Leserstimmen zu
Passion. Leidenschaftlich begehrt

S. Quinn

Passion (1)

(28)
(18)
(6)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Passion-Leidenschaftlich begehrt Gleich zu Beginn der Geschichte lernt man Seraphina kennen. Sie ist Kindermädchen und kümmert sich zusätzlich noch um ihre 16-jährige Schwester Wila. Beide leben zusammen auf einem Hausboot in London. Die finanzielle Lage ist ernst, da Seraphina für das Schulgeld ihrer Schwester aufkommt, die eine Ballettschule besucht. Die Lage spitzt sich zu, als Seraphina ihre derzeitige Anstellung als Kindermädchen verliert. Ihre Agentin kann ich nur eine einzige freie Stelle in Schottland auf Mansfield Castle anbieten. Und das scheint nicht gerade einfach zu sein. Bertie, der 5-jährige Neffe von Lord Patrick Mansfield, scheint ein sehr schwieriges Kind zu sein und vergrault seine Nannys, die es teilweise nur ein paar Tage dort aushalten. Seraphina beist in den sauren Apfel und nimmt die Stelle an. Auf dem Schloss angekommen, merkt sie gleich, dass es hier viele Geheimnisse zu entdecken gibt. Bertie scheint ein sehr verstörtes Kind zu sein, aber Seraphina lässt sich nicht unterkriegen. Auch von der biestigen Haushälterin lässt sie sich nichts gefallen. Durch ihre lockere, offene Art gewinnt Seraphina nicht nur nach und nach Berties Herz, sondern auch das von Lord Mansfield. Es ist ein sehr gutes Buch kann es jedem empfehlen 🙂

Lesen Sie weiter

Schon lange lag dieses Buch auf meinem SUB und nun hat es endlich geklappt. Ich wurde nicht enttäuscht und hätte es viel früher lesen sollen. Die Geschichte ist wunderschön geschrieben. Die Erotik steht hier gar nicht so im Vordergrund. Schön finde ich auch, wie viel Wert die Autorin in die Beziehung zu Sera und Bertie legt. Der Junge tut einem so leid. Es ist eine wunderschöne Story, die wirklich alles hat. Es gibt dunkle Geheimnisse, leichten Thrill und auch Erotik. Einen kleinen Minuspunkt muss ich bei Patrick abziehen. Ich finde er wird sehr ruppig dargestellt und ist ein absoluter Macho. Da dachte ich mir manchmal: "Was für ein Arsch". Auch Seras Reaktion auf seine Art wirkt nicht echt. Ich kann es verstehen, dass sie findet, dass ein Lord und die Nanny nie ein Happy-End haben können, aber sie hat mir da doch ein bisschen zu sehr drauf rumgeritten. Wo man sich dachte: "nun lass es doch endlich zu". Ich bin gespannt, wie es im zweiten Teil weiter geht, denn eigentlich ist die Geschichte erzählt worden. Ich hoffe, dass Bertie wieder dabei sein wird. Vielleicht wird es auch ein Wiedersehen mit Patricks Vater geben. Es wird bestimmt spannend. Der Schreibstil ist flüssig und es gibt auch keine komischen Namen, die man nicht aussprechen kann. Toll fand ich auch die kurzen Kapitel. Ein toller Roman, den man gemütlich lesen kann.

Lesen Sie weiter

Rezension: Ich finde die Geschichte einfach wunderbar und fesselnd. Vor allem die herzzereißende Geschichte des kleinen Jungen ist traurig und man fühlt mit. Die Geheimnisse werden durch die Art des Erzählens und des Schreibstils sehr schön umspielt, so dass man wie gebannt liest. Die Liebesbeziehung der beiden Hauptfiguren ist umwerfend verfasst, wodurch man nicht aufhören kann zu lesen. Auch die Situation und die Vergangenheit der jeweilgen Personen sind interessant und man versteht die einzelnen Taten der Figuren besser bzw. sie sind nachvollziehbar. Ich konnte nicht aufhören zu lesen, da mich das Buch gefesselt hat mit seine Worten. Ich finde es absolut empfehlenswert! Fazit: Fesseln, umwerfend, leidenschaftlich! Eine wunderbare Geschichte von Liebe, Geheimnissen und Entscheidungen! Ich kann es euch nur empfehlen:) Kritik: Ich kann keine Kritik ausüben.

Lesen Sie weiter

, ACHTUNG! Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! Ihr wollt es auch haben? Dann klickt hier Inhalt Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen in Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Lord Patrick Mansfield, früh verwitwet und verboten gutaussehend, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich seinen Anweisungen. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht, desto tiefer geraden die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen... Eigene Meinung Ich war von Anfang an begeistert von dem Buch, zumal ich es toll finde dass Sera eine so tolle Nanny ist. Ich muss ganz ehrlich sagen, dass ich erst dachte, Wila sei noch ein kleines Kind aber das hat sich dann ja aufgeklärt. Ich hatte erst einen ziemlich miesen Eindruck von dem ganzen Job. Ich fand und finde nach wie vor die Haushälterin Mrs. Calder ziemlich gruslig. Das ganze Schloss ist meiner Meinung nach ein ziemlich düsterer Ort. An dem ersten Abend als Seraphina sich den Fuß verletzt hatte und Patrick sie gefunden hat, war ich sofort begeistert von ihm. Außer als er diesen Kommentar abgelassen hat, dass wir alle Tiere sind, dass fand ich ein bisschen unpassend aber naja. Ich war umso glücklicher als Seraphina Vicky kennengelernt hat, wenigstens eine nette Seele in dem düsteren Haus. Berthie hatte ja so seine Schwierigkeiten aber zum Glück konnte er diese Mithife von Seraphina lösen. Ich war schockiert als rauskam, dass er von seinem Opa misshandelt wurde und deshab nichts mehr sagte. Außerdem finde ich es ziemlich krass, dass Dirk mit Magaret Geschlechtsverkehr hatten als sie gerade mal 13 Jahre alt war - IGITT. Dagegen geht man als Mutter doch vor und stimmt nicht noch mit ein oder?! Berthis Mutter finde ich zuckersüß, 21 ist sie glaub ich. Berthie müsste sie demzufolge mit 16 bekommen haben. Ich würde mal sagen das ist wirklich sehr früh aber kein Grund sein Kind so unter Druck zusetzten und ihm verbieten seinen Sohn zu sehen. Die Geschichte mit Jamies Tod hat mich sehr berührt, ich finde es schrecklich was ihm im Irak zu gestoßen ist. Aber Patrick kann und darf sich deswegen nicht die Schuld geben, er kann nichts dafür. Dass Magaret und Mrs. Calder Seraphina umbringen wollen hat mich nochmal richtig geschockt. Wie kann man nur so werden? Und das dieser Hawk sie dann auch noch vergewaltigen wollte... nur gut das alle außer Gefecht gesetzt wurden, der eine mehr der andere weniger schlimm - Hawk ist ja Tod - gut so... Als Berthie wieder angefangen hat zu sprechen ging mein Herz auf und mir kullerten Tränen über die Wange - unbeschreiblich!! Ich bin begeistert von dem Ende und freue mich umso mehr den zweiten Band endlich lesen zu können.. Fazit Wundervolles Buch!! Ich bin so begeistert von diesem Buch, es ist unfassbar schön geschrieben. Man fühlt sofort mit welche Leidenschaft zwischen Sera und Patrick besteht. Man fühlt die Bösartigkeit von Mrs. Calder und ihrer Tochter und man spürt die Angst des kleinen Berthies. Ich kann dieses Buch mit unglaublich großer Begeisterung weiterempfehlen, denn es lohnt sich sehr es zu lesen!! Bewertung 5/5 Vielen Lieben Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag, dass sie mir dieses Buch zum Rezensieren haben zu kommen lassen. DANKE!! Passion Band: Leidenschaftlich begehrt Auto: S. Quinn Verlag: Goldmann Preis: 8,99€ Genre: Erotischer Roman Seitenanzahl: 317 Kapitelanzahl: 99

Lesen Sie weiter

Passion – leidenschaftlich begehrt von S. Quinn Erschienen beim Goldmann Verlag € 8,99 [D] € 9,30 [A] | CHF 12,50* (* empf. VK-Preis) ISBN: 978-3-442-48246-7 Klappentext: Als Seraphina Harper eine Stelle als Kindermädchen in Mansfield Castle annimmt, wird sie gewarnt: Bisher hat es keine Nanny länger als eine Woche in dem geheimnisvollen Herrenhaus ausgehalten. Der Hausherr, der früh verwitwete Lord Patrick Mansfield, ein verboten gutaussehender ehemaliger Offizier, besteht darauf, dass seine Regeln bedingungslos befolgt werden. Doch Seraphina widersetzt sich den Anweisungen des arrogant wirkenden Lords. Schon bald ist Patrick von Seraphina fasziniert. Und je mehr er ihren Widerstand zu brechen versucht, desto tiefer geraten die beiden in eine verbotene, leidenschaftliche Beziehung gegen alle Konventionen … (Band 1 von 3) ********************* Achtung SPOILERGEFAHR! ********************* Zum Buch: Seraphina Harper wird nach einem Vorfall in ihrer bisherigen Anstellung bei den Carmichels gekündigt. Aufopferungsvoll und voller Hingabe kümmert Sie sich um ihre kleine Schwester Wila die bei ihr auf dem Hausboot wohnt. Wila besucht die Prince Regent Ballett Academy in West LondonAls Sera gekündigt wird ist die am Boden zerstört da sie wila nicht länger die Academy bezahlen kann. Sharon ist Seraphinas Freundin und besitzt eine Vermittlungsagentur. Sera ist mit 16 von der Schule ab und hat auch keine abgeschlossene Ausbildung. Sharon kann ihr einen Job auf Mansfield Castle besorgen. Doch Sera zögert aus vielerlei Gründen. Die Stelle wäre in Schottland und somit weit weg von London und Wila. Als Wila die Zusage für ein Internatsstipendium ergattert, sagt Seraphina die Stelle in Mansfield Castle zu, ohne zu ahnen auf was Sie sich dort einlässt. Bislang hat es keine Nanny länger als eine Woche ausgehalten. Bertie ist ein schwieriges Kind, isst nicht und spricht nicht , hat Ausraster und lässt niemanden an sich heran. Bertie wurde herumgereicht wie ein Wanderpokal. Was noch niemand weiß ist das Bertie schlimmes erlebt hat. Mrs. Agnes Calder ist Seraphinas Vorgesetzte und macht keinen Hehl daraus Sie und Bertie schnellstmöglich loswerden zu wollen. Ihre Tochter Margret ist total in Patrick verliebt und somit ist Sera auch Margret Calder ein Dorn im Auge. Mrs. Calder hat auch freie Hand im Schloss von Patricks Vater Dirk Mansfield-ein fieser Mensch. Auch Berties Mutter Anise steht unter der Fuchtel von Dirk Mansfield. Seraphinas erste Anweisung lautet „Betritt auf keinen Fall den Westturm“. Als Sera das erste mal auf Patrick trifft ist sie sofort hin und weg, merkt aber auch das es für sie gefährlich werden kann. Patrick hat seinen eigenen Willen und er lässt ziemlich deutlich durchblicken das er Sie begehrt, doch Sera denkt nicht im Traum daran sich von ihm einschüchtern zu lassen. Sie widerspricht ihm ständig und widersetzt sich des Öfteren seinen Anweisungen. Dadurch fühlt sich Patrick natürlich nur noch mehr herausgefordert! und so ist er schon bald von ihr fasziniert. Doch Sera kann und will sich nicht auf ihn einlassen, so sehr sie sich auch nach ihm sehnt. Aber auch Patrick hat ein Geheimnis. Welches Geheimnis verbindet Dirk Mansfield und Mrs. Calder? Wird Sera ihren Gefühlen nachgeben? Welches ist das große Geheimnis welches Patrick verbirgt? Was hat es mit dem ominösen Westturm auf sich und was ist Bertie schreckliches widerfahren und kann Sera den Jungen dazu bringen ihr zu vertrauen? Mein Fazit: Mich hat wie schon bei der Devoted Reihe der Schreibstil sehr überzeugt! Ich konnte mich sofort in Sera hinein versetzen! Ich habe mit ihr mitgelitten und gefiebert. Genauso erging es mir bei Bertie und Patrick. An manchen Stellen war ich echt den Tränen nahe. Dirk Mansfield, Margret und Agnes Calder hätte ich am liebsten, naja Ihr könnt es euch sicher denken. Aber es muss eben auch solche Protagonosten geben damit es ein grossartiges Buch wird. Ich bin wahnsinnig gespannt wie es weitergeht. Für mich wieder ein tolles Buch einer grossartigen Autorin. Klare Kaufempfehlung von mir. 5 von 5 🍀 🍀 🍀 🍀 🍀

Lesen Sie weiter

Das war mein ein Buch was ich nicht mehr aus den Händen legen konnte, ich habe es innerhalb von zwei Tagen durch gelesen. Ich war echt gefesselt von Anfang machte Seraphina einen Sympatischen eindruck auf mich. selbstbewusst und willensstark. Eine Frau die wusste was sie wollte und auch gesagt hat was sie wollte . Als sie als Kindermädchen nach Schottland geht wird ihr Leben drastisch verändert. Alleine die Geheimnisse die es dort gibt die der Lord versucht zu verbergen. Erotisch knisternd geht die Geschichte weiter.... Aber auch das Verhältnis zu Bertie wird besser und Seraphina bekommt hinweise von Bertie, Geheimnisse über Geheimnisse. Mrs. Calder ist eine Hexe und will nur schlechtes aber Seraphina lässt sich nicht unterkriegen und beißt sich da durch und ist durch ihre ehrliche aber liebe art da klar im Vorteil. Alles in allem kann ich sagen ist es eine gelungene Erotische Geschichte die zwischen Patrick und Seraphina läuft. Aber auch was nebenher passiert finde ich sehr unterhaltsam und aufregend. Ich werde auf jeden Fall den zweiten Teil auch noch lesen um zu wissen wie es alles weiter geht... Dieses Buch bekommt 5 von 5 Sterne.

Lesen Sie weiter

Ich finde das Cover auf den ersten Blick nicht ganz so ansprechend aber dennoch sehr schlicht gehalten. Dennoch regt es danach an nach diesem Buch zu greifen. Dies finde ich sehr wichtig bei einem Buch. Ich habe selten ein Buch so verschlungen. Ich habe es an einem Tag gelesen. Man muss dazu sagen, so dick ist es ja nicht. Aber mich hat die Geschichte so gefesstelt, dass ich nicht aufhören konnte. der kleine Bertie tat mir richtig leid. Am Anfang des Buches ist man genauso schlau wie es Seraphina ist. Man weiß überhaupt nichts. Alle Fäden ziehen sich erst am Ende des Buches zusammen und das war für mich ein sehr großer Reiz weiterzulesen. Aber die Geschichte fand ich so unglaublich spannend. Ich kann das garnicht in Worte fassen. Für mich war dieses Buch wie mein Lieblingsessen, einfach köstlich und besser hätte es nicht sein können. Viele denken, nur weil es ein erotischer Roman ist geht es über 200 Seiten nur ums vögeln. Aber so ist es garnicht. Hinter diesem Buch steckt eine so wundervolle Geschichte, wie ein kleiner junge wieder zu sprechen anfängt und zwei Menschen anfangen sich auf einander einzulassen. Da geht es nicht nur ums vögeln sondern ist genauso tiefgründig. Was am Ende passiert, hat mich völlig umgehauen. Damit hatte ich absolut nicht gerechnet. Einfach unfassbar. Natürlich möchte man sich da am liebesten Band 2 holen. Nicht weil es ein offenes Ende ist, sondern einfach weil man das Buch liebt. So geht es jedenfalls mir. Es gehört nun zu meinen Favoriten in meinem Regal und ich kann es wirklich jedem empfehlen und ans Herz legen, nicht zu schnell zu urteilen. Von mir bekommt das Buch 5 von 5 Cookie´s. Ich liebe dieses Buch <3

Lesen Sie weiter

Seraphina hat mich verzaubert, ihre Willensstarke Art, ihre Hilfsbereitschaft und das Gesamtpaket! Mit Patrick hatte ich anfangs Schwierigkeiten, aber das hat sich verflüssigt! Das Buch ist wie ihr Devoted Bücher sehr angnehm, flüssig und verständlich zu lesen! Die gesamte Idee der Story ist intressant! Das Buch habe ich in einem Rutsch gelesen und es hat auf ganzer Linie meine hohen Ansprüche nach Devoted entsprochen! S.Quinn hat es wieder geschafft mich in ihren Bann zu ziehen. Ich bin restlos begeister und freue mich sehr auf die nächsten Teile! Wer nach ein paar prickelnden, vergnüglichen und in einen Bann ziehenden Lesstunden sucht ist hier richtig! 5 Sterne

Lesen Sie weiter