Leserstimmen zu
Total verliebt

Monica Murphy

Together Forever (1)

(92)
(80)
(17)
(5)
(2)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Ich muss gestehen, dass ich dieses Buch an einem Abend durchgelesen habe, da es mich einfach so gepackt hat! Ich finde den Schreibstil von Monica Murphy sehr flüssig, sodass ich so gespannt war, wie es weitergeht, dass ich gar keine Zeit hatte eine Pause zu machen. Da dieses Buch auch ein sehr erotisches Buch ist, konnte ich mich sehr oft in die Protagonisten hineinversetzen, was mir oft ein kribbeln im Bauch verschafft hat. Von daher habe ich mir sofort den 2. Teil besorgt, damit ich bald wieder weiterlesen kann! Ich bin ein typ, der eher oberflächlich über Bücher schreibt, da ich es nicht so mag, wenn andere vielleicht durch meine Aussagen ,,gespoilert'' werden, deswegen hoffe ich sehr, dass meine Meinung hier mehrere von euch dazu verleitet, dieses Buch auch zu lesen :)

Lesen Sie weiter

Together Forever Band: total verliebt Autor: Monica Murphy Preis: 8,99€ Verlag: HEYNE Genre: Roman Seitenanzahl: 271 Kapitelanzahl: 17 Inhalt Ich bin die Freundin von Drew Callahan, College-Football-Legende und Traumtyp. Er ist schön und lieb - und trägt noch mehr Geheimnisse mit sich herum als ich. Er hat mich zu einem Teil seines Lebens gemacht, in dem alles nur Schein ist und jeder mich irgendwie hasst. Und wie es aussieht, will ihn jede haben. Aber er hat nur eins im Kopf mich. Ich weiß nicht, was noch glauben soll. Das Einzige, was ich weiß: Drew braucht mich. Und ich will für ihn da sein. Für immer. Eigene Meinung Das Buch wurde mir von einer Freundin empfohlen, also hab ich es mir rasch bei Amazon bestellt und WOW. Verdammt ich war bzw ich bin begeistert. Zunächst einmal finde ich es unfassbar schön, dass die Liebe Monika Murphy über jedes neues Kapitel einen wundervollen Spruch geschrieben hat. Das hat das Buch für mich gleich noch viel wärmer und romantischer gemacht als es schon ist. Mit dem ersten Teil war ich sehr schnell durch, man fliegt nur so durch die Seiten. Am Anfang war ich ein bisschen irritiert, ich mein welcher Junge bezahlt ein Mädchen dafür, dass es sich für seine Freundin ausgibt, aber naja. Im Nachhinein war es aber sehr schön. Ich fand es unglaublich schön wie zärtlich Drew mit Fable immer umgegangen ist und wie er sie immer in Schutz genommen hat, vor Adele oder dieser Tussi in dem Klamottenladen. Die Sexszenen im Buch fand ich in Ordnung ich meine, es gehört ja irgendwie auch dazu oder? Ich fand schon, dass die beiden erstaunlich oft Sex hatten aber ich konnte es verstehen. Drew wird ja wirklich unfassbar gut aussehend beschrieben und dich hab da auch meine eigene Vorstellung :) Alle Achtung an Fable wie sie das mit ihrem Bruder und dem Haushalt und der Schule alles so hinbekommt. RESPEKT Schwester!!!!! Ich hab soooo geheult als am Ende einfach alles rausgekommen ist. ich konnte mich selten so in die Protagonisten hineinversetzen und so mit ihnen fühlen. OMG Drew Fable ich LIEBE euch!!! Ach und dieses eine Wort von den beiden MARSHMALLOW lässt mein Herz hüpfen. Drews Gedichte sind Balsam für die Seele, wunderschön!! Fazit Ich liebe das Buch und ihr werdet das auch. Lest es, lest es wirklich. Mehr kann ich euch echt nich sagen aber es ist einfach nur mega hammer. Ich freue mich schon euch den Teil 2 präsentieren zu dürfen. Bewertung 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Ich habe dieses Buch wirklich sehr genossen zu lesen. Drew und Fable sind beide so unterschiedlich und doch so gleich.. Sie kommen beide aus zerrütteten Familien und vertrauem Niemandem außer sich selbst. Bis sie sich gegenseitig lernen zu vertrauen. Eine unendlich schöne Geschichte mit zwei unglaublich tollen und absolut liebenswerten Charakteren. Absolute Empfehlung!

Lesen Sie weiter

Mir haben die Hauptcharaktere Fable und Drew sehr gut gefallen, vorallem Fable. Allein ihr Name ist meiner Meinung nach wunderschön. Und wie froh war ich zu lesen, dass sie nicht die typische, jungfräuliche Young-Adult Protagonistin ist. Endlich mal eine erfahrene junge Frau, die tough ist und für sich selbst einstehen kann. Auch, dass Drew nicht der typische Bad Boy ist, der jeden Tag eine andere Frau abschleppt, hat mich sehr gefreut. Das hat ihn keinesfalls langweilig gemacht. Die Charaktere wurden allgemein sehr gut ausgearbeitet, ihre Gedankengänge für mich immer nachvollziehbar und realistisch. Auch die Handlung dieses tollen Buches hat mich völlig überzeugt, das zeigt schon, dass ich es an einem Tag durchgelesen habe. Es wurde kein einziges Mal langweilig und auch wenn nicht großartig Spannung vorhanden war, wollte ich unbedingt wissen wie das Buch weitergeht. Die Anziehung zwischen den Protagonisten war spürbar und permanent vorhanden, das hat die Autorin sehr gut hinbekommen. Ich mag es außerdem wenn in einem Buch Charaktere durch spezielle Umstände oder Situationen sich näherkommen. Sowas macht das ganze viel interessanter. Auch Drews Geheimnis hat mich das ganze Buch lang neugierig gehalten. Ich konnte zwar durch Drews Erzählperspektive schon erahnen was dahinter steckt, war mir aber auch nicht zu 100% sicher. Als es dann rauskam fand ich es schon krass, war was das Thema betrifft aber Fables Meinung. Ich will auch nicht zu viel erzählen, die Handlung hat mir aufjedenfall super gut gefallen. Fazit: Eine außergewöhnliche Young-Adult Geschichte mit besonderen Charakteren; sehr empfehlenswert! ♥

Lesen Sie weiter

Die beiden Hauptcharaktere Fable und Andrew – meist nur Drew genannt – gefielen mir sehr gut, obwohl oder wahrscheinlich weil beide sehr kompliziert aufgewachsen sind und in ihrem jungen Leben schon mit schrecklichen Dingen konfrontiert wurden. Sowohl Fable, also auch Drew sind die typischen "Nichts ist, wie es scheint"-Personen, deren Geschichten Stück für Stück aufgedeckt werden. Fable, als Dorfschlampe bekannt, lebt in zerrütteten Familienverhältnissen. Sie arbeitet viel und lange, um sich zumindest finanziell um ihren jüngeren Bruder und ihre alkoholsüchtige Mutter kümmern zu können. Drew, der nach außen hin als DER Traumtyp gilt, auf's College geht, erfolgreich Football spielt und dazu noch reich ist, steht dem allerdings in nichts nach. Auch seine Familie birgt mehr als nur ein Geheimnis. Natürlich bleiben am Ende des Buches viele Fragen offen – aber es ist ja auch nur der erste Teil einer Reihe. Ehrlich gesagt hatte ich mir unter dem Klappentext einen anderen Plot vorgestellt, doch trotzdem war ich nicht enttäuscht – ich kann es sogar kaum abwarten, den zweiten Teil zu lesen. Die tatsächliche Geschichte war um einiges besser, als das, was ich mir darunter vorgestellt hatte. Der Schreibtstil hat es mir einfach gemacht, das Buch in zwei Tagen durchzulesen (ohne Uni wäre das natürlich schneller gegangen ;)). Die Gefühle und Gedanken der einzelnen Figuren waren dadurch nachvollziehbar, die Kulissen und Handlungsorte detailgetreu und anschaulich. Die abwechselnde Sichtweise zwischen Drew und Fable – was ich sonst gar nicht mag – fand ich mehr als nur gelungen, vor allem an den Stellen, als mitten in der Szene gewechselt wurde. Man bekam dabei sowohl die männlichen, als auch die weiblichen Ansichten gut beschrieben. Die Zitate am Anfang eines jeden Kapitels haben mich ebenfalls angesprochen und machten das Buch für mich somit noch ein Stück besonderer und ansprechender. Fazit _________________ Monica Murphys erster Band der "Forever Together"-Reihe erzählt eine leichte, aber tolle Liebesgeschichte mit vielen Auf und Abs, Geheimnissen und Intrigen – so wie es eben sein soll. Mich hat ihr Roman überzeugt; die anderen Bücher werde ich auf jeden Fall auch noch lesen. Cliffhanger sind einfach fies.

Lesen Sie weiter

Leseeindruck Ach Leute, habt ihr das Buch schon gelesen? Wenn nicht, dann solltest ihr hier nicht so genau lesen oder vielleicht gleich zum Fazit runterscrollen. Denn es ist unmöglich nicht spoilern bei diesem wunderbaren Buch. An das Buch kam ich, weil die liebe Bookster auf ihrer FB Page ein Wanderbuch organisiert hat. Das Buch fängt mit einem Prolog an, der einen bereits erahnen lässt, dass 1. das Buch nicht ganz jugendfrei ist und 2. Wie weit es zwischen den Protagonisten gehen wird. Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen und ist flüssig und angenehm zu lesen. Die beiden Protagonisten Fable und Drew, kennen sich nicht und er beauftragt sie für Thanksgiving seine Freundin zu sein. Was Fable in Drews Familie erlebt, bringt sie fast an ihre Grenzen. Denn es gibt ein Grundthema, das so wiederlich und erschrecken ist, dass man gleich eine Hasskappe bekommt. Aber die Balance zwischen Liebe, Humor und dem Grundthema, dass ich nicht weiter ausführen möchte, ist einfach so ausgeglichen, dass man schnell voran kommt. Am Anfang sind die beiden sich überhaupt nicht grün und das merkt man auch, vor allem an Fables frechem Mundwerk. Ich habe so einige male lachen müssen, als die beiden miteinander sprachen und habe beide Charaktere direkt ins Herz geschlossen. Man merkt zwar schon recht früh, durch die Perspektiv wechsel (wie ich sie Liebe <3), was Drew für ein tief sitzendes Problem mit seiner Stiefmutter hat, aber es dauert bis er sich endlich Fable gegenüber öffnet, denn sie ist ein “Mädel”, dass er so noch nicht kennen gelernt hat. Während also Fable sich mit der eisiger Stimmung von Drews Stiefmutter rumquält und die Spannung im Haus ihr unbehagen macht, kommen die beiden sich immer näher und genau dieser Prozess wird so glaubwürdig geschildert, dass man total bei ihnen ist und sich freut wie ein kleines Kind, wenn etwas passiert. Das Ende war ein schönes, gleichzeitig aber auch ein trauriges und offenes Ende und ich bin schon gespannt wie es im zweiten Band weiter geht. Mein Fazit Ein sehr emotionales und realistisches Werk, dass wirklich ans Herz geht. Trotz einer heftigen Themengrundlage, bleibt der Humor und die Liebe nicht auf der Strecke. Wirklich empfehlenswert für alle die gerne Herzgeschichten lesen und auch mit ein wenig Erotik umgehen können.

Lesen Sie weiter

Wenn man sich den Buchrücken durchliest, wird man wahrscheinlich denken, dass das eine High-School- Geschichte wie jede andere ist, wo es um die Luxusprobleme von den verwöhnten Cheerleadern und Footballern geht, doch schon nach einigen Seiten und Kapiteln, wird einem klar, dass dies eine besondere Geschichte ist. So eine Geschichte habe ich bis jetzt nicht gelesen, aber sie war sehr realistisch und gut überlegt. Es passierte immer etwas Neues und einem wurde nie langweilig beim Lesen und man hat die ganze Zeit mitüberlegt und mitgefiebert. Dadurch macht dieses Buch wirklich süchtig. Zu dem Inhalt will ich eigentlich nicht so viel sagen, außer dass der Buchrücken nicht viel Auskunft darüber gibt, was an diesem Buch und der Geschichte so besonders ist und das wirklich schade ist. Der Schreibstil hat mir wirklich sehr gut gefallen, da er eher lässig war und nicht so steif, man hat gemerkt, dass dieses Buch an Jugendliche gerichtet ist. ES wurde in der Ich- Form geschrieben, was ich generell sehr mag, da man, meiner Meinung nach, dort besonders mit dem Erzähler mitfühlen kann. Das Besondere an diesem Schreibstil ist, dass die Erzählperspektive zwischen Drew und Fable wechselt und die Umsetzung der Perspektivs Wechslung ist der Autorin wirklich sensationell gelungen. Ich kann dieses Buch eigentlich jedem empfehlen, da die Idee und die Umsetzung wirklich toll sind. Hoffe ich habe es geschafft, euch von diesem tollen Buch zu überzeugen. Dana

Lesen Sie weiter

Inhalt des Buchs: In diesem Buch geht es um Drew und Fable. Fable ist eine junge Frau, die sich um ihre Familie und vor allem um ihren kleinen Bruder kümmert, da ihre Mutter Alkoholikerin ist. Die Familie hat nicht viel Geld und Fable versucht sie, mit einem Job in einer Bar, über Wasser zu halten. Drew ist im Gegensatz zu Fable ein beliebter und wohlhabender junger Mann. Eines Tages macht Drew Fable ein Angebot, welches sie des Geldes wegen nicht ausschlagen kann. Fable soll vor Drews Vater seine Freundin spielen. Wie sich Fable in einer komplett neuen Welt fühlt und welche Gefühle sich durch diesen Pakt bei den beiden entwickeln, müsst ihr natürlich selber lesen. Meine Meinung: Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Der Schreibstil ist sehr angenehm und locker und das Buch kann man wirklich sehr schnell durchlesen. Das Ende regt dazu an auch den nächsten Band zu lesen. Von mir ist das Buch eine absolute Leseempfehlung :-) Ich werde auf jeden Fall auch die anderen Teile lesen und bin schon sehr gespannt wie es weitergeht. Für mehr Details könnt ihr gerne bei meiner Rezension auf meinem Youtube Kanal vorbeischauen. Darüber würde ich mich natürlich sehr freuen.

Lesen Sie weiter