung von Cash und Nash nicht unbedingt vereinfacht.
Sie versucht auf ihre Vernunft zu hören, doch ihre Gefühle und die entfachte Leidenschaft vernebeln total ihr Hirn...

Und ja zum Teufel, ich liebe dieses Buch!! Es hat absolut was!! Warum hat mir denn keiner gesagt, dass sich eine so geniale Geschichte hinter diesem misslungenen Cover versteckt??!!

Bereits nach dem ersten Kapitel habe ich gedacht: Juheiii!! grins grins ^^
Nach dem zweiten und dritten Kapitel habe ich kurz begeistert aufgeschrien. Mein Freund dachte, wunder was geschehen ist xD Und nach dem vierten Kapitel habe ich nur noch geschrien: "Das wird suuuuper!!! Wuhuuuu!!" Damit war ich dann als total bekloppt abgestempelt.
Ich war also total begeistert und diese Begeisterung hielt auch bis zum Ende des Buches an. So hatte ich nur nach wenigen Stunden das ganze Buch verschlungen!!

Eine knisternde Situation folgte der nächsten und ich konnte nicht mehr tun, als freudig vor mich hin zu kichern ^^ Die Geschichte, die Charaktere (höhö) und die unerwartete Entwicklung sind einfach nur genial. Ich kann dieses Buch wirklich nur jedem empfehlen, falls es überhaupt noch jemanden gibt der es nicht gelesen hat xD haha.
So und nu brauche ich so schnell wie möglich die Folgebände!! Juhu, das wird toll!

Mein Fazit:
Geiloo!!! Wieso zum Teufel hat mir niemanden gesagt, dass ich dieses Buch unbedint lesen muss?!!


Meine Bewertung:
5/5 Punkten

Ein schönes Buch mit einer neuen Idee und vielen Gefühlen

Von: Lissianna Datum : 05.05.2015

lissianna-schreibt.jimdo.com/2015/05/05/rezension-atemlos-addicted-to-you-1-von-m-leighton/

Inhalt:
Auf einem Junggesellinnenabschied lernt die Studentin Liv den coolen Clubbesitzer Cash kennen, einen Bad Boy, wie er im Buche steht. Eigentlich hat Liv genug von Typen wie ihm, zu oft hat sie sich in der Vergangenheit schon die Finger verbrannt. Per Zufall lernt sie seinen Bruder Nash kennen und ist verwirrt – die beiden sind Zwillinge, könnten aber nicht unterschiedlicher sein. Nash verkörpert alles, wonach sie bei einem Mann immer gesucht hat, ist charmant, intelligent und zuverlässig. Liv ist hin- und hergerissen, und auch die beiden Brüder können ihr Verlangen nach ihr nur schwer bändigen. Es entspinnt sich ein Liebesreigen mit ungeahnten Folgen ...
Quelle: Heyne Verlag

Cover:
Das Cover finde ich schön gestaltet und passt gut zum Buch. Es zeigt ein sexy und verliebtes Pärchen und ist mit dem Titel in lila und türkis schön und ansprechend gewählt.

Meinung:
Danke erst mal ans Bloggerportal für das eBook :)

Liv ist schüchtern, kann aber auch die Krallen ausfahren, wenn es sein muss. Im Buch geht es um Liv die sich zwischen den Zwillingen Nash und Cash entscheiden muss.
Auf der einen Seite findet sie den Bad Boy Cash anziehend, aber dann gibt es da noch seinen Zwillingsbruder Nash der alles hat was man sich nur wünschen kann. Doch leider ist er für Liv tabu, da er mit ihrer Cousine zusammen ist.
Live wünscht sich das Cash ein wenig mehr von Nash hätte und schon wäre er ihr Traummann.
Cash ist ein Frauenheld und versucht Liv mit allen Mitteln ins Bett zu bekommen, doch so leicht gibt sie nicht nach.
Nash ist genau das Gegenteil von seinem Bruder und Livs Traummann, doch da gibt es das Problem mit ihrer Cousine.
Livs Herz spielt verrückt und sie kann sich einfach nicht entscheiden was sie will.

In diesem Buch findet man alles was ein gutes Buch ausmacht, Leidenschaft, Begierde, Trauer, Caos und nicht zu vergessen die große Liebe, von der doch jeder träumt.
Liv kämpft sich super durch ihr Leben bis alles aus dem Ruder läuft und Cash und Nash ein gemeines Spiel mit ihr spielen.
Liv ist ein toller Charakter der sich tapfer durch Studium schlägt und immer eine Lösung findet, hat aber auch eine verletzliche Seite, die sie hin und wieder zeigt. Sie ist witzig, liebenswürdig und schlägt sicht mit den ganz normalen Problem des Lebens herum.
Die Zwillinge finde ich auch toll und es ist mal etwas neues und macht die Geschichte lesenswert.

Fazit:
Ein tolles Buch mit ganz viel Gefühl und einfach schön zu lesen. Allerdings vergebe ich hier nur 4 Sterne da es Bücher gibt die mich mehr gefesselt haben. Doch alles in allem ist es ein tolles und lesenswertes Buch.