Leserstimmen zu
Lisario oder die unendliche Lust der Frauen

Antonella Cilento

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Meine persönliche Meinung und Fazit: Der Schreibstil ist sehr fließend, leicht zu lesen, historisch aber dennoch modern. Namen und kurze Dialoge kommen in Fremdsprachen vor (die Dialoge hätte man auch noch zusätzlich in Deutsch übersetzen können), jedoch mich persönlich hat dies nicht gestört. Das Cover ist sehr passend für diesen historischen Roman, es ist schlicht gehalten, mit einer wunderschönen Frau in Rückenansicht. Passend zu Lisario... Die Charaktere wurden sehr gut beschrieben und man kann sich jeden einzelnen Charakter sehr gut vorstellen. Avicente zum Beispiel, wie er sitzt, Lisaro beobachtet, zeichnet, grübelt und schreibt, und dennoch seine Launen.. Lisaro, stumm wie sie ist, jedoch lese gelehrt, schreibt heimlich Briefe an die heilige Mutter Gottes. Der Roman erzählt von einem Arzt, der die Lust schriftlich erfassen möchte und sich dabei selber "verliert". Er vertieft sich immer mehr in dieses Thema hinein und vernachlässigt seine Frau. Es wird von Malern und Künstler berichtet, von Prostitution und Homosexuellen. Das Ende wird leider sehr traurig und dennoch hat mich dieser Roman gefesselt. Mein Fazit: ein sehr spannender, unterhaltsamer, fabelhafter historischer Roman, bei dem man nicht den Faden beim Lesen verliert.

Lesen Sie weiter