Leserstimmen zu
Blutpforte

Alex Thomas

Catherine Bell (4)

(1)
(0)
(1)
(0)
(0)

Gute Fortsetzung zu der Reihe um die Ordensschwester Catherine Bell. Es ist trotzdem möglich, dieses Buch unabhängig von den beiden Vorgängerbänden zu lesen, obwohl sie aufeinander aufbauen. Es gibt detaillierte und umfangreiche Hinweise auf die Vorgeschichte. Ich liebe Thriller, in denen es um den Vatikan handelt. Es gibt in Europa und Amerika eine Serie von brutalen Morden in Kirchen, weshalb der Geheimdienst des Vatikans aufmerksam wird. Die Kirche wollte schon immer ihr Wissen und ihre Geheimnisse mit allen Mitteln schützen. Aus solchen Abkapslungen entstehen immer Verschwörungstheorien. Anfangs dauert es etwas, bis die Spannung aufgebaut ist. Danach jedoch zieht es einen komplett mit! Der Schreibstil ist flüssig und lebendig. Die Charaktere sind detailliert und gut beschrieben. Im Großen und Ganzen eine gelungene Mischung aus Thriller, Mystery und Historie. Informativ und Spannung durch unerwartete Handlungen sorgen bis zum Schluss Spaß!

Lesen Sie weiter