Leserstimmen zu
Gelegenheit macht Sehnsucht

Carly Phillips

Dare (3)

(1)
(4)
(4)
(2)
(0)
Taschenbuch
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Dare to Love - Gelegenheit macht Sehnsucht Übersetzt von Anu Katariina Lindemann Originaltitel: Dare to Surrender Autor/in: Carly Phillips Verlag: Heyne Genre: New Adult Seiten: 272 Preis: [D]8,99€ [A]9,30€ Klappentext: Nach dem sie die Beziehung zu ihrem dominanten Exfreund beendet und sich von ihrem Mercedes davon gemacht hat, wird Isabelle Masters kurzerhand wegen schweren Diebstahls verhaftet und auf die Polizeiwache abgeführt. Zu ihrer Überraschung rettet sie genau der Mann, mit dem sie am wenigsten gerechnet hätte - Gabriel Dare. Er ermöglicht Isabelle die Freiheit und lädt sie in das exklusive Eden ein, einen Ort der unbegrenzten Möglichkeiten ... Meinung & Fazit: Mit den Covern dieser Reihe werde ich mich wohl nie richtig anfreunden - sie passen meiner Meinung nach einfach nicht zum Buch. Auf diesem Cover sieht man eine Frau die ziemlich positiv gelaunt ist also das komplette Gegenteil von Isabelle zu Anfang des Buches. Das einzige was mir bei den Covern gefällt ist die Farbauswahl. Was ich noch zu bemängeln habe ist leider die Seitenzahl, diese fällt ziemlich gering aus. Daraus hätte man einfach mehr machen können und etwas Drama einbauen können. Die Geschichte wird abwechselnd aus Isabelle's und Gabe's Sicht erzählt. So kann man als Leser beide besser kennenlernen und ihre Gefühle nachvollziehen. Jedoch sind die Kapitel von Gabe aus der 3. Person geschrieben, die von Isabelle werden aus der Ich-Form geschrieben. Der Schreibstil ist angenehm flüssig. Isabelle's Charakterentwicklung hat mir in diesem Buch am besten gefallen. Zu Anfang war sie ziemlich unsicher und sehr durcheinander aber im Laufe der Handlung hat sie sich drastisch verändert. Auch als Gabe ihr unter die Arme greifen wollte, lehnt sie seine Hilfe ab - ihr Ziel ist etwas alleine zu schaffen! Wird sie es schaffen und wie reagiert Gabe? Das müsst ihr natürlich selber herausfinden ;-) Gabe ist das komplette Gegenteil von Isabelle. Er ist selbstsicher und ein wahr echter Weiberheld. Auch er hat mit seiner Vergangenheit zu kämpfen die ihn seelisch geprägt hat. Gabe ist ziemlich dominant aber zeigt sich auch verantwortungsbewusst und beschützend wenn es um seine Familie geht und vor allem wenn es um Isabelle geht! Neben Gabriel Dare gibt es noch seine Schwester Lucy und seinen Bruder Decklan - auf Decklan's Geschichte bin ich schon unfassbar gespannt. Insgesamt hat mir das Buch schöne Lesestunden beschert und für Fans der erotischen Literatur ist man hier nicht in falschen Händen. Ich bin schon seeehr gespannt wie es mit dem Dare-Clan weitergeht! erhält 4 von 5 Schleifen Vielen Dank an den Heyne-Verlag für die Bereitstellung des Rezensionexemplars!

Lesen Sie weiter

💘📖🔖 REZI ZEIT 💘📖🔖 Nachdem sie die Beziehung zu einem herrschsüchtigen Fremdgänger beendet und sich in ihrem geleasten Mercedes davongemacht hat, wird Isabelle Masters kurzerhand wegen schweren Diebstahls verhaftet und auf die Wache geschleift. Zu ihrer Überraschung rettet sie genau der, mit dem sie am wenigsten gerechnet hätte – Gabriel Dare, von dem sie sich schon viel zu lange angezogen fühlt. Gabe ermöglicht Isabelle die Freiheit und lädt sie in das exklusive Inselresort Eden ein, einen Ort der unbegrenzten Möglichkeiten ... => Hier gehts zum Buch <= <3 Fazit: 4/5 Sternen <3 Einfach wundervoll. Der 3. TEIL der Dare Reihe, ist aber in sich abgeschlossen, kann einzeln gelsen werden. Hübsches Cover, sympathischer Abbildung. Das Cover begleitet uns durch die ganze Reihe, finde ich sehr gut und passend! Amüsant den Weg von Gabe zu begleiten, den er auf sich nimmt um die Frau seines Herzen für sich zu gewinnen! Gabe, war ja schon aus dem Anderen Bändern bekannt. Sehr sympathisch, zeigt sich sehr dominant aber auch beschützend & verantwortungsvoll. Isabelle dagegen ist verunsichert, dich einander. Jedoch lässt sie sich von Gabe gerne helfen? Will aber selbstständig bleiben! Sehr schön ist es ihre Entwicklung zu einem Selbstsicheren Menschen mit zu erleben. Nebenbei ist da auch noch Decklan, ah er ist so herrisch aber auch so süß, als Er ihr die Säureblocker bringt. Jedoch schießt Lucy den Vogel ab, so amüsant und so schnell wie Sie über ihr Ziel hinaus schießt. Besonders im Umgang mit Gabe! Herrlich...Geschwisterliebe halt. Der Schreibstil ist sehr gut, sehr fließend,habe das Buch in einem Rutsch durch gelesen. Besonders gefallen haben auch die unerwarteten Wendepunkte, die das Buch noch dynamischer macht! Vielen Dank für das Lesevergnügen & das Rezi Exemplar an das Blogger Portal!

Lesen Sie weiter

Das Buch hat mir von Anfang gut gefallen. Während des Lesens bin ich nur so durch die Seiten geflogen. Der Schreibstill der Autorin ist einfach mitreißend und fesselnd. Man kann sich kaum davon losreißen. Ich habe es selten, dass ich nicht mitkriege, wie viele Seiten ich lese, aber in diesem Buch war ich völlig versunken. Auch die Geschichte spielt sich in einem traumhaft schönem Setting ab (ok, zumindest teilweise). Man muss ja bedenken, dass es eher ungewöhnlich ist, wenn sich ein Buch immer am selben Ort oder im selben Raum abspielt (ich hoffe Ihr wisst was ich meine…). Naja eine kleine Reise wäre Eden schon wert. Im Buch geht es um Isabelle Masters, die versucht ihr Leben wieder in den Griff zu bekommen und selbstständig zu werden. Allerdings trifft sie dabei auf Gabrielle Dare, der ein ziemlicher Frauenheld zu sein scheint. Das Buch ist erotisch, heiß mit einer kleinen Priese Dominanz. Zusammenfassend bekommt das Buch von mir 3 1/2 Sterne.

Lesen Sie weiter

Gelegenheit macht Sehnsucht (Dare 3) ♡ Carly Phillips Nachdem sie die Beziehung zu einem herrschsüchtigen Fremdgänger beendet und sich in ihrem geleasten Mercedes davongemacht hat, wird Isabelle Masters kurzerhand wegen schweren Diebstahls verhaftet und auf die Wache geschleift. Zu ihrer Überraschung rettet sie genau der, mit dem sie am wenigsten gerechnet hätte – Gabriel Dare, von dem sie sich schon viel zu lange angezogen fühlt... Ich habe schon einige Bücher von Carly Phillips gelesen und sie waren bisher immer witzig, frisch und unterhaltend. Vielleicht hat mich diese Pseudo-Erotische Schiene auch deswegen sehr überrascht, denn das Cover und die Autorin haben mich sowas einfach nicht erwarten lassen. Das Buch umfasst nur knappe 250 Seiten und springt von einer langweiligen Sexszene zur nächsten. Mir habe nicht nur irgendeinen Inhalt, sondern auch Gehirn bei der Protagonistin vermisst. Verlässt ihren ach so dominanten Ehemann, um dann zum nächsten herrschsüchtigen Kerl zu kommen und merkt das nicht mal? Das nennt man dann wohl vom Regen in die Traufe kommen. Witzige Szenen, wie die auf den Polizeirevier, bleiben oberflächlich und kurz, und Sexszenen, die nach Schema F ablaufen, ziehen sich über viel zu viele Seiten. Ich gebe Band 4 jetzt noch eine Chance, weil der Bruder von Gabriel Dare mir recht sympathisch vorkam und es darin um ihn gehen wird, aber begeistert hat mich das Buch leider absolut nicht  2 von 5 ♡

Lesen Sie weiter

Ich wollte wirklich schon sehr lange mal ein Buch von dieser Autorin lesen, da ich bereits viele von ihr gesehen habe, jedoch keines näher betrachtet habe. Und als ich schließlich ihre neue Dare - Reihe sah, konnte ich nicht mehr widerstehen und habe den dritten Band, der erst vor Kurzem erschienen ist, angefragt. Denn wie ich bereits wusste, kann man Carlys Bücher alle sehr gut unabhängig von einander lesen, auch wenn sich eine Art roter Faden durch alle Bände einer Reihe zieht wie in diesem Fall die Familie Dare. Das Cover hat mich schon sehr angesprochen, vor allem da ich nach einem richtigen Frauenroman mit einem Touch Erotik gesucht hatte. Und tatsächlich habe ich genau das in diesem Buch gefunden. Leider stört mich etwas, dass die Frau auf dem Cover so gut wie nichts mit unserer Protagonistin Isabelle gemein hat. Dann haben mich auch der Anfang des Buches und der Prolog ziemlich gestört. Mir gefiel zwar einerseits, dass die Autorin nicht lange fackelt und schnell klar macht, wer hier auf wen steht, aber mir war das Ganze dann auch wieder etwas zu offentsichtlich. Jedoch konnte ich mich bald schon besser auf die Geschichte einlassen, was vermutlich vor allem daran lag, dass es schon nach wenigen Kapiteln ziemlich heiß zwischen "Iz" und Gabe wird, obwohl sie sich noch kaum kennen. Weiterhin hat mich sehr geärgert, dass Gabes Kapitel nur so kurz waren, dass finde ich wirklich schade, da ich liebend gerne noch mehr über ihn erfahren hätte. Als Entschädigung hat er zumindest sehr viele seiner Verwandten mit ins Spiel gebracht, denn wer mich kennt, weiß ja, dass ich vor allem Geschwister unheimlich mag. Decklan, Lucy und Gabe waren einfach toll und immer eine Grundlge für unterhaltsame Gespräche. Doch auch wenn man Gabe die meiste Zeit nur aus Isabelles Sicht kennenlernen durfte, war diese Perspektive zum Ende hin doch sehr aufschlussreich. Mir hat in diesem Buch vor allem Isabelles Einstellung sehr gefallen. Auch wenn sie Gefühle für Gabe hegt, will sie diese solange nicht zulassen, bis sie sich selber und somit auch er sie zu schätzen weiß. Sie will selbstständig im Leben stehen und sich nicht von irgendeinem Mann abhängig fühlen. Diese Einstellung bewundere ich wirklich sehr an ihr. Sie lernt aus Fehlern und versucht stets, ihr Leben selbstbestimmend zu führen. Aber auch Gabe finde ich beeindruckend, vor allem nachdem er Iz über seine Vergangenheit aufgeklärt hat. Diese Geschichte erklärt so viel über sein Verhalten, das man zuerst als Leser vielleicht ziemlich abstoßend oder zumindest nicht gerade liebenswert findet. Doch gerade seine fürsorgliche Seite macht ihm zu dem, was er ist. Dieses Buch kann man wirklich unheimlich schnell lesen und wenn man die Zeit dazu hat, sogar an einem einzelnen Tag. Auch wenn ich es am Anfang nicht erwartet hatte, kommen zum Ende hin wirklich noch sehr viele Emotionen und Gefühle ins Spiel. Auch dass viele Charaktere aus den vorherigen zwei Büchern wieder auftreten, hat mir sehr gefallen, auch wenn ich die beiden Vorgänger noch nicht gelesen habe. Weiterhin freue ich mich jetzt auf die nächsten Bände, die unter anderen von Lucy und Decklan, Gabes Geschwistern, handeln. Fazit: Dieses Buch hat meine Erwartungen, die nicht sonderlich groß waren, wirklich mehr als übertrofffen. Es kamen bei mir Gefühle auf, die ich nicht erartet hätte. Carly Phillips hat wirklich ein sehr emotionales aber vor allem prickelndes Buch geschrieben, dass man bereits innerhalb weniger Stunden ausgelesen hat. Eine wirklich schöne Lektüre für zwischendurch.

Lesen Sie weiter

Isabelle und Gabriel kennen sich von einigen Veranstaltungen – er hat schon lange ein Auge auf sie geworfen, nur leider ist diese noch an den schleimigen Partner gebunden. Als dieser in einer eindeutigen Situation erwischt wird, verlässt Isabelle ihn – und landet letzendlich in einer Polizeizelle. Der diensthabende Polizist ist der Bruder von Gabriel, der am selben Abend zufälligerweise auch noch dort vorbeischaut. Isabelle kommt frei und zieht vorübergehend zu Gabriel, der mehr als begeistert ist. Nach einiger Zeit freunden sie sich an und landen schließlich zusammen im Bett. Während Isabelle bei ihm unterkommt, wird sie wieder sich selbst. Sie sucht einen Job, erhält sogar ihren alten Job zurück und freundet sich damit an, wieder alleine für sich selbst zu sorgen. Schließlich wird auch die Schwester von Gabriel auf sie aufmerksam und bucht sie als Inneneinrichterin – sie soll einen Club auf einer einsamen Insel einrichten. Isabelle nimmt den Auftrag an und landet zusammen mit Gabriel auf der Insel…mit dem sie seit ein paar Monaten auseinander gegangen ist. Isabelle hat sich in der Beziehung zu ihrem jetzigen Partner sehr verändert. Früher hat sie gearbeitet – heute ist sie nur noch eine Frau, die Zuhause rumsitzt, weil es der Freund so wünscht. Nach einer großen Enttäuschung zieht sie die Reisleine und beendet die Beziehung. Endlich kommt Leben in sie und sie wacht endlich auf. Isabelle beginnt wieder zu arbeiten und verändert sich. Das war aber auch schon alles, ansonsten bleibt sie sehr farblos und oberflächlich. Natürlich erhalten wir als Leser einen kleinen Einblick in ihre Zeit mit dem Ex, aber tiefer stoßt man nicht vor. Auch bei Gabriel bleibt es sehr oberflächlich, man erfährt nur Bruchstücke aus seinem Leben. Er liebt Frauen – und Isabelle. Für die er alles riskieren würde. Er verliebt sich in sie – und kämpft um sie, aber er lässt sie auch gehen. Er gibt sie nicht auf. Sie ist sein Mittelpunkt der Welt. Leider war mir das Buch insgesamt viel zu vorhersehbar und zu oberflächlich gewesen – ich habe es an einem Abend gelesen, an dem es mir nicht gut ging und ich einfach nur mit leichter Lektüre abschalten wollte. Das hat mit dieser Geschichte wirklich gut geklappt – außerdem gefällt mir die Reihe wirklich, auch wenn die beiden Vorgänger schon ihre Schwachstellen hatten😉 Werde mit Sicherheit auch die nächsten Bände lesen. Leseempfehlung ja, zum Kauf würde ich nur Fans der Reihe raten:) Schönstes Zitat gab leider keins😦 🌟🌟🌟 Sterne

Lesen Sie weiter

Schade

Von: Lena

22.03.2016

Um was geht es? In diesem Buch geht es um Isabelle und Gabriel. Isabelle macht mit ihrem Freund schluss, indem sie mit ihrem Mercedes abhaut, dieser ist aber auf den Namen ihres Freundes zugelassen. Deswegen kommt sie nicht allzuweit, da er den Wagen zur Fahnung gegeben hat. Isabelle wird von der Polizei angehalten und muss mit auf die Wache. Dort wird sie von Kommissar Dare 'verhört', außerdem trifft sie dort auf Gabriel Dare, der Bruder des Polizisten. Isabelle und Gabriel kennen sich vom sehen, denn Gabe besitzt eine Disko, die Isabelle und ihr Exfreund ab und zu zusammen besucht haben. Nachdem Isabelle der Poilzei gegenüber die Sache geschildert hat und feststeht, dass sie nicht mehr zu ihrem Exfreund zurück kehrt, will sie sich ein billiges Motel suchen, denn sie hat nicht viel eigenes Geld, keinen Job,... Denn ihr Freund war der Meinung, sie brauche keinen Job, muss nur für das Haus zuständig sein und irgendwann für die Kinder. So hat sie einiges ihrer Selbstständigkeit verloren. Aber Gabe will nicht zulassen, dass sie in einem Motel übernachtet, er will sie mit zu sich nehmen. Auch Isabelles Exfreund lässt nicht locker und tyrannisiert sie. Meinung: Leider hat mir dieses Buch nicht so gut gefallen wie die beiden Bände zuvor. Ich habe schon einige Bücher dieser Autorin gelesen und fande die meisten ganz gut. Sie sind zwar nicht das non plus ultra, aber für zwischendruch wirklich empfehlenswert. Allerdings nicht dieses Buch! Ich habe mich richtig gefreut wieder etwas über die Familie Dare zu lesen, allerdings war der Schreibstil total banal. Die ganze Zeit ging es nur um Sex, die eigentliche Geschichte ist da eher in den Hintergtund gerutscht. Auch kamen überhaupt keine Gefühle rüber, erst im letzten Kapitel. Und genaus das letzte Kapitel war das schönste an diesem Buch, auch der Beginn war ok, aber auch nicht mehr. Für mich eher ein oberflächliches Buch mit wenig Tiefgang, schade. Ich hoffe Band 4 wird wieder besser. Dem dritten Band kann ich deswegen nur 2 von 5 Cupcakes geben.

Lesen Sie weiter

ZUM INHALT: Kann man seinem Verlangen nachgeben, ohne sich dabei selbst zu verlieren? Nachdem sie die Beziehung zu einem herrschsüchtigen Fremdgänger beendet und sich in ihrem geleasten Mercedes davongemacht hat, wird Isabelle Masters kurzerhand wegen schweren Diebstahls verhaftet und auf die Wache geschleift. Zu ihrer Überraschung rettet sie genau der, mit dem sie am wenigsten gerechnet hätte – Gabriel Dare, von dem sie sich schon viel zu lange angezogen fühlt. Gabe ermöglicht Isabelle die Freiheit und lädt sie in das exklusive Inselresort Eden ein, einen Ort der unbegrenzten Möglichkeiten ... MEINE MEINUNG: Dies ist nun der dritte Teile der Dare Reihe und ich finde auch ziemlich kurz, denn viele Seiten hat das Buch nicht wirklich, aber das Cover reiht sich wieder gut zu den anderen Teilen ein. Ich habe ja nun schon den ersten und zweiten Teil gelesen und der erste gefiel mir ja nicht ganz so gut, dennoch war der zweite dafür besser und ich hatte die Hoffnung, dass auch dieser wieder gut sein wird, aber leider trifft das nicht ganz zu. Es ist wieder ähnlich wie der 1. Teil und ich denke auch das liegt daran, dass dieses Buch so dünn ist, man hat das Gefühl es musste alles sehr schnell gehen, weil man nur diese Seiteanzahl hat und das wirkt sich leider auf die Story aus. Es gibt hier null Tiefgang, die Geschichte plätschert vor sich hin, die Charaktere sind und bleiben flach und blass und berührten mich als Leser überhaupt nicht und so schlimm war es bei den Büchern von Carly Phillips noch nie, normalerweise konnte ich jedem immer etwas abgewinnen, aber hier leider gar nicht. Ich hätte mir mehr Handlung und Gefühl gewünscht, dafür bekommt man eigentlich nur Handlung in Richtig Sex geboten und das mochte ich im ersten Band schon nicht so, aber hier beschränkt es sich fast nur darauf und das nervte mich wirklich sehr, wenn man da einfach weniger gemacht hätte, hätte man eine schöne Geschichte schreiben können, die einem im Gedächtnis bleibt. Dennoch hat die Reihe etwas und ich gebe die Hoffnung nicht auf und zudem lassen sie sich gut weglesen, weil die Autorin dennoch einen verdammt guten Schreibstil hat. Deswegen werde ich die Reihe auch weiterlesen, denn an sich mag ich ihre Bücher total und mal sehen, was der nächste Band bereitshält. 3/5 Sterne

Lesen Sie weiter