Leserstimmen zu
Die Musik der Stille

Patrick Rothfuss

Weiteres aus der Welt der Köngismörder-Chronik (1)

(5)
(2)
(5)
(4)
(2)
€ 19,99 [D]* inkl. MwSt. | € 22,50 [A]* | CHF 28,90* (* empf. VK-Preis)

Name:Musik der Stille Autor: Patrick Rothfuss Hörbuch: 4:26:29 Stunden Verlag: Der Hörverlag Sprache: Deutsch Preis: 16,99€ Inhalt Die Universität von Imre ist weithin bekannt für ihre Gelehrsamkeit. Die besten Köpfe zieht sie an, die Rätsel der Wissenschaft, des Handwerks und der Alchemie zu entschlüsseln. Aber tief unter dem lebendigen Treiben in ihren Hallen erstreckt sich ein Netz verlassener Räume und alter Gänge. Im Herzen dieses höhlenartigen Labyrinths lebt das Mädchen Auri. Das 'Unterding' ist ihr Zuhause. Die kalte, trügerische Rationalität der Menschen, die über ihr leben, hat sie hinter sich gelassen und sie dringt tief in das Geheimnis der Dinge ein. Eine Geschichte voll betörender Bilder und magischer Spuren, wie sie nur Patrick Rothfuss erzählen kann. 'Die Musik der Stille' ist nicht der dritte Band der Königsmörder-Chronik, aber fügt der Welt der Königsmörder-Chronik eine ganz eigene, faszinierende Geschichte hinzu. Facts Das Buch ist mit seinen 4 1/2 Stunden eigentlich eine recht kurze Angelegenheit, aber ich hatte es bei weitem nicht so schnell durch wie erhofft. Patrick Rothfuss warnt seinen Leser vor, dass die Geschichte etwas ungewöhnlich sei, und damit hat er völlig recht. Der Schreibstil an sich ist eigentlich ganz angenehm besonders wenn man es vorgelesen bekommt, dennoch war sie sehr verwirrend. Viele Sachen die Auri macht wiederholen sich "Sie wusch sich ihr Gesicht, ihre Hände und ihre Füße" Meine Meinung Ich hatte irgendwie mehr von diesem Buch erhofft, weil ich schon sehr viele Positiven Meinungen gehört habe. Dennoch muss ich sagen, dass ich ein bisschen enttäuscht bin. Ich weiß nicht so recht warum, ich kann mich einfach nicht in diese Geschichte hineinversetzten, weil es doch schon ein bisschen komplexer ist. Vielleicht liegt es auch daran das ich die Vorgänger nicht gelesen habe, aber ich habe gehört das sei nicht so schlimm. Ich habe das Hörbuch von Bloggerportal bekommen und im nachhinein bin ich sehr froh das ich dafür kein Geld ausgegeben habe, denn für mich ist diese Welt von Patrick Rothfuss einfach nicht gemacht. Darum kann ich nur 2 Sterne vergeben.

Lesen Sie weiter

Reihenfolge: 1. Der Name des Windes 2. Die Furcht der Weisen Band 1 3. Die Furcht der Weisen Band 2 4. Die Musik der Stille Meine Meinung: Zum Cover: Das Cover sieht wiedermal richtig toll aus und passt zu seinen Vorgängern. Zum Hörbuch: Die Sprecherin trägt die Geschichte sehr gut vor. Sie hat eine ruhige und gut verständliche Stimme. In manchen Situationen hätte ich mir vielleicht ein wenig mehr Aufregung in ihrer Stimme gewünscht. Dieses Buch ist nur ein Zwischenband, welches man für den Fortgang der Reihe nicht unbedingt lesen muss. Wenn man dieses Buch jedoch lesen möchte, sollte man gerne die vorherigen Bände kennen. Der Schreibstil ist - wie in den bisherigen Bänden - einfach nur schön und außergewöhnlich. Ich liebe den Stil, den Patrick Rothfuss hat. Er schafft es immer wieder, schöne Atmosphären zu schaffen und einen mit seiner schönen Wortwahl in den Bann zu ziehen. Ich muss leider sagen, dass ich von diesem Buch enttäuscht bin. Aus den vorherigen Bänden kannte ich Auri ja nun schon ein wenig und wusste auch, dass sie etwas besonderes ist. Ich hätte gern mehr über ihre Geschichte erfahren. Dies fehlte mir. Es ist schwer, diese Geschichte zu rezensieren, ohne etwas vom Inhalt zu verraten. Ich hatte das Gefühl, dass sich alles immer wiederholt. Es gab leider keine spannenden Szenen, auch fehlten mir Dialoge. Die Geschichte ist sehr verworren und verrät nur, was Auri sieben Tage lang allein macht. Sie beschäftigt sich dabei nur mit Gegenständen und läuft von A nach B nach C und wieder zurück. Diese sinnlose Geschichte ist genauso besonders wie Auri. Fazit: Eine sehr zähe und fade Geschichte, die leider nicht mit den vorherigen Bänden mithalten kann. Von mir gibt es deshalb leider keine Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

Gleich zu Beginn habe ich festgestellt, dass sich dieses Hörbuch schlecht nebenbei hören lässt. Als ich dann ungefähr drei Viertel gehört hatte, wurde es zwar leichter, jedoch musste ich zuvor so einiges an Konzentration aufwenden, um das Gesprochene zu verstehen. Das heißt, ich konnte nebenbei keinen Aktivitäten nachgehen, die ebenfalls Konzentration erforderten. Das lag vermutlich daran, dass ich es sehr verwirrend fand, alle Gegenstände personifiziert vorzufinden. In diesem Buch haben alle Schränke, Treppenstufen und Besen Gefühle, die Auri, unsere Protagonitin, wahrnehmen kann. Zuerst hatte ich das Gefühl, ich höre eine Kindergeschichte, die die Hörer dazu bewegen soll, ihre Zimmer immer ordentlich zu halten. Auri schien wirklich die meiste Zeit darum bekümmert, dass alles an seinem richtigen Platz stand. Vielleicht wollte der Autor mit dieser Geschichte auch die Wertschätzung der einfachen Dinge steigern, immerhin Auri verspürte sehr oft den Drang, alle möglichen Gegenstände zu küssen. Als Nächstes überlegte ich, ob es sich mit dieser Geschichte um eine riesige Metapher handelt. Da ich diese jedoch nicht zu verstehen schien, verwarf ich auch diese Idee schnell wieder. Zum Inhalt an sich möchte ich jedoch nicht viel sagen, außer dass Auri sehr viel putzt und Gegenstände sucht, die sie IHM schenken könnte. Wer genau ER dabei ist oder in welcher Beziehung sie zu IHM steht, wird dabei nie erwähnt. Am interessantesten fand ich trotzdem das Nachwort. Meiner Meinung nach hätte Patrick Rothfuss lieber diese Geschichte ausführlich aufschreiben sollen. Außerdem erwähnte er eine Trickster – Geschichte, die für mich im Nachhinein bedeutend ansprechender klang als die von Auri. Vielleicht werde ich diesem Buch des Autors ja eine Chance geben. Was Patrick jedoch selber in seinem Nachwort erfasst hat, ist, dass in Die Musik der Stille vieles fehlt, was eine Geschichte eigentlich ausmacht. Er sagt selber, dass es wahrscheinlich mehr Leute geben wird, die dieses Buch nicht so sehen und verstehen, wie er es tut, und leider gehöre ich wohl zu ihnen. Seine Geschichte wirkt mehr wie ein Experiment oder eine Schreibübung, jedoch ist sie meiner Meinung nach nichts für die Öffentlichkeit, wo der Autor mir gewissermaßen sogar zuzustimmt. Auch das Ende dieses Buches ließ mich ziemlich kalt, auch wenn Auri einige bedeutende Erfahrungen zu machen schien. Fazit: Auch wenn mich dieses Hörbuch von Patrick Rothfuss nicht überzeugen konnte, hat es der Autor selber jedoch mit seinem Nachwort (Nachanmerkung) geschafft. Dieser Geschichte fehlt zu viel, was sie meiner Meinung nach gebraucht hätte. Trotzdem werde ich mich nach einem weiteren Buch des Autors umsehen, denn ich mag seine Art und würde es schade finden, ihm keine zweite Chance zu schenken.

Lesen Sie weiter

Dieses "Buch" ist wirklich nur etwas für absolute Rothfuss Fans und Liebhaber seiner Prosa, allen anderen kann ich nur dringendst davon abraten sich dieses Buch zu kaufen. Es ist eine Frechheit für so etwas 14-18 Euro zu verlangen. Zuerst war diese Geschichte als Teil einer Anthologie geplant, erweiterte sich dann aber um einige Seiten und wird nun als eigenständiges Werk vertrieben. Meiner Meinung nach hätte es lieber wie ursprünglich geplant veröffentlicht werden, Rothfuss hat und wird sich noch einiges an Kritik dafür einfangen, wie bereits zahlreiche Rezensionen wiederspiegeln. Gleich zu Beginn entschuldigt sich schon der Autor dafür, dass das, was kommen wird nicht der Norm entspricht und rät einem schon fast vom Kauf ab, aber wer kann schon bei dem Namen auf dem Cover und dem auf trügerischer Weise ähnlichen Design wie seine vorherigen Bücher, Nein sagen? Warum meine negative Wertung? Es gibt keinerlei Handlung. Es geht wirklich nur darum wie Auri von hier nach da läuft und nichts wirklich interessantes bewerkstelligt. Wir erfahren nur das Sie wohl etwas an Zwangsstörungen leidet. Ein verzweifelter Versuch seine Fans zu vertrösten, da er es einfach nicht schafft sein drittes Buch nach mehreren Jahren zu Ende zu bringen. Für mich wirkt das ganze wie Abzocke. - See more at: http://gosureviews.blogspot.de/2015/03/die-musik-der-stille-von-patrick.html#sthash.5oO9xkRQ.dpuf

Lesen Sie weiter