Leserstimmen zu
Glück aus dem Garten

Karin Greiner

(2)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 15,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,99 [A] | CHF 19,00* (* empf. VK-Preis)

Wer seine Freizeit am liebsten im Garten verbringt, der wird mit diesem Buch Glücklich. Ich würde mich als wirklich erfahrene Gärtnerin beschreiben und dennoch habe ich im Buch sehr gute Tipps gefunden die mir bei der Gartenarbeit sehr geholfen haben.

Lesen Sie weiter

Normalerweise gehe ich nicht groß auf die Autoren ein, aber hier sollte ich wohl erwähnen, dass Karin Greiner nicht nur eine bekannte Person aus dem Fernsehen (Bayern 1) ist, sondern auch Biologin. Ihr Wissen ist also fundiert. Bei dem Buch sollte man sich im klaren sein was man bekommt. Wer ein sehr übersichtliches Gartenbuch über verschiedene Gemüse und Obstsorten und ihre Pflege sucht, der ist hier falsch. Wer aber ein Anfänger ist oder ein Hobbygärtner, der gern immer etwas neues lernt, der kann hier Schritt für Schritt durchs ganze Jahr Hinweise bekommen, was er genau in dieser Phase im Garten tun sollte. Da ganze ist auch nicht in die typischen 4 Jahreszeiten eingeteilt, sondern in 10 Jahreszeiten. Da sind dann Zwischenschritte wie zum Beispiel Vorfrühling, Erstfrühling, Vollfrühling dabei. Außerdem werden diesen Abschnitte keine konkreter Zeiträume eingeräumt sondern die Autorin arbeitet mit Anzeichen der Natur, die auf die jeweilige Jahreszeit hinweisen. Dieses Konzept fand ich einzigartig und wirklich toll. Es wird zwar auch ungefähr angegeben, wann die Zeit in etwa eintrifft, aber es macht so viel mehr Sinn auf die Zeichen der Natur zu achten, da sie eindeutig angibt in welcher Phase sich die Natur gerade befindet. Zu jeder dieser zehn Jahreszeiten gibt es dann ganz konkrete Hinweise, was an Arbeiten im Garten ansteht, was man eventuell im Haus ziehen kann oder was gerade so blüht oder was man ernten kann. So schön ich dieses Konzept auch fand, so unübersichtlich fand ich es teilweise. Zugute halten muss man dem Buch aber, dass es ein gutes Register hat. Wenn man also konkret etwas zu einem Obst, Gemüse oder Pflanze sucht, kann man es gut nachschlagen. Allerdings gib es keine ausführlichen Informationen zu bestimmten Gemüsesorten, wie ich es mir erhofft hatte. Das Buch gib eher einen Überblick über die Tätigkeiten, die man zu den bestimmten Phasen ausführen sollte. Zu denen gibt es dann aber sehr ausführliche Anleitungen. So findet man Informationen zur Kompostierung, biologischen Düngung, Bodenpflege, Unkrautbekämpfung und vieles mehr. Es gab auch Themen die mich positiv überrascht haben (z.B. Sprossen, Räucherkräuter, Raumspray, Fliegenfänger...), weil ich mit ihnen nicht gerechnet hatte. Ebenfalls positiv hat mich bei einigen Themen die Ausführlichkeit beeindruckt. Gerade das Thema Bodenbearbeitung und Pflege wurde sehr ausführlich behandelt und wird jedem Gartenanfänger sehr helfen. Nicht ganz so gut gelöst fand ich das Bildmaterial und die fehlende Beschriftung vor Ort. Man findet zwar hinten einen Übersicht darüber was auf den Bildern zu sehen ist, aber das war doch recht mühsam nachzuschlagen. Die Bildtechnik und Inszenierung habe ich auch schon besser gesehen. *Fazit:* 4 von 5 Sternen Für die gezielte Suche zu verschiedenen Gemüse- und Obstsorten und ihrer Pflege ist dieses Buch nicht geeignet. Allerdings beeindruckt es gerade durch sein originelle Art und Weise sich nach 10 Jahreszeiten und Anzeichen der Natur für die bestimmten Phasen zu richten. Einige Themen wurden wirklich sehr ausführlich geschrieben, einige Themen haben mich positiv überrascht und andere wurden mir etwas zu oberflächlich bearbeitet. Alles in allem war es aber sehr informativ. Besonders zu empfehlen ist es für Gartenanfänger, die mit diesem Buch eine tolle Hilfe für ihr erstes Gartenjahr an die Seite gestellt bekommen.

Lesen Sie weiter

Mit der Gartenexpertin durch die 10 Jahreszeiten Nicht vier, sondern zehn Jahreszeiten sind es, auf die sich der Gartenliebhaber/Gärtner einstellen muss. Was zunächst überraschend klingt, ist eine Tatsache, die dem natürlichen Jahresverlauf geschuldet ist, und nach denen sich die Tätigkeiten in und um den Garten richten. Die wirkliche Ruhezeit im Garten ist recht kurz und die ersten Arbeiten beginnen bereits im Vorfrühling, wenn die ersten Krokusse ihre Köpfe durch den Schnee stecken. Weiter geht es mit Erstfrühling und Vollfrühling bis endlich der Frühsommer erreicht ist, der vom Hochsommer und dem folgenden Spätsommer abgelöst wird. Der Frühherbst mündet schließlich in den Vollherbst und dieser in den Spätherbst, der sich bis Anfang Dezember zieht. Der Jahreskreis schließt sich mit dem Winter. Haben Sie mitgezählt? Es sind tatsächlich zehn Zeiträume, die jeder für sich von bestimmten Entwicklungen im Garten gekennzeichnet ist und nach bestimmten Tätigkeiten verlangt. Begleitet von wunderschönen Fotos, die im Anhang ausführlich erläutert werden, und Gedichten beschäftigt sich die Autorin für jede dieser Zeiträume im Jahresverlauf. Ihr Credo dabei lautet: Lernen, seinen Erfahrungen, von denen es keine schlechten gibt, vertrauen und sich von der Natur seines eigenen Gartenstandortes leiten lassen. Wissenswertes Und immer wieder gibt es neben den Arbeiten im Garten selbst Tipps die auch eingefleischten Gärtnern noch ein Staunen abringen: „Zitronenverbene duftet nicht nur angenehm, sondern lässt auch Fenster und Spiegel wieder strahlen.“ Die genaue Anleitung folgt. Fazit Insgesamt ist dieses Buch, dass mir in diesem Fall als eBook vorliegt ein umfangreicher, gut und übersichtlich gegliederter und verlässlicher Gartenplaner, ein Begleiter durch das Gartenjahr, der sogar für den Winter Überraschungen parat hält. Für Freunde des digitalen Lesens ist diese getestete Ausgabe eine gute Möglichkeit, seine Gartenbuchsammlung zu erweitern. Die Vorteile liegen darin, die Schriftgröße selbst zu bestimmen und seiner Sehbequemlichkeit anzupassen. Fotos erscheinen auf einem Tablet oder Rechner in sehr guter Qualität. Info Glück aus dem Garten Autorin: Karin Greiner Verlag: DVA Architektur eBook, epub ISBN: 978-3-641-12400-7

Lesen Sie weiter