Leserstimmen zu
Für kleine Zeichner - Piraten & Wikinger

Nico Fauser

(1)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 5,00 [D] inkl. MwSt. | € 5,00 [A] | CHF 7,50* (* empf. VK-Preis)

Mein Kind ist noch zu klein, um die Bilder selbst zu zeichnen. Nachdem ich aber bereits die „Bauernhof“ Ausgabe für mich zugelegt habe, damit ich meinem Kind anständige Bilder zeichnen kann, wenn es darum bittet, habe ich nun auch zu „Fahrzeuge“ und „Piraten & Wikinger“ gegriffen. Die Illustrationen in diesem Buch sind in die Bereiche „Bei den wilden Piraten“ und „Bei den tapferen Wikingern“ aufgeteilt. Im Piratenbereich kann man u.a. lernen, wie man ein Piratenschiff, ein Totenschädel oder eine Flaschenpost zeichnet. Bei den Wikingern gibt es u.a. Anleitungen für ein Wikingerschiff, ein Runenstein oder ein Lagerfeuer. Pro Doppelseite wird eine Zeichnung präsentiert. Auf der linken Seite sieht man das kolorierte Endergebnis. Auf der rechten Seite gibt es sechs Bilder, die zeigen, wie man da hinkommen soll. Quasi eine Schritt für Schritt Anleitung, wobei der sechste Schritt lediglich das Ausmalen darstellt. Leider ist dieser Band meiner Meinung nach nicht der Beste aus der Reihe. Es gibt sehr viele Illustrationen, die Kinder nicht unbedingt auf den ersten Blick malen möchten, wenn es um Piraten oder Wikinger geht. Dann haben sie andere Sachen im Kopf als Silberbecher, Bierkrüge, Möwe, Wal oder Goldbarren. Die Auswahl der Illustrationen in den Büchern „Bauernhof“ und „Fahrzeuge“ konnte mich da stärker überzeugen. Fazit: Es gibt viele tolle Zeichnungen, die man als Anleitungen nehmen kann (z.B. Wikinger und Wikingerschiff), aber leider auch viele, die für Kinder nicht sehr interessant sind. Für den günstigen Preis kann man die Uninteressanten ignorieren, aber andere Bücher dieser Reihe haben mir besser gefallen.

Lesen Sie weiter

Jede Menge maritime Motive mit einfachen Schritt für Schritt-Abbildungen ermöglichen es kleinen Zeichnern mit Freude ihre zeichnerischen Fähigkeiten zu erweitern. Das Ergebnis sind tolle Bilder und zufriedene Kinder. Außerdem wird ganz nebenbei die Feinmotorik der Kleinen geschult.

Lesen Sie weiter