Leserstimmen zu
Hörst du mir überhaupt zu?

Matthias Nöllke

(1)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis)

Wer keine Lust hat die Wahrheit zu hören, ähm, zu lesen, sollte die Finger von diesem Buch lassen. Ohne moralischen Zeigefinger und mit einem permanenten Augenzwinkern werden die Beziehungs-Gespräche die wir alle kennen auseinander genommen. Man schaut in den eigenen Spiegel und kann dabei eigentlich nur eins: lachen. Dennoch kratzt das Buch nur an der Oberfläche und dient dementsprechend auch "nur" als Unterhaltung. Einige Sätze waren mir persönlich etwas zu viel Klischee, aber selbst wenn ich mich selbst nicht darin erkannte, sah ich dennoch andere. Wer Lust auf etwas leichtes hat, kann hier ruhig zugreifen.

Lesen Sie weiter

Wer sagt denn sowas? Das ist jeweils der erste Teil der Beschreibung. Und ganz ehrlich, das habe ich mich auch das eine oder andere mal gefragt. Da wird eben schon manchmal arg mit Klischees gespielt - den Satz "Du wirst dich mit meiner Mutter / meinem Vater gut verstehen!" haben beispielsweise weder ich noch mein Mann in über 6 Jahren Beziehung noch nie gesagt... Das liegt wohl daran, dass ich seine Eltern nach einem Monat, er meine Eltern schon vor der Beziehung kennengelernt hat. Das Buch ist allerdings weniger ein Ratgeber. Ich habe viel mehr bei vielen Sätzen und besonders bei der Analyse etwas beschämt in mich hineingegrinst und gedacht "Oh mein Gott, das war bei uns auch schon so!". Und ich denke, das ist auch genau der Effekt, auf den das Buch abzielt. Man findet hier keine tiefgängige Unterhaltung, es wird viel mehr mit sämtlichen Klischees einer Paarbeziehung gespielt, die man so kennt von "Du bist ja so anders als andere" bis zu "Lass uns Freunde bleiben".

Lesen Sie weiter

100 Sätze aus dem Alltag einer Beziehung/Ehe. Wir haben das Buch zusammen gelesen und darüber gesprochen.Es ist ein Buch, zum Lachen, Nachdenken, Überlegen und zum darüber Sprechen. Wir erkannten vieles von uns selbst in dem Buch. An manchen Stellen wurde lauthals gelacht und an manchen wurden wir beide sehr ruhig. Ich werde auf jeden Fall einiges überdenken, was ich zu meinem Mann sagen werde denn - möchte ich wirklich genau das sagen, was seine Ex-Frau oder Ex-Freundin zu ihm sagten? Nicht wirklich und ich möchte bitte niemals die letzten Sätze von meinem Mann hören denn dafür liebe ich ihn zu sehr. Wir haben beschlossen, dass wir die letzten Sätze am Besten gar nicht in den Mund nehmen werden. Matthias Nöllke hat mit dem Buch einen witzigen Beziehungsratgeber geschaffen, der und mit einem Augenzwinkern einen Spiegel vorhält. Jeder von uns wird merken, dass er/sie die verschiedensten Sätze schon gehört oder vielleicht sogar schon selbst gesagt hat. Ich kann das Buch auf jeden Fall empfehlen und...es bleibt bei uns in greifbarer Nähe, damit ich nachschlagen kann, was denn dieser Satz schon wieder zu bedeuten hat. Mein Standartsatz stand auch im Buch. "Stell Dich schon mal an - ich hol noch die Gurken" - Was dieser Satz zu bedeuten hat, müsst Ihr schon selbst nachlesen ;-)

Lesen Sie weiter