Leserstimmen zu
After truth

Anna Todd

After (2)

(127)
(75)
(45)
(10)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Von dem ersten Teil von AFTER Passion war ich super begeistert und habe mich dementsprechend direkt in den zweiten Teil der Serie verkrochen. Auch diesmal war ich wie gefesselt beim Lesen und die Stunden vergingen nur so. Die Autorin Anna Todd - After schafft es auch diesmal ihre Leser in den Bann der Geschichte zu ziehen. Die Liebesgeschichte mit schwierigen Vergangenheiten und Problemen in der Gegenwart machen den Roman sehr spannend. Man selber als Leser möchte einfach wissen wie es weiter geht. Überwinden die beiden ihre Probleme? Schafft Hardin es mit seiner Vergangenheit umzugehen? Wie nähern die beiden sich wieder an? Eifersucht, Geheimnisse, Streit, Liebe und Erotik bringen für jeden etwas mit und macht das ganze sehr Interessant. Nie weiß man was als nächstes kommt und man ahnt direkt das es das noch nicht an Problemen war und das die beiden noch einige Schwierigkeiten zu meistern haben. Ein Roman mit Suchtpotential der für Spannung sorgt. Auch den zweiten Teil der AFTER-Serie kann ich nur empfehlen. Die weitere Auszeichnung von DER SPIEGEL als Nr.1 Spiegel Bestseller spricht auch für sich.

Lesen Sie weiter

Höhen und Tiefen

Von: Sarah

18.12.2016

Anna Todd - After truth Inhalt: Tessa hat die Wahrheit über Hardin erfahren, und es ist die größte Demütigung ihres Lebens. Jetzt muss sie sich diesen Mann aus dem Herzen reißen. Sie will ihr Leben zurück – Ihr Leben vor Hardin. Doch da ist die Erinnerung an seine leidenschaftliche Liebe, seine Berührungen, die hungrigen Küsse. Und sie weiß, dass er sie nicht einfach aufgeben wird. Aber kann er sich wirklich ändern? Können sie einander retten oder wird der Sturm sie in die Tiefe reißen? Meine Meinung : Am Anfang habe ich damit gerechnet das Hardin und Tessa endlich mal etwas länger ohne streit auskommen, aber nein, ständig dieses hin und her. Erst ist Friede- Freude - Eierkuchen und dann ist wieder Streit. Mich haben beide zwischenzeitlich sehr genervt! Dennoch war ich jedes Mal froh das Hardin und Tessa wieder zusammen gefunden. Dass in diesem Teil noch mehr von Hardin raus kommt fand ich echt genial, es erklärt immer mehr wieso er so ist wie er ist. Doch wieder haben mich einige von den davor genannten Punkten an Schades of Grey erinnert. Doch selbst durch diese höhen und Tiefen diesen Buches bzw. Hörbuches fande ich eine schöne Fortsetzung zu after Passion. Zwar ist After Truth schwächer als after Passion, dennoch ist es lesenswert! Ich bin mal auf teil 3. Gespannt. Ich möchte mich aber nochmal beim Bloggerportal für das Rezensionsexemplar bedanken. Die Sprecher/Vorleser haben den Zuhörern ein atemberaubendes Feeling gegeben und ich werde diese reihe Definitiv nochmal lesen oder Hören Ich vergebe 3 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Genial

Von: Elena

10.12.2016

GENIAL beschreibt dieses Buch in einem Wort!

Lesen Sie weiter

Meinung: Eine etwas andere Art und Weise die Geschichte von Hessa (Hardin / Tessa) zu "lesen" Ich wurde durch das Hörbuch mal auf eine andere Art und Weise in dieses Buch und deren Geschichte hineingeführt. Es war anders auf jeden Fall, das Erlebte zu führen und zu spüren. Die Liebesgeschichte zwischen Hardin und Tessa wurde ja immer wieder auf eine sehr harte Probe gestellt - grad durch die permanente Eifersucht von Hardin selbst. Irgendwie hatte ich das Gefühl, dass er ihr einfach nicht genug vertraut und das merkte man einfach im Laufe der Geschichte. Man erfuhr auch etwas über das Verhältnis zu seinem Vater, was ja nicht so toll war. Sie eckten immer wieder an und Hardin benahm sich total daneben. Durch die Trennung von Tessa hatte man gehofft, dass er sich ändern wird, aber dem war leider nicht so. Ich fand es auf jeden Fall besser diese Geschichte und deren Entwicklung zu hören, als sie zu lesen. Nur ändern das leider nichts an meiner Meinung. Das ewige Hin und Her der beiden nervte schon ab und an aufgrund des Verhaltens von Hardin selber. Tessas unentschlossene Art brachte einen immer wieder zur Weisglut. Man konnte Hardin da schon verstehen, dass er so ausflippte manchmal und sich prügelte. Wird es eine Zukunft für die beiden geben? Werden sie wieder zusammenkommen und eine Lösung finden? Wird Hardin sich ändern können? Fazit: Anna Todd hat mich mit dem 3-stündigen Hörbuch in eine andere Hemisphäre gebracht und ich durfte den 2. Band der Reihe mal aus einer anderen Perspektive kennenlernen. Bisher kannte ich ja nur das Buch an sich zum lesen. Dieses Mal hörte ich ja die Geschichte und das brachte mich zu meiner Meinung, dass der Verlauf des Hörbuchs sehr flüssig und verständnisvoll war. Deshalb bekam es von mir eine 4,5 Bewertung nur, weil mir manche Szenen einfach nicht gefielen und es mich nicht soooooo ganz überzeugen konnte. Ich bekam es vom Bloggerportal durch Random House Audio zur Verfügung gestellt. Vielen vielen Dank auch dafür. Bewertung: Cover: 5,0 Hörstil: 5,0 Charaktere: 4,0 Handlung: 4,0

Lesen Sie weiter

Inhalt: Nachdem Tessa von der Wette zwischen Hardin und seinen Freunden erfahren hat und zusätzlich noch mit der Scham leben muss, dass alle davon wissen, wie genau die einzelnen Treffen und der Sex vonstatten gegangen sind, beschließt sie sich von Hardin zu trennen. Tessa sucht Trost bei ihren Freunden. Vergeblich, ihre Gedanken kreisen immer wieder um Hardin. Doch auch Hardin hat sich längst eingestanden, dass er sich in das Mädchen verliebt hat, welches es geschafft hat, seine Albträume zu verscheuchen. Hardin versucht mit aller Kraft Tessa wiederzugewinnen und Tessa versucht ihm zu verzeihen. Wäre das mal so einfach, denn immer wieder kommt den beiden ein Ereignis dazwischen, welches das alte Misstrauen das Tessa empfindet und die Wut, die Hardin zu bekämpfen versucht, wieder schürt. Schreibstil: Dieses Mal wird die Erzählung zwar wieder in erster Linie aus Tessas Perspektive, aber auch - in wenigen Kapiteln - aus der Sicht von Hardin erzählt. After truth beginnt im direkten Anschluss an die Erzählungen des Vorgängers. Hardin kniet auf dem Boden, während Zed mit Tessa wegfährt. Tessa kann den Verrat von Hardin nicht verarbeiten. Sie liebt diesen Jungen so sehr, sie hat ihm vertraut und er hat sie auf die fieseste Art gedemütigt. Tessa braucht Abstand. Doch zu wem soll sie gehen? Ihre vermeindlichen Freunde haben sie allesamt verraten, bei Landon und seiner Familie wird Hardin vermutlich als erstes auftauchen. Tessa geht also zurück zu ihrer Mutter und deren Wunschschwiegersohn Noah. Doch auch hier findet sie nicht die gewünschte Hilfe und die Ruhe, die sie zum Nachdenken benötigt. Auf der Suche nach einem stillen Platz und Abstand zu Hardin, kommt sie den Menschen näher, die es gut mit ihr meinen. Sie findet neue Freunde, setzt neue Ziele und dennoch will dieser Junge, der so ganz anders ist, der stets so impulsiv und leidenschaftlich handelt, nicht aus ihrem Kopf. Hardin selbst leidet sehr. Er bereut, was er getan hat und kämpft andererseits mit seinem Stolz, seiner Sturheit und der Wut, die ihn ständig überkommt und die er kaum zu bändigen weiß. Er würde alles tun, um Tessa wieder für sich zu gewinnen. Doch Tessa macht es ihm nicht einfach. Beide Protagonisten durchleben in diesem Roman eine starke Veränderung. Hardin möchte nicht mehr so schnell aufbrausen, er möchte Tessas Wünsche respektieren und ihr die Welt zu Füßen legen. Doch das ist leichter gesagt als getan, denn die Eifersucht tobt in ihm, sobald er sein Mädchen mit einem anderen erblickt. Auch will Hardin auf keinen Fall heiraten und Kinder bekommen. Er möchte später zurück in seine geliebte Heimat England ziehen. Alles Vorsätze, die im starken Kontrast zu Tessas Wünschen stehen. Und Tessa möchte, wenn sie wieder mit Hardin zusammenkommt – ja ihm überhaupt verzeiht - ihre Zukunft gesichert wissen. Überhaupt wirkt Tessa in diesem Teil oft wesentlich willensstärker. War Hardin im ersten Band der, der gesagt hat, wo's langgeht, so fährt Tessa hier des öfteren die Krallen aus. Sie möchte, dass Hardin sich in einigen Punkten verändert und dennoch der bleibt, den sie zu lieben gelernt hat. Hat der ein oder andere vielleicht vermutet, dass die Geschichte von Tessa und Hardin nicht über mehrere Bände hinweg taugt, um die Spannung aufrechtzuerhalten, so kann er nun beruhigt werden. Wer Band eins geliebt hat, wird auch hier auf seine Kosten kommen. Eifersucht, Begierde und Leidenschaft flammen auch in After truth wieder auf. Tessa trifft auf neue und alte Freunde, die es gut mit ihr meinen, mit denen sie Spaß hat und die ihr in der schweren Zeit helfen. Doch Hardin lässt sich nicht verdrängen. Und gerade, wenn Tessas Leben droht langweilig und normal zu werden, dann schleppt Hardin ihr Auto ab, um es zur Reparatur zu bringen und hinterlässt ein Geschenk auf dem Beifahrersitz, kreuzt auf einer Party auf, um sie wiederzusehen oder Hardins Mutter überrascht sie dabei, wie sie gerade versucht ihre Kleidung aus der gemeinsamen Wohnung zu entfernen. Weniger Erotik, dafür mehr Kämpfe und Spannung. Ein anderer Schwerpunkt, aber weiter lesenswert. Fazit: Band 2 dieser Reihe ist impulsiv und spannend wie der Vorgänger. Wie im wahren Leben kommen treffen immer wieder Missverständnisse, Zufälle und Gefühle aufeinander. Der Leser wird genau wie Tessa merken, dass es eben nur einen Hardin gibt und genau dieses Feuer, was einen zwar zu verbrennen droht und von dem man sich fernhalten sollte, ist es, was einen anzieht, wie die Motte das Licht. Leidenschaft, Eifersucht, Stolz und Vorurteil. Diese Buchreihe hat alles, was das Leserherz begehrt. Band drei sollte auf jeden Fall schon auf dem Lesetisch bereitliegen, denn auch nach After truth, möchte man mit Sicherheit gleich wissen, wie es mit Hardin und Tessa weitergeht.

Lesen Sie weiter

Ich dachte schon, nach dem ersten Buch KANN es nicht besser werden, aber ich habe mich getäuscht.

Lesen Sie weiter

Wow!

Von: Evi

23.08.2016

Ich finde dieses Buch noch besser als »After Passion«, dieses war natürlich auch hammer, aber »After Truth« hat das noch getoppt! Ich hoffe, dass »After Love« auch so mega ist wie die anderen beiden, ich lese die gesamte After-Reihe und bin begeistert.

Lesen Sie weiter

Ich habe ja schon After Passion gehört und deswegen habe ich die Fortsetzung angerührt. Und es hat mir noch besser gefallen als der erste Teil. Tessa und Hardins Veränderung hat mich echt fasziniert und wie Anna Todd es beibehalten hat. Auch in diesem Teil gibt es zwischen dem komischen Paar ein riesiges hin und her, was mich ziemlich aufgeregt hat - im positiven Sinne. Die Emotionen sind bei mir durchgegangen. Wenn Tessa eine Entscheidung treffen wollte, habe ich mein Tablet fast angeschrien damit sie die richtige Entscheidung trifft. Wenn jemand Liebeskummer hatte, hatte ich es auch obwohl ich keinen Grund hatte. Wenn Hardin etwas Süßes tat, musste ich beinahe heulen. Am Ende hat mich Zed komplett verwirrt und ich wusste nicht, was ich über ihn denken sollte. Und der Cliffhanger war so ärgerlich am Ende. Was mir diesmal besonders gefallen hat, ist, dass diesmal auch in Hardins Sicht erzählt wurde, denn die hat mich sehr interessiert. Als ich After Passion gehört habe, dachte ich in meinem Hinterkopf andauernd: Was denkt Hardin gerade? Und Hardins Sicht wurde wirklich gut erzählt. Vor allem das er oft geflucht hat war super. Und Martin Bross war wirklich gut. Seine Stimme hat perfekt zu Hardin gepasst und die Emotionen wurden bei beiden wieder super rüber gebracht. Was ich noch hinzufügen will ist, dass ich irgendwo gelesen habe, dass man die After Reihe nicht in der Genre Erotik stecken sollte, wie Fifty Shades of Grey, denn Sex ist hier nicht der Mittelpunkt sondern die erste Liebe von Studenten und ich stimme da voll und ganz zu. Obwohl es ein paar intime Stellen gibt, ist das nicht die Hauptsache. Hier geht es um Jugendliche und nicht um Erwachsene. Es sollte eher zur Genre Jugendliteratur, Romanze oder von mir aus auch zu Chick lit eingeführt werden.

Lesen Sie weiter