Leserstimmen zu
Passion. Leidenschaftlich verliebt

S. Quinn

Passion (3)

(8)
(11)
(3)
(0)
(0)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

ACHTUNG! Spoileralarm, für alle die es noch nicht gelesen oder zu ende gelesen haben sollten jetzt wegdrücken!!! Neugierig Geworden? Kauft es hier.. Inhalt Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie kann es kaum erwarten, Patrick, den Herrn von Mansfield Castle zu heiraten. Um eine perfekte Braut zu werden, muss sie jedoch zunächst eine perfekte Lady werden. Eine Aufgabe, die Seraphina Angst macht. Plötzlich beginnt sie alles in Frage zu stellen. Ist sie wirklich die Richtige für Lord Mansfield? Eigene Meinung Die Cover zu den Büchern gefallen mir richtig gut, sie machen richtig Lust zu lesen. Außerdem liebe ich Susanne Quinns Schreibstil unglaublich. Sie hat die Leser in diesen Büchern so den Atem geraubt, das ist der Wahnsinn. Ich persönlich hatte ja gedacht, jetzt so kurz vor der Hochzeit wird alles wieder ein bisschen ruhiger. Vonwegen!! Wer hätte gedacht, dass Anise und Regan auf einmal in der Tür stehen und "Glücklich" verheiratet sind. Ich war so geschockt, ich dachte mir nur so warum? Was geht bei Anise im Kopf vor, dass sie so einen Kerl freiwillig heiratet?! Aber wie ja schon vermutet war das nicht Anises geschweige denn Regans Idde - sondern Dirks. Der Anise die Hälfte des Schlossen übertragen hat. Damit sie ihren kleinen Sohn und Sera manipuliert, damit sie vor Gericht nicht gegen Dirk aussagen - sondern für ihn. Tja schiefgegangen würde ich mal sagen!! Am meisten haben mir die Kapitel vor und während der Hochzeit gefallen. Schon alleine, dass Patrick auf Seraphina über eine Stunde vor dem Altar gewartet hat zeig die Liebe zwischen den beiden. Ich bin heil froh, dass es allen wieder gut geht und dass Dirk seeehr lange im Gefängnis bleibt und Berti keine Angst mehr haben braucht. Was mich auch sehr glücklich macht ist, dass Anise und Danny ein glückliches Paar sind und sie wieder eine unabhängige junge Frau geworden ist. Und Danny liebt sie wirklich mit Haut und Haar! Sehr schön finde ich außerdem, dass Grey seine Frau fürs Leben gefunden hat - Vicky was ich daran lustig finde: Vicky wünscht sich eine Hochzeit wie Sera sie hatte - groß, weiß, pompös, - traumhaft Sera dagegen wollte die Hochzeit die Grey Vicky vorgeschlagen hatte - Blitzhochzeig in Las Vegas Es ist außerdem noch wunderschön, dass Patrick Sera doch noch dazu überreden konnte in der Hochzeitsnacht ein Kind zu zeugen. Fazit Sprachlos!! Ich kann einfach dazu nicht mehr sagen als lest es selber!! Das Buch ist unheimlich gut geschrieben, keine einzige Langweilige Szene, Spannung bis zum Schluss. Es hat ein wunderschönes Ende. Ich habe mich verliebt, in das Buch die Protagonisten und deren Leben. Das ist definitiv die beste Triologie dir ich je gelesen habe und sie ist zu 100% weiter zu empfehlen. Bewertung 5/5 !! Vielen Lieben Dank an das Bloggerportal und den Goldmann Verlag, dass sie mir dieses Buch zum Rezensieren haben zu kommen lassen. DANKE!! Passion Band: Leidenschaftlich verliebt Autor: S. Quinn Verlag: Goldmann Preis: 8,99€ Genre: Erotischer Roman Seitenanzahl: 312 Kapitelanzahl:107 + Epilog

Lesen Sie weiter

Nachdem ich lange auf Band 3 gewartet habe und die vorfreude riesig war, habe ich dieses Buch verschlungen. Der Schreibstil von Susanna Quinn, genau wie in den vorherigen Bändern, ist absolut unkompliziert und man kann sich schnell in die Geschichte und in die einzelnen Charaktere hineinversetzen. Es fällt nicht schwer, die Rollen der Hauptprotagonisten zu erkennen und so mit ihnen mit zu fiebern. Der dritte Teil dieser Trilogie und ich finde es schade dass diese leidenschaftliche und fesselnde Geschichte mit ihren positiven wie negativen Überraschungen nun zu Ende ist. Der kleine Junge Berti hat eine Menge durchgemacht und ich kann nur sagen er ist ein wunderbarer Junge und hatte sehr viel Glück an Seraphina als Kindermädchen zu geraten. Seraphina und Patrick gehen durch dick und dünn und stärken sich gegenseitig, was natürlich für eine glückliche Ehe sehr gut ist. Ich habe mich sehr gefreut die Geschichte von den beiden zu lesen.

Lesen Sie weiter

Happy End!

Von: Jacqueline

30.03.2016

Inhalt: Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie gehört Patrick. Durch ihn ist sie die Herrin von Mansfield Castle geworden und lebt ein Leben, das ihre kühnsten Träume übertrifft. Es scheint, dass nichts und niemand ihr Glück trüben kann. Doch dann erhält sie einen bösen Brief, und ihre Vergangenheit scheint sie wieder einzuholen. Seraphinas Leben ist bedroht. Um sie zu schützen, will Patrick sie an einen ganz besonderen Ort bringen. Einen Ort, der für Seraphina bisher absolut verboten war … Und da ist das Finale der Reihe. Schade eigentlich. Auch hier ist wieder das Geheimnis von Bertie an erster Stelle und natürlich die Zweifel, die Sera bezüglich ihres “Titels” hat. Ab und an hat Sera mich genervt, aber es waren nur einige Zeilen. Trotz einigen Schwächen, war es ein wirklich schönes Ende, dass man sich für alle wohl irgendwie gewünscht hat. Ich werde die Reihe wohl noch öfters lesen.

Lesen Sie weiter

Das Buch in drei Worten? Zusammenführend, begeisternd, romantisch. Das Cover? Das Cover des letzten Bands der Trilogie fügt sich gut ins Gesamtbild ein. Wie seine Vorgänger auch, ist auch Band 3 in gesetzten Tönen gehalten, vorwiegend Schwarz-Weiß. Der Schriftzug ist in kupfer-metallic gehalten und glänzt wirklich schön. Die Handlung/Das Setting? Seras und Patricks Geschichte findet in diesem Teil der Trilogie ihren Abschluss. Über zwei Bücher hinweg konnte der Plot sich entwickeln, erweitern und verstricken, in diesem Abschlussband wird alles geordnet und zusammengeführt. Kein Handlungsstrang wird ausgelassen und auch ein Ende für romantisch veranlagte Leserinnen darf hier nicht fehlen. Der Schreibstil? Der Schreibstil ist gewohnt gut, stimmungs- und niveauvoll. An keiner Stelle habe ich mich beim Lesen unangenehm berührt gefühlt, und auch der Lesefluss kam nicht ins Stocken. Aufgrund der relativ wenigen Seiten des Buchs lässt sich die Geschichte somit flüssig lesen, was auch am Plot selbst lag. Die Figuren? Sera hat nichts von ihrer Souveränität eingebüßt. Sie ist keines dieser Liebchen, die ihre Persönlichkeit ändern, nur weil sie in einer Beziehung steckt. Sie ist weiterhin die selbstbewusste junge Frau, allerdings hat auch sie sich entwickelt. Sie ist selbstsicherer geworden und hat für mich an Tiefe gewonnen. Auch Patrick konnte mich von sich überzeugen. Der einstige Chauvinist lässt mehr und mehr positive Seiten an sich entdecken und lässt sich von der resoluten Sera eines Besseren belehren. Auch viele der Nebenfiguren konnten mich erneut begeistern, allen voran Victoria und Seras kleine Schwester. Aufgeregt hat mich in diesem Band erneut Anise. Mit ihrer verträumten und naiven Art konnte sie mich zuvor bereits wenig von sich überzeugen, ihr plötzlicher Sinneswandel in diesem Buch jedoch, war für mich nur wenig nachvollziehbar. Positives? Die Geschichte um Sera und Patrick konnte mich von Buch 1 bis 3 vollends unterhalten. Die Reihe hat Spaß gemacht und bietet dem Leser definitiv mehr, als nur einen erotischen Roman. Es gibt verzweigte Handlungsstränge, die ebenso wichtig, wenn nicht sogar wichtiger sind, als der erotische Anteil der Reihe. Ich empfand den Erotikanteil sogar so gering, dass es für mich nur „gesundes Beiwerk einer funktionierenden Beziehung“ war, und nicht der Hauptaspekt eines Buchs. Diese Reihe hat unheimlich viel mehr zu bieten: Tiefe der Figuren, Charakterentwicklung, niveauvolle Erotikszenen, romantische Interaktionen und einen zum Teil spannenden Plot. Negatives? Das Ende kam mir in diesem Band viel zu einfach und zu schnell. Wie durch Zauberhand legt sich bei einer Figur plötzlich ein Schalter um, der sich wieder richtig denken lässt. Das hat einfach nicht gepasst. Auch kam alles dann ein wenig plötzlich, die Kapitellänge wurde zum Ende hin weitestgehend episodenhaft, da kam bei mir leider nicht recht romantische Stimmung auf. Empfehlung? Ich kann die Reihe und ihren Abschluss allen ans Herz legen, die knisternde Erotik mit niveauvoller Wortwahl und Szenerie mögen. Zudem bekommt der Leser einen Plot, der weit über einen erotischen Roman hinausgeht. Herzlichen Dank an den Goldmann Verlag für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplars von „Passion – leidenschaftlich verliebt“.

Lesen Sie weiter

Mich hatte der erste Teil der Reihe schon umgehauen, aber dieser topt nochmal alles! Viel mehr Erotik, als im ersten! Geheimnisse, Intrigen und viel mehr, die Geschichte von Seraphina und Patrick geht weiter! Ich finde dieser Teil lässt Frauenherzen schneller schlagen, es ist einfach atemberaubend und spannend! Auch wenn es mehr Erotik hat, als der Vorgänger, wirkt es nicht schmutzig, sondern sinnlich mit Drama! Das Cover sagt eigentlich schon viel, aus man kann also, dass oben genannte erahnen! Der Schreibstil ist klasse, die Autorin besitzt eine gute Gabe dafür! Er reiht sich wie beim Vorgänger in die perfekt ins Gesamtbild ein! 5 Sterne Klare Leseempfehlung und mit Freude erwartet mich der nächste Teil!

Lesen Sie weiter

Wahnsinns's Buchreihe!! SEHR EMPFEHLENSWERT... die Chemie zwischen Seraphina und Patrick ist einfach wundervoll... :D

Lesen Sie weiter

Erster Satz: "So einen schönen Ring habe ich in meinem ganzen Leben noch nicht gesehen." Meine Meinung zum Buch: !!! Achtung Spoiler !!! Passion. Leidenschaftlich verliebt ist der 3. und somit letzte Band der Passion Trilogie rund um Patrick und Seraphina. Der Schreibstil der Autorin ist sehr durchwachsen. Auf der einen Seite kommt sie mit kurzen aber dennoch aussagekräftigen Sätzen daher, aber im nächsten Moment wirkt die Story sehr einfach und flach. Dennoch hat S. Quinn eine tolle Story mit einer besonderen Atmosphäre erschaffen. Das Hauptaugenmerk liegt weiterhin auf den tragischen Geschehnissen die Bertie durchmachen musste. Mir als Mutter hat das Herz dabei mehr als einmal geblutet. Ich konnte nicht nachvollziehen wie man als Mutter sein eigenes Kind in solch einer Situation im Stich lassen kann. Natürlich wird einem schnell klar warum Anise - Berties leibliche Mutter - so handelt, dennoch ist das für mich keine Entschuldigung. Auch Patricks Bezug zu seiner Schwester und seinem Neffen waren für mich nicht immer nachvollziehbar. In den vorherigen Bänden war er eine Kämpfernatur und hat seiner Familie mit Rat und Tat zur Seite gestanden, aber in Bezug auf Anise hat er in meinen Augen einfach gar nichts unternommen. Und auch Seraphina war für meinen Geschmack viel zu fordernd Bertie gegenüber. "Du musst gegen deinen Großvater aussagen damit er im Gefängnis bleibt ... Du musst üben damit du weißt was du zu sagen hast." Immer dieses "Du musst" war für mich ganz schlimm. Natürlich kann ich Seraphina verstehen, dennoch fand ich es nicht in Ordnung Bertie so unter Druck zu setzen. Kein Wunder das der Kleine dicht gemacht hat. Aber nicht nur bei dem Kleinen hat sie mich gewaltig genervt, sondern auch bei den Hochzeitsvorbereitungen. Was hat sie erwartet? Sie heiratet einen Lord! Natürlich geht es da anders zu. Es gibt Traditionen und Regeln die befolgt bzw. eingehalten werden müssen. Dennoch fand ich die Story wirklich toll, auch wenn mir Seraphina mächtig auf den Zeiger ging. Es steckt so viel Drama, Liebe und Leidenschaft in diesem Buch. Fazit: Passion. Leidenschaftlich verliebt ist ein wunderbarer Abschluss der Passion Trilogie und ich freue mich auf weitere Werke der Autorin. Das Buch erhält von mir 4 von 5 Federn!

Lesen Sie weiter

Inhalt: Seraphina hat noch nie so sehr geliebt. Sie gehört Patrick. Durch ihn ist sie die Herrin von Mansfield Castle geworden und lebt ein Leben, das ihre kühnsten Träume übertrifft. Es scheint, dass nichts und niemand ihr Glück trüben kann. Doch dann erhält sie einen bösen Brief, und ihre Vergangenheit scheint sie wieder einzuholen. Seraphinas Leben ist bedroht. Um sie zu schützen, will Patrick sie an einen ganz besonderen Ort bringen. Einen Ort, der für Seraphina bisher absolut verboten war ... Meine Meinung : Im dritten Band der Reihe geht die Geschichte von Seraphina weiter. Sie gehört Patrick und durch ihn wird sie nun die Herrin auf Mansfield Castle und auch ihre Träume werden mehr und mehr übertroffen. Es scheint als ob keine Gefahr mehr droht, doch es scheint bald etwas aus der Vergangenheit sie wieder einzuholen… Ich habe mich riesig auf den dritten Band der Reihe gefreut und nun habe ich ihn mit jeder Seite mehr genossen. Die Charaktere wie Seraphina mochte ich von Anfang bis Ende und auch Patricks Art hatte es mir angetan. Auch wenn die Autorin bekannt ist für ihre Erotik Reihen, war der Schwerpunkt dieses Mal nicht nur darauf fokussiert. Denn es ging auch um Patricks Neffen Bertie, der leider keine schöne Geschichte hatte, wie man im ersten Band erfährt.. Er hat viel durchgemacht und ich habe mich mit jeder Seite mehr gefreut das es mit ihm besser wurde. Auch die Romantik kommt nicht zu kurz und Seraphina und Patrick haben wie im ersten Buch eine besondere Anziehung der man sich nicht so leicht entziehen kann. Aber hier merkt man besonders dass er sich verändert hat seit dem ersten Teil. Der Schreibstil ist angenehm flüssig und ich konnte mich sofort wieder in die Geschichte vertiefen. Dieser letzte Teil zeigt noch einmal sehr viel über die Charaktere und wie sie noch einmal etwas schaffen müssen bevor sie ihr Ende bekommen. Ich habe dieses Buch verschlungen und kann sie nur empfehlen. Auch der Hintergrund mit Mansfield Castle hat mich wieder für sich eingenommen und ich liebe einfach alles was mit alten Schlössern zu tun hat. Die Spannung und Handlung ist wieder hoch geladen und mit viel Emotionen und nimmt den Leser wieder völlig ein. Man kann die Seiten nur so verfliegen sehen und fiebert dem Ende entgegen. Seraphina und Patrick müssen beide noch einen letzten Kampf sozusagen bezwingen und sich Dingen stellen die man nicht unter den Tisch kehren kann. Ob die beiden am Schluss ihr Happy End haben und wie es mit Bertie ausgegangen ist erfahrt ihr, wenn ihr euch diese Reihe als Print oder E-Book holt ;) Das Cover ist wie die anderen aus dieser Reihe einfach ein Hingucker und strahlt wieder pure Spannung und Erotik aus. Auch der schöne Schriftzug passt einfach wie die Faust aufs Auge. Das Ende hat mich noch einmal die Reihe mit allem was war nachvollziehen lassen und ich finde sie steht den anderen der Autorin in nichts nach und kann mit ihnen mithalten. Fazit: Mit Passion – Leidenschaftlich verliebt ist S.Quinn eine fesselnder Abschluss ihrer Passion Reihe gelungen, der mich von Anfang an mitgenommen hat und ich mich schon auf neue Werke freue.

Lesen Sie weiter