VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (2)

Uwe Steimle: Steimles Welt

Steimles Welt Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 19,99 [D] inkl. MwSt.
€ 20,60 [A] | CHF 28,90*
(* empf. VK-Preis)

Gebundenes Buch, Pappband mit Schutzumschlag ISBN: 978-3-579-06599-1

Erschienen:  29.06.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(1)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(1)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Mit Uwe Steimle Weltkulturerbe in Mitteldeutschland entdecken

Von: Eva Datum : 31.07.2016

https://sprachgewaltig.wordpress.com/

Wer die MDR-Sendung gesehen hat, darf von dem Buch keine neuen Schauplätze oder Stationen von Uwe Steimles Reise durch Mitteldeutschland mit dem Wartburg erwarten. Die Karte im Schutzumschlag zeichnet den roten Faden des Buches vor. Trotzdem gibt es im Buch doch Neues zu entdecken. Schließlich erzählt ein Buch ganz anders als eine Fernsehsendung. Der Leser erhält die Möglichkeit gewissermaßen in Uwe Steimle reinzuschauen. Nein, kein Röntgen. Innensicht der Dinge. Was geht Uwe Steimle & Genossen so durch den Kopf, wenn sie in der Jesusbäckerei Station machen, sich auf die Suche nach der Vierfruchtmarmelade begeben und am Ende auf dem Friedhof landen? Darum geht’s und das schätzen Steimle-Fans doch am meisten: (N)ostalgische Anflüge und Uwe Steimles kritischer Blick auf die Welt, aber stets mit einer Prise Hoffnung. Was soll so einen waschechten Dresdner denn auch umhauen? Einen, der schon zwei Währungswechsel mitgemacht hat – und es ist nur eine Frage der Zeit, bis der nächste ansteht. Mit viel Herz und Verstand entführt uns Uwe Steimle in seine Heimat und übrigens auch in meine. Über 25 Jahre nach der „Kehre“ ist der Osten wieder in. Ewig unterschätzt ist der und gemütlich ist es da. Im Osten geht die Sonne auf und da gibt es so Worte wie Muschebubu. Uwe Steimle ist ein sehr persönlicher, unverfälschter (authentisch würde man heute sagen) Reiseführer gelungen, der die Menschen zeigt, bei dem, was sie lieben und machen und was sie ausmacht. Der Mensch ist wahrlich Uwe Steimles Kirche.

Tipp: Niemand sollte sich das Interview am Ende des Buches entgehen lassen. In „Hungrig im Herzen bleiben“ erklärt Uwe Steimle seine Sicht auf die Welt – Steimles Welt eben. Es geht um „Hätsch-Fonds“ und darum, dass die Welt nicht mehr zu retten ist – oder doch?

Ostalgie und Wortwitz

Von: Typisch Dresdn Datum : 11.12.2015

www.typisch-dresdn.de/

Das Buch beruht auf der TV-Serie, in der Steimle durch Thüringen, Sachsen-Anhalt und Sachsen reist. Er fährt von Sonneberg nach Tangermünde. Aber besonders Sachsen liegt dem gebürtigem Dresdner am Herzen: Hohnstein, Seiffen, Görlitz, Pulsnitz, Bautzen, Weißenberg, Wurschen, Herrnhut, Meißen, Burg Scharfenstein, Olbernhau und natürlich auch Dresden nimmt er unter die Lupe. Er besucht Veranstaltungen, besucht Traditionsunternehmen und lernt Menschen kennen. Immer im Gepäck: Seine freche Schnauze, einen Kilo Ironie und seinen Dialekt. Der etwas andere Reiseführer nimmt einen mit auf eine (n)ostalgische Zeitreise. Steimle verknüpft seine Erlebnisse mit Hintergründen von früher