Leserstimmen zu
After love

Anna Todd

After (3)

(109)
(44)
(30)
(9)
(3)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Vom ersten Teil dieser Reihe, "After passion", war ich wie viele sehr begeistert. Der zweite Teil "After truth" konnte mich leider nicht so sehr begeistern, sondern nur mittelmäßig. Ich habe in meiner Rezension erwähnt, dass ich mir von Teil 3 weniger Streitereien, mehr Handlung und positive Charakterentwicklungen wünsche. Und was soll ich sagen? All dies habe ich in "After love" bekommen! Der Schreibstil ist wie auch in den beiden vorherigen Bänden sehr einfach gehalten, das Buch lässt sich wahnsinnig schnell weiterlesen. Die Kapitel sind weiterhin kurz gehalten, es wird wieder aus Tessas und Hardins Sicht erzählt. Anfangs, beim Lesen der ersten 40-50 Seiten, dachte ich noch: "Oh nee, das geht ja schon wieder weiter wie in Teil 2!", doch schon bald wurde ich eines besseren belehrt. Ich habe in "After Love" wieder so sehr mitgefiebert, wie in "After passion". Aufgrund des Cliffhangers aus dem zweiten Teil wollte man sofort weiterlesen. In "After Love" passieren zwei krasse Dinge, die ich so nicht kommen gesehen und die mich vollkommen überrascht und überrumpelt haben. Ich war echt schockiert und konnte das im ersten Moment nicht glauben. Anna Todd weiß wirklich, wie man einen Leser die krassesten Gefühle entlocken und an einen Buch binden kann ;-) In "After Love" werden wieder ein paar neue Charaktere in der Geschichte vorgestellt, die alle ihre gewissen Charakterzüge haben und dem Leser aufgrund dessen entweder sympathisch oder unsympathisch erscheinen, von beidem ist etwas dabei. Ich hatte das Gefühl, dass im 3. Teil der Fokus am stärksten auf Tessa und Hardin und ihre Beziehung gelegt wurde. Natürlich erleben die beiden in diesem Buch unglaublich viel, doch gerade die Momente, in denen die beiden zu zweit waren, haben sich mir am besten eingeprägt und mich die beiden noch besser verstehen lassen, da viele intime Dinge preisgegeben wurden. Als sehr positiv habe ich die wenigen Streitereien der beiden empfunden. Ich habe das Gefühl, dass Tessa & Hardin beide extrem erwachsen geworden sind. Sie versuchen, ihre Probleme mit Worten und intimen Gesprächen zu lösen; Hardin versucht wirklich, sich im Zaun zu halten und Tessa ist eine unabhängige, selbstbewusste Frau geworden, die ihre eigene Meinung hat und diese auch vertritt. Tatsächlich streiten sich die beiden in "After Love" relativ wenig, und wenn, dann vertragen sie sich recht schnell wieder. Nachdem ich von Hardin in "After Truth" extrem abgenervt war, so hat er sich im 3. Teil wieder in mein Herz geschlichen. Ich bin fast ein bisschen stolz auf ihn, dass er sich nicht mehr so kindisch wie früher benimmt und nicht mehr so leicht ausrastet und alles zusammenschlägt :) Auch die angesprochenen Themen im Buch werden ernster und erwachsenener. So geht es u.A. um das Heiraten, Kinder kriegen und ähnliches. Auch der 3. Teil endet wieder mit einem Cliffhanger, diesmal mit einem nicht so krassen wie in "After passion", trotzdem würde ich am liebsten gleich weiterlesen. "After Love" überzeugt mit immer erwachsener werdenden Protagonisten, unerwarteten und teils auch schockierenden Stellen, viel mehr Handlung als in "After Truth", einem angenehmen und flüssigen Schreibstil und einfach einem Gute-Laune-Gefühl beim Lesen. Ich kann es nicht mehr abwarten, bis endlich "After forever" im Handel ist! Vielen herzlichen Dank an den Heyne Verlag für die Bereitstellung dieses Rezensionsexemplares!

Lesen Sie weiter

Informationen: Titel: After Love Buchrreihen: After Autorin: Anna Todd Übersetzt von: Corinna Vierkant-Enßlin und Julia Walther Erscheinungstermin: 15.06.2015 Seiten: 944 Format: Paperback ISBN: 978-3-453-49118-2 Verlag: Heyne Preis: € 12,99 [D] | € 13,40 [A] | CHF 17,90 Worum geht es? Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? Meine Meinung/Bewertung: Wenn die Leute und die Medien behaupten das Anna Todd das größte schriftstellerische Phänomen ihrer Generation ist, ist das wirklich noch untertrieben!! Diese Frau ist ein Genie! Solch ein schreibtalent besitzen nicht viele Menschen, und ich bin froh das man Anna entdeckt hat! Ich meine was würde ich nur ohne diesen gutaussehen, charmanten Bad Boy Hardin machen? Oder über wen würde ich mich ohne Tessa aufregen, mit wem würde ich weinen oder lachen oder einfach nur glücklich sein? Dafür das Anna Todd es geschafft hat mir zwei Protagonisten so nahe zu bringen, hat sie meinen größten Respekt verdient!! Aber nun kommen wir zum Buch. "After Love" hat mir wie die ersten beiden Teil, After passion und After truth, wieder sehr sehr gut gefallen. Wenn mich jemand fragen würde welcher von den erschienen Bänden mir bisher am besten gefallen hat, würde ich eindeutig zu diesem hier tendieren. Warum? Ganz einfach. Ich finde in diesem Band spürt man die Liebe zwischen Hardin und Tessa einfach um ein 100 faches mehr! Es gibt zwar wieder Streit und andere für Hardin und Tessa typische Sachen aber das finde ich garnicht schlimm, denn mittlerweile ist man damit vertraut, und es gehört einfach zu den beiden dazu, zudem werden die Streitigkeiten durch die romantischen und liebenswerten Szenen wieder ausgeglichen. Auch alle neu dazugekommenen Nebencharakter habe ich sehr gemocht, natürlich waren die "alten" auch wieder dabei. Tessa´s Vater war mir auch sehr sympathisch! Auch wenn ich seine Handlung manchmal in frage gestellt habe, fand ich ihn sehr toll! Ich würde euch noch so viel mehr über das Buch und seine Charakter erzählen aber wenn ich ehrlich bin habe ich ein bisschen Angst davor euch zu spoilern, und wenn ich etwas hasse dann sind es Spoiler!! Trotz der 944 Seiten habe ich dieses Buch wieder mal (für meine Verhältnisse) sehr schnell durch gehabt, dies zeigt mal wieder das Anna Todd einen sehr locker leichten Schreibstil hat! Zum Schluss möchte ich noch warnen! Dieses Buch hat einen sehr großen Cliffhanger! Am liebsten würde ich den nächsten (und letzten) sofort lesen, leider dauert es noch bis August bis er erscheint.

Lesen Sie weiter

Persönliche Meinung Das Cover: Ich gebe zu, ich bin jemand, dem es sehr gut gefällt, wenn die Cover aus einer Buchreihe sich ähneln, es sieht einfach schick aus im Bücherregal. Das Cover gefällt in seiner Schlichtheit. Diesmal ist der Schriftzug in Neon-Orange, zwar nicht gerade meine Lieblingsfarbe, jedoch ist es zu den anderen Teilen passend. Die Story: Ich habe lange überlegt, ob ich die Geschichte um Tessa und Hardin noch weiter verfolgen mag, sind mir die beiden doch in “After Truth“ gehörig mit ihrem ständigen Hin und Her auf die Nerven gegangen. Aber dann siegte der Drang, wissen zu wollen, wie sich das Ganze zwischen den beiden noch entwickeln würde. Nach “After Truth“ dachte ich mir nur noch: „Das kann doch mit den beiden einfach kein gutes Ende nehmen“. After Love schließt nahtlos an seinen Vorgänger an. Tessa hegt nach wie vor das Vorhaben, nach Seattle zu ziehen. Jedoch weiß sie noch nicht, wie sie dies Hardin beibringen soll. Irgendwann wird er es ja zwangsläufig erfahren, und jeder der Hardin's aufbrausende Art kennt, weiß, dass dies nichts Gutes bedeutet. Und genau so kommt es. Hardin versucht alles menschenmögliche, um diesen Umzug zu sabotieren. Tessa geht dies alles ziemlich an die Substanz, da Hardin ihr auf der einen Seite lauter Steine in den Weg zu legen versucht, aber auf der anderen Seite sich strikt weigert, mit nach Seattle zu ziehen. Hat ihre Liebe auf diese große Distanz überhaupt noch eine Chance? Tessa scheint am Ende ihrer Kräfte zu sein, jedoch wird sie mit jedem Kapitel stärker und setzt Hardin nun endlich die Pistole auf die Brust. Dieser merkt nun, dass er mit seinen läppischen Entschuldigungen nun nicht mehr weiter kommt, schließlich hat er mal wieder Dinge gesagt, die er besser nie gesagt hätte. Hardin möchte nun an sich arbeiten. Leider gelingt es ihm nur sehr schwer, seine enorme Eifersucht und seinen zerstörerischen Kontrollwahn in den Griff zu bekommen. Wird es ihm gelingen, sich doch noch zu ändern? Jedenfalls für Tessa ist er bereit, diesen Schritt zu gehen. Dieser Teil war geladen von Emotionen und auch der Erotikanteil hat hier stetig zugenommen. Manchmal war es mir sogar ein wenig to much, aber das ist ja auch Geschmackssache. Auch erfahren wir wieder etwas mehr über die Familienverhältnisse und Geheimnisse, was mir wiederum sehr gut gefallen hatte. Es war spannend und auch ergreifend, Tessas Vergangenheit näher zu ergründen. Der Schreibstil der Autorin ist wie gehabt sehr flüssig und macht regelrecht süchtig, was mich auch dazu erwogen hatte, dieses Buch lesen zu wollen. Nun kann ich ehrlich gesagt kaum mehr erwarten, den abschließenden Teil “After forever“ in Händen zu halten. Die Charaktere: Tessa wirkt nach wie vor ziemlich zerbrechlich, jedoch besitzt sie eine enorme innere Stärke. Sie kommt wirklich sehr authentisch rüber und wirkte auf mich bei weitem nicht mehr so naiv, wie im ersten Teil “After passion“. Mir gefällt sie als Protagonistin sehr gut. Zu Hardin sind meine Gefühle zwiegespalten. Seine aufbrausende Art, sein Kontrollzwang und seine zerstörende Eifersucht, nun die gehen in meinen Augen gar nicht. So manches Mal dachte ich: “Welches Mädchen ist denn so dumm, bei so einem zu bleiben“. Allerdings wenn dann manchmal der verletzliche kleine Junge durchschimmert, lässt auch er mein Herz höher schlagen. Alles in allem ein sehr gelungener Protagonist. Fazit: Für mich ist “After Love“ definitiv der bisher beste Teil der Reihe, denn er ist so emotionsgeladen und auch spannend geschrieben, dass die 900 Seiten innerhalb weniger Tage einfach nur so dahin flogen. Ich hätte nicht gedacht, dass diese Geschichte mich nach dem Vorgängerband wieder so in seinen Bann zu ziehen vermag. Ich vergebe hier die volle Punktezahl und kann es kaum abwarten, im August den 4. Teil zu lesen. Ganz klar, dieser Band hier hat 5 von 5 möglichen Büchersternchen verdient.

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung In diesem dritten Teil geht es emotional spannend weiter, denn nicht nur das Tessa eine Entscheidung getroffen hat, muss sie auch mit dem Konflikt kämpfen der sich daraus mit Hardin ergibt. Tessa muss sich die Frage stellen ob die Liebe zwischen ihnen stark genug ist um das Gefühlschaos zu überstehen. Aber auch eine Begegnung wird für Tessa nicht nur überraschend und wirft sie mit neuen Fragen aus der Bahn. Wird es für beide ein happy End geben??? Cover Das Cover gefällt mir mit seinem Grauton und der Schrift Love die sich hier sehr schön vom Rest abhebt und ist für mich eindeutig erkennbar als Cover der After Love reihe. Schreibstil Die Autorin Anna Todd hat eine tolle Reihe erschaffen, die mich emotional gleich wieder mitgenommen hat in die Liebesgeschichte von Tessa und Hardin. Denn beide müssen lernen aufeinander zu zu gehen und Hardin muss sich selbst als Wertvoll achten. Aber alte Gewohnheiten kommen immer wieder durch und man bangt, hofft und könnte auch manches Mal die Protagonisten schütteln. Für mich Super geschrieben und ich freu mich schon auf den nächsten band der Geschichte, die ja bei diesem mit einem Cliffhanger aufgehört hat... Meinung Wenn die innere Sehnsucht dich auf eine harte Probe stellt.... Dann sind wir bei Tessa angekommen, die mit Hardin versucht eine Beziehung zu führen, die nicht nur anders ist als alles bisher Dagewesene das sie kannte, sondern sich auch emotional au eine Achterbahn der Gefühle mitnimmt. Denn Hardin hat mit inneren Ängsten zu kämpfen die ihn einfach nicht loslassen wollen. Die Akzeptanz das er sich geändert hat und das er ein Mensch ist den Tessa liebt, hört er zwar, aber er kann es einfach nicht glauben und so kommt es immer wieder zu Eifersuchtsanfällen die die Zukunft der beiden in kein gutes Licht blicken lässt. Aber Hardin ist auch noch etwas anderes, auch wenn er mit inneren Ängsten und Problemen kämpfen muss ist er trotz allem ein Kämpfer und genau das wird durch Tessa, die lernt das sie sich ihre eigenen Wünsche erfüllen muss erst richtig in Angriff genommen. Denn Hardin merkt schnell das Tessa nicht mehr das unbedarfte junge Mädchen ist, sondern das auch sie in der Beziehung gereift ist und nicht immer nachgibt nur weil Hardin Angst hat oder sich selbst wieder niedermachen will. Aber auch bei Tessa gibt es einschneidende Änderungen die nicht nur ihren geplanten Umzug nach Seattle betreffen, sondern ihre Familie. Denn sie trifft unvorbereitet und eher dem Zufall geschuldet ihren Vater Richard, den sie neun Jahre lang nicht gesehen hat und der mittlerweile aussieht wie ein Obdachloser Alkoholiker. Richard ist froh seine Tochter die er so lange nicht gesehen hat zu treffen und versucht sie kennen zu lernen, das wiederum passt Hardin gar nicht, da er denkt er könnte entscheiden wer Tessa gut tut oder nicht. Aber er merkt schnell das er da kein Wort mit zureden hat. Denn auch wenn die beiden jetzt ein paar Monaten ein Paar sind mit vielen Auf und Abs ist Tessa selbständig und das merkt auch Hardin. Eine tolle Fortsetzung die ich mit vielen Auf und Abs mich trotz allem immer wieder in ihren Bann zieht. Fazit Sehr empfehlenswert trotz Cliffhanger am Schluss und es macht Lust auf Band vier. Hier nochmal die Bände in Reihenfolge After passion: After 1 After truth: After 2 After love: After 3 After forever: After 4 (August 2015) 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter

Klapptext: Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? (Quelle Heyne<) Meine Meinung: Was soll ich sagen .... ahhh wann kommt endlich der August? Ich muss weiter lesen !!!! Seid ich mich an diese Reihe ran getraut habe, versinke ich Wort wörtlich in die Welt von Tessa und Hardin. Als ich Band 3 ausgelesen hatte, habe ich abends mit meinen Kids die besten Disney Songs geschaut. Fragt mich nicht warum ich selbst bei so einer Sendung eine Verbindung zu Hardin und Tessa herstelle, aber irgendwie haben die beiden schon etwas von "Die Schöne und das Biest". Tessa könnte die Belle sein und Hardin das Biest. Naja wie ihr seht ... mich hat das After Fieber total gepackt. ;-) Es ist immer wieder schön zu lesen, welch eine Entwicklung Tessa durchmacht. Angefangen hat sie als unscheinbares graues Mäuschen das nichts anderes als ihre Ziele vor Augen hat, jetzt sind ihr ihre Ziele zwar immer noch wichtig aber endlich fängt sie auch an Spass zu haben und Hardin ordentlich die Stirn zu bieten wenn nötig. Während des Lesen habe ich immer wieder darauf gewartet das gleich der Satz kommt sie sei schwanger, was jedoch dann kam, war für mich eine große Überraschung. Ich hoffe sehr, das Hardin ihr in Band 4 einen ihrer wünsche erfüllt ob es nu das Heiraten oder ein Baby ist, jedoch finde ich das sie es verdient hat. So oft hat sie wegen ihm zurück gesteckt, sie akzeptiert sogar das er nicht heiraten und auch keine Kinder möchte, aber immer wieder wenn sie es hört wie er denkt tut er ihr damit weh. Also ... Hardin bitte erfülle Tessa einen ihrer Wünsche !!!! ;-) Auch Hardin hat sich verändert, wo ich Anfangs dachte das er es nicht schaffen wird seine alten Gewohnheiten abzulegen, merkt man jetzt immer deutlicher wie sehr er es will, wie sehr er ein besserer Mann sein möchte, für Tessa. Leider wird er durch Ereignisse immer wieder in sein altes Muster zurück geworfen, was mir persönlich echt Leid tut. Ich bin sehr gespannt was mit ihm, seiner Mutter und Christian Vance passiert, wie geht es weiter, wie werden er und auch Tessa auf diese Neuigkeit reagieren? Ohh man, ich bin echt gespannt wie ein Flitzebogen. Da ich euch nicht Spoilern möchte werde ich über eine gewisse Person nichts schreiben, denn unweigerlich würde ich dann zu viel verraten. Denn die Neuigkeiten die ihr hier erfahrt waren für mich der größte SCHOCK. Steph.... was eine dumme Kuh!!! Sie ist für mich eine große Überraschung, nie hätte ich gedacht das so was kommt. In meinem Kopfkino haben sich, nachdem ich einiges erfahren/gelesen habe, die Gedanken total überschlagen. Wie kann man denn bitte so hinterlistig sein? Tessa´s Dad scheint seine Tochter wirklich vermisst zu haben, ich könnte mir auch gut vorstellen das er mit Tessa an seiner Seite den Absprung von Drogen und Alkohol schaffen wird. Aber hat Tessa die Kraft auch noch ihren Vater zu unterstützen? Das Cover ist wie schon bei Band 1 und 2 total schön, ich finde einfach das obwohl es recht schlicht gehalten ist, einfach was hermacht. Das in schwarz gehaltene Cover mit den Ornamenten wird mit einem orangefarbenen "love" zu einem echtem Blickfang. Grade durch diese Schlichtheit und dem Eyecatcher in orange springt einem dieses Buch direkt ins Auge. Der Schreibstil von Anna Todd ist wieder grandiose, sie hat eine sehr lebendige Art zu schreiben und hat mich von Anfang bis ende total mitgerissen. Auch ihre Art die Orte, Dinge und Gefühle der jeweiligen Protagonisten zu beschreiben hat mir schon in gewissen Momenten die Tränen in die Augen getrieben oder auch Wut ausgelöst. Fazit: Der dritte Band der After Reihe konnte mich wieder total überzeugen!! Ich liebe diese Bücher einfach. After Love bekommt von mir 5 von 5 Feen <3 Zum Autor: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. (Quelle Heyne<)

Lesen Sie weiter

Über die Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. Zum Inhalt: Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? Meine Meinung: Es handelt sich hier um Band 3 der Reihe und man ist als Leser sofort wieder in der Geschichte drin. Diese schließt nahtlos am Ende das zweiten Bandes an. Und es geht gleich wieder hoch her. Tessa hat halt ein Helfersyndrom und sieht mal wieder überall nur das Gute im Menschen. Man sollte doch mittlerweile meinen, dass sie es besser weiß. Sie ging mir diesmal bei einigen Szenen extrem auf die Nerven und ich fand, dass Hardin manchmal schon seine liebe Not mit ihr hat. Wo er versucht, sich zu bessern und zu ändern, zieht sie einfach ihr Ding durch ohne groß Rücksicht auf Verluste. Das hat mir nicht gefallen. Auch Hardin verfällt hin und wieder in alte Verhaltensmuster, aber immer seltener. Und ganz ehrlich, was da ständig alles über sein Leben zum Vorschein kommt. Wow, dafür ist sogar relativ normal. Bei manchen dieser "Offenbarungen" und Geheimnissen würde jeder ausrasten. Einige Geschehnisse verstehe ich nicht so richtig, weil sie meiner Meinung nach, einfach nicht schlüssig in die Geschichte passen. Trotz dieser Kleinigkeiten ist die Geschichte wieder sehr spannend, emotional und sie hat ein unheimliches Tempo. Der Schreibstil ist gewohnt toll und fesselnd und die Autorin hat wieder viel Platz für Spekulationen auf Band 4 geschaffen. Auf die Aufklärung des Cliffhangers am Schluß bin in Band 4 am meisten gespannt. Cover: Die Cover der After-Serie finde ich ja persönlich traumhaft schön. Diesmal erstahlt das Wörtchen Love in orange. Fazit: Tessa und Hardin ist ein Auf und Ab und sie lassen auch diesmal wieder die Gefühlswelt der Leser Achterbahn fahren. Ich bin süchtig nach dieser Reihe.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: After love ist meiner Meinung nach der bisher stärkste Band der Reihe. I never wish to be parted from you this day on Hardins Tattoo After love knüpft nahtlos an seinen Vorgänger an, in dem Tessa beschließt Vance Publishing nach Seattle zu folgen. Nur weiß sie wieder mal nicht, wann und wie sie es Hardin am Besten beibringen soll. Da ist der nächste Eklat natürlich schon vorprogrammiert... Denn er wird es erfahren... So oder so... Als dieser dann auch noch mit allem in seiner Macht stehenden Mitteln versucht, den Umzug zu sabotieren scheint Tessa endültig am Ende ihrer Kräfte angelangt. Sie will ihren Kopf nicht mehr über Wasser halten müssen, wohlwissend, dass die nächste Flutwelle, die sie ihre Beziehung nennt, gleich wieder über ihr zusammenschlagen wird. Tränen hat sie schon lange keine mehr, nur noch Erinnerungen, die von einer Enttäuschung nach der anderen durchzogen sind. Sie ist diesen ewigen Kreislauf dieses sich drehenden Karussells nur noch leid und will dieses Spiel nicht mehr mitspielen. Doch können die beiden ohne den anderen überleben? Hat ihre Liebe überhaupt noch eine Chance die Distanz überstehen, da Hardin sich strikt weigert, mit nach Seattle zu gehen? Tessa wird langsam stärker und das gefällt mir sehr gut. Endlich schafft sie es, Hardin die Pistole auf die Brust zu setzten. Das hat sie zwar schon einige Male getan, nur diesmal ist diese Pistole geladen. Als Hardin merkt, dass ein zerknirschtes "tut mir leid" endgültig nicht mehr hilft, bleibt ihm nichts anderes übrig, als endlich an sich zu arbeiten. Für das Mädchen, dass er liebt und scheinbar trotzdem nicht aufhören kann zu quälen. Er muss sich bemühen, ob er will oder nicht... Doch nach wie vor kommen aus seinem Mund ständig Sachen, die er eigentlich so gar nicht sagen wollte... Nach wie vor bekommt er seine Wut und seinen unbändigen Hass nur schwer unter Kontrolle... Nach wie vor bricht sein Kontrollwahn und seine zerstörerische Eifersucht immer wieder hervor... Er schafft es zwar, einen Schritt nach vorne zu gehen, doch stolpert dabei anfangs gleich wieder zwei zurück. Doch irgendwann festigt sich sein Schritt. Aber es ist nur der erste einer langen, steilen Treppe... Hardin wird niemals einer der Romanhelden aus Tessas geliebten Büchern werden, er wird seine Kanten und Ecken niemals ganz abstreifen können, dessen sind wir uns doch alle bewusst, oder nicht? Der Schreibstil der Autorin ist nach wie vor süchtigmachend und flüssig. Obwohl dieser Band über 900 Seiten hat, war ich immer wieder erstaunt, wie schnell man durch die Kapitel fliegt, die wieder abwechselnd aus Hardins oder Tessas Sicht erzählen. Im Gegenteil zu den ersten beiden Bänden, nimmt der Erotikanteil hier doch ganz schön zu, vor allem ab dem Mittelteil. Langsam kommen wir dem Werbeslang des Verlages "Twilight meets SoG" näher... Was mir diesmal besonders gut gefallen hat, dass die Familien der beiden eine noch stärkere Rolle ünernehmen. Wie z.Bsp. Tessas alkoholkranker Vater, der versucht, die letzten 9 Jahre wieder gutzumachen. Wir dürfen uns auf Geheimnisse, Skandale und Enthüllungen freuen, aber auch auf Annäherungen und völlig neue Wendungen. Genau das ist es, was den Sog der After Reihe ausmacht: Dieser schmale Grat zwischen genervt sein auf der einen Seite und das Buch dennoch nicht aus der Hand legen können auf der anderen. Wie gewohnt endet das Buch wieder mit einem fiesen Cliffhanger. Diesmal wird man, obwohl man trotzdem Bescheid weiß, mitten aus einem tiefschürfenden Gespräch geworfen. Aaah, liebe Frau Todd, was machen sie nur mit uns Afternatoren! Ich bin schon zum Platzen gespannt, wie die Geschichte der Beiden im August enden wird. Fazit: Die After Reihe wird mit jedem Band noch stärker. Tiefgründiger, einfühlsamer, emotionaler, erotischer. Obwohl sich Tessa und Hardin ganz langsam von dem Good Girl / Bad Boy Image wegbewegen, nimmt dieser After-Sog zwischen genervt und neugierig sein immer noch nicht ab. Immer noch süchtigmachend, immer noch unbeschreiblich, immer noch einzigartig gut! Wieder eine absolute Leseempfehlung. 5 von 5 Sterne

Lesen Sie weiter

Cover: Nach wie vor liebe ich die Schlichtheit der Cover dieser Reihe. Auch hier sticht das leuchtende Orange aus dem schwarzen Hintergrund hervor. Die glänzenden Schnörkel und der samtig matte Hintergrund ergeben ein geschmackvolles Gesamtbild. I LIKE! Meinung: Was habe ich diesem Band entgegen gefiebert, nachdem "Ater truth" so spannend endete. Meine Geduld wurde belohnt und ich nicht enttäuscht. Tessa und Hardin kämpfen noch immer mit den gewohnten Schwierigkeiten und auch in diesem Band geht es oft hin und her. Allerdings nicht so sehr wie im 2. Teil, da nun andere Probleme auftauchen, mit denen es umzugehen gilt. Die Enthüllungen, die dieser Roman bietet, kamen überraschend, allerdings ergeben viele Dinge nun endlich einen Sinn. Hauptprotagonisten Tessa und Hardin liebe ich nach wie vor. Die innere Zerrissenheit der beiden wird durch die wechselnde Erzählperspektive nur allzu deutlich. Besonders wichtig ist das bei Hardin, denke ich. Würde man nicht an seinen Gedanken teilhaben, hätte man bestimmt ein ganz anderes Bild von ihm. Es gab wieder mehr erotische Szenen, aber nicht nur dadurch war das Buch ein süchtig machender Pageturner. Die Story entwickelte sich spannend und wie gesagt unerwartet. Ich will definitiv mehr! Fazit: Es gibt Menschen, die den Hype um die After-Reihe nicht nachvollziehen können. Ich gehöre nicht dazu - ist halt Geschmackssache. Ich persönlich bin längst im Hessa-Fieber und süchtig nach den beiden. Kann euch die Reihe nur ans Herz legen! LESEN, LESEN, LESEN!!!

Lesen Sie weiter