Leserstimmen zu
Die Krumpflinge - Egon schwänzt die Schule

Annette Roeder

Die Krumpflinge-Reihe (3)

(7)
(2)
(0)
(0)
(0)
€ 9,00 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

INHALT: Die Krumpflinge leben im Keller der Familie Artich. Sie sind kleine wuschelige Wesen, die sich von den Schimpfwörtern der Menschen leckeren Krumpftee kochen. Egon ist der kleinste Krumpfling und etwas aus der Art geschlagen. Fiese und böse Sachen machen? – dafür ist er eigentlich viel zu lieb. Er versucht zwar böse und gemein zu sein, aber danach tut es Egon immer schrecklich leid. Sein bester Freund ist Albi Artich. Ihm hat er sich ausversehen einmal gezeigt und seitdem sind sie gute Freunde. Als Egon sich für eine Prüfung krumpflingfiese Tricks ausdenken soll, fragt er Albi um Rat. Den Egon hat so gar keine Idee! Albi hat direkt ganz viele böse Ideen parat und das wundert Egon. Woher hat Albi, der wohlerzogener Junge denn solche gemeinen Ideen? Könnte es sein, dass ihm jemand üble Streiche spielt? Als Egon feststellt, das Albi in der Schule geärgert wird, steht für ihn fest dass er seinem Freund helfen muss. So schwänzt Egon seine wichtige Prüfung und begleitet Albi in die Menschenschule. MEINUNG: Für uns war es das erste Hörspiel der Krumpflinge, aber auf jeden Fall nicht das letzte. Ein tolles Hörspiel in dem auch eine klare Botschaft versteckt ist. Es geht um Mobbing und wie schlimm sowas für Kinder sein kann. Mobbing kann schon sehr früh anfangen und auch schon im Kindergarten oder in der Grundschule auftreten. Hier wird auf kindgerechte Art und Weise auf die Thematik hingewiesen und somit kann man schnell mit den Kindern ins Gespräch kommen. Der Sprecher Stefan Kaminski hat uns, mit seinen unterschiedlichsten Stimmen, sehr überzeugt. Jede Figur hatte seine eigene Stimme und so einen direkten Wiedererkennungswert. FAZIT: Eine klare Empfehlung von unserer Seite. Wir werden uns auf jeden Fall die anderen Hörspiel oder auch die Bücher kaufen.

Lesen Sie weiter

„Die Krumpflinge – Egon schwänzt die Schule“ ist der 3. Band dieser kleinen wuschligen Wesen. Geschrieben wurde diese Serie von Annette Roeder und richtet sich an Kinder ab 6 Jahre. Die Serie gibt es als Print- und Hörbuch. Inzwischen erschienen: „Die Krumpflinge – Egon zieht ein“ 2014 „Die Krumpflinge - Egon wird erwischt“ 2014 „Die Krumpflinge – Egon schwänzt die Schule“ 2015 „Die Krumpflinge – Egon taucht ab“ 2015 „Die Krumpflinge – Egon rettet die Krumpfburg“ 2015 demnächst erscheint: „Die Krumpflinge – Egon wird großer Bruder“ März 2016 Meine Rezi bezieht sich auf das Hörbuch, gelesen wird es von Stefan Kaminski. Inhalt: 1 CD Laufzeit: ca. 1 H 6 min. erschienen: DER Hörverlag 2015 Autoreninfo: Annette Roeder wurde 1968 in München geboren. Sie ist Mutter dreier Kinder und Architektin. Seit 2000 verfasst sie Kinderbücher u.a. „Wie süß das Mondlicht auf dem Hügel schläft“, „Kein Bock auf Kunst“, „13 Bauwerke, die du kennen solltest“ Sprecherinfo: Stefan Kaminski wurde 1974 in Berlin geboren. Er ist Schauspieler, Sprecher und Autor. 1996 begann er beim Hörfunk und spielt seit 2001 am Deutschen Theater in Berlin. Weitere Infos: Krumpflinge sind kleine wuschlige Wesen, die in einem vollgerümpelten Keller einer alten Villa wohnen. Sie ärgern sich gern gegenseitig. Ihr Lieblingsgetränk ist Krumpftee, der aus gesammelten Schimpfwörtern der Menschen besteht. Egon Krumpfling ist das jüngste und kleinst Mitglied der Krumpfling-Sippe. Er ist ein wenig aus der Art geschlagen, denn obwohl er sich bemüht gemein und bös zu sein tut es ihm hinterher schrecklich leid und so ist er meistens viel zu nett. Sein bester Freund ist Albert, ein Menschenjunge, dem er sich einmal aus Versehen gezeigt hatte. Inhalt: Egon ist schrecklich aufgeregt, am nächsten Tag steht in der Krumpflingsschule eine Prüfung an. Dafür muss sich jeder Schüler einen krumpflingsfiesen Trick ausdenken. Egon, der etwas aus der Art geschlagen ist und meistens viel zu nett, fällt aber leider nichts ein. Als er seinen Freund Albert um Rat fragen will merkt er, das mit ihm etwas nicht stimmt. Egon beschließt seinem Freund zu helfen und schwänzt die Prüfung. Meinung: Die Geschichte ist nicht nur witzig und sehr gut gelungen, sondern behandelt auf kindgerechte Weise auch noch eine wichtige Thematik "Mobbing“. So kann die Geschichte hervorragend auch als Einstieg genommen werden, um mit den Kindern ins Gespräch zu kommen. Stefan Kaminski erweckt gekonnt mit seiner Stimme die Krumpflinge zum Leben. Durch verschiedene Sprechweisen verleiht er jeden einzelnen von ihnen seine persönliche Note. Beim zuhören haben wir gemeinsam über die witzigen Abenteuer und Streiche herzhaft gelacht. So ist Egon den Kindern sofort ans Herz gewachsen. Meine Kinder warn begeistert und hätten am liebsten auch einen Krumpfling zu Hause. In Kürze: Sprachstil: kindgerecht, altersentsprechend und sehr gut verständlich Charaktere: wirken liebenswürdig, realistisch und authentisch Inhalt: Mit einer Prise Witz und Humor schleichen sich die Krumpflinge ins Herz der Leser / Zuhörer und behandeln auf kindgerechte Weise noch ein sehr wichtiges Thema. Fazit: amüsant und witzige Geschichte mit lehrreicher Thematik ... Empfehlenswert

Lesen Sie weiter

Wieder ein lustiges Abenteuer mit Egon und wieder eine Geschichte die zeigt, warum er seinen Herzfleck hat. Egon ist so ein lieber Krumpfling - und das dürfte er eigentlich nicht sein, denn Krumpflinge sind fies, gemein und machen Tee aus Schimpfworten. Sowieso ist bei den Krumpflingen einiges anders. Die beste Note in der Krumpflingschule ist eine Sechs, die schlechteste eine Eins. Und Egon hat Angst eine Eins zu bekommen, weil er für eine Prüfung keinen fiesen Trick kennt, da er ja ein Lieber ist. Annette Roeder hat mit Egon und seinem Freund Albi wieder eine tolle und lustige Geschichte gezaubert. Diesmal geht es darum, dass man gemeinsam stark ist. Die Geschichte ist wieder gespickt mit lustigen Schimpfworten, die Kinder sich garantiert und ungefährlich merken können - Feiglingkaktus ist ja nun wirklich nicht schlimm, aber lustig. Zwar ist dieser Teil nicht so vollgepackt mit Schimpfworten, wie der erste - aber dennoch kommt dieser Spaß nicht zu kurz. Diesmal gibt es eine Menge fieser und gemeiner Streiche und ganz viel freundschaftlichen Zusammenhalt. Die Illustrationen sind bekannt bunt, flippig und frech. Und Egon ist einfach so putzig mit seinem kleinen grünen Herzfleck. Das Buch hat eine Altersempfehlung für Kinder ab 6 Jahren - ich habe es aber auch in der Elementargruppe in der Kita vorgelesen und auch die Jüngeren fanden Anschluss an das Buch und konnten der Geschichte folgen. Fazit: Ein weiteres lustiges Abenteuer mit Egon, Albi und Lulu. Zum Lachen und zum Mitfühlen. Perfekt zum Vorlesen, da die Geschichte in viele nicht allzu lange Kapitel eingeteilt ist.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Und jetzt haben wir auch den dritten Band durch. Mein Sohn und ich haben Egon auf die spannende Reise in Albis Schulde begeben. Mein Sohn war allerdings nicht mehr so interessiert, da er erst vier ist und das Thema Schule einfach noch nichts für ihn ist. Aber er fand es trotzdem Lustig was Egon und Albi wieder tolles erlebt haben. Annette Roeder hat wieder sehr kindgerecht und mit viel Humor ein Thema für die Zielgruppe aufgegriffen und sehr gut umgesetzt. Das Thema, Mobbing in der Schule und Freundschaft, war sehr gut gewählt und auch die Lösung war im nachhinein sehr gut gemacht. Die Bilder sind wieder ein Traum und auch für kleinere sehr spannend zu erkunden. Mein Fazit Annette Roeder hat wiedermal ein spannendes und kindgerechtes Buch geschrieben, wobei man, als Kind und als Erwachsener, sehr viel Schmunzeln muss. Leider weiß ich jetzt nicht ob es einen weiteren Teil geben wird, aber sollte sich einer ankündigen, werden mein Sohn und ich wieder zur stelle sein und weiterlesen. Es gibt wieder eine klare Kaufempfehlung von uns.

Lesen Sie weiter

Ich kannte "Die Krumpflinge" zuvor nicht und bin ganz frisch in ihre Welt gestolpert. Ich mag diese knuffigen Wesen und den Helden der Bücher, Egon, sehr gerne. Was mir aber gerade an diesem Buch so gefallen hat, ist folgendes: dieses Kinderbuch bietet den idealen Einstieg zu einem Gespräch über das sensible Motto Mobbing. Eine gute Gelegenheit für Eltern und Kinder darüber zu sprechen.

Lesen Sie weiter

Die Krumpflinge, Egon schwänzt die Schule, ist der dritte Band seiner Reihe. Die Autorin Annette Roeder erzählt mit sehr viel Witz und Charm die Geschichte eines kleinen grünen Zottel Monsters Namens Egon, der nicht so recht gemein sein kann. Obwohl er sich die größte Mühe gibt, gelingt es Egon einfach nicht so fies wie seine Artgenossen zu sein. Die Krumpfling Sippe lebt in einem Keller einer alten voll gestellten Villa, die von einer Menschen Familie bewohnt wird. Alle Krumpflinge liebe einen aus Menschen Schimpfwörtern gebrauten, sogenannten Krumpftee, der heiß begehrt ist und für jede Menge Zündstoff sorgt. Das Kinderbuch für jede Menge Spaß. Im dritten Band seiner Reihe geht es, wie es der Name schon sagt, um die Schule. Egon muss sich für eine Prüfung in der Krumpfling Schule einen richtig fiesen Streich ausdenken, was er natürlich nicht hin bekommt. Aber zum Glück hat der kleine Krumpfling ja einen besten Freund. Sein bester Menschen Freund Albi wird ihm sicher helfen. Nur leider muss Egon feststellen das nicht nur er, sondern auch sein bester Freund Albi ein paar Probleme hat. Also beschließt Egon seinem Freund zu helfen und schwänzt dabei die Schule. Die Alters Empfehlung für das Kinderbuch ist eigentlich ab 6 Jahren, ich finde es ist aber auch schon etwas eher möglich. Das Buch ist ein gebundenes Hardcover Buch, umfasst insgesamt 96 Seiten und enthält 15 spannende Kapitel. Man kann mühelos in den dritten Band einsteigen, ohne Band eins oder zwei gelesen zu haben. Die recht große Schrift ist sehr gut leserlich und untermalt werden die bunten Geschichten mit lustigen Illustrationen von Barbara Korthues. Der kleine grüne Krumpfling Egon mausert sich Schritt für Schritt in die Herzen der Leser und es ist eine wahre Freude seine Abenteuer mit zu erleben. Ich wünsche euch viel Spaß dabei!

Lesen Sie weiter

Unsere Töchter sind genauso bücherverrückt wie ich. Die beiden Kleinen lieben es, etwas vorgelesen zu bekommen oder Hörspiele anzuhören. Unsere Große besucht nun schon die zweite Klasse und eine tägliche Lektüre gehört bei ihr einfach in der Freizeit dazu. Oft liest sie auch mir und ihren kleinen Schwestern vor. Zusammen haben wir in den letzten Tagen ein wunderschönes Hardcoverbuch gelesen: Annette Roeders "Die Krumpflinge. Egon schwänzt die Schule". Es handelt sich dabei um den dritten Band rund um die Krumpflinge, grüne, zottelige, lustige Wesen, die in einem vollgerümpelten Keller einer Villa leben. Sie beschäftigen sich unter anderem damit, Menschen-Schimpfwörter zu sammeln und aus diesen einen Krumpftee zu kochen. Alle Krumpflinge sind ganz wild auf diesen Tee. Einer der Krumpflinge ist Egon, der im Buch die Hauptrolle spielt und der doch etwas aus der Art schlägt, denn er ist für einen Krumpfling eigentlich viel zu lieb und nett. Zwar handelt es sich hier bereits um den dritten Band der Krumpflinge-Reihe, doch es ist problemlos möglich, in diese Geschichte einzusteigen. Man muss also die beiden Vorgängerbände nicht gelesen haben. Trotzdem werden wir das nun natürlich nachholen, da uns dieses Buch so gut gefallen hat. Sehr schön ist, dass man nach dem Inhaltsverzeichnis gleich einen Freundebucheintrag von Egon, dem Krumpfling findet. Den haben wir natürlich gleich gelesen und so z.B. erfahren, wie groß der Krumpfling ist, was er gerne isst, welche Hobbys er hat etc. Schon hier mussten wir oft lachen, denn wer isst schon gerne Schimmelpilze mit Semmelknödeln oder wer spielt schon gern mit Teelöffeln Hockey? Auch das Interview der Autorin am Ende des Buches, die Egon einige Fragen gestellt hat, fanden wir sehr witzig. Die Sprache im Buch ist kindgerecht, sehr gut les- und vorlesbar. Schon gleich taucht man beim Lesen in die Welt der kleinen grünen Gestalten ein. Zahlreiche bunte Bilder begleiten die Geschichte, so dass man auch viel im Buch zu bestaunen und entdecken hat. Die große Schrift erleichtert das Vorlesen sehr und auch unsere Zweitklässlerin fand die Schriftgröße einfach super. Da die Geschichte aus dem Lebensalltag von Grundschulkindern entnommen ist, können sich diese sehr gut in die Handlung einfinden und vieles nachvollziehen. Allerdings ist es hier eben ein Krumpfling, der kleine Egon, der mit dem Schulalltag konfrontiert wird. So hat Egon z.B. eine wichtige Prüfung, vor der er schrecklich aufgeregt ist. Ja, auch in einer Krumpfling-Schule muss man lernen und schreibt Tests. Um sich Hilfe für einen Trick für die Prüfung zu holen, trifft sich Egon mit einem Menschenkind, Albi. Albi ist eigentlich ein ganz netter Menschenjunge, allerdings hat er so manche böse Tricks auf Lager. Und dann begleitet ihn der Krumpfing Egon auch noch in die Menschenschule. Was hier alles passiert, wird allerdings nicht verraten... Wir finden das Buch sehr gut und da es in 15 kürzere Kapitel aufgeteilt ist, verlieren auch Wenigleser nicht so schnell die Lust an der Lektüre. Außerdem muss man so das Buch auch nicht auf einmal lesen, sondern kann z.B. jeden Abend eines der Kapitel lesen. Wir haben das Buch an einem Tag ausgelesen. Ein Teil wurde am Wochenende vormittags gelesen bzw. vorgelesen, ein weiterer Teil nach dem Mittagessen und der Rest dann vor dem Schlafengehen. Inzwischen wurde das Buch auch schon wieder mehrmals zur Hand genommen, auch wenn die Kleinen nur die Bilder ansehen, haben sie riesen Spaß und erzählen sich dann gegenseitig die Geschichte noch einmal. Wir werden das Buch sicherlich noch oft lesen und können es bestens weiterempfehlen. Wr geben diesem tollen Buch volle Punktzahl: fünf Sternchen.

Lesen Sie weiter

Als ich gemeinsam mit meiner Tochter die erste CD der Krumpflinge (Die Krumpflinge - Egon zieht ein! )zu hören begann, befürchtete ich doch ein klein wenig, dass es für meine Tochter nicht interessant genug ist, da sie ja doch recht gerne von Prinzessinnen und Ponys hört, aber ich irrte mich gewaltig. Auch Bedenken darüber, ob es nicht vielleicht nur für Jungen interessant klingt, musste ich schnell verwerfen. Wir lachten uns halb schlapp und genossen Egons Streiche sehr. Die Sorge um die Schimpfworte, die wichtig zur Herstellung des Krumpftees sind, verfliegen rasch, denn sie sind mehr als harmlos. Erfundene Quatschwörter, die im deutschen Sprachschatz nicht vorhanden sind. Es ist insgesamt äußerst amüsant und Egon mit seinem großen Herzen einfach nur charmant. "Die Krumpflinge - Egon schwänzt die Schule" hat eine Botschaft für die Kinder parat und bietet Eltern viel Raum zum Reden. Das Thema ist oberwichtig, denn Mobbing kannn schon im Kindergarten beginnen, indem Kinder vom Spielen ausgegrenzt werden. Man kann also schon jetzt anfangen seine Kinder zu sensibilisieren, um sich besser zu verhalten als die Kinder im Hörspiel, die auf Albert Artich rumhacken. Leider ist Albert zu artig um sich zu wehren und dieses stimmt mich sehr nachdenklich Auch meine Tochter bemerkte, die leisen Untertöne des Hörspiels und wir freuten uns schon ein klein wenig, dass Erwin seine oberwichtige Prüfung sausen lässt, um Albert zu helfen. Das er dadurch keinen Schaden nimmt, erfreute uns dann umso mehr. Schorschi eins auszuwischen ist nämlich sehr gelungen, da dieser Neider Oma Krumpflings Liebling ist und immer zu verhindern weiß, wie er Egon eins überbraten kann. Egons größter Wunsch ist nämlich aus der Kindergießkanne auszuziehen, um einen bequemeren Schlafplatz zu haben. Kurz zur Info: Die Krumpflinge leben in der Krumpfburg im Keller der Familie Artich. Töchterchen und ich haben schon bedauert, dass wir ein Haus ohne Keller gebaut haben, denn Egon als Freund zu haben wäre Oberklasse. Dies zeigt er ganz deutlich, indem er Albert verteidigt als ihm einige Jungs an den Kragen wollen. Einen Egon an seiner Seite zu haben, der sich regelrecht in den Gegner verbeisst, ist wirklich genial und ich wage zu behaupten, dass es viele Kinder gibt, die sich einen Freund wie Egon wünschen würden. Was wieder einmal herausragt ist die Stimme von Stefan Kaminski, die so vielseitig ist, dass es überraschen kann. Jede Person, jeder Krumpfling ist optimal getroffen und hat Wiedererkennungswert. Solltet ihr nach einem Geschenk suchen für Kinder im passenden Alter, kann ich euch die Serie wirklich empfehlen und dabei ist es wirklich egal, ob es ein Geschenk für einen Jungen oder ein Mädchen sein soll, hier ist man wirklich gut beraten. "Die Krumpflinge - Egon schwänzt die Schule" muss einfach eine Hörempfehlung ausgesprochen werden, da die Story wirklich lehrreich ist und dennoch vollgepackt ist mit ganz viel Witz und Spaß. Lasst euch überraschen ☺

Lesen Sie weiter