Leserstimmen zu
Kindgerecht lernen mit der Evolutionspädagogik

Ludwig Koneberg, Silke Gramer-Rottler

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 18,00 [D] inkl. MwSt. | € 18,50 [A] | CHF 25,90* (* empf. VK-Preis)

Ein sehr interessantes Buch. Ich hatte es lesen wollen, weil ich gerade auch ein Vorschulkind zu hause rumlaufen habe und auch später als Schulsozialarbeiterin mit Kindern zu tun haben werde. Das Buch begleitet Eltern, aber auch Erzieher, Pädagogen und Lehrer in die Welt der Kinder. Wir sind nun mal aus den Alter raus gewachsen und können uns selten an alles genau erinnern. Warum ein Kind schneller gestresst ist als ein Erwachsener. Kinder sind aber auch jeder anders, was besonderes, unser Schulsystem sieht aber leider keine individuelle Behandlung vor, sondern versucht natürlich alle Kinder gleich zu behandeln. Was eben zu folge hat das einige unterfordert sind oder andere überfordert sind. Jedes Kind brauch individuelle Lernprozesse. Und wenn man auf das Kind eingeht, kann es aus allen seine Vorteile ziehen. Dieses Buch zeigt mir einfach, das immer noch an Schulen an Altbackende Regeln gehalten wird. Man tönt von Individualität, aber ist weit davon entfernt. Ich hoffe einfach, das mir dieses Buch helfen wird, meinen Sohn beim Start der Schule zu unterstützen, ihn individuell zu fördern und ihn nicht zu überfordern. Ich war, bzw. bin noch immer sehr im Zwiespalt, weil mein Sohn mit 5 Jahren eingeschult werden soll, sehe bei ihn seinen unendlichen Wissensdurst, aber auch seine Unlust sich länger auf etwas zu konsternieren oder sich an Regeln zu halten. Ich hoffe das das Buch mich weiterhin begleitet und das kleine Gehirn meines Sohnes besser verstehen lässt.

Lesen Sie weiter