Leserstimmen zu
Mach mal was!

Doro Ottermann

(10)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 10,00 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

In unserem Alltag sind wir oft so eingefahren. Routine spart Zeit und Energie, führt aber auch dazu, dass es manchmal alles ein bisschen grau und langweilig wirkt. Eben immer gleich. Schade eigentlich. Denn wenn es uns gelingen würde, im Alltag wieder mehr Neues auszuprobieren, müssten wir nicht zwangsläufig Reisen, um den Wunsch nach Neuentdeckungen zu befriedigen. Ich gehe manchmal einen komplett anderen Weg zur Arbeit um diese Routine des Alltags zu durchbrechen. Dieses Buch ist voll von solch kleinen Ideen und Aufforderungen, die mich schon beim durchblättern schmunzeln lassen und mir gute Laune machen: „Lass dich mal von einem Kind schminken, bevor du das Haus verlässt“. Ich mag allein die Vorstellung. Manche Sachen habe ich schon längst gemacht: „Sortier alle Bücher in deinem Regal nach Farben“. Andere sprechen mich so an, dass ich sie am liebsten sofort in die Tat umsetzen mag: "Fotografier interessante Spiegelungen in Regenpfützen". Das Buch ist auch sehr schön gestaltet und auf vielen Seiten wird man dazu aufgefordert Gedanken zu notieren oder kleine Zeichnungen zu machen. „Zeichne eine Woche lang den Blick aus deinem Schlafzimmerfenster“ steht da und auf 2 Seiten sind kleine leere Fenster, die man bemalen kann. Das Buch eignet sich auch sehr gut als Geschenk für einen lieben Menschen, der Lust darauf hat, Neues auszuprobieren und kreativ zu sein. Ein wunderschönes Buch zur Entschleunigung und die können wir doch alle gebrauchen, oder?

Lesen Sie weiter

Zum Inhalt: Ein Ideenfeuerwerk, das den Alltag bunter macht. Mindestens 715 Anregungen für kleine und große Erlebnisse, Entdeckungen und Begegnungen an gewöhnlichen und ungewöhnlichen Orten. Spazieren, malen, reisen, fotografieren, fühlen, sammeln, spielen, ausprobieren – Doro Ottermann schickt uns auf Auszeit vom Alltag. Das perfekte Mitmach-, Selbstmach- und Glücklichmachbuch! Also los: Mach mal was! Über die Autorin: Doro Ottermann, Jahrgang 1978, denkt sich gerne praktische Lebenserleichterungen aus (neben vielen anderen schönen Dingen: Ankreuztagebücher, Komplimentekarten uvm.). In ihrem neuen Buch hat sie diese Leidenschaft mit ihrer Begeisterung fürs Sammeln, Entdecken und Ausprobieren kombiniert. Die Grafikerin und Illustratorin lebt und arbeitet in Hamburg. Mein Fazit: "Mach mal was!" Dieser Titel ist mir doch direkt ins Auge gesprungen! Eine Aufforderung an denjenigen, der das Buch in der Hand hält und neugierig darin herum blättert ... ja - mach mal was! Das dachte ich mir dann auch! "Mach mal wieder was, Nina! Sei nicht faul, sondern kreativ! Streng deinen Kopf an!" Und genau das habe ich dann mit Hilfe dieses Buches getan! Dieses Buch ist kein gewöhnliches Buch. Es animiert den "Leser" nicht nur zum Lesen und drin herumblättern, nein, es zeigt dem Leser über 715 Methoden, Ideen, Gedanken (...) auf, um SELBST tätig zu werden! Wie oft denken wir uns im Alltag "Ich muss mal wieder dies und jenes tun" und wann machen wir es wirklich? Gar nicht! Genau! Wir nehmen uns nämlich keine Zeit dafür, denn es ist nicht wichtig oder aber es gibt Dinge, die wichtiger sind, sich in den Vordergrund drängen, sodass alles andere einfach von uns übersehen wird. Doch, halt! Dieses Buch hier ist kein Buch, das euch zeigt, wie der Haushalt schneller vonstatten geht, wie man seine Zeit besser einteilen kann oder aber effizienter irgend eine Aufgabe bearbeitet! Nein! Dieses Buch ist ein Buch, das euch dazu ermuntert doch einfach mal eure Zeit mit Dingen zu verbringen, die euch glücklich machen! Spaß haben! Einfach mal das tun, was man tun möchte und nicht das, was man tun muss! Einfach mal die Zeit sinnvoll nutzen. Seid doch einfach mal kindisch, verhaltet euch wie Kinder, SEID wieder mal einfach KIND und stell dich all den Ideen und Herausforderungen, die dir dieses Buch stellt! :) Bei mir hat die Herausforderung schon direkt auf der ersten Seite begonnen, denn die Einleitung ist nicht so leicht zu lesen - sie wurde nämlich in Spiegelschrift verfasst! Jetzt seid mal ehrlich ... wann habt ihr das letzte Mal versucht, Spiegelschrift zu lesen! Mir ist es doch ziemlich schwer gefallen ... zumal es auch keine Blockbuchstaben sind, sondern Schreibschrift (im Übrigen auch mal wieder etwas, das man versuchen kann: die Schreibschrift, wie in der Schule gelernt, nochmal anwenden!) ... und ja: ich habe vor dem Spiegel gestanden und mich dann kringelig gelacht, als ich endlich den Text lesen konnte! Doch das ist nur ein kleines von vielen Beispielen, die mich an dem Buch faszinieren ... ich könnte euch noch unzählige solcher lustigen Bilder und wunderbaren Aufgaben hier zeigen, doch ich möchte euch das Spaß und die Neugierde auf das Buch nicht verderben. In diesem liebevoll gestalteten und manchmal auch chaotisch anmutenden Buch findet ihr Sachen / Ideen / Gedanken / Animationen / Herausforderungen zum ... Erleben Spielen Jagen & Sammeln Fühlen und Rausgehen. Niemals findet ihr etwas zweimal, auf jeder Seite erwartet euch ein neues Abenteuer und eine neue Idee! Mir hat es auf jeden Fall sehr viel Freude bereitet, das Buch nicht nur anzuschauen und zu lesen, sondern selbst mal das ein oder andere, was darin geschrieben steht, auszuprobieren! Ich war für kurze Zeit wieder ein Kind und habe es so richtig genossen! Dieses Mitmach- und Animationsbuch ist ein perfektes Geschenk für abenteuerlustige Kinder, für Eltern, die mal dringend wieder wie Kinder sein sollten und für alle, die Spaß daran haben, einfach mal wieder etwas zu tun, das vorher nicht geplant wurde - spontan zu sein und einfach Spaß zu haben! Und was auf dem Cover steht, das stimmt einfach: Mitmachen, selbst machen, glücklich machen! Also, worauf wartet ihr noch?!

Lesen Sie weiter

Ein bisschen erinnert mich das Buch „Mach mal was!“ an „Wreck this Journal“ – mit dem Unterschied, dass man die Seiten nicht zerstören soll. Aber auf manche Seiten soll man zum Beispiel Fingerabdrücke sammeln. Von Freunden etwa. Oder man soll eine „Sommerkonserve“ anlegen. Fußabdrücke nach dem Barfußlaufen, gepresste Blumen, … Auch Wörter können gesammelt werden. Besonders gefällt mir die Liste er Dinge, über die andere sich freuen. Sehr nützlich fürs nächste Geburtstagsgeschenk. Für mich als Bücherwurm ist auch die Liste „Sei ein Bücherwurm!“ interessant. Da wird unter anderem vorgeschlagen, einen ganzen Tag mit seinem Lieblingsbuch zu verbringen oder sein liebstes Kinderbilderbuch noch mal anzuschauen. Weitere Dinge, die man tun soll (nur ein Auszug): Mach dir ein paar ruhige Minuten! Trau dich mal was! Leg dir einen Glücksvorrat für schlechte Zeiten an! Mach was im Herbst! Mach was im Wald! Besonders für Menschen wie mich, die nicht viel rausgehen und Unternehmen, ist das Buch genau richtig. Ob ich alle Vorschläge machen werde, ist fraglich. Nicht nur inhaltlich finde ich das Buch interessant. Auch die Illustrationen mag ich. Jede Seite ist anders gestaltet.

Lesen Sie weiter

Mach mal was!

Von: Eva

18.04.2016

Notizbücher, schöne Stifte, feines Papier, bunte Post-its, Notizen machen, schöne Postkarten kaufen und anschließend schreiben....all das sind Dinge die ich sehr, sehr liebe. Vor einiger Zeit bin ich dem Trendzug "Malbücher für Erwachsene" aufgesprungen. Genau das richtige für mich! Leider kann ich überhaupt nicht malen aber ich liebe doch so meine Sammlung bunter Stifte. Außerdem konnte ich so ruhigen Gewissens noch den ein oder anderen Stift anschaffen. So sitze ich nun den ein oder anderen Abend zu Hause an meinem Küchentisch und male Bilder aus. Als ich meiner Mutter von meiner neuen Leidenschaft erzählte, meinte sie nur trocken: "Aha...als Kind hast Du das aber nicht gerne gemacht!" Heute macht es mir riesen Freude und der positive Nebeneffekt ist, dass man sich den Kopf leer malen kann. Man kann wirklich sehr gut abschalten...ich möchte fast sagen, es ist ein wenig meditativ. Genau aus dieser Leidenschaft heraus habe ich Interesse für das Buch "Mach mal was!" von Doro Ottermann entwickelt. In diesem Buch findet man ganz viele Denkanstöße für (ungewöhnliche) Sachen, die man einmal ausprobieren könnte. Und da meine Glitzerstifte in Betrieb gehalten werden müssen, habe ich mir dieses Buch einmal näher angeschaut. Es gibt fünf Kategorien in dem Buch: Erleben Spielen Jagen & Sammeln Fühlen Rausgehen In jedem Kapitel findet man liebevoll gestaltete Seiten mit Aufgaben. Beispielsweise "Tu was die Musik Dir sagt" oder "Erforsche Deine Träume" Mit diesem Buch kann man die ein oder andere leere Minute wunderbar füllen. Man kommt auf neue Ideen und kann sich einmal über Dinge Gedanken machen, die einem sonst nicht in den Sinn gekommen wären bspw. einen Glücksvorrat anlegen oder gute Ratschläge sammeln. Was mir besonders gut gefällt ist, dass die Aufgaben ganz unterschiedlich sind: Mal muss man raus in die Natur, mal kann man die Aufgaben auf der Couch machen, mal alleine, mal mit Freunden... Dieses Buch wird auch auf meine Geschenkeliste für Freunde gesetzt. Ich denke mit diesem Buch kann ich auch die ein oder andere Freundin glücklich machen. So und jetzt werde ich meinen Glitzerstift schwingen und ein paar Geräusche malen.

Lesen Sie weiter

Es gibt Menschen, die begleiten einen durchs Leben. Manche sind ganz nah und alltäglich dabei. Manche sieht oder spricht man selten - aber wenn, dann ist es wunderbar. Und dann gibt es die seltenen Fälle, wo man jemanden seit Jahren, inzwischen seit Jahrzehnten (oha!) nicht gesehen und auch nicht gesprochen hat - aber die Chemie, die stimmt. Doro ist für mich so ein Fall. Ich habe in einem früheren Artikel schonmal über sie und ihre wunderschönen Illustrationen geschrieben. Inzwischen ist viel Zeit vergangen, und Doro lässt derweil natürlich nicht einfach den Stift fallen! Im letzten August ist ihr neues Buch erschienen: Mach mal was! aus dem Mosaikverlag. Keine leere Aufforderung. Wenn man Doros Buch wirklich benutzt und nur ein paar der wirklich witzigen Dinge tut, die sie vorschlägt - dann ist das Buch innerhalb kürzester Zeit doppelt so dick. Ihr seht: Das habe ich noch nicht getan. Mein Exemplar ist noch taufrisch. Kommt aber noch! Ich hab schon viel geschmunzelt und möchte sofort rauslaufen und Regentropfen auf eine der Seiten drücken... Schon beim Durchblättern fühl ich mich einfach gut aufgehoben in diesem Buch: Mach mal was, und zwar etwas ein bisschen Verrücktes. Genau mein Ding, denn machen ist das, was ich mir für dieses Jahr vorgenommen habe. Ich glaube, dass ich Doros Buch oft verschenken werde - es rührt Dinge an, die einen trüben Alltag ein kleines bisschen weniger grau werden lassen können. Und wer, frage ich mich, wer kann das nicht brauchen? Danke, Doro, dass Du diese ganzen witzigen, nachdenklichen Dinge mit uns teilst - und uns den gewissen Tritt in den Allerwertesten gibst, damit einfach mal was passiert.

Lesen Sie weiter

Abends liege ich oft im Bett oder auf der Couch und höre dabei ein Hörspiel oder lasse meinen Gedanken einfach freien Lauf. Schon immer habe ich gerne in Büchern geschrieben, meine Gedanken nieder geschrieben oder einfach darin rum gekritzelt. Alle Bücherwürmer schreien jetzt bestimmt auf, aber für mich sind Bücher nun mal Gebrauchsgegenstände, und bei dem Buch ist es sogar notwendig etwas rein zuschreiben. Viele kleine Ideen und Fragen sind in den Seiten zusammen gefasst worden. Manche sind eher kindlich, manche auch für Erwachsene. Wie ich aber feststellen musste, ist dieses Buch eher was für Kinder, als für Erwachsene. Dennoch tut es dem Spaß keinen Abbruch. Einige Aufgaben sind selbst mir zu offensiv, wie zum Beispiel fremde Leute nach Autogramme fragen. In der heutigen Zeit würde ich keinen mehr einfach so ansprechen. Es wird ja sofort davon ausgegangen, dass man betrogen wird. Was wiederum für mich bestätigt das dieses Buch doch eher was für Kinder ist. Wer gerne Zeit auf der Couch verbringt und mal etwas nebenbei tun möchte, würde ich dieses Buch empfehlen. Es macht Spaß und regt zum Denken an. Für Eltern die ihren Kindern statt ein elektronisches Gerät zum Geburtstag mal ein Buch schenken möchten, ist dies mit Sicherheit eine Kaufempfehlung meinerseits. Deswegen vergebe ich (wenn man den Aspekt weg lässt, dass ich kein Kind mehr bin) 4 von 5 Sternen, und wünsche allen Eltern beim shoppen viel Spaß!

Lesen Sie weiter

Bei dem Buch "Mach mal was! - Mitmachen, selber machen, glücklich machen." von Doto Ottermann ist der Name Programm. Die vielen Ideen und Anregungen inspirieren dazu, achtsamer durch den Alltag zu gehen. Es ist für uns zu einem Familien-Aktivitäts-Buch geworden. Wir versuchen, so viele Aufgaben wie möglich gemeinsam zu "erledigen": Bastel dir eigene Komplimente-Kärtchen, Mach was im Wald, am Strand,... , Male deine Stadt, Mach was mit Farbe, Munkel im Dunkeln,... Ob als Familie, alleine oder in der Gruppe, in dem wunderschön gestalteten Buch ist für alle etwas dabei!

Lesen Sie weiter

Wer Lust hat seinen Alltag noch etwas bunter zu machen oder wer noch ein kleines Geschenk für einen guten Freund sucht, ist mit diesem Buch gut beraten. Die enthaltenen Aufgaben sind lustig, machen Spaß und sorgen für den ein oder anderen Lacher - wenn man sie mit anderen zusammen macht.

Lesen Sie weiter