Leserstimmen zu
Der kleine Drache Kokosnuss - Hörspiel zum Film

Ingo Siegner

Audio-CDs zu den Filmen (1)

(5)
(6)
(2)
(0)
(0)
€ 7,99 [D]* inkl. MwSt. | € 7,99 [A]* | CHF 12,50* (* empf. VK-Preis)

Der kleine Drache Kokosnuss hat noch immer keine voll ausgewachsenen Flügel und mit dem Fliegen will es einfach nicht klappen. Daher bauen er und seine Freunde der kleine vegetarische Fressdrache Oskar und das Stachelschweinmädchen Mathilda ein Fluggerät. Vielleicht schafft so Kokosnuss endlich fliegen zu lernen, die Flugprüfung in der Schule zu bestehen und endlich endlich von seinen Eltern nicht mehr wie ein Baby behandelt zu werden! Leider klappt es nicht, wie geplant. Als dann aber der von Opa geerntete Jahrvorrat an Feuergras gestohlen wird, brechen die 3 Freunde auf, um es zurück zubringen und ihren Mut, ihr Können und ihr Verantwortungsgefühl zu beweisen. Ein turbulentes Abenteuer voller Gefahren beginnt, daß sie nur durch Mut, Zusammenhalt und jede Menge ausgebuffter Ideen gemeinsam bestehen können. Das Hörspiel ist rasant und voller Wendungen und Überraschungen. Trotz der schnellen Geschwindigkeit und Abfolge von Geschehnissen, kann man der Geschichte aber gut folgen, weil die Sprecher aus dem Film gut unterscheidbare Stimmen haben. Als echte Profis hört man ihren Stimmen die Gefühle auch deutlich an. Das Hörspiel zum Film ist kindgerecht, legt aber ein deutlich höheres Tempo vor, als die Hörbücher. Für jüngere Geschwister ist es daher zu wild und anstrengend zu lausen. 6 Jahre sollten die Kinder besser schon sein, um die Abenteuer besser verarbeiten zu können. Dafür finden aber auch ältere das Abenteuer aufregend und spannend und keinesfalls babyhaft! Natürlich geht am Ende alles gut aus! Die Geschichte ließ mich auch immer wieder schmunzeln, fragte ich mich doch, soso, wie mögen das nur meine Kinder finden? Immer diese Eltern mit ihren Regeln und Verboten, die einem nichts zutrauen! Es ist nicht einfach nur ein rasantes Action-Abenteuer, sondern spricht auch durchaus tiefergehende Themen, die Kinder interessieren an. Nebenbei kommt noch der Auftrieb durch heißes Luft, die Unlenkbarkeit von Heißluftballons und ähnliches vor, ohne daß die Kinder sich aus der Geschichte gerissen fühlen. Als ich meine große Tochter (8,5 Jahre) fragte, wie sie denn die CD fand: Super, das war total spannend, also….. und dann sprudelte es nur so aus ihr heraus. Die Kleine war nicht ganz so gefesselt. Wegen der Altersempfehlung ab 5 Jahren, nur 4 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

"Sturzflug ins Abenteuer! Aufregung im Dorf der Feuerdrachen: Das wertvolle Feuergras ist gestohlen worden! Jetzt sieht der kleine Drache Kokosnuss die große Chance gekommen, seiner Familie endlich zu beweisen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Obwohl er noch nicht richtig fliegen kann, will er das Feuergras finden und nach Hause bringen. Zum Glück hat Kokosnuss seine zwei besten Freunde an seiner Seite, als er erstmals das heimische Dorf ohne seine Eltern verlässt: Fressdrache Oskar, der Zuhause ausgelacht wird, weil er Vegetarier ist, und Matilda, die als Stachelschwein von den Drachen ohnehin nicht ernst genommen wird. Doch zusammen sind die drei einfach unschlagbar. Auf ihrer Reise finden sie viele neue Freunde, erleben neue Abenteuer und entdecken bald, dass die Dracheninsel in großer Gefahr ist. Durch ihren Mut und ihre Unerschrockenheit beweisen sie, dass die Kleinen manchmal die Allergrößten sind..." Der kleine Drache Kokosnuss ist den meisten Kindern bekannt. Ein lustiger, süßer Drache, der spannende Abenteuer erlebt. Das Hörspiel zum Film ist sehr spannend und es gibt einige lustige Situationen. Das Hörspiel ist voller Action und Spannung, und für meine Begriffe ein wenig zu viel Action. Ich finde es könnten mehr ruhige Szenen dabei sein. Mein Sohn (4, aber fast 5 :-) ) hatte die CD nach 15 Minuten schon ausgemacht. Er hört sonst gerne und ausdauernd Hörspiele, aber bei dieser CD meinte er nur : Mag ich nicht. Das Hörspiel wir empfohlen für ab 5jährige. Ich bin mir auch nicht sicher ob das Alter passt, ich würde eher ab 6 oder sogar 7 sagen. Die Handlung passiert schnell, und es wird schnell und viel gesprochen.Da muss man sich sehr konzentrieren. Der große Bruder ist 6, er hat sich das Hörspiel komplett angehört, ist aber auch nicht sooo begeistert. Ich glaube, dass es ihm auch zu turbulent zuging. Ich fürchte, der kleine Drache Kokosnuss hat bei uns momentan keine Chance. Wir probieren es einfach später nochmal.

Lesen Sie weiter

Aufregung im Dorf der Feuerdrachen: Das wertvolle Feuergras ist gestohlen worden! Jetzt sieht der kleine Drache Kokosnuss die große Chance gekommen, seiner Familie endlich zu beweisen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Obwohl er noch nicht richtig fliegen kann, will er das Feuergras finden und nach Hause bringen. Zum Glück hat Kokosnuss seine zwei besten Freunde an seiner Seite, als er erstmals das heimische Dorf ohne seine Eltern verlässt: Fressdrache Oskar, der Zuhause ausgelacht wird, weil er Vegetarier ist, und Matilda, die als Stachelschwein von den Drachen ohnehin nicht ernst genommen wird. Doch zusammen sind die Drei einfach unschlagbar. Auf ihrer Reise finden sie viele neue Freunde, erleben neue Abenteuer und entdecken bald, dass die Dracheninsel in großer Gefahr ist. Durch ihren Mut und ihre Unerschrockenheit beweisen sie, dass die Kleinen manchmal die Allergrößten sind… Meine Meinuung Gemeinsam mit meiner Tochter ( 6 1/2 Jahre) habe ich mir die Cd angehört, wir mögen die Abenteuer von Kokosnuss und seinen Freunden sehr gerne und lesen die Bücher immer und immer wieder. Den Film haben wir uns im Kino aber nicht angeschaut, daher haben wir uns gefreut das wir die Cd rezensieren durften. Vielen dank dafür noch an dieser Stelle. Das Hörspiel ist gut gemacht, man kann allem sehr gut folgen ohne durcheinander zukommen, die Stimmen kann man auch ohne Probleme auseinander halten. Das schöne an einem Hörspiel ist auch das man sich alles selber vorstellen kann. Das beste beim hören war das Lachen meiner Tochter die sich total in die Geschichte gehört hat und gar nicht ansprechbar war. Ich habe sie dann am Ende gefragt was sie denn an dem ganzen Hörspiel am besten fand und da hat sie geantwortet: Das die Freunde sich zusammen helfen und alles wieder gut wird.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Sturzflug ins Abenteuer Aufregung im Dorf der Feuerdrachen: Das wertvolle Feuergras ist gestohlen worden! Jetzt sieht der kleine Drache Kokosnuss die große Chance gekommen, seiner Familie endlich zu beweisen, dass man sich auf ihn verlassen kann. Obwohl er noch nicht richtig fliegen kann, will er das Feuergras finden und nach Hause bringen. Zum Glück hat Kokosnuss seine zwei besten Freunde an seiner Seite, als er erstmals das heimische Dorf ohne seine Eltern verlässt: Fressdrache Oskar, der Zuhause ausgelacht wird, weil er Vegetarier ist, und Matilda, die als Stachelschwein von den Drachen ohnehin nicht ernst genommen wird. Doch zusammen sind die Drei einfach unschlagbar. Auf ihrer Reise finden sie viele neue Freunde, erleben neue Abenteuer und entdecken bald, dass die Dracheninsel in großer Gefahr ist. Durch ihren Mut und ihre Unerschrockenheit beweisen sie, dass die Kleinen manchmal die Allergrößten sind. Unsere Meinung: Ich habe das Hörbuch gemeinsam mit meinen beiden Kindern (8 und 10 Jahre alt) gehört. Den Film kennen wir zwar nicht, aber die Bücher über die Abenteuer des Drachen Kokosnuss kennen wir dagegen gut und lieben sie. Der Einstieg ist uns sehr leicht gefallen und wir waren direkt mittendrin in der Geschichte. Die Geschichte hat meinen Kindern und mir sehr gut gefallen. Sie war verständlich, liebevoll erzählt, spannend und hat vor allen Dingen unsere Fantasie angeregt. Es ist schon ein großer Unterschied, ob man den Film sieht oder der ganzen Geschichte ohne bildliche Untermalung aufmerksam folgen muss. Wir konnte ihr aber ohne Probleme folgen, da meine Kinder von Beginn an fasziniert von der Geschichte waren. Vor allem mein Sohn ist absolut begeistert von den Geschichten rund um den kleinen Drachen und kann nicht genug von ihm bekommen. Die Sprecher haben die ganze Geschichte wundervoll untermalt. Die Stimmen haben absolut perfekt zu unserer Vorstellung gepasst. Sie waren gefühlvoll, unterhaltsam und haben immer den richtigen Ton getroffen. Auch die zusätzlichen Geräusche haben das Bild, das wir in unserer Fantasie gemalt haben, sehr gut unterstrichen. Eine wunderbare Geschichte für kleine Hörer. Die Altersempfehlung wurde vom Verlag mit 5 Jahren bestimmt. Wobei ich sagen muss, dass mir das Hörspiel eher ab 7 Jahren geeignet erscheint, da man sich doch sehr konzentrieren muss, um den Anschluss nicht zu verpassen. Die Geschichte ist sehr rasant, die Szenen wechseln sehr schnell. Fazit: Ein sehr schönes und spannendes Abenteuer, das mir und vor allem meinen Kindern sehr gut gefallen hat. Absolute Hörempfehlung.

Lesen Sie weiter

Der kleine Drache Kokosnuss bevölkert seit Jahren das Kinderzimmer meines Sohnes. Mitgebracht hat er ihn quasi aus der Kita, über Freunde. Kokosnuss ist ihm dadurch ein gut bekannter Begleiter in die unterschiedlichsten Welten geworden. Vor allem die Hörbücher standen hoch im Kurs, konnte er so doch die Abenteuer, die Kokosnuss, der Feuerdrache mit seinen Freunden Mathilda, dem Stachelschwein und Oskar dem vegetarischen Fressdrachen erlebt, immer wieder unabhängig von geneigten oder weniger geneigten Vorlesern genießen. Kokosnuss ist nun also auch im Kino zu bewundern. Wer sich nur den Trailer ansieht, merkt, da geht es rasant zu. Da ist keine Zeit, sich zurückzulehnen und einfach genüsslich zuzusehen. Action ist hier angesagt. Klar, Kindern gefällt das, Erwachsenen zuweilen auch ... mit Bildern versetzt ist es natürlich auch einfacher, der sich rasant entwickelnden Handlung zu folgen. Und genau das ist der Knackpunkt an der vorliegenden Hörversion des Filmes: Man muss ganz genau zuhören, um den Faden und damit die Lust am Hören nicht zu verlieren. Das empfohlene Höralter ist mit 5 Jahren angegeben - ob das passt, ist je nach Kind zu beantworten. Ich habe meinen Sohn auch schon mit vier Jahren Hörbücher lauschen gesehen, von denen ich dachte, sie wären noch zu komplex für ihn. Der Inhalt mag dabei teilweise etwas verloren gegangen sein, aber die groben Handlungsstränge bekam er gut mit. Wahrscheinlich auch durch die Vorliebe kleiner Kinder, das Gehörte immer und immer und immer wieder nacheinander ohne Unterlass wiederholt zu abspielen zu lassen. Was mit vier Jahren noch gut gelang, stört ihn aber mittlerweile ein wenig. Gefragt, wie ihm das Hörspiel gefallen hat, meinte er: "Ganz gut, aber was mir nicht gefallen ist, dass die plötzlich alle im Fressdrachendorf waren und der Erzähler das gar nicht richtig gesagt hat." Ob das nun so ist, oder ob er es nur überhört hat, haben wir letztendlich (noch) nicht herausgefunden. Grund dafür ist wohl die dichte Geschichte, die die drei Freunde Kokosnuss, Oskar und Mathilde von einem Abenteuer ins nächste fallen lässt. Aber wir geben nicht auf und hören das Hörspiel, das ansonsten mit nahmhaften Stimmen besticht, sicherlich noch einige Male an. Den Einwand, dass es recht turbulent zugeht in der Hörversion des Kinofilms - wobei der Erzähler ja zusätzliche Informationen zu den Stimmen liefern muss, damit man dem ganzen Geschehen überhaupt folgen kann, vor allem, wenn man den Film im Kino verpasst hat - hat mein Sohn allerdings mit einer kurzen Bemerkung vom Tisch gefegt: "Mir gefällt das." Dem ist dann wohl auch nicht mehr viel hinzuzufügen - außer was Erwachsene bemängeln, muss Kinder nicht stören.

Lesen Sie weiter

Der kleine Drache Kokosnuss ist nicht mehr aus unserem Bücherregal weg zu denken. Den Film haben wir noch nicht gesehen und da kam mir das Hörspiel für die Autofahrt in unseren Osterurlaub ganz gelegen. Das vom Verlag empfohlene Alter ist 5 Jahre. Unser Sohn ist gerade 4 geworden, aber auch er hat schon Spaß an den Abenteuern mit dem kleinen Drachen. Das Hörspiel hat eine Dauer von 1 Stunde und 20 Minute was ich auch für einen 4 jährigen ganz Ok finde (zumindest wenn man, wie z.B. beim autofahren, sowieso still sitzen muss). Worum geht´s: In Dorf des kleinen Drachen Kokosnuss ist das wertvolle Feuergras gestohlen worden. Dieses Gras benötigen die Feuerdrachen um Feuer zu spuken, ohne das Feuergras sind die Drachen aufgeschmissen. Kokosnuss sieht nun endlich eine Chance um seiner Familie zu beweisen, dass er zuverlässig ist und kein “kleiner” Drache mehr. Und so stürzt sich Kokosnuss Hals über Kopf ins Abenteuer. Ob das gut geht? Wo er doch noch nicht einmal richtig fliegen kann. Zum Glück sind seine besten Freunde, der vegetarische Fressdrache Oskar und das Stachelschwein Matilda an seiner Seite. Auf ihrer Reise lernen die drei viele neue Freunde kennen und beweisen sehr viel Mut. Das Hörspiel: Viele namenhafte, deutsche Stimmen sind mit von der Partie. So wird Kokosnuss von Max von der Groeben gesprochen, den man unter anderem aus Fack ju Göhte kennt, Mathilda von der Komikerin Carolin Kebekus und Oskar vom Schauspieler Dustin Semmelrogge. Untermalt werden die Szenen mit vielen “echten” Geräuschen, die das Hörvergnügen für die Kids extrem steigern. Was mir nicht so gut gefallen hat, war der schnelle Wechsel zwischen den Szenen. Man hat kaum Zeit ein Abenteuer zu verarbeiten, da purzeln die Freunde schon ins nächste. Das war für mich schon anstrengend und für Kinder ist es erst recht schwer zu folgen, gerade bei einem Hörspiel. Hier fehlt mir eindeutig etwas mehr Zeit zwischen den Szenen. Das liegt einfach daran, dass die Story für ein Hörspiel einfach sehr rasant ist. Beim Film, dem man sowohl auditiv als auch visuell folgt, ist es sicher einfacher als wenn man dem Geschehen “nur” akustisch folgen kann. Meinem Sohn hat dieser schnelle Wechsel allerdings nichts ausgemacht, er hat seinen Spaß mit Kokosnuss und seinen Freunden. Fazit: Ein Muss für Kokosnussfans. Auch wenn der aktionreichen Handlung ein paar ruhigere Szenen gut getan hätten.

Lesen Sie weiter

Bilder im Kopf

Von: Baroness

16.05.2015

„Vorsicht Spoiler!“ Der kleine Drache Kokosnuss hat eine Flugprüfung, die er vermasselt. Sein Opa will ihn aufbauen und gibt ihm eine Bewährungsaufgabe. Er muss das Feuergras bewachen, was sie benötigen, denn sie sind Feuerdrachen. Sein Freund Oskar ist ein vegetarischer Fressdrache und hat auch eine Prüfung vor sich. Aber er kann und will sein Kälbchen nicht fressen. Als sich das Kälbchen in die Scheune flüchtet, will es Oskar mit Gras herauslocken. Was er allerdings nicht weiß, ist, dass er ausgerechnet das Feuergras in der Hand hat. Ein Unglück für das Feuerdrachendorf, denn der Diebstahl des magischen Feuergrases ist schrecklich. Katastrophal nicht nur für Oskar - das Gras ist weg, die Familien zerstritten. Kokosnuss, Oskar und Matilda machen sich auf die Suche und erleben ein Abenteuer. Ich kenne den Film leider nicht, aber Bücher vom Drachen Kokosnuss. Diese CD ist das Hörspiel zum Film. Die Stimmen sind gefühlvoll, lustig und außergewöhnlich. Sie geben dem Erlebnis nicht nur eine Stimme, sondern erzeugen Eindrücke des Geschehens. Geräusche und Musik runden das Ereignis ab. Die Geschichte ist lustig und kindgerecht. Welches Kind muss nicht lachen, wenn gepupst wird und man hinterher brennt. Ich finde sogar ein Hörspiel besser, denn Kinder haben viel Fantasy und können sich ihre eigenen Bilder im Kopf reproduzieren. Das Cover ist überzeugend und passt zum Hörspiel. Fazit: Kann ich für Kinder sehr empfehlen, denn die Geschichte ist lustig. Es entstehen Bilder im Kopf, wenn man sich das Hörspiel anhört.

Lesen Sie weiter

Die Geschichte handelt von den Freunden Kokosnuss (einem Feuerdrachen), und Oskar (einem Fressdrachen). Obwohl sie so verschieden sind und sich mit Problemen gegen andere zur Wehr setzen müssen (Kokosnuss kann noch nicht fliegen und Oskar frisst kein Fleisch) halten sie zusammen und helfen sich gegenseitig. Unterstützt werden sie dabei von Stachelschwein Matilda. Eines Tages wird das Feuergras gestohlen, welches für die Feuerdrachen wie ein Schatz gehütet wird und für sie lebenswichtig ist. Ausgerechnet Oskar wird als Dieb verdächtigt. Dadurch kommt es auch noch zum großen Streit zwischen Feuerdrachen und Fressdrachen. Und dann beweist es sich, wie wichtig gute Freunde sind! Eine spannende Suche nach dem Feuergras beginnt und natürlich muss Oskars Unschuld bewiesen werden. Meine Meinung: Obwohl meine Süße den zum Hörspiel passenden Film oder auch den Drachen Kokosnuss vorher nicht kannte, war sie ganz gespannt auf die Geschichte. Allerdings hat sie sich schwer getan mit dem Einstieg in das Geschehen. Besonders wenn es schnell zur Sache ging und sie Fragen zur Geschichte hatte. Wir mussten oft Pause drücken und ihr etwas erklären (sie ist aber auch ein Kind, dass nicht einfach zusieht oder -hört, sondern alles hinterfragt und sich mehr Gedanken macht, als (manchmal) nötig). Es wäre vermutlich hilfreich gewesen, wenn sie den Film vorher gesehen hätte, die Figuren gekannt oder nicht so ein Hörspiel-Neuling wäre. Das Hörspiel ist empfohlen ab fünf Jahren und auch ganz schön gemacht, mit begleitendem Erzähler und den Ausschnitten vom Film. Die Stimmen sind angenehm und die Geschichte ist sehr schön und zeigt, dass Freunde auch in der Not zusammenstehen und anders sein nicht schlimm ist. Was mir und meinem Mann allerdings teilweise nicht so ganz gefallen hat, ist die Ausdrucksweise der Figuren. Warum sollen die Akteure nicht auch sprachlich als Vorbild fungieren? „Das sagt man nicht!“ kam dann auch schon mal von unserer Kleinen (-; Aber ich denke, das Hörspiel ist sehr gut für längere Autofahrten geeignet und Kinder können sich wunderbar in das Geschehen hineinversetzen.

Lesen Sie weiter