Leserstimmen zu
Zweite Chancen

Monica Murphy

Together Forever (2)

(49)
(54)
(24)
(4)
(1)
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | € 9,30 [A] | CHF 12,90* (* empf. VK-Preis)

Erster Satz: Hast du jemals etwas so unfassbar Dummes getan, dass Schuldgefühle und Reue wie eine dunkle, schwere Wolke über dir hängen? Meinung: Nachdem ich den ersten Teil „Total verliebt“ inhaltiert hatte, musste ich sofort wissen, wie die Geschichte rund um Drew und Fable ausgeht. Mit diesem Ende konnte ich mich noch nicht abfinden. Aus diesem Grund habe ich mir sofort Band 2 besorgt. Der Schreibstil ist wieder angenehm flüssig zu lesen und es hat mir Spaß gemacht, den beiden Protas zu folgen, denn das Buch wird wieder aus beiden Sichtweisen erzählt. Das finde ich hier sehr wichtig, da wir viele Emotionen zu Gesicht bekommen. Achtung! Wer Teil 1 nicht gelesen hat, sollte ab hier nicht weiter lesen! Drew ist sichtlich am Ende. Die Trennung hat ihm sehr zugesetzt. Um seine Vergangenheit aufzuarbeiten, geht er mittlerweile zu einer Therapeutin. Ich konnte gut mit ihm fühlen und er hat mir wirklich leidgetan. Er hätte ihre Unterstützung bitte nötig, und doch ist er der Meinung, dass er nicht gut genug für sie ist. Fable hat mittlerweile einen neuen Job, aber ihre Gedanken drehen sich ständig um Drew. Als sich die beiden nach gut zwei Monaten zufällig wieder begegnen, sprühen die Funken sofort. Das hat mir gut gefallen, denn es zeigt uns, dass es sich nicht nur um oberflächliche Gefühle handelt, sondern doch etwas „Ernstes“ ist. Fable beweist wieder, dass sie die stärkere Person der beiden ist. Mir hat das gefallen, denn nicht immer muss sich alles um die „starken“ Männer drehen. Sowohl Drew als auch Fable entwickeln sich während ihrer Geschichte weiter, sie werden erwachsender. Das merkt man an ihren Handlungen. Bis es jedoch zu einem würdigen Happy End kommt, erleben wir sämtliche Höhen und Tiefen. Ich war mir zeitweise sicher, dass es nicht noch schlimmer kommen kann. Nur um dann eines besseren belehrt zu werden – es geschah wieder etwas Furchtbares. So ging es ständig. Ein wenig viel Drama für meinen Geschmack, aus diesem Grund ziehe ich auch einen Stern ab. Nichtsdestotrotz handelt es sich um eine schöne Liebesgeschichte!

Lesen Sie weiter

Meine Meinung Ich fand die Geschichte um Drew und Fable sehr schön. Vor allem hat mich die Thematik total mitreißen können, denn die Art von Problemen, die Drew mit sich herumschleppt, habe ich in der Form bisher noch in keiner anderen New Adult Geschichte lesen können. Mir hat es sehr gut gefallen, wie die beiden mit ihren Problemen umgegangen sind und wie sie sich gegenseitig geholfen haben, damit fertig zu werden. Ich finde beide Protagonisten nach wie vor sehr sympathisch und konnte mich in beide gut hineinversetzen, was auch an der in diesem Band fortgeführte Perspektive aus beiden Sichten liegt. In diesem Band gibt es wesentlich mehr erotische Szenen als in seinem Vorgänger, was mich jedoch nicht gestört hat, weil sie sehr ästhetisch beschrieben waren. Einzig und allein ein paar wirklich unschöne vulgäre Ausdrücke haben mich etwas gestört, das mag aber auch an der Übersetzung liegen. Drew und Fable haben eine sehr innige und emotionsbasierte Beziehung zueinander, die man nur beneiden kann. Die in diesem Band eingeführten Nebencharaktere Collin und Jen fand ich sehr interessant, weshalb ich wirklich gespannt auf den nächsten Band bin, in dem es um die beiden geht. Owen war wie immer klasse, er lässt manchmal wirklich gute Sprüche vom Stapel, über die man einfach schmunzeln muss, was die ganze Geschichte ob ihrer großen Problematik wieder auflockern konnte. Das Ende fand ich eher semi-gut, da es mir ein wenig zu schnell ging und es für mich auch nicht die optimale Lösung war, allerdings kann ich verstehen, weshalb die Autorin das Ende genau so geschrieben hat, wie es ist. Ich persönlich hätte jedoch eine andere Lösung bevorzugt. Alles in allem ist die Geschichte um Drew und Fable jedoch nun abgeschlossen und es blieben keine offenen Fragen zurück, was ich sehr gut finde. Fazit Wer gerne New Adult Geschichten liest, sollte sich die Geschichte um Drew und Fable einmal anschauen. Ich finde sie wirklich gelungen und ich habe beide Bände jeweils innerhalb von zwei Tagen verschlungen, weil ich einfach nicht mehr aufhören konnte und immer wissen wollte, wie es weitergeht. Da das Buch für mich zwei kleine Schwächen aufwies, gebe ich ihm insgesamt 4 Sterne.

Lesen Sie weiter

Klappentext: Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens ... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und so verdammt verletzlich, dass ich nicht mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein. Sie zu lieben. Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würde sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. Inhalt der Geschichte: Die Geschichte von Fable und Drew geht weiter. Drew hat Fable verlassen und sie sind beide am Boden zerstört. Von Liebeskummer geplagt arbeitet Fable weiterhin hart um die Miete zu bezahlen. Auf einmal taucht Collin auf, ein sehr charmanter, gut aussehender Typ, und bietet ihr einen Job an. Collin hat ein neues sehr beliebtes Restaurant aufgemacht und sieht in Fable potenzial. Indem Restaurant trifft sie seit längere Zeit wieder auf Drew. Drew will das Fable ihn eine zweite Chance gibt und auch wenn er sie sehr verletzt hat liebt sie ihn ... Cover: Ich finde das Cover genau wie bei dem ersten Buch sehr schön und einladend. Es passt sehr gut zu der Reihe. Meinung: Ich hatte sehr gehofft das mich dieser Teil mitreißen wird und mich so richtig fesselt. Doch das hat er leider nicht. Ich bin immer noch der Meinung das die Story anders ist und ich mag auch die Charaktere, aber trotzdem fesselt das Buch mich einfach nicht. Ich finde das echt schade und verstehe es auch nicht so wirklich. Wie auch im ersten Teil mochte ich Fable und Drew sehr gerne, konnte mich aber nicht in sie hineinversetzen. Die Story ging interessant weiter und das Ende, was irgendwie ziemlich überraschend war, war auch sehr schön. Fable und Drew haben immer noch mit ihren Problemen zu kämpfen und es stellen sich ihnen immer mehr Hürden in den Weg die sie meistern müssen. Auch wenn mich dieses Buch immer noch nicht fesseln konnte, hoffe ich doch sehr das der dritte und vierte Teil besser wird. Denn an sich kann Monika Murphy sehr gute Storys schreiben. Ich geben den Buch vier Sterne. Fazit: Eine gute Fortsetzung, die aber trotzdem nicht fesselnd ist. Trotzdem ist das Buch zu empfehlen, alleine nur um zu erfahren wie es mit den Beiden weiter geht. Vielen Dank an Bloggerportal das sie mir das Buch zugeschickt haben!

Lesen Sie weiter

Inhalt/ Klappentext Die Einzige, die mir je etwas bedeutet hat, habe ich verloren - vor lauter Angst, das Zusammensein mit mir könnte sie kaputtmachen. Aber jetzt wird mir klar, dass ich ohne sie völlig verloren bin. Sie ist ein Teil meines Lebens ... und obwohl sie so tut, als würde sich ihre Welt ohne mich weiterdrehen, denkt sie noch genauso oft an mich wie ich an sie. Das weiß ich. Sie ist schön, süß - und so verdammt verletzlich, dass ich nichts mehr will, als ihr zu helfen. Für sie da zu sein. Sie zu lieben. Wenn ich Fable doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir können zusammen finden. Für immer. Handlung Nachdem Drew Fable durch einen Brief verlassen hat, versucht diese wieder ihr Leben in den Griff zu bekommen. Doch wie soll sie das anstellen, wenn sie die ganze Zeit an Drew denken muss? Auch Drew versucht einen Neuanfang, indem er in Therapie geht um mit seiner Vergangenheit zurecht zu kommen. Doch das ist nicht so einfach, wie gedacht. Währenddessen bekommt Fable eine große Chance. Ein neuer Job, der ihr Leben und das ihres Bruders verändern kann. Doch dann trifft sie Drew wieder und alles wird anders wie geplant... Meine Meinung Hach.. das Buch war wirklich, schon wie Band 1, wunderschön geschrieben. Der Schreibstil der Autorin lässt sich wirklich leicht und locker lesen. In diesem Band erfuhr man mehr über die Familien von Fable und Drew und auch noch einige Geheimnisse aus der Vergangenheit. Ich fand auf jeden Fall gut, das sich die Charaktere nicht viel verändert haben. Bei Drew war ich sehr überrascht, das er auch mal Mut gezeigt hat und sozusagen über seinen Schatten gesprungen ist. Ich muss zugeben das mich das Buch umgehauen hat und ich es ein bisschen besser fand als Band 1, aber ich fand das Ende zu sehr zusammengeklatscht. Ich meine, auf den letzten 10 Seiten oder so ist eine Menge passiert, was jetzt aber nicht so genau beschrieben wurde. Dennoch fand ich das Buch zauberhaft, obwohl ich das Ende schon ein wenig vorhersehen konnte, aber das war jetzt nicht störend. Lieblingszitat "Hätte ich eine Blume für jeden Moment, den ich an dich gedacht habe ... Ich könnte für immer durch meinen Garten spazieren." (S. 235- Alfred Lord Tennyson) Fazit Ich gebe diesem bezaubernden Buch 4 von 5 Sternen. Die Geschichte von Fable und Drew war wirklich herzzerreißend schön. Ein ganz großes Dankeschön geht an den Heyne Verlag, der mir das Buch als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt hat.

Lesen Sie weiter

💋So Berührend💋 {Achtung, der Text enthält Spoiler, also nur lesen, wenn man Teil 1 kennt!!!} Faible und Drew haben sich getrennt. Doch keiner von beiden möchte es war haben und dennoch ist Fable wütend auf Drew. Er hat sie sitzen lassen. In Streit endende Annäherungsversuche und lustige Szenen entsprechen den Klischeehaften Liebesromanen und doch hat das ganze eine eigene Note. Man kann mit Witz und Humor in diese Welt eintauchen, hat Angst vor einer weiteren Trennung und freut sich, wenn die Protagonisten glücklich sind. Ich freue mich auf den nächsten Teil😊

Lesen Sie weiter

Inhalt: Wenn ich Faible doch nur überreden könnte, mir eine zweite Chance zu geben! Dann würden sie und ich uns beide nicht mehr so verloren fühlen. Wir könnten zusammenfinden. Für immer. Meine Meinung: Dies ist der zweite Teil der "Together forever"-Reihe um Faible und Drew. Der Schreibstil ist gewohnt lebendig, angenehm, frisch, locker und leicht zu lesen. Ich bin nur so durch die Seiten geflogen. Man wird direkt mitten ins Geschehen katapultiert, was mir den Einstieg enorm erleichtert hat. Durch die Perspektivwechsel erhält die Geschichte eine besondere emotionale Tiefe. Der Leser hat direkten Einblick in die Gedanken und die Gefühlswelt von Fable und Drew. Die Gefühle werden sehr authentisch und lebendig beschreiben, so dass ich gleich einen tiefen Einblick in beide Protagonisten werfen konnte und sie mir dadurch unheimlich nah wirkten. Ich konnte sie beide gut verstehen, ihre Gedanken, Gefühle und Aktionen nachvollziehen, mit ihnen fühlen und erleben. Die Figuren - auch die Nebencharaktere - handeln alle durchweg authentisch, nachvollziehbar und real, wirken sehr lebendig. Besonders Owen hat mir in diesem Teil sehr gut gefallen. Er hat es weiß Gott nicht leicht und es seine Situation hat mich sehr berührt. Es ist für mich als Mutter unvorstellbar, wie eine Mutter so handeln kann, wie Owens und Faibles. Aber es ist schön zu sehen, wie er Faible beschützt und wie die beiden zusammenhalten. Colin, Faibles Chef, ist mir noch etwas suspekt. Er mischt sich sehr viel in das Leben seiner Angestellten ein und ich bin gespannt, ihn im dritten Teil der Reihe näher kennenzulernen und zu sehen, was dahinter steckt. Jen mochte ich sehr gerne, sie ist Faible eine gute Freundin - und die kann sie gewiss gebrauchen. Es hat mir viel Spaß gemacht, die Geschichte der beiden weiter zu verfolgen, wie sie ihre Probleme, ihre Vergangenheit und die Geheimnisse aufarbeiten und einen gemeinsamen Weg finden. Die beiden sind ein ungewöhnliches Paar, außergewöhnlich ihre Geschichte. Obwohl sie so unterschiedlich sind, haben sie auch viele Gemeinsamkeiten. Sie haben mit ihrer Vergangenheit, ihren Entscheidungen und den damit verbunden Konsequenzen zu kämpfen und zu leben. Gemeinsam sind sie stark und nehmen viele Hürden. Einiges war für mich zwar vorhersehbar, am Schluss kam eine wirklich überraschende und unvorhersehbare Wende für mich, die richtig Spannung in die Geschichte gebracht und mich erschüttert hat. Es hat mir viel Spaß bereitet, die Liebesgeschichte der beiden zu verfolgen, mit ihnen zu leben, zu hoffen und zu leiden. Der Roman bringt eine ordentliche Portion der unterschiedlichsten Emotionen mit und lässt den Leser von der ersten bis zur letzten Seite mit fiebern. Spannung, Humor, Erotik und die komplette Badbreite der Gefühle werden hier angesprochen und in eine lesenswerte Geschichte verpackt. Die Geschichte von Faible und Drew ist einfach herzergreifend. Fazit: Die Geschichte von Drew und Fable konnte mich trotz der Vorhersehbarkeit von der ersten Seite an packen. Ich habe mit den beiden gelitten, gehofft, gebangt und geliebt. Eine schöne, herzergreifende und bewegende Liebesgeschichte. Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

Die Autorin hat einen tollen Schreibstil, welcher total packend ist und ich muss mal wieder die Sichtwechsel ansprechen. EINFACH PERFEKT! Was mich wiedermals störte waren die sehr direkten Wörter. Die Story hatte außerdem etwas, da sie nicht so flach war. Das hat mir sehr gefallen.

Lesen Sie weiter

Nach dem ersten Teil der Reihe war ich wirklich mehr als gespannt darauf zu erfahren, wie es weitergeht! Besonders nach dem mehr als offenen Ende vom vorigen Buch. Murphy packte mich wieder von der ersten Sekunde an mit ihrem großen Talent, die Beziehung von Drew und Fable als ständiges Hin und Her zu gestalten. Ich konnte es einfach nicht über mich bringen, das Buch wegzulegen ohne zu erfahren, wie es denn nun weitergeht. Zwischenzeitlich wurde es leicht kitschig, doch es schadete der Geschichte nicht im geringsten. Während die beiden sich endlich entschlossen hatten, nicht mehr gegen ihre Gefühle füreinander anzukämpfen, stellte sich ihnen ein Problem nach dem nächsten in den Weg. Doch gemeinsam sind sie stärker als allein und so war es wirklich toll zu sehen, wie sich die beiden im Einzelnen und zusammen weiterentwickeln und lernen sich auf den anderen zu verlassen. Der Showdown am Ende und der Epilog machen diese Story rund und absolut empfehlenswert! Teil 3, ich komme!!

Lesen Sie weiter