Leserstimmen zu
Todesmärchen

Andreas Gruber

Maarten S. Sneijder und Sabine Nemez (3)

(35)
(14)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Eigentlich mag ich keine Geschichten über Mordfälle etc. , ich habe bei meinem ersten Sneijder Roman auch zuerst nix erwartet, da das Hörbuch Kostenlos für mich war. Aber nachdem Maarten S. Sneijder in Aktion trat konnte ich gar nicht mehr aufhören. Ich mag den Kerl einfach und Obwohl die Figuren meiner Meinung nach einen anderen Sprecher verdient hätten, trifft dies bei Sneijder nicht zu, der passt so wie er ist, großartig. Man muss dem ersten Teil halt eine 30min Chance geben, da die Geschichte sehr flach anfängt, sich aber rasch steigert, bei der Fortsetzung ist dies nicht der Fall. Wahrscheinlich liegt es an den nicht vorhandenen Hintergrundgeräuschen / Sounds / etc. welche bei der Geschichtserzählung unterstützen können, wenn ein Erzähler nicht richtig rüberkommt. Bis auf Sneijder (welcher klasse Gesprochen ist) kommen die anderen Figuren nicht so richtig glaubwürdig rüber, es fehlt etwas, besonders merkt man es bei den weiblichen Charakteren, einzige weitere Ausnahme wäre hier der Mörder im ersten Teil welcher gut rüberkommt. Anscheinend liegen dem Erzähler Rollen mit Akzent ^^ Dennoch werde Ich weiterhören denn die Geschichten sind echt packend. ----- SPOILER ----- Besonders weil ich wissen will, was es mit Sneijders fehlenden Fingern auf sich hat (bin erst bei Mitte Teil 2)

Lesen Sie weiter