Leserstimmen zu
Das Kind in dir muss Heimat finden

Stefanie Stahl

(20)
(4)
(0)
(0)
(1)
€ 14,99 [D] inkl. MwSt. | € 15,50 [A] | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Von: Karina Lange aus Lubmin

11.06.2017

Ich habe das Buch zufällig in der Rossmann Drogerie entdeckt und fühlte mich angesprochen, da ich mittlerweile 47 jährig mit vielen Problemen und Problemchen zu kämpfen habe. Ich arbeite direkt mit dem Buch, indem ich mir wichtige Dinge unterstreiche, mir überall Lesezeichen hinein lege, das ich immer wieder wichtige Textzeilen abrufen kann ...seit ich das Buch kenne und gelesen habe, fühle ich mich tatsächlich befreiter und mutiger! ich bin Stephanie Stahl unendlich dankbar. Ich hoffe .mein Mut verläßt mich nicht mehr , und solange ich es brauche, hüte ich dieses Buch wie einen Schatz und beherzige alle Übungen und Aufgaben!! Tauesend Dank Stephanie Stahl Karina Lange

Lesen Sie weiter

Von: Bernd Fischer aus Dresden

04.06.2017

Ein tolles Buch! Die psychischen Auswirkungen des Elternverhaltens auf die Tochter und den Sohn können wir durch die Ausführungen im Buch nachempfinden. Meiner Frau, der die Ehe in einem schlimmen 12-Seiten-Brief von den Eltern vermiest werden sollte und die etwa 10 Jahre nach dem dritten Kind im damals noch nicht bekannten Testament ihrer Eltern aus der Familie ausgeschlossen wurde, kann ich nach 35 Jahren Ehe nur bescheinigen, die beste und liebste Tochter zu sein, die Eltern nur haben können (ich bin ein nicht vorbestrafter, rechtschaffener Dipl. Ing, (FH), allerdings damals geschieden und zwei Söhne). Der auf Händen getragene Bruder meiner Frau (keine Kinder) wurde zum Tes-tamentsvollstrecker im Testament bestimmt, und es sieht alles danach aus, dass er den Willen der Eltern auch durchsetzt. Beide Kinder haben promoviert und stehen oder standen beruflich gut da (Bruder mit eigener Arztpraxis, Schwester angestellte Architektin). Die Frage ist, Pflichtteil aus dem Testament oder gesetzliches Pflichtteil. Hier geht es nicht mehr ums Geld (was vorhanden ist – Haus wurde verkauft), son-dern darum, dass damit der eigentliche Ausschluss der Tochter aus der Familie von beiden Eltern dokumentiert wurde und nur die gesetzliche Regelung mit dem gesetzlichen Pflichtteil eine begrenzet Teilhabe am Erbe ermöglicht. Mit dem Bruder hat die Schwester nie Zoff gehabt. Durch den Buchinhalt (Schatten- und Sonnenkind in uns) können wir nachträg-lich das Verhalten der Eltern und dessen Auswirkungen auf das Leben der bei-den Kinder nachvollziehen.

Lesen Sie weiter

Ein absolut empfehlenswertes Buch für die Persönlichkeitsentwicklung. In meiner Arbeit als Coach und Trainerin sind es eben die alten Glaubenssätze aus unserer Kindheit, die das Leben schwer machen und uns oft im Wege stehen. Ich empfehle diese Buch immer wieder meinen Teilnehmern, da es sehr verständlich geschrieben ist, sehr einleuchtend und die Klienten sehr effektiv für sich im Alltag damit arbeiten können. Die Übungen sind anschaulich beschrieben und gut durchzuführen. Toll.

Lesen Sie weiter

Liebe Frau Stahl, ich habe bereits eigne Erfahrungen mit der Arbeit des inneren Kindes machen können. Die Weise, in der Sie dieses Thema aufgreifen, ist noch mal sehr wertvoll für mich, da ich, inzwischen Coach und Heilpraktiker für Psychotherapie, dies unbedingt und viel mehr in meine Arbeit einfließen lassen möchte. Denn oft sitzen unglückliche Erwachsene, gefangen in ihren Gefühlen aus der Vergangenheit vor mir. Ich kann Interessierten nur empfehlen, das Buch zu lesen und sich damit nicht nur Vieles erklären zu können, sondern seinem Leben eine andere, glücklichere Wendung zu geben.

Lesen Sie weiter

Von: Hilla Neveling aus Nottuln

18.11.2016

Liebe Frau Stahl, ich möchte Ihnen aus meinem tiefsten Herzen ein wundervolles Feedback geben. Ihr Buch ist einfach geniaaaaal und fasst all das zusammen, was jedem Menschen die Möglichkeit gibt, die Eigenverantwortung für sein Leben zu übernehmen. Und vor allem zu erkennen, weshalb es ihm vielleicht (noch) nicht gelingt, weil ihm der Kontakt zu seinem Schattenkind fehlt und ihm das Sonnenkind (irgendwann) abhanden gekommen ist. In meiner Arbeit als Lebensberaterin wende ich - aus meiner eigenen Lebenserfahrung resultierend - genau die Methoden an, die Sie in Ihrem Buch empfehlen. Und es macht mich froh und glücklich, dass Sie das so wunderbar in diesem Ihrem "Arbeits"-buch zum Ausdruck gebracht haben. Und wie Sie Robert Betz empfohlen haben, der immer wieder auf die "Arschengel" hinweist, habe ich das in meinem Buch zum Ausdruck gebracht: GOTT IST PÜNKTLICH - Wie aus "Affenärschen" Engel werden. Mit "Gott ist pünktlich" meine ich, dass uns immer (!) die richtigen göttlichen Menschen und Situationen begegnen, die wir für unsere Entwicklung zu einem eigenverantwortlichen Bewusstsein - vom OPFER zum SCHÖPFER - brauchen. In diesem Sinne wünsche ich Ihnen von Herzen ganz, ganz viel Erfolg und Licht auf all Ihren Wegen!

Lesen Sie weiter

Dieses Buch ist seit seinem erscheinen im November 2015 auf Amazon zum Nr. 1 Bestseller geworden, und das wundert mich gar nicht. Ein wirklich umfassendes und sehr verständlich geschriebenes Buch zum Thema. Ich habe es inzwischen schon vielfach empfohlen. Ich gebe der Autorin recht beim Untertitel: „Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme“, auch wenn das zuerst etwas hochtrabend klingt. Aber es ist so das wir Menschen zuerst die Kindheit durchleben, und das oft nicht unbedingt glücklich. Grade die Menschen, die das Kriegsenkelsyndrom betrifft haben in der Kindheit unter schlechter Behandlung, wenig artgerechten Umgang oder auch Dingen wie der Sprachlosigkeit in der Familie o.ä. gelitten. Und die Kindheit prägt. Inzwischen wird das zum Glück immer mehr erforscht, auch die Prägung in der Schwangerschaft und den ersten Jahren, die später am schwersten aufzuarbeiten ist, da wir uns daran nicht erinnern und auch noch keine Sprache hatten, was das Empfinden später oft diffus macht. Stefanie Stahl spricht vom Schattenkind und vom Sonnenkind – Anteile in uns. Anteile aus verschiedenen Lebensaltern. Man kann mit diesen verschiedenen Anteilen oft lange ganz unbehelligt vor sich hin leben. Probleme gibt es manchmal in der Form das Sie gar nicht so richtig bemerkt werden, eben weil man es nur so kennt. Meistens wird einem aber irgendwann klar das es da Anteile gibt die einem im Weg stehen, oder es geht einem einfach nicht gut mit bestimmten Themen. Manchmal werden auch durch Krisen oder Erkrankungen Dinge wieder nach oben gespült. Die Autorin weiß von was Sie spricht. Sie ist Diplompsychologin und beschäftigt sich eben mit genau den Themen die im inneren Schattenkind begannen, wie Bindungsangst oder ein schlechtes Selbstwertgefühl. Die Stimme unserer Eltern und Erziehungspersonen und der Umwelt wird später zu unserer inneren Stimme, und die kann ganz schön fies sein. Auf den ersten 30 Seiten schreibt die Autorin um was es bei dem Thema geht um dann von Grund auf das Thema aufzufächern. Es geht um die psychischen Grundbedürfnisse und wie unsere Kindheit unser Verhalten prägt. Es gibt kleinere Exkursionen zu Themen die sich daraus ergeben. Dann wir das Schattenkind ausführlichst erklärt, es folgen 40 Seiten zu den Schutzstrategien die das Schattenkind entwickelt hat, da wird sich vermutlich jeder irgendwo wiederfinden. Und wenn man sich wiederfindet ist das schon mal ein guter Schritt. Es folgen viele Übungen zur Heilung des inneren Kindes und dann entdecken wir das Sonnenkind in uns. Die letzten fast 100 Seiten widmet die Therapeutin dem Thema „Von den Schutz- zu den Schatzstrategien, wieder mit vielen Übungen. Ich denke man merkt schon an der Beschreibung das dieses Buch in einer sehr zuwendenden Sprache gehalten ist. Es ist wirklich ein Schatzkästchen an Wissen, Informationen und hilfreichen Übungen. Ich denke wenn jeder sein inneres Kind heilen würde gäbe es auf der Welt keine Kriege mehr. Denn wenn dieser alte Schmerz und diese Wunden angenommen und geheilt werden findet man sich selbst und ein großes Selbstverständnis, viel Kraft und Freude. Mann kann vollkommen erwachsen werden. Und das, nehme ich immer wieder wahr, fehlt vielen Menschen heute. Sie bleiben in den alten Verstrickungen und Mustern hängen, üben ungern Selbstreflexion und flüchten lieber oder greifen an – im Grunde nur weil Sie mit sich selbst nicht klar kommen. Auch für jegliche Beziehungen ist das Thema ausschlaggebend. Sei es die Paarbeziehung oder die zum Chef, vor allem aber natürlich die zu uns selbst. Überall toben die inneren Kinder im Alltag und wenn dann da zwei aufeinander treffen – also die Schattenkinder, kommt selten etwas Gutes bei raus. Ich kann das Buch wärmsten Herzens empfehlen und hoffe das es noch sehr sehr viel Leser findet. Ein ganz besonders Special hat sich der Verlag noch ausgedacht, ein sehr schönes. Es gibt 2 schöne Meditationen zu den inneren Kindern http://rhspecials.randomhouse.de/microsites/stefanie_stahl/ Zur Einstimmung könnt Ihr Euch ja mal das Interview anschauen was Sie in der Litlounge gegeben hat.

Lesen Sie weiter

Stefanie Stahl ist mir ihrem Buch "Das Kind in dir muss Heimat finden - Der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme" der große Wurf gelungen. Für mich ist dies das beste Buch zum Thema Selbstwertproblematik, da es mit den Übungen auch sehr in die Tiefe geht ... Das Buch ist wundervoll aufgemacht, vom stimmigen, einfachen, jedoch sehr aussagekräftigen Cover bis hin zu den Innenseiten der Einbände mit den Zeichnungen des Schatten- und Sonnenkindes. Empathisch zeigt Stefanie Stahl auf, wie Kindheitsprägungen uns auch in der Gegenwart noch ausbremsen, unser Leben wahrlich zu leben. Jeder von uns möchte angenommen und geliebt werden - als Kind umso mehr. Und nicht jeder durfte als Kind vollkommene und bedingungslose Liebe erfahren dürfen. Doch es ist nie zu spät eine glückliche Kindheit zu haben ;-)! Stefanie Stahl konnte schon so vielen Menschen - so vielen erwachsenen inneren Kindern - helfen, ihren Lebensweg glücklich und mit sich in Harmonie fortzusetzen und das gefällt mir an diesem Buch so gut. Jeder kann ein glückliches Leben führen, jeder darf seinen eigenen Wert fernab jeglicher Glaubenssätze oder Erlebnisse aus der Kindheit leben ... Jeder hat innere Kraftquellen, die das Sonnenkind in uns stärken ... Denn Licht ist stärker als Schatten ... Übernehmen wir endlich wieder das Ruder auf dem Schiff des Lebens! Ahoi! Die zahlreichen Übungen und auch die kostenlos herunterladbare Meditation unterstützen Änderungswillige dabei, wieder ordentlich Fahrt aufzunehmen und die Beziehungen zu ihren Mitmenschen und Partnern, der Familie, ja sogar den Eltern wieder in Harmonie zu bringen ... ! Was für ein Hammerbuch! Fazit: Ein sehr empfehlenswertes Buch für Laien und auch psychologisch Interessierte. Grundlagenwerk für jeden Therapeuten und Coach. Das beste Buch zum Thema Selbstwertproblematik, tiefgehend, informativ und supergut geschrieben mit vielen Beispielen! Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung! Das schreibt der Kailash Verlag: Jeder Mensch sehnt sich danach, angenommen und geliebt zu werden. Im Idealfall entwickeln wir während unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Doch auch die erfahrenen Kränkungen prägen sich ein und bestimmen unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Erfolgsautorin Stefanie Stahl hat einen neuen, wirksamen Ansatz zur Arbeit mit dem »inneren Kind« entwickelt: Wenn wir Freundschaft mit ihm schließen, bieten sich erstaunliche Möglichkeiten, Konflikte zu lösen, Beziehungen glücklicher zu gestalten und auf (fast) jedes Problem eine Antwort zu finden. Über die Autorin: Stefanie Stahl ist es gelungen, sich im Dschungel der psychologischen Ratgeber Literatur einen Namen zu machen. Sie begeistert durch ihren unterhaltsamen und verständlichen Stil und die vielen Aha-Erlebnisse, die sie ihren Lesern und Leserinnen vermittelt. Ihre Bücher werden nicht nur von Laien mit Begeisterung aufgenommen, sondern finden auch in Fachkreisen großen Anklang. Ihr neuestes Buch "Das Kind in dir muss Heimat finden" ist zurzeit in der SPIEGEL-Bestsellerliste. Stefanie Stahl, Jahrgang 63, ist in Hamburg geboren und aufgewachsen und hat an der Universität Trier Psychologie studiert. Sie arbeitet als Psychotherapeutin und Buchautorin in freier Praxis in Trier. Zudem hält sie im deutschsprachigen Raum Seminare zum Thema Bindungsangst und zu Selbstwertgefühl. Weitere Informationen finden sich unter: www.stefaniestahl.de Buchinformationen: Broschiert: 288 Seiten Verlag: Kailash Verlag (16. November 2015) Preis: 14,99 Euro ISBN-13: 978-3424631074

Lesen Sie weiter

Ein weiteres sehr lesenswertes Buch auf deinem Weg zurück zu dir :) ! Ich stimme mit der Autorin überein, dass das Selbstwertgefühl der Schlüssel zur Lösung (fast) aller Probleme ist. Das Selbstvertrauen bildet den Grundstein zu einem glücklichen Leben. Im Idealfall bekommen wir in unserer Kindheit das nötige Selbst- und Urvertrauen mit auf den Weg, das uns als Erwachsene durchs Leben trägt. Jedoch prägen uns auch die erfahrenen Kränkungen und bestimmen als Erwachsener oft unbewusst unser gesamtes Beziehungsleben. Als Kind sind wir noch nicht in der Lage zu differenzieren, ob das von den Erwachsenen Ausgesprochene wahr ist oder nicht. Die Aussagen brennen sich in unser Gedächtnis ein und bestimmen als negative Glaubenssätze und den daraus resultierenden Gefühlen unser Leben. Stefanie Stahl lässt in ihrem Buch „Das Kind in dir muss Heimat finden“ die Bedeutung der Kindheitsprägungen Revue passieren und zeigt dann, wie man diese Erkenntnisse positiv für sich selbst und seine Lebensziele umsetzen kann. Ein einfühlsamer Ratgeber, der Mut macht, negative Programmierungen aus der Kindheit durch positive Leitsätze zu ersetzen und sich von dem Gefühl des Ausgeliefertseins längst vergangener Tage zu befreien.

Lesen Sie weiter