Leserstimmen zu
Driven. Begehrt

K. Bromberg

Driven-Serie (2)

(32)
(8)
(8)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Das zweite Band war für mich eindeutig, bis jetzt das Beste. Hier wird eine Achterbahn der Gefühle vermittelt, sodass ich öfters am Rande des Wahnsinns stand. Der Charaktere sowie ihr Verhalten war hier für mich besser nachzuvollziehen. Auch der Schreibstil der Autorin fand ich hier etwas besser, da sie hier mehr auf die Charaktere selber eingegangen ist. Hier passiert so einiges, was mich erschüttert zurückgelassen hat. Hier wird die Spannung aufgebaut, sodass man unbedingt weiterlesen muss, da man unbedingt wissen will, wie es weitergeht. Ich kann euch dieses zweite Band auf jeden Fall empfehlen, da es hier sehr ransant weitergeht. Und ich freue mich schon auf Band drei. Und bin gespannt, welche Überraschungen die Autorin noch für uns bereithält. 5 Sterne für diese tolle Geschichte, die mich einige Nerven gekostet hat :-D... Obwohl für mich dieses Buch mehr als 5 Sterne verdient hätte.

Lesen Sie weiter

die Autorin: K. Bromberg lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern im südlichen Teil Kaliforniens. Wenn sie mal eine Auszeit von ihrem chaotischen Alltag braucht, ist sie auf dem Laufband anzutreffen oder verschlingt gerade ein kluges, freches Buch auf ihrem Kindle. DRIVEN. Verführt ist der Auftakt ihrer hochgelobten DRIVEN-Trilogie. Band 3: Driven. Geliebt erscheint am 09.03.2015 Klappentext: Stell dir vor, plötzlich musst du mit aller Kraft um jemanden kämpfen … Colton stiehlt Rylees Herz, erweckt in ihr längst abgestorbene Gefühle wieder zum Leben und entfacht eine Leidenschaft, von der sie nicht einmal zu träumen gewagt hätte. In nur einer unerwarteten, schicksalhaften Nacht ändert sich alles: Keiner von beiden hat es gewollt, doch jetzt kämpfen sie mit aller Kraft darum, dass es für immer ist. Charaktere: Rylee hat schwer mit dem ihr Widerfahrenen zu kämpfen. Der Unfall vor 2 Jahren setzt ihr nach wie vor zu. Obwohl sie weiß, dass es nicht ihre Schuld ist, hat sie dennoch ein schlechtes Gewissen und lässt sich deswegen von anderen, wie z.B. ihrer Ex-Schwiegermutter, alle Schuld zuschieben. Sie ist hin- und hergerissen zwischen der Schuld gegenüber Max und dem Wunsch loszulassen und wieder zu leben. Colton weckt in ihr den Wunsch weiterzumachen, aber kann sie sich von einem anderen menschlichen Wrack retten lassen? Was das zwiespältige Verhalten von Colton betrifft, ist sie überfordert und weitestgehend ratlos. Das führt dazu, dass sie sich über sich selbst ärgert, da sie versucht an etwas festzuhalten, was womöglich nie eintreffen wird. Colton trägt schweren, emotionalen Ballast mit sich rum, mit dem er recht zwiespältig umgeht. Einerseits denkt er, Rylee habe etwas Besseres als ihn verdient, sieht er sich selbst doch als "beschädigte Ware". Und obwohl er weiß, wie gut ihm Rylee auf seine Probleme bezogen tut, will er sie nicht an sich heranlassen. Denn auf der anderen Seite, ist er nach wie vor sicher, dass er keine Hilfe braucht. Schließlich ist er ein gestandener Mann, der mit beiden Beinen im Leben steht und einfach nur seinen ungezwungenen Sex mit wechselnden Frauen braucht, um sein Leben im Griff zu haben. Damit hat er gelernt, sich von seinen Problemen abzulenken. Er ist von Rylees Verhalten überfordert und das macht ihm Angst, denn sowas wie sie und ihre Art mit Dingen umzugehen, hat er noch nie erlebt. Es ist viel einfacher für ihn bedeutungslosen Sex als Ventil zu nutzen, um mit dem Geschehenen umzugehen. Denn andernfalls müsste er sich ja eingestehen, jemanden zu brauchen ;) Meinung: Band 2 beginnt mit der Abschlussszene aus Band 1. Diesmal jedoch auch Colton´s Sicht. Gleich zu Beginn der Story werden dem Leser somit wichtige Details aus seiner Kindheit präsentiert, die eindringlich verdeutlichen, warum er sich so verhält. Dieses Detail fand ich sehr gelungen, auch, wenn es mich mit einem mulmigen Gefühl zurückließ. Ab und zu bekommen wir auch während des Buchs ein Einblick in Coltons Emotionen, obwohl der Großteil der Geschichte nach wie vor aus Rylees Sicht erzählt wird. Der Schreibstil ist flüssig und ließt sich in einem Rutsch, was natürlich auch damit zusammenhängt, dass wir als Leser mehr der schrecklichen Geheimnisse erfahren wollen. Und wir werden nicht enttäuscht ;) Nach und nach erfahren wir brisante Details von beiden Seiten, die uns nachdenklich zurücklassen. Viele Infos helfen dabei, das ständige hin und her zwischen den beiden eher nachvollziehen zu können. Dennoch war es mir alles in allem am Ende dann doch etwas zu viel des Guten... Mich lässt Driven. Begehrt stellenweise mit einem unbehaglichen Gefühl zurück. Unterhaltungslektüre hin oder her, das Thema Kindesmissbrauch als Solches ist ein ernstes, schwieriges Thema, welches mir einen dicken Kloß im Hals verursacht hat und viele Fragen aufwirft... Wie viel Kraft muss ein Mensch haben, um dem anderen über solch eine Vergangenheit hinweg helfen zu können? Ab welchem Punkt muss man selbst die Notbremse ziehen, um nicht mit in den emotionalen Abgrund zu rutschen? Dieser Teil des Buches, der mich nachdenklich stimmt, gefällt mir sehr gut. Es werden viele mögliche Szenarien angesprochen, die emotional tief bewegen. Ansonsten vereint das Buch eine recht großes Potpourri aus den unterschiedlichsten Emotionen: Hoffnung, Demut, Verlangen, Vertrauen, Verrat und, vielleicht -mit viel Glück-, sogar Liebe? Es ist also für jeden Geschmack was dabei ;) Leider gab es dieses Mal aber auch ein paar Kleinigkeiten, die mich wirklich gestört haben. Für meinen Geschmack beinhaltet Band 2 etwas zu viel Drama, zu viele Wiederholungen und vor allem die Suggestion, dass Sex die Lösung für alles ist. Ich weiß nicht, ob das nicht, gerade den jüngeren Lesern, ein falsches Bild vermitteln könnte? Keine Ahnung, letztendlich kenn ich mich in diesem Buchgenre wohl zu wenig aus :D Für meinen Geschmack war der Sex zu viel im Vordergrund, was bestimmt vielen so gar nichts ausmacht, aber ich persönlich hätte mir mehr Story ihre Jungs betreffend gewünscht. Diese wurden, im Vergleich zu Band 1 etwas vernachlässigt, was ich mir anders erhofft hatte. Und am ALLERSCHLIMMSTEN: was ist denn DAS bitte für ein fieser Cliffhanger am Ende des Buchs??????? An alle Fans des Genres, lest diese Reihe, sie ist wirklich gut, aber schaut, dass ihr Band 3 daheim habt :D Ich hoffe, dass ich diesen so schnell wie möglich in den Händen halten darf, ich muss unbedingt wissen, wie es mit den beiden und den Jungs ausgeht... Und hoffentlich wird Beckett auch noch versorgt ;) Vielen herzlichen Dank an Heyne für dieses Rezensionsexemplar!

Lesen Sie weiter