VERLAGSGRUPPE RANDOM HOUSE - BERTELSMANN
Menü
  • facebook
  • google+
  • whatsapp
  • twitter
  • add this

Leserstimmen (5)

Beate Pracht: Das Herz, unser Glücksmuskel

Das Herz, unser Glücksmuskel Blick ins Buch

Bestellen Sie mit einem Klick

oder kaufen Sie direkt vor Ort bei Ihrem Buchhändler.

€ 16,99 [D] inkl. MwSt.
€ 17,50 [A] | CHF 23,90*
(* empf. VK-Preis)

Paperback, Klappenbroschur ISBN: 978-3-7787-9261-2

Erschienen:  27.07.2015
Dieser Titel ist lieferbar.

Weitere Ausgaben: eBook (epub)

Nichts verpassen und zum kostenlosen Buchentdecker-Service anmelden!

Anmeldung

Kundenrezensionen

5 Sterne
(5)
4 Sterne
(0)
3 Sterne
(0)
2 Sterne
(0)
1 Stern
(0)

Ihre Bewertung

Leserstimme abgeben

Voransicht

Ein Begleiter im Lebensalltag

Von: J. Beyrow aus Gelsenkirchen Datum : 25.02.2017

Das kurzweilige mit vielen Beispielen gespickte Buch gibt praktische Lebenshilfe in vielen Bereichen. Ich finde es trifft genau den Zahn der Zeit, wenn z. B. die Rede davon ist, dass viele Menschen in einem starren Raster leben. Also durchaus zufrieden sind, aber das Gefühl für die feinen Zwischentöne verlieren, so dass sich eine stetige, nicht unbedingt negative, Eintönigkeit einstellt. Ich persönlich bekam beim Lesen nach langer Zeit mal wieder das Signal mich selber zu reflektieren und mich zu fragen "was tut mir gut?" Anhand einiger Übungen klappte es tatsächlich!
Besonders effizient zeigten sich einige Übungen im Umgang mit negativen Emotionen. Sicher ist vielen Menschen bewusst, dass klares, objektives Denken in stressigen Situationen nicht möglich ist. Viele kennen vielleicht auch das Gefühl von langsam einsetzenden Kopfschmerzen oder Magenproblemen, wenn man sich z.B. über Vorgesetzte, Kollegen oder sonst wen ärgert oder vielleicht auch einfach von Lampenfieber vor einem Vortrag geplagt wird. Für diese Fälle ist es gut, einige mentale Übungen parat zu haben um einen klaren Kopf mit positiven Gedanken zu erhalten.
Des Weiteren erklärt Beate Pracht sehr anschaulich wie Denken durchaus Realitäten schaffen kann und wie Konflikte genutzt werden können um Beziehungen weiter zu entwickeln.
Die einzelnen Themenbereiche sind durch zahlreiche Übungen ergänzt, so dass dieses Buch nicht nur als eines der zahlreichen Lebenshilfebücher zu lesen ist, sondern es hält jede Leserin bzw. jeden Leser an, sich mit sich selbst zu beschäftigen.
Somit liest sich das Buch i. d. R. auch nicht in einem "Rutsch" sondern ist ständiger Begleiter, den ich auch als Ratgeber immer wieder in die Hand nehme um situationsbezogen die eine oder andere Übung zu praktizieren.

Den Herzrhytmus durch Übung trainieren

Von: Elke Datum : 12.01.2016

ein-kleiner-blog.blogspot.de/

Unser Herz ist nicht nur ein wichtiges Organ, sondern es ist auch Sitz unserer Gefühle. Ob Stress, Aufregung, Ärger oder Freude und Glück, all das hat Wirkung auf unser Herz. Wenn unser Herz auch organisch gesund ist, so kann Dauerstress, Ärger oder Kummer und Trauer sich negativ auf unser Herz auswirken.
Das Buch enthält praktische Anleitungen, die sich gut in den Alltag integrieren lassen, um zur Ruhe zu kommen und den Herzrhythmus zu trainieren.
Denn der Herzrhythmus hat Einfluss auf unser Wohlbefinden. Wer schon mal Lampenfieber hatte oder vor einer Abschlussprüfung aufgeregt war, weiß das.
Man fragt sich dann, wie um alles in der Welt, man in diesem Zustand nur die bevorstehende Aufgabe bewältigen soll? Wer dann die Ruhe bewahrt, ist besser dran. Natürlich hat nicht jeder, die Möglichkeit, das Leben komplett umzukrempeln und nur noch das zu tun, was ihm Spaß macht, aber man kann sich trotzdem durch eine andere Sichtweise an den kleinen Dingen erfreuen und versuchen, sich nicht aufzuregen, wenn etwas nicht zu ändern ist.
Als Beispiel ist im Buch ein Mann genannt, der mit seinem Auto im Stau steht und sich fürchterlich aufregt, während ein anderer Autofahrer ganz gelassen die Zeitung liest.
Das Herz, unser Glücksmuskel von Beate Pracht ist eine gute und praktische Anleitung wieder auf sich selbst zu besinnen, zur Ruhe zu kommen, achtsam zu werden und zu erkennen, was einem gut tut.

Ein verständlicher Ratgeber, der uns helfen kann, glücklicher zu werden. Man merkt, dass die Autorin weiß, wovon sie schreibt.

Von: MoneP aus Haltern am See Datum : 06.10.2015

rezensionenmitherz.blogspot.de/

In diesem Buch geht es nicht darum, Druck zu ertragen oder mehr auszuhalten, sondern unser Leben so zu verändern, dass das Leben zu uns passt und der Druck von alleine geringer wird. Glück kommt nicht immer von alleine, aber wir haben die Möglichkeit, das Glück durch positive Gefühle zu beeinflussen. Es geht auch nicht darum, das Schmerzhafte zu verdrängen, sondern zu lernen, damit umzugehen und die schönen Dinge wahrzunehmen und zu genießen. Beate Pracht stellt uns hier ein systematisches Trainingsprogramm zusammen aus Übungen für Körper, Emotionen, Geist und Beziehungen. Um einige Probleme des Alltags zu veranschaulichen gibt es sogar ein paar Beispiele, die sehr logisch sind, wir alle kennen und dennoch reagieren wir oft falsch und dies löst eine Kettenreaktion aus. Vieles, was in diesem Buch steht, musste ich in einer Therapie erkennen. Versteht mich nicht falsch. Wer gravierende psychische Probleme hat, sollte sich natürlich professionelle Hilfe suchen, denn ein Buch alleine ist keine Heilung. Dennoch muss ich sagen, dass dieses Buch einem die Augen öffnen kann. Wir kümmern uns heutzutage viel zu selten um uns selbst, um unsere Bedürfnisse und unsere Individualität. Körper und Geist gehören einfach zusammen. Ich habe diese beiden jahrelang getrennt und habe deshalb massive Probleme, beides wieder in Einklang zu bringen.

Was mir persönlich sehr gut gefallen hat, ist der Teil mit dem Summen und Singen. Dies soll den Körper entspannen. Jedoch hilft es nur, wenn man dabei nicht nachdenkt. Eine Freundin hat mir mal ein Schild geschenkt auf dem „Sing like nobody is listening“ steht. Ein sehr guter Satz, wie ich finde. Denn nur wenn wir frei von jedem Gedanken singen, kann es unsere Stimmung aufhellen. Ich selber merke dies oft. Auch wenn ich meine Nachbarn gerne mit meinem Gesumme und Gesinge quäle, aber wenn ich wirklich nur bei mir bin und in voller Lautstärke trällere, ohne darüber nachzudenken, wie schief meine Töne und wie falsch der Text dabei ist, dann bin ich gleich viel besser drauf.
In einem Teil in dem Buch möchte Beate Pracht uns erklären, wie Gedanken sich auf die Realität auswirken. Doch dies tut sie anhand von Quantenphysik. Ich war die ganze Zeit so begeistert von ihrem Schreibstil und der Verständlichkeit, doch auf diesen Seiten habe ich leider nur Bahnhof verstanden.

In diesem Buch sind wirklich einige Übungen. Einige gehen schnell und brauchen nicht viel, andere nehmen ein wenig Zeit in Anspruch. Diese Übungen sind keine Pflicht. Sie zeigen nur, dass wir selber etwas ändern können, und wenn es nur kleine Schritte sind, ist es auch nicht schlimm. Machen Sie alles in Ihrem Tempo. Auch ich muss einige Übungen davon täglich anwenden. Andere muss ich selber erst testen. Ich hoffe, ich werde meinen Lebensrhythmus finden.
Das Inhaltsverzeichnis hilft, wenn man mal wieder etwas nachschlagen möchte. Bei Ratgebern finde ich dies sehr nützlich, weil man nicht alles nochmal durchschauen muss, wenn man etwas Bestimmtes sucht.
Ich persönlich habe gemerkt, dass Beate Pracht weiß, wovon sie redet, und habe mich gut aufgehoben gefühlt! Sie arbeitete 15 Jahre lang als Sporttherapeutin in einer psychosomatischen Klinik, bevor sie 2007 ihr eigenes Unternehmen gründet. Unter anderem bietet sie Erlebnisseminare an. Den Kern des Teams bilden Beate Pracht und ihre fünf Lamas Hannibal, Dancer, Caruso, Kasimir und Diego. Aber es sind auch ein paar nette Zweibeiner vertreten, wie z.B. die Businesstrainerin Andrea Eikelmann. Jeder ist hier willkommen und wird herzlich in Empfang genommen, wie ich selber erfahren durfte. Man spürt, dass sie ihre Arbeit mit Mensch und Tier liebt. Das Gehege der Lamas befindet sich im Gesundheitspark Nienhausen in Gelsenkirchen.

Beate Pracht arbeitet mit den unterschiedlichsten Menschen. Mit denen, die unter Burnout leiden, Führungskräften oder Menschen, die einfach ein tolles Erlebnis machen wollen. Im therapeutischen Bereich arbeitet sie außerdem mit Menschen mit Behinderungen oder traumatisierten Menschen. Ganz wichtig ist hier, dass man sich wirklich auf das Erlebnis einlässt. Nur so kann man es wirklich genießen.
Auch wenn wir von Lamas viel lernen können, hat leider nicht jeder die Möglichkeit, eines zu halten. Aber dafür gibt es ja die Pracht-Lamas.

"Sie können Ihre Gefühle trainieren wie Muskeln."

Von: Janine2610 aus 2002 Großmugl, Österreich Datum : 16.09.2015

janine2610.blogspot.co.at/

Beate Pracht hat sich mit ihrem Buch einen wirklichen Herzenswunsch in Erfüllung gehen lassen. Das Wohlergehen ihrer Mitmenschen, die emotionale und geistige Gesundheit von uns allen war ihr immer schon ein großes Anliegen. In "Das Herz, unser Glücksmuskel" widmet sich die Autorin nun vor allem dem Herzen. Beate Pracht weiß, dass unser Herz so viel mehr ist, so viel mehr Funktion hat, als das "einfache" Blut-durch-den-Körper-Pumpen. Das Herz und unsere Gefühle und somit auch die Zufriedenheit und das Glück hängen eng miteinander zusammen.

Mir selbst war vieles aus dem Buch noch gar nicht so bewusst, wie ich erst gedacht habe, und deshalb fand ich das Lesen dieser Lektüre äußerst aufschlussreich.
Gespickt ist das Ganze mit einigen Übungen (mit einfacher Anleitung) zum Nachmachen. - Es steht jedes Mal dabei, worum es bei der Übung genau geht, was man damit positiv beeinflussen kann, was man dafür benötigt, die Anleitung selbst und zum Schluss noch diverse Tipps und Tricks. So kann zum Beispiel mit der Herzatmung, die auch immer wieder an den verschiedensten Stellen im Buch erwähnt wird, gearbeitet werden, um sein Bewusstsein zu schärfen und für alles um sich herum eine gewisse Achtsamkeit zu entwickeln.

Ganz besonders interessant waren für mich die Textstellen, in denen es um das Wahrnehmen von Gefühlen geht, und wie Emotionen uns heilen können, wenn wir zu verstehen lernen, wie wir sie optimal beeinflussen und steuern können.
Aber auch die Abschnitte über den natürlichen und künstlichen (bzw. fremdbestimmten) Lebensrhythmus fand ich persönlich sehr wertvoll und erkenntnisreich. - Denn interessanterweise habe ich mich kurz vor dem Lesen dieser Informationen damit sogar ein wenig beschäftigt, sodass dieses Kapitel im genau richtigen Moment den Weg zu mir gefunden hat. (Was ich selbst ja immer wieder verblüffend finde, wie das Leben immer so spielt ...)

Die Autorin arbeitet auch sehr gerne mit Tieren zusammen. Sie ist ein sehr tier- und naturverbundener Mensch, was ich persönlich höchst sympathisch finde.
Vor allem sind es Lamas, die eine große Faszination auf Beate Pracht ausüben und ihr Freude bereiten.
Durch ihre sehr lesenswerten Beschreibungen von diesen Tieren habe ich selbst total Lust bekommen, solch ein Wesen einmal kennenzulernen und in natura zu erleben. Ich wäre wirklich gespannt, ob Lamas tatsächlich die Fähigkeit besitzen, einen Menschen zur Ruhe zu bringen und ihn die Umwelt bewusster wahrnehmen zu lassen. - Ja! Die Vorstellung, Bekanntschaft mit einem Lama zu machen und/oder an einer der sogenannten Lamawanderungen teilzunehmen, um von den Tieren zu lernen, würde mich schon ziemlich reizen.

Also für gesundheitsbewusste Menschen, die gestresst sind, ruhig werden und/oder Achtsamkeit erlernen wollen, ist dieses Buch ein wahrer Schatz! Auch die vielen wertvollen Informationen über die Kommunikation, den gemeinsamen Umgang miteinander und über andere wichtige zwischenmenschliche Vorgänge, sind Dinge, die, wenn man sie in sein Leben integrieren mag, dem persönlichen Wachstum auf alle Fälle enorm zugute kommen können.
Eine unbedingte Leseempfehlung für diese bereichernde Lektüre!

"Das Herz, unser Glücksmuskel"

Von: Vanessa Meilwes Datum : 08.09.2015

Das Buch "Das Herz, unser Glücksmuskel", verfasst von Beate Pracht, erschienen im Jahre 2015, zeigt, wie man durch gewisse Übungen wieder Harmonie und Spaß am Leben zurückgewinnt. Durch ihre Therapie mit ihren Lamas verdeutlicht Sie in ihrem Buch, dass die Tiere einen sehr großen Einfluss auf Menschen haben können! Im Großen und Ganzen ist das Buch sehr schön verfasst worden, man versteht sofort, was die Autorin einem verdeutlichen möchte. Ein sehr gelungenes Buch. Ich kann es nur jedem empfehlen zu lesen. Es hat in jedem Falle 5 Sterne verdient!