Leserstimmen zu
Hexe Lilli: Das geheime Zimmer & Das Wildpferd

Eva Wehrum

Hörspiele zur TV-Serie (1)

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 7,99 [D]* inkl. MwSt. | € 7,99 [A]* | CHF 12,50* (* empf. VK-Preis)

"Hexe Lilli" ist ja durch die TV - Serie schon recht bekannt, aber als Hörspiel war es für uns komplett neu. Dank der TV - Serie hatte ich ein Bild von Hexe Lilli und Hektor im Kopf und konnte die beiden Storys daher bildlich verfolgen, was ich als großen Vorteil empfunden habe. Für mich steht jetzt schon fest, dass dieser niedliche Hörgenuss unbedingt nach Wiederholung schreit. Wir haben in den beiden kurzen Storys vielleicht nicht unbedingt einen Lerneffekt für Kinder, aber das ist auch nicht immer von Nöten, denn wichtig finde ich auch, dass genügend Konzentration der Kinder vorhanden ist, um überhaupt fast eine Stunde Laufzeit der CD aufmerksam zuzuhören. "Hexe Lilli - Das geheime Zimmer & Das Wildpferd" sind zwei abgeschlossene Geschichten, die durch ein Lied voneinander getrennt sind. Es bietet sich auch die Möglichkeit zackig von Kapitel zu Kapitel zu springen, da meiner Pferdenärrin anfänglich die Story um das Wildpferd Sula um einiges attraktiver erschien. Mir gefielen beide Storys sehr gut, da beide ihre eigene Aussage entwickeln konnten. In "Das geheime Zimmer" registriert man Lillis Wunsch ein eigenes Zimmer zu besitzen, da sie durch ihren jüngeren Bruder, mit dem sie im neuen Zuhause ein Zimmer teilen muss, um Rückzugsmöglichkeiten zu haben, wenn sie diese braucht. Auf der Suche nach diesem Ort begibt sie sich auf den Dachboden und ihre Neugier bewirkt einen Hexensprung in Jahr 1900. Dort kann sie glänzen, indem sie aufgrund einer List bewirken kann, dass die Familie der Vergangenheit in ihrem Zuhause bleiben kann. "Das Wildpferd" stellt Lilli vor eine große Herausforderung, denn laut des Reitlehrers ist Lilli eine Person, die keine Verbindung zu Pferden aufbauen kann. Lilli und Hektor sind sich einig, dass sie das nicht auf sich sitzen lassen können und reisen durch einen Zeitsprung in die Mongolei. Dort sind sie aber nicht alleine, denn Sula das Wildpferd des Reitstalls reist mit und trifft dort auf Artgenossen. Dieses bietet einiges an Schwierigkeiten auf, da Sula nie in einer Herde gelebt hat und sehr verängstigt ist. Ein echtes Abenteuer in einer herrlichen Kulisse. Mir hat das Hörspiel sehr zugesagt und ich möchte es sehr gerne weiterempfehlen, da ich überzeugt bin davon, dass es für die genannte Zielgruppe (ab 5 Jahren) bestens geeignet ist. Es bietet Hörspannung, ohne beängstigend auf Kinder zu wirken. Hexe Lilli und Hektor sind eine tolle Kombination um Kinder begeistern zu können.

Lesen Sie weiter