Leserstimmen zu
After passion

Anna Todd

After (1)

(462)
(110)
(50)
(10)
(10)

Zum Inhalt Good Girl ja. Badboy. Tessa Young ist ein junges Mädchen welches am ersten Tag an der Uni dem berüchtigten Bad Boy Hardin begegnet. Diese Begegnung bleibt nicht ohne Folgen und wirft Tessas gewohntes Leben komplett über den Haufen. Meine Meinung Das Cover des Buches ist in grau gehalten mit einem schwarzen Blumen-Tribal und schwarzer Schrift. Aufgepimpt ist das ganze mit dem pinken Schriftzug Passion. Der Schreibstil ist einfach und flüssig zu lesen. Die Sichtweise des Buches ist aus Tessas Sicht. Was soll ich sagen. Das Buch hat mich geflasht. Anna Todd hat mit den beiden Protagonisten Tessa und Hardin mein Herz erobert. Tessa ist jung, hübsch und fast schon eine kleine Streberin, die sehr naiv ist. Wohingegen Hardin ein ausgefuchster Bad Boy ist, der keine Party verpasst oder leichte Gelegenheiten mit Mädchen auslässt. Tessa ist zwar naiv aber das macht der Story überhaupt nichts. Sie entwickelt sich von einem naiven Mädchen zu einer doch starken Frau. Sie musste bereits in ihrer Kindheit immer das perfekt Kind ihrer Mutter sein. Jetzt auf der Uni, kann sie sich so entfalten wie sie es möchte und schafft dies auch mit Hardins Hilfe. Hardin jedoch hatte eine verstörende Kindheit und seine Art zu sein, wie er ist, scheint eigentlich nur ein Selbstschutzmechanismus zu sein. Tessa zeigt ihm, dass es auch anders geht und doch erleben beide viele Höhen und Tiefen in Tessas erstem Jahr an der Uni. Zwei völlig unterschiedlich Welten treffen aufeinander. Jedoch wurde die Geschichte so toll umgesetzt, dass man sofort versteht, was Tessa an Hardin so toll findet. Fast als verliebte man sich selbst in Hardin. Anna Todd hat es geschafft, dass ich bei diesem Teil der Geschichte bereits mehrfach mit Tessa geweint habe. Und ich meine bei geweint, geheult. Ich habe mitgelitten und mich mit ihr gefreut. Einfach absolut genial. Fazit Dieses Buch ist ein absolutes Muss. Wer bereits die "50 Shades of Grey"-Reihe toll fand, wird auch das Buch von Anna Todd lieben. Für mich steht fest: Ich muss alle Bände der "After"-Reihe lesen und das nicht nur einmal.

Lesen Sie weiter