Leserstimmen zu
Lockwood & Co. - Die Raunende Maske

Jonathan Stroud

Die Lockwood & Co.-Reihe (3)

(39)
(13)
(1)
(0)
(0)
Hörbuch MP3-CD
€ 19,99 [D]* inkl. MwSt. | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Lockwood & Co - Die rauende Maske von Jonathan Stroud Das Hörbuch zum dritten Teil der Lockwood & Co Reihe hat mich in jeder Hinsicht überzeugt. Das Hörbuch hat mich mitgerissen und gar nicht mehr losgelassen. Anna Thalbach ist eine Meisterin der Hörbuchlesungen. Nach dem es im zweiten Teil des Hörbuch einen Cliffhanger gab konnte ich gar nicht abwarten zu hören wie es weiter geht. Wer jetzt denkt am Anfang wird alles aufgelöst wird bitter enttäuscht. Denn es dauert eine Weile bis der Leser erfährt wie es weiter geht. Anfangs machte es mich verrückt aber mit der Zeit war ich so aufgeregt und in dem Buch gefangen, dass es mich einfach in den Bann gezogen hat. Es wird sowohl locker und leicht als auch spannend und offen erzählt. Anna Thalbach schafft es den Leser neugierig zu machen und erzählt die einzelnen Szenen so authentisch als wäre mein Teil der Lockwood Reihe. Das Hörbuch hangelt sich durch einen roten Faden es werden immer wieder Fragen aufgeworfen die relativ schnell gelöst werden und somit den Leser dazu bringt immer mehr erfahren zu wollen. Lucy ist mir bisher immer sympathisch gewesen aber im Laufe des Buches verändert sie sich und wird mir zunehmend unsympathischer. Hinzu kommt das Holly neu dazu kommt und zwar nett aber nicht ganz ehrlich wirkt. Ich bin gespannt wie sich die beiden Protagonisten weiter entwickeln. Denn wie kann es auch anderes sein endet dieses Hörbuch ebenfalls mit einem Cliffhanger was das warten auf den nächsten Band unerträglich macht. Alles in allem für mich ein super Hörbuch, mitreißend erzählt und absolut faszinierend.

Lesen Sie weiter

[REZENSION] Lockwood & Co – Die Raunende Maske | Jonathan Stroud Verlag: cbj Audio | Erschienen: 19.10.2015 | Hördauer: 11 Std. 28 min. | Reihe//Teil: Lockwood & Co /3 | Preis: MP3-CD 14,99€ WARNUNG: Dies ist Teil drei der Reihe. Könnte Spoiler enthalten. Klapptext: Die Agenten von Lockwood & Co.: Anthony Lockwood, Lucy und George, führt ihr jüngster Fall mitten ins Zentrum der Geistererscheinungen, die London unerbittlich heimsuchen. Ein traditionsreiches Londoner Kaufhaus scheint Brutstätte des grausigen Phänomens zu sein. Wurde es doch auf den Überresten einer Pestopferruhestätte und über den Ruinen eines mittelalterlichen Kerkers errichtet. Gemeinsam mit Geisterjägern aus anderen Agenturen wagen sich Lockwood und seine Freunde bei Nacht in das Gebäude. Wer hier überleben will, braucht Mut und einen kühlen Kopf. Doch Lucy und ihre neue Kollegin Holly belauern sich eifersüchtig, Lockwood kommt von einem dunklen Geheimnis in seiner Vergangenheit nicht los und die düsteren Warnungen des wispernden Schädels verheißen Fürchterliches. Meine Meinung: Teil zwei der Lockwood & Co Reihe endete ja mit einem Riesen Cliffhanger, daher war ich sehr neugierig wie es weiter ging. Ich bin nicht enttäuscht worden. Es ging direkt wieder Spannend los, zwar musste man ein klein wenig warten bis die Aufklärung vom Cliffhanger kam aber die war gewaltig. Es hat mich echt geschockt muss ich sagen. Natürlich wurden dadurch weitere Fragen ausgelöst die aber schnell geklärt werden konnten. An sich ist die Geschichte diesmal nicht ganz so extrem wie die ersten Teile. Wir haben zwar wieder einen Fall, der auch sehr gruselig und spannend endet, aber Hauptsächlich dreht sich die Geschichte schon um Lucys Gefühlschaos. Sie ist ziemlich durch den Wind hatte ich das Gefühl und wusste nicht so recht wohin mit sich. Auch dieser Teil endet wieder mir einem extremen Cliffhanger, weshalb ich mir die Frage stelle wieso das ganze als Trilogie geplant war?? Das kann ich mir bei diesem Ende gar nicht vorstellen. Die Charaktere haben sich in diesem Teil nicht so sehr weiter entwickelt fand ich. Man erfährt zwar etwas mehr über Lockwood aber das war es auch eigentlich schon. Wie schon gesagt das meiste dreht sich um Lucy. Sie war sehr merkwürdig in diesem Teil, schon richtig zickig kann man sagen. Man kann sich zwar denken wieso, aber mich hat sie schon sehr an ein kleines Kind erinnert. Bin gespannt wie das mit ihr weiter geht. Neu dazu kommt Holly. Ich weiß noch nicht was ich von ihr halten soll. Auf der einen Seite ist sie sehr nett und mach und tut für die Agentur, auf der anderen Seite ist sie zickig und man hat das Gefühl dass sie was im Schilde führt. Wie gesagt ich weiß es noch nicht. Das wird sich bestimmt im nächsten Teil klären. Gelesen wurde das Hörbuch wieder von Anna Thalbach. Es hat mir sehr gut gefallen, ich habe mich jetzt an ihre Art gewöhnt und ich finde diesmal hat sie auch nicht diese Überbetonung vom zweiten Teil gehabt. Sie hat es richtig klasse gemacht. Sie konnte den Schreibstil von Jonathan Stroud richtig gut zur Geltung bringen. Sie konnte sehr gut aufzeigen das Jonathan Stroud einen gigantischen Schreibstil hat. Super locker und leicht. Ich habe zwar diesmal länger gebraucht für das Hörbuch, aber das lag einfach an meiner Zeit. Wenn ich mehr Zeit gehabt hätte wäre es in ein Paar Tagen durch gewesen. Das Cover ist bombe. Es ist natürlich genau so gehalten wie die ersten Teile, dadurch passt es Perfekt in die Reihe. Aber es ist auch wunderschön, das ist mein liebstes Cover muss ich sagen. Die Farben sind total schön und es spricht mich unheimlich an. Es sieht toll im Regal aus. Bewertung: Dieser Teil war wieder richtig toll und hat soo Lust auf mehr gemacht. Leider muss ich ja jetzt bis November warten bis es weiter geht, aber wenigstens geht es weiter. Trotz kleinere Schwächen ein Hörvergnügen der Extraklasse, daher bekommt die Raunende Maske 4 Sterne von mir. Die Reihe: Band 1: Lockwood & Co – Die Seufzende Wendeltreppe Band 2: Lockwood & Co – Der Wispernde Schädel Band 3: Lockwood & Co – Die Raunende Maske Band 4: Lockwood & Co – Das Flammende Phantom (erscheint 28.11.2016) Ich danke dem Bloggerportal für dieses Rezensionsexemplar. Die genannten Fakten sind der Website vom cbj Audio Verlag entnommen

Lesen Sie weiter

Ich muss sagen, diese Hörbuch-Reihe entwickelt sich zu einen meiner Liebsten. Ich mag die Sprecherin und ich mag es wie sie z.B. den Schädel vertont. Ich könnte mich immer wegrollen vor lachen, wie dreckig sie ihn klingen lässt. Ich mag die Reihe sehr und bin auch echt gespannt wie Band 4 wird und bin auch froh, dass Nr. 3 nicht der letzte sein wird. Das wäre auch mega mies nach diesem Cliffhanger!!! Aber wie das bei uns Hörern und Lesern ja so ist, deswegen wollen wir das Buch/ die Reihe ja erst recht weiter verfolgen! Wen ich auch überhaupt nicht mag in der Geschichte ist Holly, aber man bekommt, durch die negative Beschreibung von Lucy, auch keine Chance sie zu mögen. Das ist ein kleiner Nachteil. Aber ich finde auch die 3 waren so ein gutes Team, dass Holly wirklich wie ein Störfaktor rüber kommt, da die 2 Bände davor ja auch nur von den Dreien handelte. Die Bepüp ist mal wieder viel zu sehr von sich eingenommen und ich freue mich, dass Lockwood und Co. den Fall gelöst haben, wo auf einmal diese Massen an Geistern herkamen. Durch dieses vielen kleineren Geschichten, auch intern der Agentur, wird es nicht langweilig. Also alles in allem wieder 5 verdiente Punkte!

Lesen Sie weiter

Im dritten Teil geht es genauso spannend weiter, wie die letzten Teile auch. Die Agentur Lockwood & Co. ist längst keine Unbekannte mehr und kann sich vor Aufträgen kaum noch retten. Aus diesem Grund kommt Holly dazu. Aber nicht jeder aus dem Team ist damit einverstanden. Dennoch ist dies eigentlich das kleinste Problem, was die Agentur hat. Denn es kommt alles anders als gedacht. Und ein rießiger Auftragt bringt die drei/vier dazu an ihre Grenzen zu gehen. Doch ist das noch nicht alles, denn das schlimmste kommt erst noch. Ich liebe die Reihe um die Geisteragentur Lockwood & Co. Schon die ersten beiden Bände haben mich in ihren Band gezogen und auch der dritte war wieder genial. Ich mag den Humor, das Setting, die Atmosphäre und die Charaktere. Jonathan Stroud schafft es immer wieder gewisse Kleinigkeiten ziemlich spannend oder humorvoll zu verpacke. Der Schreibstil von Jonathan Stroud ist zwar einfach gehalten (da er im Jugendbuch-Genre schreibt) aber dennoch hat er das gewisse etwas, dass er in seinen Sätzen packt und somit die Geschichte noch lebhafter und spannender macht. Ich habe das Buch gelesen und parallel immer wieder das Hörbuch gehört, da ich einfach nicht aus der Geschichte wollte. Da ich ja die Hörbücher zu dem anderen beiden Bänden ebenfalls gehört habe, gab es kein entrinnen, dass ich beim dritten Buch die Finger vom Hörbuch lassen kann. Aus diesem Grund ist dies hier so eine "Kombi" Rezension. Denn es gibt, ob Hörbuch oder Buch, keinen Unterschied wie das Buch ist. Meiner Meinung nach. Aber es kommt auch immer auf den Erzähler an. Wie er die Geschichte rüber bringt und den Charakteren Leben ein haucht. Bei Lockwood & Co. Band 3 ist es wieder Anna Thalbach und diese Frau hat einfach eine grandiose Erzählstimme. Ich könnte ihr Stunden lang zu hören und mich der Geschichte hingeben. Ich fand die Kombi aus lesen und hören echt super. So konnte ich auch beim putzen weiter in der Geschichte bleiben. Wenn ihr die Möglichkeit habt, das mal parallel auszuprobieren, dann macht es. Ich kann es nur empfehlen. Der dritte Band ist wieder genauso spannend wie seine Vorgänger. Die Protagonisten Lucy wie auch die anderen Charaktere haben sich seit dem ersten Band weiterentwickelt, bleiben ihren Eigenschaften aber treu, was mir als Leser eine Vertrautheit schenkt und ich mich so gleich wieder wohl fühle. Da es um Geister geht ist auch eine gewisse gruselige Spannung vorhanden. Was dazu führte, dass ich Gänsehaut Momente hatte. Ich möchte hier in der Rezension nicht zu sehr auf den Inhalt eingehen, um euch nicht zu spoilern. Zwar ist in jedem Buch ein Abenteurer abgeschlossen, dennoch gibt es eine Rahmengeschichte, die sich erst in den weiteren Bänden entwickelt. Ich bin der Meinung jeder sollte die Geschichte selbst erleben und die Charaktere kennen lernen. Wenn ihr also nach einem wirklich spannenden, leicht gruseligen und wundervollem Jugendbuch seid, dann kann ich euch die Lockwood Reihe von Jonathan Stroud wirklich empfehlen. Solltet ihr die ersten beiden Bände gelesen haben und euch nicht sicher sein, ob der dritte sich lohnt. Dann sag ich euch JA LESEN! Denn nun freue ich mich rie ßig auf Oktober und will einfach noch mehr von der Geisteragentur Lockwood & Co.

Lesen Sie weiter

Man kann es nicht anders sagen, aber diese Reihe ist einfach genial! Ich liebe sie. Sie ist lustig, spannend, ausgefallen und detailreich. Sie hat einen ganz eigenen Charme und ich bin so traurig, dass ich jetzt schon alle drei Teile durch habe. Ich habe diese Bücher wirklich sehr gerne gehört. Zum Glück kommt ja bald ein viertes! Auch in diesem Band haben die Agenten von Lockwood und Co wieder einen spannenden Fall zu lösen. Dieser stand diesmal nicht unbedingt alleine im Vordergrund, sondern besonders Lucys Gabe. Diese Mischung aus den beiden und wie einzelne Geschehnisse und Fälle am Ende immer ein großes Ganzes ergeben, macht mir unglaublich Spaß zu lesen. Es ist alles so durchdacht, detaillreich und ich bin immer wieder erstaunt auf was für Ideen der Autor kommt. Die Handlung ist außerordentlich spannend und man erfährt einiges neues über die Bewohner und die Welt der Geister. Ich finde diese Idee unglaublich toll und interessant und sie ist einfach unglaublich interessant. Die Figuren sind intensiv wie eh und je und schaffen es auch in diesem Band sich weiter zu entwickeln. Die Spannung zwischen Lucy und Lockwood bringt mich noch um, aber vielleicht bilde ich sie mir auch nur ein :D. Lockwood ist einfach eine geniale Figur. Der Schreibstil ist grandios! So beschreibend, intensiv und dann noch dieser gewisse Humor. Perfekt. Dieses Buch ist wirklich absolut nach meinem Geschmack. Ich habe auch gelesen, dass man die Bücher unabhängig voneinander lesen kann. Ich würde sagen das stimmt, aber um einige Sachen zu verstehen ist es doch immer besser und schöner die Bücher vorher zu kennen. Ich bin aufjedenfall ein absoluter Fan dieser Reihe, die durch ihren Einfallsreichtum, innerer Logik und dem tollem Humor punkten kann. Die Sprecherin des Hörbuchs gefällt mir persönlich sehr gut. Ich finde ihre Stimme sehr angenehm und sie schafft es gekonnt mich denken zu lassen, dass das Buch von mehreren gesprochen wird.

Lesen Sie weiter

Die ersten beiden Bände von Lockwood & Co haben mir wirklich gut gefallen und ich habe mich heiß und innig in die Charaktere verliebt! Natürlich wollte ich auch die nächste Geisterjagd nicht verpassen und an die Sprecherin habe ich mich ebenfalls schnell gewöhnen können. Band 3 musste her und auch dies wurde als Hörbuch gehört :) Ich liebe den Schreibstil des Autors und die Stimme der Sprecherin, besonders wenn es um unseren Schädel geht. Der Humor unserer Agenten gemixt mit den dazu so passenden und witzig gestalteten Stimmen ist einfach der Himmel auf Erden und ich genieße das Hören total! Nach wie vor frage ich mich, wie Anna Thalbach es hinbekommt die Stimmen so zu erzeugen, dass ich genau weiß, wer gerade spricht. Es geht auch hier wieder um unsere drei liebsten Charaktere: Lucy, Lockwood und George. Neben ihnen kommen allerdings neue Charaktere dazu und man lernt die bisher bekannten sogar noch besser kennen. Was ich damit meine werdet ihr beim Lesen oder Hören selbst erfahren. Mir hat das alles jedenfalls sehr gut gefallen und für mich sind die Charaktere nach wie vor ein echter Hingucker. Was die Nebencharaktere angeht habe ich gerade schon angedeutet, dass diesmal mehr auf uns wartet. Eine neue Person, die dazu kommt ist Holly. Ich muss zugeben, dass ich sie anfangs überhaupt nicht leiden konnte, was für den Autor und die Sprecherin spricht. Man hat sich in den Momenten einfach genau wie Lucy gefühlt und ich konnte das erste Mal Eifersucht von Seiten Lucys spüren, was eine nette Abwechslung war. Auch die kleinen Streits waren total toll und überhaupt war die Story wieder mal klasse! Damit muss ich auch gar nicht viel mehr zur Story sagen! Ich liebe diese Bücher und will immer mehr davon! Sie haben einen unglaublich großen Unterhaltungswert und können selbst mich zum Lachen bringen, worüber ich mich immer wieder freue. Diesmal gibt es, neben den Einzelfällen, natürlich auch wieder einen Hauptfall, den unsere Agenten bearbeiten, doch auch die Gefühle und Gedanken unserer Hauptprotagonistin kommen diesmal nicht zu kurz. Im Gegenteil! Lucys Gedanken haben diesmal einen noch höheren Stellenwert als sonst. Ob es sich nun um Hass, Glück oder ähnliche Stimmungen handelt: Was Lucy fühlt fühlt auch der Leser. Tatsächlich dachte ich das erste Mal daran, dass sie Gefühle der anderen Art entwickelt haben könnte, wozu ich jetzt aber nicht mehr sage :) Fazit: Ich weiß nicht genau was es war, aber irgendetwas an diesem Buch hat mir fast noch besser gefallen als an den anderen beiden Bänden! Je besser man die Charaktere kennenlernt, umso mehr fühlt man mit ihnen mit und ihre Abenteuer bleiben einfach immer super spannend. Das Ende war diesmal richtig fies und ich frage mich jetzt wirklich, was wohl im nächsten Band passieren wird. Natürlich unterhalten George und der Schädel den Leser auch diesmal wieder mehr als genug und ich liebe diesen ganz speziellen Humor in den Romanen. Doch neben den bekannten Dingen gibt es diesmal noch mehr und mittlerweile fällt einem einfach auf, dass alles zusammenhängt und es im nächsten Buch erneut etwas geben wird, das mit all den anderen Bänden zusammenhängt. Darauf freue ich mich schon jetzt, denn eine vage Vermutung habe ich ebenfalls. Doch vorerst heißt es warten und für diese Bücher lohnt sich das definitiv! Also lest die Bücher, wenn ihr auf Geister und Geisterjäger steht. Aber lest es auch, wenn ihr euch nicht ganz sicher seid ;) Ich vergebe 5 Leseschmetterlinge mit Extraauszeichnung!

Lesen Sie weiter

Reihenfolge: 1. Die seufzende Wendeltreppe 2. Der Wispernde Schädel 3. Die Rauende Maske 4. ? Meine Meinung: Zum Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend und geheimnisvoll. Das Cover passt sehr gut zum Titel des Buches. Zum Hörbuch: Ich muss vorweg sagen, dass ich die beiden vorherigen Bände nicht kenne. Dieses Hörbuch habe ich bei Randomhouse angefordert, ohne zu wissen, dass es sich hiebei um Band drei der Reihe handelt. Trotzdem kann man diesen Band auch ohne die beiden vorherigen Bände hören. Der Schreibstil des Autors hat mir sehr gut gefallen. Er ist entsprechend einem Jugendbuch sehr modern und locker. Jonathan Stroud hat eine tolle Welt erschaffen, die mich sofort in den Bann gezogen hat. Der Sprecherin muss ich jedoch auch ein großes Lob aussprechen, denn ihre Leistung ist spitzenklasse. Sie verstellt ihre Stimme entsprechend und auch in spannenden Momenten spricht sie beschleunigt, so dass man die Spannung auch fühlen kann. Das Buch ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Lucy geschrieben, so dass ich mit ihr mitfiebern konnte. Lucy ist ein sehr quirliges Mädchen, welches sich ihrem Alter entsprechend verhält. Man erhält einen tiefen Eindruck ihrer Persönlichkeit und sie ist mir auf Anhieb sehr sympatisch. Ihr Handeln konnte ich immer nachvollziehen. In dem Buch begleitet man das jugendliche Team der Agentur Lockwood auf ihrer Geisterjagd. Es wird hier nicht nur ein Fall gelöst, sondern direkt mehrere. Natürlich steht der Fall aus dem Klappentext aber im Vordergrund. Es geht allerdings auch um zwischenmenschliche Beziehungen und Gefühle wie Eifersucht. So stößt nämlich ein neues Teammitglied dazu und dies gefällt Lucy überhaupt nicht. Ich möchte an dieser Stelle aber nicht zu viel verraten. Fazit: Ich frage mich, wie mir diese Reihe bislang entgangen ist, denn der Autor erschafft eine tolle Welt, die mich von Anfang bis Ende mitgerissen hat. Dies wird auf jeden Fall nicht mein letztes Buch/Hörbuch vom Team Lockwood sein. 5/5 Birdies (Perfekt!) Vielen Dank an Randomhouse zur Bereitstellung eines Rezensionsexemplares.

Lesen Sie weiter

In den letzten Wochen war ich total im Lockwood & Co Fieber gewesen. Ich habe mir alle drei Teile hintereinander angehört, da ich schon merkte, dass mir einiges fehlte, wenn ich mit Teil 3 anfange und es hat sich wirklich sehr gelohnt. Die Raunende Maske ist der bisher dritte Fall von Lockwood & Co. und er war wieder richtig gut. Ich hatte zwischendurch richtige Gänsehaut gehabt und war so gespannt, dass ich oft innehalten musste, damit ich auch nichts verpasste. Es gab zwar die ein oder andere Länge und die Auflösung, die zum Erheben der Geister in Chelsea verantwortlich war, hat mich etwas enttäuscht. Denn ich habe etwas Großes erwartet und musste das Ende dann noch einmal hören, weil ich irgendwie dachte, ich hätte irgendwas überhört, was jedoch nicht sein konnte und auch nicht der Fall war. Irgendwie war es ein wenig zu einfach gewesen. Im dritten Band gibt es neben Lockwood, der mir immer noch ein wenig suspekt ist, George, für mich der sympatischste der Agentur ist und Lucy, die hier echt eine kleine Zicke ist, noch eine neue Person in der Agentur. Holly. Ich konnte sie erst nicht einschätzen und wusste nicht, wieviel echt sie ist. Sie ist als Sekretärin und Mädchen für alles eingestellt, wird aber auch mit auf Außentermine genommen, als Unterstützung. Das passt Lucy nicht und Lucy merkt man die Eifersucht an. Sie ist launisch und richtig zickig gegenüber Holly. Anna Thalbach hat dies so grandios vorgelesen, dass diese Gefühle mehr als nur perfekt rüberkamen und in dieser Verbindung dann der Schädel, den man in Teil 2 schon kennengelernt hat. Gerade die Sequenzen mit dem Schädel fand ich großartig. Hier hat Anna Thalbach noch einmal alles gegeben und meiner Meinung gab es noch eine Steigerung zum zweiten Teil. Zwischendurch konnte ich mir ein Schmunzeln nicht verkneifen, so genial fand ich das. Ich hoffe ja sehr, dass es noch weitere Bücher von Lockwood & Co geben wird und diese dann auch von Anna Thalbach vorgelesen werden. Es ist eine sehr hörenswerte Reihe, mit viel Spannung, zwischendurch genau im richtigen Maße gruselig und tollen Protagonisten.

Lesen Sie weiter