Leserstimmen zu
Nur Küssen ist schöner

Rachel Gibson

(6)
(3)
(3)
(0)
(0)
eBook
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 9,00* (* empf. VK-Preis)

Inhalt: Es sind nun einige Jahre vergangen, seitdem Natalie Coopers Leben eine heftige Wendung nehmen musste. Ihr Mann hat sie während der Schwangerschaft, wegen einer anderen jüngeren verlassen. Er hat das ganze Geld mit genommen und ist verschwunden. Doch die Polizei fand ihn und er wanderte ins Gefängnis. Dort saß er, bis jetzt. Denn er hat seine Zeit abgesessen und wird entlassen. Das ist nicht einfach für Natalie. Die letzten Jahre, hat sie sich perfekt allein für sich und ihre Tochter Sorgen können. Sie hat sich einen Traum erfüllt, einen eigenen Fotoladen. Als sie einen neuen Nachbar bekommt, Blake Junger, war dies aber auch noch nicht alles. Denn aus dem Nichts, teilen sie sich plötzlich einen Hund zusammen. Blake ist ein übelgelaunter, nerviger Mann in ihren Augen. Immer nur am meckern und er hat ihre Tochter zum weinen gebracht. Wird auch er sie zum weinen bringen? …. Meine Meinung: Zum Cover: Als ich das Buch ausgepackt habe, hab ich mich gar nicht mehr eingekriegt. :D Ahh ich hab mich so sehr darüber gefreut und als ich den wunderschönen Buchschnitt gesehen habe, oh mein Gott, da ist es um mich geschehen. Ich hab mich eindeutig in das Buch ansich schon verliebt. Zur Geschichte: Für Natalie ist es nicht immer einfach gewesen. Man erfährt ihre Vergangenheit, was passiert ist. Warum sie genau alleine ist, was ihr Mann getan hat. Seitdem Tag an, gab es für sie eine krasse Zeit. Sie musste sich alleine durch kämpfen und genau das bekommt man auch mit. Sie ist eine starke, junge Frau, die es allen zeigen möchte, das sie alles alleine kann, vor allem das sie ihre Arbeit, ihr Geschäft und ihr Kind alles unter einen Hut bekommt. Ich konnte mich sehr gut in Natalie rein versetzen, da ich es selbst auch kenne. Wenn man sich um ein Kind alleine kümmert. Man will es allen beweisen. Man will sich beweisen. Man setzt sich auch seine eigenen Grenzen, und auch Natalie tut dies. Trotz allem das auch sie Wünsche hat, steckt sie sie, zurück. Ich mochte sie von Anfang an und hab mich wie sie gefühlt. Ein geteiltes Leid. Blake, er ist das was man eigentlich Gott nennt. Ein Mann zum niederknien. Auch wenn man zuerst denkt, er hasst allen und jeden. Er hat so seine eigene Vergangenheit. Und auch er kämpft gegen sich selber an. Er hat sehr viel Herz und bringt die Frauenherzen nur so zum schmelzen. Auf gut deutsch, ein perfekter Mann. Ich kann nichts anderes sagen, als das ich das Buch in 3 Tagen sowas von verschlungen habe. Hätte ich nicht arbeiten müssen, und ich mehr zeit gehabt hätte, sonst sicherlich an einem Tag. Ich liebte ihre Charaktere und die Geschichte. Ich liebe auch SEAL Männer. Ach es war einfach ein perfekter Roman. Man ist sofort in dem Buch drinnen, und es man sich versieht ist man davon gefesselt. Der Schreibstil ist wie auch bei den anderen Rachel Gibson Büchern, so toll, flüssig, leicht zu lesen, vor allem schnell zu lesen. Der Humor und die koketten Sprüche, an der richtigen Stelle. Die Autorin hat wieder einmal bewiesen, das sie für solche Bücher einfach geboren ist. Sie zählt definitiv zu einer meiner Lieblingsautorin. Und ich kann es auch nur immer wieder unterstreichen. Für mich bisher ein großes Highlight dieses Jahres. Deswegen bekommt es 5 von 5 Sterne von mir.

Lesen Sie weiter

In diesem berauschenden Liebesroman spielt Natalie Cooper die Hauptrolle. Sie hat eine 5-jährige super süße Tochter. Charlotte ist ihr Sonnenschein und ein kleiner Wirbelwind. In das leerstehende Haus nebenan zieht Blake Junger, ein Ex-Navy-SEAL und Rüpel, der gegen seine Alkoholsucht kämpft und für eine private Sicherheitsfirma als Spezialist arbeitet. Irgendjemand setzt ihm am Supermarkt einfach einen Welpen auf die Ladefläche seinen Pick-Ups – und somit kommt er mit Natalie und Charlotte in Kontakt. Als Leserin ergibt sich da eine ganz einfache Rechnung: 1 sexy Typ + Welpe = heißer Sex mit der alleinerziehenden Natalie Nicht logisch? In Mathe war ich noch nie gut :D Der Schreibstil von Rachel Gibson ist sehr angenehm zu lesen. Witzige Dialoge, heiße Sexszenen und hin und wieder etwas Drama zeichnen diesen aus. Das Lesen hat sehr viel Spaß gemacht. Man kann mit der Protagonistin Natalie sehr gut mitfühlen. Hin und wieder hat die kleine Charlotte mir mit ihrer kindlichen Naivität ein Lächeln ins Gesicht gezaubert. Rachel Gibson ist ein Muss im Bücherregal und immer eine gute Wahl.

Lesen Sie weiter

„Nur Küssen ist schöner“ von Rachel Gibson ist ein gut geschriebener Liebesroman, in dem es darum geht ob Natalie und Blake zueinander finden. Ich lese die Bücher von Rachel Gibson sehr gerne und mag ihren anschaulichen und detailreichen Schreibstil, nur habe ich mir bei diesem Buch doch etwas schwer getan in die Handlung hineinzufinden. Gerade im ersten Drittel des Buches hat mich die Geschichte noch nicht so ganz mitgenommen und gefesselt und ich konnte noch keinen richtigen Draht zu den Protagonisten herstellen. Dies wurde im Laufe des Buches immer besser und man bekam ein besseres Bild über das Leben, die Gefühlswelt und die Beweggründe der Protagonisten. Die Geschichte an sich ist schön aufgebaut und gestaltet. Es macht Spaß von Natalie, Charlotte und Co zu lesen und mitzufiebern ob sie denn nun schlussendlich zueinander finden oder nicht. Nur das Ende war für mich dann doch etwas zu abrupt und abgehakt. Gerne hätte ich noch mehr darüber erfahren wie es denn mit Natalie, Charlotte, Blake und auch mit Michael weitergeht.

Lesen Sie weiter

Der Klappentext war schon interessant, doch die Geschichte war tausendmal besser. Es wird von beiden Seiten erzählt und bezieht sich nicht so auf die Ich vorm. Man erfährt also auch, was Blake während seiner Abwesenheit, tut und was Natalie macht. Man erfährt über ihre Gedanken und spürt ihre Emotionen. Die Geschichte war spannend und fesselnd. Die Seiten flossen nur so dahin und man war aufeinmal mit dem Buch fertig. Die kleine Charlotte, Natalies Tochter, wurde zuckersüß beschrieben und man konnte sich in eine 5 Jährige hinein versetzen. Die Geschichte beinhaltet eine Mischung aus Aktion und Liebesroman und es gab dem ganzen einen Schwung. An manche Stellen könnte man es etwas mehr ausbauen und etwas mehr intensivieren. Doch im großen und ganzen war die Geschichte so schön, das es süchtig nach mehr macht. Leider war das Ende ein wenig zu Langweilig, wodurch auch ein offenes Ende entstand. Mich würde es jetzt sehr interessieren ob sie von nun an zusammen leben und wie Charlotte mit der veränderung umgeht oder was Michael, Natalies Ex-Mann, durch den Kopf dabei geht. Das Cover war sehr schön gestaltet und zeigt sofort das es eine Liebes Geschichte ist. Selbst die süßen roten Herzchen an den Seiten sind wunderschön und verleihen dem Buch noch einen Tick mehr Liebe. Der Schreibstil der Autorin ist einfach nur wunderbar und man kann das Buch fließend lesen und versteht sofort um was es geht. Das Buch läd förmlich zum Träumen ein.

Lesen Sie weiter

Wer auf der Such nach einem witzigen und frechen Liebesroman ist, sollte unbedingt "Nur Küssen ist schöner" von der Autorin Rachel Gibson lesen. Hier besticht nicht nur das Buchcover, sondern auch ein ganz besonderer Eyecatcher ist der Buchschnitt, dieser hat passend zum Cover kleine Herzchen drauf. Auch dieses Mal konnte Rachel Gibson mich direkt in ihren Bann ziehen, denn diese Story ist einfach lesenswert. Die Handlung rund um Natalie und Blake ist einzigartig, denn beide machen sich gegenseitig das Leben ganz schön schwer. Aber auch die Romantik und ein Gefühlschaos, als Natalies Vergangenheit sie einholt kommen hier nicht zu kurz. Mit immer wieder frechen Dialogen werden hier die Lachmuskeln stark strapaziert. Die Handlung ist gut ausgearbeitet und wirkt keines falls wie ein 0815 Roman. Rachel Gibson besitzt einen sehr flüssigen Schreib und Erzählstil, der sich nicht nur schnell lesen lässt, sondern man kann sich auch in die jeweiligen Situtationen gut hineinversetzen. Die Protagonisten sind gut ausgearbeitet und wirkten sehr authentisch, gerade aber mit Natalie konnte ich mich gut identifizieren. Wie schwer es als alleinerziehende Mutter ist und wie sie das alles so meistert, machte sie einfach sehr sympathisch. Für mich ist sie eine wahre Kämpferin deren Wohl ihres Kindes an erster Stelle steht. Im Buch erfährt man viel über sie und ihre Vergangenheit. Blake kam anfangs wie ein Elefant im Porzellanladen rüber. Seine große Klappe und das er kein Blatt vor den Mund gegenüber den beiden nahm, war so manche Der Hüne fand dann doch noch einen Platz in meinem Herz. Denn auch hinter seiner harten Schale steckte ein weicher Kern, den es nur zu knacken galt. Auch hier finden sich Sexszenen wieder, die aber keineswegs das ganze Buch in Beschlag nahmen. Diese wurden von Rachel Gibson sehr sinnlich und lustvoll beschrieben. Das Kopfkino ließ hier nicht lang auf sich warten. Fazit : Nur Küssen ist schöner ist wieder ein gelungener Liebesroman von der Autorin. Diese Story ging tief unter die Haut und ließ mich nebenbei so manches Mal herzhaft lachen. Nicht nur Fans von Rachel Gibson werden es lieben.

Lesen Sie weiter

Ein tolles Buch mit spannendem Inhalt.  Die Geschichte ist deutlich besser, als der Klappentext. Sie war spannend, unterhaltsam und fesselnd. Ich habe es gerade zu verschlungen. An manchen stellen fand ich jedoch, dass man sie noch besser ausbauen könnte. Die Autorin hat einen wunderbaren Schreibstil und die Zeilen flogen nur so dahin. Die Protagonisten fand ich sehr sympathisch und die kleine Charlotte wurde zuckersüß beschrieben, sodass sie einem fast ans Herz wuchs. Ich mochte die Geschichte richtig gerne lesen und die Mischung aus Aktion und Liebesroman fand ich sehr gut, da dies der Geschichte den nötigen Schwung verpasste. :) Die vollständige Rezension gibts auf josi-liest.blogspot.com

Lesen Sie weiter

Inhalt: Die hübsche Ex-Cheerleaderin Natalie Cooper war schon zu ihrer Schulzeit in Truly, Idaho, allseits beliebt. Umso härter trifft es sie, dass ihr das Leben jetzt übel mitspielt. Ihr Mann ist mit all ihrem Geld und einer 20-Jährigen namens Tiffany auf und davon. Tapfer versucht sie, sich und ihre kleine Tochter mit ihrem Fotoladen über Wasser zu halten. Es hebt ihre Laune nicht gerade, dass ihr neuer Nachbar Blake Junger ein übelgelaunter Geselle ist. Bedauerlicherweise ist er dabei auch noch der unverschämt attraktivste Hüne, den sie je gesehen hat. Sie könnte sehr gut auf ihn verzichten. Wirklich ... Meine Meinung: Als erstes muss ich dieses wundervolle Cover erwähnen. Es ist einfach grandios, ein echter Hingucker, ein Highlight in meinem Bücherregal. Der Schreibstil ist locker und leicht, sehr angenehm, unterhaltsam und flüssig zu lesen. Ich habe oft über die spritzigen Dialoge gelacht. Die schönen, detaillierten und bildhaften Beschreibungen des Städtchens Truly und deren Bewohner haben ein lebendiges und anschauliches Bild erschaffen. Trotzdem hatte ich ein paar kleine Startschwierigkeiten und es hat einen Moment gedauert, bis ich in die Geschichte hineingekommen bin. Doch dann konnte ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen, die Seiten sind nur so dahingeflogen. Der Anfang, der aus Blakes Sicht geschrieben wurde, war mir etwas zäh und langwierig. Dazu kam, dass er mir nicht unbedingt sofort sympathisch war, dieser alkoholabhängige Ex-SEAL mit der ordinären Sprache und dem abweisenden Verhalten. Doch was soll ich sagen? Schon nach dem ersten Drittel hatte er sich heimlich in mein Herz geschlichen. Die Begegnungen zwischen ihm und Natalie waren grandios und haben mich zum Schmunzeln gebracht. Ebenso sein erstes Treffen auf Charlotte. Ich habe so gelacht und musste direkt an meine Tochter denken, die auch heute noch ab und zu als "Ferd" durch die Gegend galoppiert. In die Kleine mit ihrem süßen Sprachfehler und ihrer unbekümmerten, kindlich offenen Art habe ich mich sofort verliebt. Ebenso war mir Natalie gleich sympathisch. So dramatisch fand ich ihre Lebensumstände nicht, wie es nach dem Klapptext den Anschein machte. Sie ist eine starke und unabhängige Frau, hat das Leben als alleinerziehende Mutter und Geschäftsfrau voll im Griff. Sie steht mit beiden Beinen im Leben, bis Blake auftaucht und sie aus der Bahn wirft. Das Knistern, die erotische Stimmung, die zwischen den beiden herrscht, war für mich sofort spürbar, sie wurde regelrecht auf den Leser übertragen. Die Charaktere sind alle sehr liebevoll und lebendig gezeichnet und wirken sehr authentisch und lebensnah. Einzig Blake tanzt etwas aus der Reihe und fügt sich nicht ganz in das Bild eines ganz normalen Traummannes. Aber genau diese Mischung macht das Besondere und Einzigartige aus. Am Schluss hätte ich mir noch ein paar Seiten mehr gewünscht. Das Ende kam überraschend schnell und rasant daher. Es hat mir sehr viel Spaß bereitet, Blake und Natalie ein Stück weit zu begleiten. Sie haben mir ein paar schöne Lesestunden beschert. Eine tolle Mischung aus Romantik, Liebe und Erotik, gespickt mit viel Humor und spritzigen Dialogen. "Nur Küssen ist schöner" ist der 2. Teil der "Truly Idaho"-Reihe. Beide Teile können aber unabhängig voneinander gelesen werden, da sie in sich abgeschlossen sind. Ich kannte den ersten Teil nicht und habe beim Lesen gar nicht bemerkt, dass es sich um eine Reihe handelt. Fazit: Eine schöne und gefühlvolle, sehr unterhaltsame Liebesgeschichte, die alles hat, was ich von einem guten Roman erwarte. Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Ich fand das Buch sehr gut! Es war ein super toller Schreibstil und bis auf 1-2 Protagonisten mochte ich alle, vorallem Charlotte hat es mit angetan😍 Gesamt eine sehr schöne Geschichte, es wurde nicht langweilig, sehr empfehlenswert. Ich werde mir sobald es geht mehr Bücher von Rachel Gibson holen.

Lesen Sie weiter