Leserstimmen zu
After love

Anna Todd

After (3)

(108)
(44)
(30)
(9)
(3)
Hörbuch MP3-CD
€ 14,99 [D]* inkl. MwSt. | € 16,90 [A]* | CHF 21,90* (* empf. VK-Preis)

Inhaltlich ist es wieder sehr schwer hier etwas zu sagen, da es sich um den dritten Teil einer Reihe handelt. Die Bücher muss man auch unbedingt in der richtigen Reihenfolge lesen, da jeder Band auf den anderen aufbaut und die Handlung direkt weiterläuft. Es geht in den Büchern fast ausschließlich um die komplizierte Liebesbeziehung zwischen Hardin und Tessa. Es gibt ein ständiges Auf und Ab, was meist recht unterhaltsam ist (zumindest für Drama-Liebhaber) aber manchmal wirkt das ganze schon ziemlich stark inszeniert. Hier geht wirklich alles schief was schiefgehen kann. Da könnte man dann doch so manches mal mit dem Kopf auf die Tischplatte einschlagen. Trotzdem schafft es die Autorin immer wieder, dass man total gefesselt von der Geschichte ist. Für mich persönlich sind die Familiengeschichten am wichtigsten und sie halten mich auch immer an der Story, obwohl ich wegen Hardins Verhalten und Tessas Rückradlosigkeit doch das ein oder andere Mal am liebsten das Buch abgebrochen hätte. Sicher Tessa entscheidet hier endlich mal etwas für sich allein, aber lässt sich von Hardin trotzdem noch wie eine Puppe herum schubsen und beleidigen. Aus meiner Sicht brauchen beide Hauptcharaktere eine Therapie. Die Familiengeschichten und auch die Arbeits-/Freundschaftsbeziehungen von Tessa machten das Buch aber wieder zu einem wirklich tollem Leseerlebnis. Leider macht die Autorin hier einige Anspielungen was einen Charakter angeht, der mir sehr ans Herz gewachsen ist, die mich überlegen lassen, ob ich Band 4 wirklich lesen/hören will. Auch bei anderen für mich wichtigen Aspekten der Geschichte gab es einschneidende Veränderungen, die mir wieder deutlich machten, dass die Autorin nicht ohne übertriebenes Drama leben kann. Sie gönnt den sympathischen und netten Charakteren einfach kein Glück und mittlerweile muss ich sagen, dass mich das nervt. Dies ist ein entscheidender Grund warum ich es mir gut überlegen werde, ob ich die Reihe hiermit beenden werde. Spannend war das Buch wieder durch die extremen Aufs und Abs in der Beziehung. Es war wie bei einem Tauziehen zuzusehen. Das konnte mich wirklich an das Buch fesseln, obwohl ich viele Entscheidungen beiden Protagonisten nicht nachvollziehen konnte. Aber so geht es mir auch oft genug im wahren Leben. Das Ende war zwar diesmal aus Sicht der Liebesbeziehung recht abgerundet, aber wartet trotzdem mit einer Art Cliffhanger auf. Diese Wendung am Ende war für mich nicht überraschend, gefiel mir ehrlich gesagt aber auch nicht. Es zerstört wieder Teile der Geschichte, die ich besonders mochte. Emotional war das Buch wirklich over the top und somit nicht für jedermann geeignet, aber da dieses Buch eh nur derjenige lesen sollte, der schon Band 1 (gern) gelesen/gehört hat, dürfte das kein Problem mehr sein. Ich liebe emotionale und auch übermäßig theatralische Szenen in Büchern, vor allem Eifersuchtsdramen. Daher war das Buch packend für mich, auch wenn ich Tessa oft schütteln wollte, weil sie einfach zu naiv war. Die Familiengeschichte von Hardin hat das ganze noch besonders emotional gemacht und war eine nette Abwechslung zur Liebesgeschichte. Alles in allem merke ich aber, dass es mir nun doch etwas zu viel Drama wird und die Autor einfach jedes Glück zerstören muss. Diese Entwicklung gefällt mir nicht. Die erotischen Szenen waren wieder für meinen Geschmack etwas zu häufig, aber trotzdem waren sie gut geschrieben. Hardin ist wieder sehr von sich überzeugt und ich finde so manche seiner Gedanken eher zum belächeln, als dass ich sie männlich finde. Allerdings ist das für mich ein allgemeines Problem in New Adult Büchern und fließt nicht in meiner Bewertung ein. Die Sprecherin, Nicole Engeln, machte ihre Sache ja schon in Band 1 und 2 sehr gut. Sie kann sowohl verschiedene Charaktere als auch Emotionen sehr gut vermitteln. Es war angenehm ihrer Stimme zu folgen. Genau wie in Band 2 bekam sie wieder Martin Bross an ihre Seite gestellt, der die Kapitel aus Hardins Sicht spricht. Auch er gefiel mir sehr gut als Sprecher und ich mag allgemein Hörbücher mit mehreren Sprechern. Das hat der Verlag wirklich gut gemacht. Grundidee 4/5 Schreibstil 3/5 Spannung 4/5 Emotionen 4/5 Charaktere 4/5 Liebesgeschichte 3,5/5 *Fazit:* 4 von 5 Sternen Zum einen muss ich sagen, dass man hier für einen fairen Preis ein sehr langes und gut gesprochenes Hörbuch erhält. Man sollte komplizierte, emotional dramatische Liebesgeschichten mögen. Für mich persönlich wird das Drama mittlerweile zu viel und die Autor zerstört damit für mich wichtige Aspekte der Geschichte. Besonders die Familiengeschichten werden hier ganz schön unter Beschuss genommen. Daher bin ich persönlich noch am Überlegen, ob ich mit Band 4 weiter mache oder die Reihe hiermit beende. Reihe: After passion After truth After love After forever

Lesen Sie weiter

After Love ist der dritte Teil der "After Reihe" von Anna Todd. Es geht um Hardin und Tessa, die beiden Hauptprotagonisten, ihre Differenzen, ihre Liebe, ihr (gemeinsames) Leben. Da dies der dritte Teil einer Reihe ist, sind Spoiler nicht auszuschließen. Klappentext: Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Ein Familiengeheimnis schlägt mit solcher Wucht in ihrem Leben ein, dass alles ins Wanken gerät. Hardin tobt, als er erfährt, dass sie ihm etwas verheimlicht hat. Er schlägt um sich, anstatt ihr zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein aus, damit sie es schaffen? Oder ist es das Ende? After truth war für mich ein Buch, wo ich mich teilweise wirklich dazu überwinden musste, weiterzulesen, weil mir Tessa und Hardin einfach total auf den Sender gingen - besonders Tessa mit ihrer schrecklichen Eifersucht. Man hatte das Gefühl die beiden haben nahezu die Rollen getauscht. Trotzdem ist die After-Reihe für mich irgendwie faszinierend. Gar nicht mein Genre, absolut lästig, und dennoch so fesselnd, dass man nicht aufhören kann. Wie auch schon Band 1, hat auch Band 2 mit einem so üblen Cliffhanger geendet, dass ich natürlich Band 3 auch wieder zur Hand nehmen musste :) Aber schon nach den ersten 100 Seiten war sofort klar: Dieser Band wird wieder ganz anders als der zweite. Das Buch war spannungsgeladen, aufwühlend, emotional. Es gab viele Szenen, die tatsächlich tiefgründig waren, Momente in denen mir ein kalter Schauere der Emotionen über den Rücken lief, oder auch stattfindende Gespräche, die mir die Tränen der Rührung in die Augen trieben. So trifft Tessa in diesem Buch zum Beispiel auf seinen Vater. Es geht nicht mehr nur um die verkorkste festgefahrene Situation mit Hardin, sondern sie kämpft hier an mehreren Fronten. Sie kämpft für ihre Beziehung, sie kämpft für ihre Vergangenheit und sie kämpft für ihre Zukunft, in der sie beruflich das erreichen möchte, was immer ihr Traum war. Dieses Zusammenspiel verlangt ihr viel ab, und ich fand dass es sie unglaublich stark gemacht hat. Tessa ist schon lange nicht mehr die graue Maus die zu allem Ja und Amen sagt. Sie fährt hier die Ellenbogen aus, sie boxt sich durch. Zum ersten Mal sagt sie klipp und klar was SIE möchte, und sie steht auch dahinter und kämpft für ihre Ziele und Wünsche. Aber auch Hardin hat gelernt. Er entwickelt sich weiter. Er ist nicht mehr so ich-bezogen, sondern er weiß mittlerweile über seine eigenen Gefühle Bescheid, er hat sich selbst kennengelernt und auch er kämpft gegen seine inneren Dämonen für die Aufarbeitung seiner Vergangenheit, für die Liebe mit Tessa und für eine gemeinsame Zukunft. Die beiden sind sich natürlich nicht immer einig, und oft gehen sie auch einen großen Umweg, doch sie haben gemeinsame Ziele, und es ist toll zu hören, wie sie diese auch über einen sehr steinigen Pfad erreichen. Mich hat Band 3 der After Reihe absolut begeistert, ich würde die Reihe - und besonders den dritten Band - jederzeit weiterempfehlen. Wer sich an Band 2 die Zähne ausgebissen hat, dem sei gesagt: Haltet durch und lest den dritten, ihr werdet nicht enttäuscht! Auch dieses Buch habe ich wieder parallel gelesen und als Hörbuch gehört. Ich liebe die Hörbücher zu dieser Reihe, sie lockern das ganze viel eher auf, als dieser dicke Wälzer. Man hat wundervolle Stimmen in den Ohren. Die Sprecher sind so genial, die Betonungen, die Stimmen, die Emotionen die hier reingelegt werden, sind so überzeugend wie ich noch nie zuvor erlebt habe in einem Hörbuch. Trotzdem sind 28 Stunden wirklich viel Zeug, und wenn man wie ich nur im Auto dazu kommt zu hören, dann kann das ganz schön lang werden :) Da ist es dann ganz gut, wenn man zeitgleich die Stunde auf dem abendlichen Sofa mit dem Buch verbringen kann. Die Kombination aus Buch und Hörbuch ist auf jeden Fall absolut zu empfehlen für dieses Buch!! Von mir gibt es 5 von 5 möglichen Schmetterlingen und eine dicke Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter

In 80 Wörtern durch das Buch: Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? Zur Autorin: Anna Todd lebt gemeinsam mit ihrem Ehemann im texanischen Austin. Sie haben nur einen Monat nach Abschluss der Highschool geheiratet. Anna war schon immer eine begeisterte Leserin und ein großer Fan von Boygroups und Liebesgeschichten. In ihrem Debütroman AFTER PASSION konnte sie ihre Leidenschaften miteinander verbinden und sich dadurch einen Lebenstraum erfüllen. Cover: Das Cover passt zum Rest der Reihe und ich mag die Farbkombi. Meine Meinung: Nachdem der zweite Teil mich ja schon sehr genervt und enttäuscht hat, habe ich auf einen wieder besseren dritten Teil der Reihe gehofft. Und dann habe ich After love angehört... Die Sprecher machen ihrem Job weiterhin sehr gut und es würde Spaß machen ihnen zuzuhören, wenn die Protagonisten, die sie lesen nicht so furchtbar nervig wären. Das ständige Hin und Her hat auch in diesem Buch kein Ende, aber wenigstens schreien sie sich nicht immer an. Doch leider wurden mir die Protagonisten immer unsympathischer in diesem Buch, denn Hardin widerspricht sich die ganze Zeit selbst und war so anstrengend. Und Tessa wurde immer naiver und zu einer immer weniger selbstständigen Frau, die mir meinen letzten Nerv geraubt hat! Es kamen neue Elemente hinzu, trotz denen aber das Buch sehr zur Langatmigkeit hing und ich soo gerne 5 Stunden übersprungen hätte. Fazit: Mich hat an diesem Buch so ziemlich alles genervt und ich brauche jetzt erst mal eine Pause von der Geschichte oder vielleicht breche ich die Reihe sogar ab...

Lesen Sie weiter

28 Stunden hat dieses Hörbuch - und alleine dafür verdienen Nicole Engeln und Martin Bross schon einen gewissen Respekt. Fehlerlos und professionell lesen sie auch den dritten Teil der After-Reihe und hauchen dem Buch sehr viel Seele und Gefühl ein. Und ja, bei einem Hörbuch fließt auch das in die Bewertung mit ein. Was mich aber zunehmend bei dieser Reihe fasziniert, ist, was Anna Todd in diese doch eigentlich sehr simple Geschichte alles hineinbringt. Familiäre Abgründe, Gefühlschaos, Selbstironie, Jungmädchenträume, ganz großes Drama - und immer, wenn ich das Gefühl hatte, die Geschichte hätte alles gegeben und es bliebe nun nur noch Eintönigkeit, kam 'RUMS' das nächste Drama. Unglaublich! Und glaubt mir, Tessa und Hardin sind auch nicht kindischer als alle anderen Beteiligten. Im Gegenteil entwickeln sie sich langsam zu sehr vernünftigen Menschen, wie ich finde. Am schlimmsten allerdings finde ich das Ende, das hat mich echt Nerven gekostet. Weil es kurz vorher wieder mal ganz heile Welt war, dann ein Skandal und dann noch einer drauf, wenn auch nur angedeutet und nicht klar ausgesprochen. Aber wie um Himmels Willen soll es jetzt weitergehen? Und wie soll es da am Ende gut ausgehen? Ich weiß es nicht. Jetzt der Versuch, sachlich zu sein: Die Geschichte ist in der Konsequenz immer weniger vorhersehbar. Schon alleine deswegen, weil Anna Todd mit immer schärferen Geschützen aufwartet und sich dabei für nichts zu schade ist. Dabei bedient sie sich allem, was in Daily Soaps und in großen Dramen funktioniert. Intrigen, Bösewichter, der ganz großen Liebe. Und es funktioniert bestens. Vielleicht ist es manchen zu abgeschmackt, mir gefällt es, weil es mich neugierig macht auf alles, was den beiden noch geschieht und angetan wird. (Nebenbei: sollte am Ende herauskommen, dass Tess und Hardin Geschwister sind, würde mich das auch nicht mehr wundern) Genau so funktioniert gute Unterhaltung. Der Appell an den Leser/Hörer, mitzufiebern und sich überraschen zu lassen, hält mich bei der Stange und ich finde, Anna Todd macht ihre Sache sehr gut. Natürlich nutzt sich manchers ein wenig ab. Mich langweilen die Sexszenen inzwischen sehr, muss ich zugeben. Und auch, dass sowohl Tessa wie auch Hardin doch immer die gleichen Fehler im Umgang miteinander machen, ist schon ein wenig langweilig. Aber es gibt noch so viel mehr in dieser Geschichte, um den Voyerismus zu befriedigen. Fazit? Es überrascht mich selbst, wie sehr mir diese Geschichte gefällt!

Lesen Sie weiter

Nun ist schon der dritte Teil der After-Reihe gelesen und verschlungen worden und ich muss gleich vorab sagen: Ich bin wieder an Bord. Nachdem der zweite Teil für mich mehr als zäh war und eigentlich nicht wirklich Handlung und Entwicklung der Protagonisten aufweisen konnte, tat sich im dritten Teil sehr viel in der richtigen Richtung! After truth endete mit dem großen Knall, nämlich als Tessa ihrem Vater gegenüber stand und Band 3 setzt genau an dieser Stelle an. Als offensichtlicher Alkoholiker mit diversen Problemen sucht er den Kontakt zu seiner Tochter, wovon Hardin natürlich alles andere als begeistert ist. Noch dazu tritt er gerade dann in Tessas Leben, als diese ihre Zukunft in Seattle geplant hat und dort große Perspektiven für ihre berufliche Entwicklung sieht. Auch ein Aspekt, der Hardin alles andere als glücklich stimmt, da er selbst niemals nach Seattle gehen will und Tessa damit ziemlich unter Druck setzt. Man fühlt sich zunächst also doch in dem Gefühl gefangen: “Oh nein, der ewige Zoff aus Band 2, der zu nichts führt, geht so weiter. Und das auf diesmal knapp 1000 Seiten!” Doch schnell wurde klar, dass das zum Glück nicht so ist, und Anna Todd zu ihrer Geschichte zurückgefunden hat. Beide Protagonisten entwickeln sich weiter, arbeiten an sich und an ihrer gemeinsamen Zukunft. Es gibt Streitereien, ja, aber nicht das ewige Hin-Her-Sex-Versöhnung-Streit. Unstimmigkeiten definitiv, aber auch ein großes Aufeinanderzugehen und viele Versuche, Kompromisse zu schließen. Hardin wächst an vielen Stellen über sich hinaus und auch Tessa lernt, sich für ihre Ziele einzusetzen und vor allem auch, diese durchzusetzen. Ab etwa dem ersten Drittel mag man das Buch kaum noch aus den Händen legen, denn es entwickelt sich so ein rasantes Tempo und die Ereignisse beginnen sich zu überschlagen, sodass man atemlos da sitzt und Seite für Seite in sich aufsaugt. Nicht nur einmal dachte ich: “Das kann doch jetzt nicht wahr sein!”. Familiäre Geheimnisse, Abgründe und dunkle Vergangenheiten tun sich auf, unerwartete Entwicklungen, schockierende Ereignisse, die die Handlung prägen, aber nicht überfüllen. Man bangt, fiebert, ist entsetzt, freut sich aber auch, ist stolz und genießt. Ein wahres Wechselbad der Gefühle erwartet den Leser. Bad Boy Hardin ist und bleibt der Bad Boy, zeigt aber große Bemühungen, nicht nehr nur an sich, sondern auch an seine Geliebte zu denken und auf ihre Wünsche und Bedürfnisse einzugehen. Und dabei hat er es wirklich nicht leicht: Seine Vergangenheit holt ihn nicht nur einmal ein, sondern versetzt ihn einen Schlag nach dem anderen. Dennoch lässt er sich nicht fallen, sondern versucht noch Tessas Vater zu helfen, um ihr diese Last zu ersparen und eine “gemeinsame” Zukunft möglich zu machen. Und auch Tessa geht es nicht anders: Könnte sie zwar ihren Traum von Seattle letztendlich wahr machen und sich gegen Hardin durchsetzen – ja, Tessa wird reifer und erwachsener und lernt, für Ihre Ziele zu kämpfen und diese durchzusetzen – wird aber dennoch vor schwere Proben gestellt. Wem kann sie vertrauen und wer hat sie nur benutzt? Unverhoffte Machtverschiebungen lassen den Mund offen stehen und atemlos muss man zusehen, wie großer Verrät auf schlimmster Ebene fast nicht verhindert werden kann. Zum Glück gibt es jedoch Freunde und sogar Feinde, die manchmal Gewissen zeigen können und so eine große Katastrophe zu verhindern wissen. Ein toller dritter Band mit einem heftigen Showdown am Ende, der dafür sorgt, dass man Band 4 wirklich herbeisehnt, lässt diesmal eigentlich nichts zu wünschen übrig. Tolle Story, Entwicklungen der Protagonisten, Spannung, wohl dosierte und nicht so überspannte Erotik, eine lockere Sprache … Was will man mehr von einer solchen unterhaltsamen Sommerlektüre? Nur der Klappentext hat mich persönlich gestört, nachdem ich das Buch gelesen habe: “Zudem schlägt Hardin immer noch um sich anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer! Das stimmt so einfach nicht. Wie ich schon schrieb, geht Tessa ihren Weg und Hardin versucht ihr nach bestem Wissen und Gewissen – wenn auch nicht gleich – diesen doch zu ermöglichen und ihr beizustehen. Aber lest selbst und bildet euch eine eigene Meinung. Mich hat Anna Todd mit diesem dritten Band restlos überzeugen können und ich kann allen, die eventuell nach Teil 2 Zweifel haben, guten Gewissens sagen, dass es eine tolle Fortsetzung mit viel und stimmiger Handlung ist. Auch die Sprecher Nicole Engeln und Martin Bross konnten mich überzeugen und haben den Protagonisten auf eine tolle Weise Leben eingehaucht. Gerade die Wahl zweier Sprecher für die Tessa und Hardin Kapitel macht das Hören zu einem sehr plastischen und realistischen Erlebnis. Ganz toll!

Lesen Sie weiter

Über das Buch Nachdem sich am Ende von Band zwei die Beziehung von Tessa und Hardin einigermaßen "normalisiert" hat, steht gleich die nächste Überraschung ins Haus. Eine Begegnung mit Tessas Vater steht ins Haus. Und erneut kommt es zwischen Tessa und Hardin in ihrer verkorksten Beziehung zum Äußersten, auch wenn sie nach wie vor nicht voneinander lassen können. Ähnlich wie auch schon in zweiten Teil fand ich auch im dritten, dass er einiges an Charme gegenüber dem ersten Band eingebüßt hat. Die Beziehung zwischen Tessa und Hardin ist nach wie vor verkorkst, und kommt mir immer krankhafter vor. Manchmal hat man ein bisschen das Gefühl, die beiden verbindet nicht mehr als der offensichtlich gute Sex. Auch wenn die Beziehung ab und zu postiitve Lichtblicke hat, sind diese doch eher die Ausnahme. Noch öfter als in Band zwei wollte ich mal wieder meinen Kopf gegen die Wand hauen, wegen Hardins bescheuertem Verhalten - wie kann man nur so wenig Selbstkontrolle haben? - wegen Tessas Dummheit - hat die Frau keinen Selbsterhaltungstrieb? - und auch wegen der Äußeren Umstände, denn so viel Pech kann man doch gar nicht haben, oder?Schlimm fand ich, dass Tessa nach wie vor total unselbstständig ist, und sich von Hardin alles vorschreiben lässt. Manchmal kommt ihr der schlaue Gedanke, dass er eigentlich kein Recht hat, zu bestimmen, mit wem sie befreundet ist, und mit wem nicht, dass sie selbst über ihr Leben bestimmen kann, und nicht sein Besitz ist. Dann steckt er seine Hand in ihr Höschen, oder redet ihr ein schlechtes Gewissen ein, und schon bettelt sie um mehr, oder fühlt sich schlecht und verspricht, nie wieder mit einem anderen männlichen Wesen zu sprechen. Es ist wirklich absurd, und ich hoffe, dass vor allem jüngere Leserinnen sich hier KEIN Beispiel nehmen, denn EINE BEZIEHUNG HEIßT NICHT, DAS DIE FRAU IN DEN BESITZ DES MANNES ÜBERGEHT!!! Auch, wenn dieser Eindruck hier manchmal erweckt wird. Was mir an diesem dritten Band gefallen hat ist, dass auch Hardin weiterhin zu Wort kommt, und wir nicht nur alles aus Tessas Perspektive sehen. Seine Perspektive hilft, ihn wesentlich besser zu verstehen, nachvollziehen zu können, warum er so reagiert, wie er es eben tut. Hier wird allerdings weiterhin klar, das der Junge ein ernsthaftes Problem hat, und wirklich keine Ahnung, wie man eine richtige Beziehung führt. Sobald Tessa nicht so will wie er, verletzt er sie, und dass auch mit voller Absicht. Manchmal aus Wut, manchmal aus Berechnung, aber gelernt hat er offensichtlich nicht all zu viel. Positiv anzurechnen ist ihm zwar, dass er zumindest versucht, seine Wut unter Kontrolle zu halten, wirklich erfolgreich ist er damit aber auch weiterhin nicht. Er hat immer noch ein ziemliches Problem mit Eifersucht, und ihm ist auch nach wie vor nicht klar, das man in einer Beziehung auf Ehrlichkeit und Vertrauen bauen sollte, und nicht auf Kontrolle. Und auch, dass wenn man manchmal Dinge sagt wie "Ich gehöre (zu) dir.", man eine Freundin nicht wie einen willenlosen Gegenstand behandeln darf, ist ihm nach wie vor nicht klar. Weiterhin gut gefallen hat mir allerdings, dass es in diesem Band tatsächlich ein paar Entwicklungen gab, mit denen ich überhaupt nicht gerechnet habe, und die mich wirklich überrascht haben. Für die eine Entwicklung gab es Anzeichen, aber alles andere kam dann doch sehr überraschen und vor allem der wirklich fiese Cliffhanger am Ende zieht einem ziemlich die Füße unter dem Boden weg und lässt einen sprachlos zurück. Genau an dieser Stelle zu cutten, vor allem im Hörbuch war wirklich gemein und kam ziemlich überraschend. Aber mehr verrate ich euch natürlich nicht. Die Vertonung war auch im dritten Band wieder schön. Nicole Engeln gibt weiterhin eine tolle Tessa, und auch an Martin Bross, dessen Stimme ich in Band zwei noch etwas zu jugendlich fand, habe ich mich mittlerweile gewöhnt. Und auch seine Interpretation ist wirklich gelungen und sehr emotional, was bei so einem Buch mal richtig zur Geltung kommt. Außerdem muss ich auch noch mal positiv erwähnen, dass die Lesung ungekürzt ist, und man so keine Details verpasst, was ich sonst immer schade finde. Fazit After Love kommt für mich erneut nicht an den ersten Band heran, bleibt aber weiter spannend und bietet die Crème de la Crème der verkorksten Beziehung. Vor allem zum Ende hin hat mich dieser Band aber doch noch überzeugt, und den etwas anstrengenden Mittelteil wieder ausgeglichen. Vor allem dieses Ende hat mich auch absolut davon überzeugt, auf jeden Fall den letzten Band so schnell wie möglich hören zu wollen.

Lesen Sie weiter

Das Cover ist wirklich wunderschön. Ich denk dunklen hintergrund und das wirklich nur ein Wort im kontrast gesetzt wird. Es wirkt schlicht und edel. Ich finde auch die Idee klasse, das es bei jedem Buch eine andere Farbe ist. Die Geschichte ist so was von bezaubernd. Ich mag Tessa und Hardin, es ist schön die Entwicklung der Figuren zu beobachten und sie mitzuerleben. Ein richtig tolles Buch ich habe es richtig genossen. Ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen und hab es ganz fix durch gelesen. Der Spannungaufbau ist perfekt aufgeteilt. Ich begleite Tessa gerne durch ihren Weg zur Selbstfindung und ihre schwierigen Zeiten. Die Figuren haben wirklich tolle Charaktere. Die Charaktere sind sehr realistisch dargestellt und so was gefällt mir wirklich sehr. Man hat das Gefühl als würde man Tessa schon ewig kennen. Aber auch hier lernt man immer wieder andere Seiten der Charaktere kennen und man wächst mit Ihnen. Auch wenn sie mich oft zur Weißglut treiben. Die Autorin schafft es alles so realistisch dazustellen. Der Schreibstil sehr flüssig und detailliert, aber auch nicht zu viel. Man will das Buch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel haben auch die optimale Länge, sie sind nicht zu lang und nicht zu kurz. Ich finde die Sprecherin passt sehr gut zu Tessa und es macht mir richtig Spaß zu zuhören. Sie betont genau an den richtigen stellen und die Stimme ist sehr Angenehm. Mein Fazit ist, dass es ein wundervolle Geschichte ist, und ich bin so happy das ich diese Fortsetzung lesen durfte. Ich freue mich schon Tessa weiter durch ihr Leben zu begleiten.

Lesen Sie weiter

Fesselnd wie immer!

Von: Buecherdenise

09.07.2015

Allgemeine Info: Geschrieben von Anna Todd Gesprochen von Nicole Engeln und Martin Bross MP3 CD Verlag: Random House Audio Ungekürzte Lesung Laufzeit: ca. 1685 Minuten Erscheinungstermin: 15. Juni 2015 ISBN-13: 978-3837130843 Klappentext: Gerade als Tessa die wichtigste Entscheidung ihres Lebens getroffen hat, ändert sich alles. Die Geheimnisse in ihrer Familie und der Streit darüber, wie ihre Zukunft mit Hardin aussehen soll, bringen alles ins Wanken. Zudem schlägt Hardin immer noch um sich, anstatt Tessa zu vertrauen, und der Kreislauf aus Eifersucht, Zorn und Verschmelzung wird immer zerstörerischer. Noch nie hatte Tessa so intensive Gefühle, war so berauscht von einem Menschen. Aber reicht die Liebe allein? Rezension zum Buch: http://buecherdenise.blogspot.de/2015/07/rezension-zu-after-love.html Eigene Meinung: Ich habe dieses Mal das Print und Hörbuch parallel zueinander gelesen /gehört. Es wurde sehr gut gelesen, ja wieder nahezu perfekt wurden die Höhen und Tiefen wiedergegeben. Ich habe mich mehr auf dieses Gefühlschaos eingelassen. Dank der kurzen Abstände zwischen den Erscheinungsterminen der einzelnen Büchern ist es leicht wieder in die Geschichte hineinzukommen. Selten hat mich eine Reihe so aufgewühlt. Tessa und Hardin sind ein Paar, welches einerseits so unwirklich wirkt, und man doch auf jeder Seite mitleidet. Ich war dauernd am Überlegen ob ich mein Buch an die Wand werfe, oder nun doch weiter lese. Meine Meinung zum Buch wird der von vielen anderen Lesern ähneln. Wieder einmal stehen die Beiden vor einigen Problemen, die ihre ohnehin sehr extreme Beziehung nicht gerade vereinfachen. Anna Todd läßt sich immer wieder neues einfallen um ihre Leser bei er Stange zu halten, und wieder war ich völlig überrascht als das Buch zu Ende war. Kaum zu glauben wie schnell man fast 1000Seiten lesen kann!Und wieder möchte ich unbedingt wissen wie es weitergeht!

Lesen Sie weiter