Leserstimmen zu
Herz verspielt

Simone Elkeles

Die "Herz verspielt"-Trilogie (1)

(0)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 12,00* (* empf. VK-Preis)

Cover: Meiner Meinung nach, dass bis jetzt schönste Cover von Elkeles Büchern. Ist zwar auch schwarz, aber es wirkt nicht so altbacken. Abgebildete Personen sehen auch altersentsprechend aus. Handlung: Da der Klappentext leider schon die Handlung, die erst nach der Hälfte des Buches passiert spoilert und meiner Meinung nach auch ein falsches Bild der Story wiedergibt, versuch ichs mal anders. Derek ist eher der lockere Typ und macht sich aus allem einen Spaß. Ganz besonders in der Schule nimmt er nicht alles so ernst. Bis er schließlich suspendiert wird. Zu seinem Übel beschließt seine neue und junge Stiefmutter die Situation zu nutzen um mit der gesamten Familie umzuziehen. Aber nicht irgendwohin. Sondern zurück in ihr Elternhaus. Dort erwartet Derek ein Football- Capten der besonderen Art. Nämlich Ashtyn, die kleine Schwester, seiner Stiefmutter. Ashtyn, bissig, heiß, bei den Jungs beliebt und ein Footballass. Und leider vergeben. Was aber kein Problem ist für Derek, denn er kann sie eh nicht leiden, genauso wenig wie sie ihn. Oder? Meinung: Ich habe es geliebt! Was hat doch Simone Elkeles für magische Zauberhände?! Schon das dritte Buch von ihr das mich total überzeugt und gefesselt hat. Die kleine Hassbliebe mochte ich sehr, es war immer eine sehr Spannung zwischen den Charakteren. Die Stimmung war oft geladen. Charaktere waren authentisch, witzig und frech. Auch die Nebencharaktere waren liebenswert, nicht oberflächlich und jeder hatte seine eigene Geschichte. Mir ist auch positiv aufgefallen, dass dieses Buch viel reifer war und die Charaktere auch erwachsener wirkten, als sonst in Elkeles Büchern. Nur das Hin- und Her war irgendwann genug, sowieso die Spoiler im Klappentext, weshalb ich einen Stern abziehe. Sonst eine tolle, freche prickelnde Liebesgeschichte! Lesenswert!

Lesen Sie weiter