Leserstimmen zu
Flirt mit Nerd

Leah Rae Miller

(17)
(14)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Flirt mit Nerd

Von: Mary

22.05.2017

Da ich momentan etwas schwerere Lektüren lese, musste mal etwas leichtes her. Also habe ich mitten in der Nacht mit „Flirt mit Nerd“ angefangen. Allein der Prolog hat mich schon überzeugt und von da an war ich verliebt. Ich habe mich sehr wohl in der Geschichte gefühlt, als wäre sie ein Teil von mir. Die Charaktere. Ich fand Maddie ziemlich sympathisch, weshalb ich richtig mit ihr motgefühlt habe, als sie sich, auf Gut Deutsch gesagt, immer tiefer in die Scheiße geritten hat. Sie hat mir Stellenweise richtg leid getan, auch wenn sie selbt für ihr Elend verantworlich war. Logan fand ich stellenweise etwas merkwürdig, was Handlungen anging, mochte ihn aber genauso gerne wie Maddie. Die Nebenrolle Dan hat mich immer wieder zum Schmunzeln gebracht. Auch Maddies beste Freundin Terra habe ich gemocht. Flirt mit Nerd hat mich in der kurzen Zeit, in der ich es gelesen habe (26.5.16 – 27.5.16) immer wieder zum Lachen gebracht und sie machte mich ehrlich gesagt echt glücklich. Allein, wenn ich an die Geschichte zurückdenke, fange ich an zu grinsen. Da ich selbst ein kleiner Nerd bin, konnte ich bei ein Paar Dingen mitreden, was mich irgendwie stolz macht. Gegen Ende gab es einen kleinen Twist, den ich so nicht erwartet hatte, aber er hat mir gut gefallen. Als ich den letzten Satz gelesen habe, war ich sehr traurig, dass es schon vorbei ist. Ich hätte gerne noch einen Epliog gehabt. Volle Punktzahl für Maddie, Logan und all die anderen wunderbaren Charaktere, die Leah Rae Miller erschaffen hat!

Lesen Sie weiter

Leah Rae Millers "Flirt mit Nerd" ist eine zuckersüße Liebesgeschichte aus dem Young Adult Genre und im cbt Verlag erschienen. Ich habe mich riesig auf diese nerdige Geschichte gefreut, denn mir hat sowohl das Cover, mit den knallig-bunten Farben, als auch die Kurzbeschreibung wahnsinnig gut gefallen. Und Leah Rae Miller überzeugt mit "Flirt mit Nerd" auf ganzer Linie. Von der ersten Seite hat sie mich gleich in ihren Bann gezogen und mich bis zur letzten Flirt-Szene nicht mehr los gelassen. Ein Buch, dass sich wohl als Sommer-Strand-Lektüre, als auch als Winter-Kamin-Kuscheldecke-Lektüre perfekt eignet. Leah Rae Miller hat mit "Flirt mit Nerd" eine perfekte Lektüre zur Entspannung erschaffen, eben ein Büchlein, dass sich locker, flockig, leicht verschlingen lässt. Ein absolutes Glücklichmacherbuch, eventuell sogar der perfekte Süßigkeitenersatz. Denn in ihrer Geschichte gibt es so viel Zuckersüßes und Romantisches. Zuckerschock pur. Ihr Schreibstil ist absolut faszinierend, als Leser wird man komplett in die Geschichte gesogen, sodass man definitiv das Gefühl hat, direkt vor Ort zu sein und sich mit der Protagonistin identifizieren zu können. Der nerdige Anteil der Geschichte hat es mir persönlich vollkommen angetan. Ich liebe Comics und Superhelden Geschichten. Von Marvel und DC bekomme ich nie genug und deswegen ist es mir auch so leicht gefallen die Liebe zu Comics und all dem Nerdkram, der Protagonistin, nach zu vollziehen. Auch die Rollenspiel-Abende fand ich super interessant, wie viel Arbeit und Kreativität hinter der Planung und Organisation einer solchen Party steckt, absolut faszinierend. Die beiden Protagonisten Maddie und Logan können ebenfalls auf ganzer Linie überzeugen und sind großartig, greifbar und machen die Geschichte für den Leser perfekt, emotional. Maddie ist das typische It-Girl auf der High School. Blond, schön, intelligent, Cheerleaderin und natürlich die Freundin des schärfsten Footballer-Jungen. Allerdings verbirgt sie ein großes Geheimnis, von dem nicht einmal ihre beste Freundin erfahren darf. Sie liebt Comics und ist innerlich der totale Obernerd. Aber diese Leidenschaft lebt sie nur leise, still und heimlich zu Hause aus. Als sie durch einige unglücklich, verketteten Zufälle den örtlichen Comicladen betreten "muss" und sie dort auf Logan, ebenfalls aus ihrer High School, trifft, kann sie ihre Nerdseite nicht mehr verstecken. Mit und mit verliebt sie sich in den süßen, sehr, sehr, sehr attraktiven, gentleman-mäßigen Nerd Logan. Und diese Gefühle lassen sich keinesfalls mehr verleugnen. Aber dennoch fällt es Maddie super schwer zu ihrer Nerdseite zu stehen und diese aus Angst ihren Status zu verlieren nicht länger zu verstecken. Ob sie dies letztendlich schafft, oder ob sie Logan zutiefst verletzten wird ist nun die Frage.

Lesen Sie weiter

Tolles Jugendbuch

Von: Sarah

20.02.2017

Allgemeine Informationen Seiten : 352 Verlag : cbt Originaltitel : The Sommer I became a Nerd Erscheinungsjahr : 2015 Preis : 9,99€ Inhalt : Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele! Hier geht es zum Buch https://www.amazon.de/Flirt-mit-Nerd-Leah-Miller/dp/3570309959/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1487630109&sr=8-1&keywords=flirt+mit+nerd Meine Meinung : Das Cover wurde gut gestaltet. Die hellen Farben sind perfekt für das Buch geeignet. Was ist eigentlich wichtiger im Leben ? Beliebt zu sein Aber dafür den Leuten die ganze Zeit etwas vorzuspielen oder glücklich zu sein ? Das Buch ist wirklich ein sehr gutes Jugendbuch. Es geht über die Selbstfindung. Jeder Mensch ist einzigartig und sollte mich nicht verstellen müssen. Lebt eure Träume nur das macht euch wirklich glücklich. Maddie ist die Hauptperson in diesem Buch. Die ganze Geschichte wird aus ihrer Perspektive erzählt. Logan ist der " Traumboy " jeder hätte gerne so ein Freund. Dem Buch fehlt ein bisschen die Spannung aber trotzdem ist sehr gut.

Lesen Sie weiter

Maddie ist Cheerleaderin, zusammen mit dem Fußballstar der Schule und hat beliebte Freundinnen, so wie es sich für ein beliebtes Mädchen auf der Highschool gehört. Maddie hat sich dieses Leben aufgebaut um akzeptiert zu werden und verheimlicht ihre wirklichen Interessen hinter dem beliebten Mädchen, das die ganze Schule kennt. Sie steht auf all den Nerdkram und liest besonders gerne Comics. Als Maddie eines Tages auf den lang ersehnten Finalen Band einer Comicreihe wartet und dann die Nachricht erhält, dass dieser nicht lieferbar ist, ist sie gezwungen einen Comicladen aufzusuchen um den Finalenband in den Händen halten zu können. Bisher hat Maddie ihre Comics immer auf dem Computer gelesen, so kann sie es heimlich zu Hause tun und sie wird nicht erkennt, an diesem Tag allerdings geht sie das Risiko ein, schließlich ist es DER Finaleband. Undercover versucht sie den Band zu ergattern und dabei trifft sie ausgerechnet auf ein bekanntes Gesicht namens Logan. Die beiden kennen sich flüchtig. Von einen anderen Tag scheint ihr perfektes Leben, welches sie sich so hart erarbeitet hat in Gefahr. Logan eröffnet ihr neue Welten, sie teilen die gleichen Gemeinsamkeiten, aber ist es das wirklich wert? Ich war auf der Suche nach einem süßen Roman für zwischendurch und ich habe ihn gefunden. 'Flirt mit Nerd' ist eine süße Geschichte, bei der einen das Herz aufgeht. Innerhalb von einem Abend habe ich das Buch verschlungen und ich konnte es nicht aus der Hand legen, bis ich als Leserin endlich Klarheit hatte. Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von Maddie geschrieben. Es ist interessant Maddies Gedankengänge zu verfolgen und auch ihr Sinn für Humor war sehr amüsant. Logan ist ebenfalls ein wichtiger Charakter. Er ist nicht der typische 'Traumtyp' wie man sie sonst aus einigen Büchern kennt, aber genau das ist es, was ihn für die Leser und auch für Maddie so interessant und liebenswert macht. Im Laufe der Geschichte lernt man noch viele weitere Charaktere kennen, die man auch sehr gut kennenlernt und sofort ins Herz schließt. Einige Nebencharaktere überraschen einen im Laufe der Geschichte auch - total unerwartet! Ein Buch über die Selbstfindung mit schönen Worten, die sich manch einer zu Herzen nehmen kann und auch sollte. Ich kann es nur weiterempfehlen! 4 Sterne, weil mir die Spannung gefehlt hat. Es ließ sich zwar in einem Rutsch durchlesen, aber vom Hocker hauen konnte mich die Story leider nicht, da hat noch ein bisschen was gefehlt. Mehr hätte man meiner Meinung nach aber auch nicht aus der Geschichte rausholen können. Eine tolle Umsetzung! Ich hoffe die Autorin schreibt demnächst noch ein paar weitere Bücher.

Lesen Sie weiter

Erst einmal möchte ich mich noch bei cbt bedanken, dass sie mir ein Rezensionsexemplar haben zukommen lassen. Dieses Cover springt einem ja wahrlich ins Auge und verspricht eine locker leichte, süße Teenie-Geschichte voller Klischees und das meine ich nicht negativ! Dieses Versprechen konnte Leah Rae Miller auch einhalten. Es ließ sich wunderbar lesen, doch an einigen Stellen wurde es mir dann doch etwas zu rosarot und ich brauchte hin und wieder eine Pause. Im Prolog erfährt der Leser den Grund für Maddies Doppelleben und hier sage ich nur, dass die Gesellschaft echt grausam sein kann! Nun springt man einige Jahre nach vorne, es ist kurz vor den Sommerferien und Maddie wartet ungeduldig auf den finalen Band ihres Lieblings-Comics. Maddie lebt das perfekte Doppelleben. Nach außen ist sie das super angepasste Mädchen, das die angesagten Bands hört, bei den Cheerleadern ist, ihr Freund ist der Star des Footballteams und sie gehört zu den beliebtesten Schülern der Schule. Sie tut alles um ihr eigentliches Ich zu verstecken und verstrickt sich immer tiefer in ihren Lügen. Ich fand es oft nicht verständlich, warum sie sich so sehr dafür schämt auf Comics zu stehen. Erst durch Logan lernte ich sie richtig kennen und zum Vorschein kam eine sehr sympathische, manchmal überdrehte Maddie, die es liebt über Comics zu reden, mit ihrem Dad Anime-Marathons macht, sich stundenlang im Comic-Laden aufhalten kann und es liebt sich zu verkleiden. Logan ist genau der Typ Nerd, den ich mir immer vorstelle. Er ist etwas schüchtern und doch hat er eine eigene Radio-Show beim örtlichen Collegesender. Logans Erfahrungen mit Mädchen waren bisher leider nicht allzu positiv, daher ist er auch etwas Misstrauisch Maddie gegenüber, die mit ihrem absonderlichen Verhalten oft alles verkompliziert. Im Laufe des Sommers führt Logan Maddie in die Welt der Nerds ein und mein persönlicher Höhepunkt war das Live Rollenspiel, wo Maddie sich einen Showdown der extraklasse liefert! Aber ich möchte ja nicht zu weit vorgreifen. Um sich mit Logan treffen zu können und trotzdem nicht aufzufliegen erzählt Maddie ihren Freundinnen immer wieder neue Ausreden. Während sie ihren Eltern immer erzählt, sie würde sich mit ihrer besten Freundin Terra treffen. Ein Nebencharakter der mir sehr ans Herz gewachsen war, war Logans Mutter Martha. Sie war einfach nicht der typische Typ Mutter, sondern genauso ein Nerd wie ihr Sohn. Es war ein rundum gelungenes Jugendbuch mit einer sehr wichtigen Botschaft: Sei so wie du bist und nicht so, wie andere dich haben möchten! Fazit: Es ist sehr vorhersehbar was als nächstes passiert, da Maddie an vielen ihrer Problem selbst schuld hat, dennoch ist es eine unterhaltsame Lektüre für zwischendurch, die ich jedem, ob Nerd oder nicht, nur weiter empfehlen kann.

Lesen Sie weiter

[REZENSION] Flirt mit Nerd | Leah Rae Miller Verlag: cbt | Erschienen: 11.05.2015 | Seiten: 352 | Preis: Taschenbuch 9,99€, eBook 8,99€ Klapptext: Was macht einen eigentlich zum Nerd? Na klar … heimlich Comics lesen im Bett. Zumindest fängt es so an, glaubt Maddie – blond, beliebt und Freundin des heißesten Footballstars der Schule. Manche Dinge bleiben also besser geheim. Das funktioniert auch ganz gut, bis zu dem Tag, als ihr Lieblings-Comic es nicht in ihren Briefkasten schafft. Maddie muss ernsthaft höchstpersönlich in den freakigen Comic-Laden in der Stadt. Wenn das ihre Freundinnen wüssten! Incognito, mit Riesen-Sonnenbrille und Kapuze, trifft sie dort aber Logan, den süßesten, tollsten Nerd überhaupt. Für Maddie beginnt ein verrückter Sommer voller Flirts und Versteckspiele! Meine Meinung: Ich habe schon so viel von diesem Buch gelesen und gehört gehabt, da musste ich es einfach Lesen. Ich wollte Donnerstag Abends auch nur mal Kurz rein lesen und auf einmal waren 100 Seiten weg. Es war ein so tolles Buch. Die Story war echt genial, mal in diese Welt einzutauchen hatte was. Für mich war es mal was ganz neues. So mit Comics, Live rollenspiele und so. Es war echt interessant und entweder steckt die Autorin selber in dieser Szene drin oder sie hat unglaublich gut Recherchiert finde ich. Man hat so viel erfahren das hätte ich gar nicht so erwartet. Unser Hauptcharakter Meddi war göttlich. Maddi hat eigentlich alles was ein Mädchen sich wünscht. Sie ist Bildhübsch, Beliebt und ist mit dem Quarterback des Football Teams zusammen. Wo sie denkt das es genau das Richtige Bild nach außen hin ist. Sie als Cheerleader mit dem Quarterback. Doch eigentlich versteckt sie sich nur hinter einer Maske. Denn Maddi steht total auf Comics. Doch sie ist der Meinung das würde ihren ruf zerstören. Mhmm Ja ich fand sie doch leicht Oberflächlich auch wenn sie es eigentlich nicht ist, sie kommt nur so rüber. Eigentlich ist sie ein Super liebes Mädchen was aus angst falsch handelt finde ich. Als sie Logan kennen lernt stellt sich alles auf den Kopf. Denn er ist ein super offener Typ der zu sich selber steht und er zeigt ihr das diese Welt gar nicht so schlimm ist. In manchen Situationen behandelt sie ihn echt falsch, aber im Laufe der Geschichte lernt sie sehr viel dazu. Vor allem lernt sie sich selber kennen. Logan hat mir besonders gut gefallen. Nicht nur das er zu sich und seiner Sache steht, er ist auch super Sympathisch. Wenn es um Frauen geht ist er sehr unsicher, aber er hat auch genug erlebt was das anging. Auch Terra und Logans Mutter waren sehr tolle Charaktere. Sie stehen zu Maddi und das obwohl sie ihnen sehr vor den Kopf stößt. Dieses buch ist eine absolute Leseempfehlung von mir. Alleine der Schreibstil ist grandios. Er ist locker, leicht und bringt einen echt zum lachen. Die Autorin hat so viel Witz und liebe da rein gebracht man kann es einfach nur mögen. Es war so toll ich habe es Freitags direkt beendet. Auch das Cover ist super gelungen. Wir haben helle fröhliche Farben. Die einen förmlich anspringen. Die Schrift und alles ist im Comic Style gehalten, also perfekt zu der Story. Es gefällt mir richtig, richtig gut und macht einiges her im Bücherregal. Bewertung: Es war eine tolle, lockere Liebesgeschichte mit genau dem richtigen Nerd Anteil. Die ich jedem nur ans Herz legen kann. Leute wenn ihr es noch nicht getan habt dann LEST dieses Buch. Flirt mit Nerd bekommt von mir super starke 5 Sterne. Die genannten Fakten sind der Website vom cbt Verlag entnommen

Lesen Sie weiter

Sowohl das tolle Cover als auch eine durchweg positive Rezension von einer Bloggerin haben mich überzeugt mir das Buch zu kaufen und ich bin definitiv froh, dass ich es gelesen habe! Im Buch lernen wir Maddie kennen, die aufgrund einer schlechten Erfahrung ihre größte Leidenschaft versteckt und sich selbst vollkommen verstellt, um anderen zu gefallen. Als Leser ist einem klar, dass sich das ändern muss bzw. wird. Es war toll zu verfolgen wie Maddie ihren Weg findet und lernt zu sich selbst zu stehen. Eine tolle Botschaft, die sich jeder zu Herzen nehmen sollte. Sehr gut gefallen hat mir auch Logan, ein Nerd, dessen Eltern einen Comic-Laden besitzen. Er ist einfach unglaublich süß und liebevoll. Die Szenen mit ihm und Maddie habe ich geliebt, auch wenn nicht immer alles glatt läuft zwischen den beiden. Die anderen Charaktere waren sehr verschieden und man hat deutlich gemerkt wie hier zwei unterschiedliche Welten aufeinanderprallen: die Beliebten wie z. B. Cheerleader und Sportler auf der einen Seite und die Nerds auf der anderen. Wie Maddie diese beiden Welten miteinander verbindet hat mir wirklich gut gefallen. Obwohl ich mit Comics und Rollenspielen eigentlich nichts am Hut habe, konnten mich die Geschichte und die Charaktere überzeugen. Das Buch war sehr erfrischend und humorvoll. Ich habe mich während des Lesens einfach nur gut gefühlt und mit Maddie mitgefiebert. Derzeit plant der Verlag den zweiten Band leider nicht mit ins Programm aufzunehmen, ich hoffe das ändert sich noch.

Lesen Sie weiter

Die Geschichte beginnt natürlich damit, dass wir erstmal Maddie kennenlernen, die so ziemlich jedes Klischee zu erfüllen scheint. Das weiß auch Maddie selbst, denn es hat seine Gründe warum sie sich absichtlich in diese Schublade stecken lässt - hauptsache sie landet nicht in der Schublade mit der großen Aufschrift „Nerd“. Also verheimlicht sie ihre Vorliebe für Comics. An sich ist es natürlich eine ernste Sache, dass Maddie nicht zu sich selbst steht, aber gerade am Anfang folgen daraus so einige witzige Situationen. Und außerdem lernt man sie natürlich besser kennen und versteht, warum sie lieber ihre Ruhe haben will. Aber die "Ruhe" hält eben auch bei so einem Versteckspiel nicht lange an. Und so geht man zusammen mit Maddie diesen Weg. „Was wäre, wenn die Mädels aus der Cheerleader-Truppe mitkriegen, dass ich über Peter Parker in Verzückung gerate oder mir insgeheim wünsche, zu unseren Cheerleader-Uniformen gehöre auch ein Cape? [...] dann wäre ein für allemal Schluss mit den großartigen Plänen für diesen Sommer. Und mein schönes, stressfreies neues Oberstufen-Schuljahr wäre gestorben.“ Ich mochte es total, dass Maddie eigentlich so ein Nerd ist. Gerade wenn sie von dieser Comic-Serie spricht, merkt man, wie sehr sie dafür brennt und es macht Spaß die Passagen zu lesen, auch wenn man keine Ahnung hat, wovon sie redet. Aber mit dieser Begeisterung für eine Geschichte kann man sich als Bücherwurm eben ziemlich gut identifizieren;) Auch die Nebencharaktere waren wirklich herzallerliebst und vor allem Dan muss ich hier nochmal hervorheben, da er für wirklich witzige Szenen sorgt. Dieses Thema der Selbstfindung und zu sich selbst stehen ist Dreh- und Angelpunkt der Geschichte, allerdings ohne den erzieherischen Zeigefinger, sondern mit viel Humor und Leichtigkeit. Die Autorin schreibt mit einem Charme und drückt sich auf eine wirklich schöne Art und Weise aus und dabei bleibt der Schreibstil durchgängig locker und leicht lesbar. Ansonsten fällt es mir schwer auszudrücken, wie viel Spaß mir die Geschichte bereitet hat. Es ist einfach etwas fürs Herz und die Lachmuskeln und entlässt einen am Ende ganz glückselig. Die Liebesgeschichte spielt natürlich auch eine Rolle, drängt sich allerdings nicht in den Vordergrund, sondern ergänzt sich eher mit Maddies Problemen. Fazit Diese Geschichte hat für mich schon etwas Einzigartiges und zeichnet sich durch eine perfekte Mischung aus Charme, Humor und ganz viel Herz aus. Für mich war es die ideale Sommerlektüre, aber an sich kann sie natürlich gelesen werden, wann immer ein Buch euch ein Lächeln ins Gesicht zaubern soll.

Lesen Sie weiter