Leserstimmen zu
Engelssturm - Michael

Heather Killough-Walden

Engelssturm-Reihe (4)

(2)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Rezension zu Engelssturm- Michael von Heather Killough- Walden aus dem Heyne Verlag Michael, der Anführer der himmlischen Heerscharen, sucht seit zweitausend Jahren nach seinem persönlichem Sternenengel. Das Leben, dass Michael nun seit zweitausend Jahren, als Mensch fühlt, widmet er sich der Aufgabe den Menschen zu helfen. Dann begegnet er der zauberhaften Rhiannon, sein eigenes Happy End scheint plötzlich greifbar. Doch er ist nicht der Einzige der von Rhiannon fasziniert ist und sie in seine Arme schließen will. Der Schreibstil der Autorin ist recht holprig, man muss manche Stellen doppelt lesen, um wirklich im Lesefluss zu bleiben. Die Charaktere sind wie in den vorherigen Teilen unglaublich! Rhiannon, die immer auf sich alleine gestellt war, aber den Menschen in ihrer Umgebung helfen muss. Michael der sich immer um andere gekümmert hat. Sie haben so viel gemeinsam und sind perfekt aufeinander angestimmt. Das Buch ist wirklich gut, die Story ist spannend, die Charaktere bringen Humor und knistern in das Buch. Wer wirklich abschalten möchte, die Füße hochlegen will, sollte sich dieses Buch anschaffen.

Lesen Sie weiter

Engelssturm Michael ist der 4 Band der Engelssturmreihe. Michael ist der letzte Erzengel, der seinen Sternenengel noch nicht gefunden hat. Doch als Michael im Park einer Frau begegnet, ist er ziemlich sicher, dass nun auch er seinen Engel gefunden hat. Rhiannon wird an diesem Tag von Angreifern stark verletzt und liegt im sterben. Um seinen Sternenengel zu retten lässt sich Michael verfluchen, als eine Mischung aus Erzengel, Vampir und Incubus. Doch kann er Rhiannon von sich und ihrer Liebe überzeugen? Denn sie bekommt davon gar nichts mir, als Michael eines Tages vor ihrer Tür steht, erkennt sie ihn doch wieder. Michael ist der Mann von dem sie geträumt hat. Aber er steht nicht zufällig vor ihrer Tür, er ist ein Cop und muss sie befragen. Dadurch lernen beide sich besser kennen. Die ersten 10 Kapitel kann man sich eigentlich so gut wie sparen, sie ziehen sich einfach nur total lange hin. Man erfährt lediglich, dass Rhiannon einiges in ihrem Leben durch gemacht hat und wie die anderen 3 Sternenengel mehrere Fähigkeiten besitzt, darunter auch die Telepathie und das Heilen. Diese Fähigkeiten besitzt Rhiannon um Gutes zu tun. Leider waren in diesem Band die anderen 3 Erzengel mit ihren Frauen nicht mehr so stark eingebunden wie sonst. Das fande ich etwas schade, denn normalerweise war es immer ganz schön zu lesen, wie es den anderen Paaren geht. Was mir wiederum an diesem Buch total gut gefallen hat, ist das es nicht mehr so viele Sichtweisen gibt, die einen immer total verwirrt haben. Die Perspektiven wechseln auch meist nur noch aus einem "Team". Das gefällt mir auch viel besser, denn nach der Zeit konnte ich mir meist nie merken wer jetzt eigentlich bei den Guten und wer bei den Bösen agiert. Das vierte Buch ist eindeutig besser wie Band 2&3, aber an Band 1 kommt es leider nicht ran, denn im ersten Band da war alles noch total neu und spannend. In den folgenden Büchern passiert im großen und ganzen immer das selbe ohne neuen Ideen. Da hat mit Band 4 wieder deutlich besser gefallen, denn es hat eine etwas andere Handlung wie die Bücher zuvor. So hatte man nicht das Gefühl, als hätte man das Buch schoneinmal (bloß mit anderen Namen gelesen.) Da die ersten Kapitel überflüssig sind dauert es auch, bis endlich ein paar Emotionen zwischen Michael und Rhiannon aufkommen. Doch irgendwie sind die Gefühle für mich nicht ganz echt, sie kommen bei mir einfach nicht wirklich an. Auch fehlt dem Buch den Wiedererkennungwert. Deswegen kann ich dem Buch nur 3 von 5 Cupcakes geben.

Lesen Sie weiter

Engelssturm – Michael von Heather Killough-Walden ist Band 4 der Engelssturm Reihe. Michael gilt als der sanfteste, ruhigste der Erzengel. Es bedrückt ihn, als einziger der vier Erzengel seine Sternenfrau noch nicht gefunden zu haben. Er sehnt sich nach der Liebe. Nachdem Band 3 mit einem bösen Cliffhanger endet, warteten die Fans gespannt auf diesen vierten Teil der Engelssturm Reihe. Michael trifft Rhiannon wieder. Sie ist diejenige, die für ihn bestimmt ist. Mit ihren ungewöhnlichen Kräften und ihrer Stärke beeindruckt die kämpferische Sternenfrau den Erzengel mehr und mehr. Rhiannon ist unsicher, was sie von Michael halten soll. Kann sie ihm vertrauen? Was will er von ihr? Sie ahnt nicht, welche bedeutende Rolle sie spielt und was der Grund ist, warum sie gejagt und getötet werden soll. Es ist der letzte Band der Reihe und mir wird nicht klar, wie genau Gregori da hinein passt. Er versucht, eine Beziehung von Michael und Rhiannon zu verhindern. Warum? Viele Fragen bleiben ungeklärt, viele neue tauchen auf. Heather Killough-Walden versäumt es leider, den Leser an ihren Gedanken teilhaben zu lassen. Vieles wird nur umschrieben, am Rande erwähnt. Dass einzig Schöne ist die Liebesgeschichte von Michael und Rhiannon. Mit Fantasy wird sehr verwirrend umgegangen. Die anderen Erzengel scheinen sich auch sehr uneinig zu sein. Mal sorgen sie sich, mal ist es ihnen egal. Samuel stänkert wo er kann, dann plötzlich wird er ganz weich. Ich war etwas enttäuscht von Engelssturm – Michael von Heather Killough-Walden. Gerade, weil es der letzte Band der Reihe ist und man einfach Aufklärung erwartet. So bleibt man leicht unbefriedigt zurück. Ein netter Lesespaß mit Abstrichen. Erschienen bei Heyne.

Lesen Sie weiter

Cover: Das Cover ähnelt ja den anderen, nur dieses Mal in grün gehalten. Oben in der Ecke kann man Michael erahnen. Im gesamtem gefällt es mir sehr gut. Erster Satz: Der Central Park war natürlich der berühmteste Park von New York. Meine Meinung: Der letzte Band hörte ja mit einem fiesen Ende auf, denn Michael begegnete in einem Park bei einem Kampf seinem Sternenengel. Doch so schnell wie sie auftauchte, verliert er sie auch wieder, denn er muss sich auf ein fieses Geschäft mit Samael einlassen. Er wird zu dem was er verachtet und muss und will trotzdem seinen Sternenengel Rhiannon finden und für sich gewinnen. Seine einzig wahre Gefährtin auf die er so verzweifelt lange gewartet hat. Rhiannon ist eine toughe junge Frau, die früh gelernt hat mit ihren Gaben die jeder Sternenengel in sich trägt umzugehen. Weil sie in ihrer Kindheit viel Leid erfahren hat, möchte sie nun mithilfe ihrer Kräfte gutes tun. Und in ihrem Job ist sie auch richtig gut. Und dann begegnet sie dem geheimnisvollen Michael, der scheinbar mühelos in ihre Seele sehen kann und von dem sie sich magisch angezogen fühlt. Doch sie weiß nicht ob sie ihm vertrauen kann. Michael ist am Ziel seiner Träume angekommen als ihm sein Sternenengel endlich über den Weg läuft. Es hat dem Kriegerengel sehr zugesetzt, dass alle seine Brüder ihre Seelenverwandte schon gefunden haben und nur er nicht. Doch natürlich ruht sich sein Feind Samael nicht aus und hat seine Hausaufgaben gemacht. Er verhindert ein allzuleichtes Happy End für den hübschen Erzengel und auch andere Bösewichte haben ihre Finger mit im Spiel. Michael hat mir immer wieder leid getan, aber er ist stark und macht das Beste aus der jeweiligen Situation. Die Autorin Heather Killough-Walden führt die Reihe gekonnt spannend weiter. Dieses Mal liegt der Fokus vor allem auf dem vierten Sternenengel, die gleich beweist, dass sie zu einem Kriegerengel passt. Denn anders als die anderen drei kann sie perfekt mit ihren Kräften umgehen und diese gekonnt einsetzen. Der Schluss hat wieder einige Highlights zu bieten und das Ende ist doof, ich würde gerne direkt Band 5 lesen wollen. Hoffentlixh müssen wir nicht allzu lange auf diesen warten. Fazit: ,,Engelssturm - Michael" ist ein toller 4. Band den ich in einem Zug durchlesen musste, da er die perfekte Mischung aus interessanter Story, spannender Action und Romantik bietet. Ich liebe die Reihe total, in der in jedem Band ein anderer Erzengel und seine Gefährtin im Mittelpunkt steht. Im nächsten Band geht es dann um Samael, der trotz vermeintlich böser Taten immer wieder Fragen aufwirft und ich ihn gar nicht so unsympathisch finde. Reihe: Engelssturm 1 - Uriel Engelssturm 2 - Gabriel Engelssturm 3 - Azrael Engelssturm 4 - Michael Engelssturm 5 - Samael

Lesen Sie weiter

Engelssturm: Michael ist der vierte Teil der Erzengel Serie. In jedem Band steht ein anderer Erzengel im Mittelpunkt. Zum Inhalt: Michael ist ein Krieger und arbeitet aktuell als Polizist in New York. Er gilt als der Lieblingsengel des "Alten Mannes", doch es macht ihm schwer zu schaffen, dass er seinen Sternenengel noch nicht gefunden hat. Als er in einem Park in einen gefährlichen Kampf gerät, steht er ihr plötzlich gegenüber: Rhiannon, eine Kämpferin wie er und sein Sternenengel, die plötzlich in tödlicher Gefahr schwebt. Michael kann sie retten, doch der Preis ist hoch, denn er wird verwandelt. Haben die beiden dennoch eine Chance? Meine Meinung: Den Beginn fand ich schon sehr spannend, denn Michael trifft ausgerechnet in einem sehr gefährlichen Kampf zum ersten Mal auf seinen Sternenengel. Natürlich mischt auch Sam wieder mit und macht es Michael bewusst schwer, mit seinem Sternenengel zusammen zu kommen. Rhiannon selbst ist eine Kämpferin und hilft Menschen in Not. Sie ist in einem Waisenhaus aufgewachsen und hat beeindruckende Kräfte. So kann sie Blitze schleudern, das Wetter lenken und ist eine sehr gute Kämpferin. Michael übt sofort eine starke Anziehungskraft auf sie auf, dennoch bleibt sie misstrauisch. Wen ich nicht ganz einordnen konnte, ist Rhiannons Boss, der sie auf ihre Missionen schickt. Auch er scheint Kräfte zu besitzen, die jedoch in diesem Band nicht enthüllt werden. Trotz der gesammelten Stärke von Rhiannon und Michael bekommen sie es mit Gegnern zu tun, die sie nicht so leicht besiegen können. Das hat mir gut gefallen. Es wäre ja auch langweilig, wenn die beiden jeden ohne Probleme aus dem Weg räumen könnten. Ein Prickeln zwischen den beiden ist durchgängig vorhanden, was so eine unterschwellige Erotik vermittelt hat. Gregori, der auch im Vorgängerband eine wichtige Rolle gespielt hat, versucht ebenfalls zu verhindern, dass Rhiannon und Michael ein Paar werden. Was es ihm genau bringt, das zu verhindern, das war mir allerdings nicht ganz klar. Die Umschreibungen waren vor allem am Anfang etwas holprig, mich persönlich hat das jedoch nicht gestört. Fazit: Michaels Geschichte hat lange in Deutsch auf sich warten lassen, doch es hat sich gelohnt: Die Chemie zwischen Michael und Rhiannon stimmt; es ist für viel Action gesorgt und Rhiannon war mir sehr sympathisch. Für Fans der Serie sowieso ein Muss.

Lesen Sie weiter