Leserstimmen zu
Wunderheiler

Eckart von Hirschhausen

(1)
(5)
(0)
(0)
(0)
€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. | € 15,50 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Wer Dr. Eckhart von Hirschhausen kennt, wird diese CD lieben. Und wer ihn noch nicht kennt, hat damit ein wunderbares Einstiegsmittel gefunden. Wunderheiler ist medizinisches Kabarett vom Feinsten. In unseren modernen Zeiten blühen die Geschäfte vieler, die mit alternativen Methoden Patienten heilen möchten. Dass davon einiges seine Berechtigung hat, ist unbestritten. Die klassische Medizin auf der anderen Seite ist jedoch auch nicht so böse, wie man uns oft glauben machen möchte. Wie so oft liegt die Wahrheit oder in diesem Fall Heilung dazwischen. Dr. Hirschhausen begibt sich auf dieser CD in beide Welten. Wie gewohnt humorvoll, manchmal überzeichnend und immer auf der Suche nach der Wahrheit. Skeptiker werden angeregt über ihren Tellerrand hinauszuschauen und alternative Heilanhänger gestuppst sich nicht alles verkaufen zu lassen. Alles ins allem bieten die 90 Minuten eine vergnügliche Unterhaltung mit vielen Anregungen zum weiteren Nachdenken.

Lesen Sie weiter

Wundermedizin

Von: der Michi

20.04.2016

Wunder gibt es ja immer wieder. Trotzdem ist man gerade in der Medizin mit diesem Begriff eher vorsichtig. Zu schnell läge der Vorwurf der Unseriösität in der Luft, würde sich irgendein Arzt offen dazu bekennen, dass er auch nicht alles nachvollziehen kann, was so passiert. Auf der Bühne herrschen natürlich andere Bedingungen. Und so macht sich mit diesem Programm ein studierter Mediziner auf, Schulmedizin und alternative Gesundheitsmethoden miteinander zu versöhnen. Wer Hirschhausen kennt weiß, dass hier nichts ohne augenzwinkernde Seitenhiebe vor sich geht. Seien es überteuerte Wunderheiler, die "naturwissenschaftlich" Aura und Allergien ihrer Patienten erpendeln, oder das ewige Leid mit chronischen Volkskrankheiten (vgl. Titel 4: "Ich hab Knie"). Im Direktvergleich zu seinen bisherigen Bühnenprogrammen keine unheikle Thematik, zumal die Fronten unter Experten und solchen, die es gerne wären, mitunter sehr verhärtet sind. Mit reichlich entspanntem Humor nimmt sich Hirschhausen der Sache an und gibt im Programm und dem wieder einmal äußerst kreativ gestalteten Booklet manchen unaufdringlichen nützlichen Hinweis. Anhänger beider Seiten werden gleichermaßen "behandelt", müssen sich aber ebenso einer gewissen Hinterfragung stellen. Wer im Zweifelsfall ein wenig über sich selbst lachen kann, muss sich allerdings nicht vor Bloßstellung fürchten. Unterm Strich gelangt man eigentlich zur selben Erkenntnis wie schon bei früheren Programmen des Comedy-Doktors, die sich unter anderem dem Thema "Glück" annahmen: tu dir selbst Gutes, dann wird es dir gut gehen. Verliere nicht den Glauben an das Unmögliche, während du versuchst mit dem Möglichen zurechtzukommen. Letztendlich macht aber auch dieses neue Programm sehr viel Spaß beim Hören und sorgt auf behutsame Weise für so manchen nützlichen Erkenntnisgewinn. Eine Rarität, wie sie einer oft auf Spott und Hohn beruhenden Satire- und Comedyszene gut tut. CDs: 1 Laufzeit: ca. 70 min Verlag: der Hörverlag

Lesen Sie weiter

Dr. Eckart von Hirschhausen dürfte mittlerweile jedem ein Begriff sein. Ob im Fernsehen, in Bestseller-Regalen von Buchhandlungen oder im Kundenmagazin einer Drogeriekette – überall springt einem das Lächeln des „Glücksdoktors“ ins Auge. In seinem aktuellen Bühnenprogramm „Wunderheiler“ widmet er sich der Schulmedizin und alternativen Heilmethoden – eine Gegenüberstellung, die erfahrungsgemäß hitzige Diskussionen entfachen kann. Auf humoristische Art erklärt der Comedy-Arzt die wundersame Wirkung von Placebo-Tabletten und nimmt überzogene Erwartungen von Patienten und abstruse Empfehlungen von Ärzten aufs Korn. Vieles hat man selbst schon in ähnlicher Form erlebt. So erhielt ein Bekannter von mir mit einer Kälteallergie tatsächlich den ärztlichen Rat, Kälte zu meiden. Auch anderen Punkten kann ich nur zustimmen – zum Beispiel, was für ein Wunderwerk der Körper ist, wenn man bedenkt, wie schnell eine Wunde von allein verheilt. Oder dass man, mit wenigen Ausnahmen, auf Nahrungsergänzungsmittel verzichten kann ohne Mangelerscheinungen befürchten zu müssen. Sympathisch ist, dass der Arzt rät, aus beiden Welten das Beste für sich selbst zu nutzen. Magie und Wissenschaft schließen sich eben nicht zwangsläufig aus. Eine magische Stimmung, von der einige Besucher des Bühnenprogramms berichteten, vermag die Audioversion nicht zu vermitteln. Auch große Lacher blieben bei mir aus, doch immerhin musste ich öfters schmunzeln, zum Beispiel bei der Frage „Warum tut mein linkes Knie wegen Alterserscheinungen weh, wenn das rechte genauso alt ist?“

Lesen Sie weiter

Seit Jahren schon bin ich ein großer Fan von Eckart von Hirschhausen und seiner chamanten, bodenständigen und ehrlichen Art. Nachdem ich ihn vergangenes Jahr live gesehen habe, erst recht :-) Dieses Hörbuch besteht aus 13 Tracks und beschäftigt sich, wie dem Titel schon zu entnehmen ist, mit "Wundern". Dr. Eckart von Hirschhausen greift nicht nur schulmedizinische Themen auf, sonder spricht auch offen und ehrlich über die Alternativmedizin, Homöopathie, Akkupunktur, Schüssler-Salze, und den Placeboeffekt. Er schafft es auch in diesem Programm wieder die Themen Medizin und Humor unter einen Hut zu bekommen, man schmunzelt nicht nur beim hören, sondern lernt auch noch etwas dabei. So stelle ich mir gute Unterhaltung vor! Auch die kleinen Lieder und das begleitende Pianospiel von Christoph Reuter, hat mir sehr gut gefallen. Viel mehr kann ich Euch an dieser Stelle leider noch nicht verraten, es wäre schade zu viel vorweg zu nehmen. Kann Euch dieses Hörbuch auf jeden Fall empfehlen und hoffe Dr. Eckart von Hirschhausen noch einmal live sehen zu können. Mein einziger kleiner Kritikpunkt: bei ein oder zwei "Szenen" war es schade das Ganze nur hören zu können, bzw. diese Abschnitte waren für ein Hörbuch eher ungeeignet. Aber da es ja ein Livemitschnitt ist, geht das eben nicht anders.

Lesen Sie weiter

Schon seit einigen Jahren bin ich ein sehr großer Fan des Kabarett-Doktors Dr. Eckart von Hirschhausen. Er hat aber auch seine Nische auf Anhieb gefunden und macht sich dort breit. Während es hierzulande unglaublich viele talentierte politische Kabarettisten gibt, werden die anderen Teile des Lebens von der Comedy-Schiene bedient. Irgendwo zwischen den Feldern Kabarett und Comedy bewegt sich Hirschhausen und bringt einem über seinen persönlichen Zugang als Arzt die Welt nahe. Immer wieder konnte ich dabei herzlich Lachen – egal ob im Fernsehen, als Buch oder eben wie hier in CD-Form. Das einzige Manko, das mich immer etwas bei Hirschhausen stört, ist das regelmäßige Witzrecycling. Eine gute Pointe kommt auch gerne mal in mehreren Programmen und in zahlreichen Fernsehauftritt hintereinander – vielleicht habe ich aber auch einfach nur die Programme schon viel zu oft gehört, gesehen oder gelesen. Nun kam im September letzten Jahres aber mit Wunderheiler endlich ein neues Programm von Deutschlands führendem Medizin-Kabarettisten. Nun beschäftigt er sich mit den esoterischen Gebieten der Medizin. Egal ob Placebos, Akupunktur, Homöopathie oder Yoga – Hirschhausen blickt dieses Mal auf die unerklärlichen Phänomene und hat zu allem seine persönliche Meinung oder Geschichte. Die neuen Themen verbindet er, sehr passend, mit etwas Magie und abermals mit Gesangseinlagen. Auch wenn Dr. Eckart von Hirschhausen aktuell alles zu moderieren scheint, was nicht bei drei auf den Bäumen ist – die CD mit dem neuen Programm hat mir definitiv gezeigt, dass ich noch keine Hirschhausen-Übersättigung habe. Daher freue ich mich bereits darauf, das Programm in wenigen Wochen auch einmal Live zu erleben!

Lesen Sie weiter

Ich kenne die alten Programme von Hirschhausen nicht, ein Talent dazu, sein Publikum mitzureißen, hat er auf alle Fälle. Nur an die Wirksamkeit von Homöopathie sollte man nicht glauben. In einem kleinen Zuschauerexperiment testet er nämlich mit einer Dame, die von sich sagt, sie hätte Erfahrungen mit Homöopathie, den Schutz vor Verletzungen durch Arnikaglobuli testet. Ein bekennender Homöopathieanhänger wird sich wohl beleidigt fühlen. Bei mir hat es für einige Lacher gesorgt. Auch andere Themen waren für mich als studierte Wissenschaftlerin, die auch viel mit Medizinern arbeitet, waren für mich richtig amüsant. Vor allem die Witze über seine Ärztekollegen und was Menschen heute so beim Arzt suchen, sind schon ziemlich amüsant - man braucht allerdings auch eine gewisse Portion schwarzen Humor. Allerdings mag das massive Parteiergreifen auf den einen oder anderen etwas großkotzig wirken - OTon meine Mutter. Ich finde es witzig und habe relativ häufig laut gelacht. Und wenn Hirschhausen mal nach Wien kommt, sind die Tickets quasi gebucht... Was mir allerdings überhaupt nicht gefällt, ist die Tonqualität auf der Aufnahme. Ich meine, natürlich ist es ein Livemitschnitt, aber der starke Hall, der auf seiner Stimme liegt, ist für mich irgendwie anstrengend. Natürlich ist man in einer großen Halle, wenn man diesen Hall aber über Kopfhörer hört, bekommt man irgendwann Kopfweh - ich zumindest.

Lesen Sie weiter