Leserstimmen zu
Girl Online

Zoe Sugg alias Zoella

Die Girl Online-Reihe (1)

(20)
(18)
(5)
(0)
(0)
eBook
€ 8,99 [D] inkl. MwSt. | CHF 11,00* (* empf. VK-Preis)

Girl online Allgemeine Informationen: Verlag : cbj Erscheinungsjahr: 2015 Seiten : 448 Preis: 14,99€ Inhalt : Die junge Penny ist ein tollpatschiges Mädchen. Sie fällt auf der Schulbühne hin und jeder kann ihre Einhorn 🦄 Unterwäsche sehen. Was leider in unserer Zeit direkt Dokumentiert und online gestellt wird. Elliot ist ihr bester Freund der glücklicherweise direkt nebenan wohnt und der einzigste ist der von Pennys Blog weißt. ihre Mutter organisiert Hochzeiten und eine bestimmte wird Pennys Leben verändern.... Meine Meinung: Girl online ist ein süßes Mädchenbuch. Man findet sehr schnell in die Geschichte rein und es ist angenehm zu lesen. Das Buch regt einem zum nachdenken an, ist man wirklich glücklich in einer Freundschaft?, kann man seine Ängste überwinden ? Aber trotzdem war ich von diesem Buch enttäuscht, da das Buch hat sehr gute Rezension hat habe ich mehr erwartet. Ich habe mir auch viel mehr Blogartikel gewünscht. Leider veröffentlicht sie im Buch nur einmal proWoche ein Artikel. Elliot ist der lustige Freund und auch mein Lieblings Charakter im Buch. Er sagt ganz ehrlich was er von Pennys angeblicher besten Freundin hält und hat immer einen coolen Spruch auf Lager. Die Blog Idee fand ich auch super, denn dort kann Penny endlich sie selbst sein. Zwar anonym aber trotzdem erzählt sie ja über ihre Erfahrungen und Ängste. Wie im jeden Buch gibt es auch ihr eine Liebesgeschichte, die ich leider ein bisschen überflüssig fand. Mir hätte es eher gefallen wenn sie in New York neue Freunde kennengelernt hätte und darüber etwas geschrieben hätte.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: 'Girl Online' ist ein wundervolles Buch für Zwischendurch. Es liest sich schnell und einfach, mit Emotionen von Verzweiflung bis absolut zum Weglachen. Penny ist ein wirklich ehrlicher Mensch, dafür stolpert sie von einem Fettnäpfchen ins Nächste und lässt kaum eine Situation aus sich in Verlegenheit zu bringen. Zum Glück kann sie ihr Leid mit ihren Lesern auf ihrem Blog teilen, die sie immer wieder aufmuntern. Es gibt nur wenige Momente, in denen man kein Lächeln beim Lesen trägt. Doch auch der Ernst des Lebens wird von der Autorin nicht zu kurz aufgenommen, denn Penny schreibt auch über ihre Panikattacken, die sich immer mehr häufen. Auch Elliot, Pennys bester Freund aus dem Nachbarhaus, ist an ihrer Seite, wenn's mal nicht so gut für sie läuft. Die beiden ergänzen sich auf eine humorvolle und herzliche Weise. Und natürlich ist dann da auch noch Noah, den Penny in New York kennenlernt. Sie ist sich ziemlich sicher, dass er ihr Seelenverwandter ist und auch ihm scheint es ähnlich zu gehen. Die Zwei sind ein Traumpaar schlechthin, doch natürlich läuft auch in ihrer Beziehung nicht alles glatt. Denn als Penny wieder in England ist, erfährt sie Dinge von ihm, die ihren ganzen Glauben auf den Kopf stellt und sie in ein tiefschwarzes Loch fallen lassen. Es macht unglaublich Spaß Pennys Blog Posts zu lesen, denn man kann aus ihnen viel für das Leben mitnehmen. Es ist egal, wie tief man fällt und niemals so schlimm, wie es einem manchmal erscheint. Denn da gibt es Menschen, die für dich da sind, die an deiner Seite stehen und dir hochhelfen, falls du einmal fallen solltest. Natürlich gab es zwischendurch auch ein paar Stellen, an denen sich die Handlung ein wenig gezogen hat, doch auch diese gehen vorbei und werden von einem tollen Inhalt abgelöst. Die großen Hauptprobleme der Story sind manchmal etwas vorhersehbar, doch das hat die Spannung nicht sehr beeinflusst, da sie viel zu plötzlich und intensiv auftraten. Zoe Suggs Schreibstil ist sehr humorvoll und einfach zu lesen. Mit viel guter Laune scheinen die Seiten an einem in rasendem Tempo vorbei zu fliegen. Insgesamt bin ich mit dem Buch sehr glücklich und freue mich auf den zweiten Band von 'Girl Online'. Fazit: Ich empfehle 'Girl Online' allen, die wieder einmal eine Geschichte zum Lachen und Hoffen lesen wollen. Das Buch ist ein sehr gut gelungener Einstieg in die 'Girl Online Reihe'. Somit gebe ich 'Girl Online' 4 von 5 Sternen. Danke an das Bloggerportal für das Rezensionsexemplar.

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung Die 15 Jährige Penny ist davon überzeugt eine wandelnde Katastrophe zu sein und hat sich vor Monaten dazu entschlossen über die alltäglichen Dramen in einem Blog zu posten und das kann sie ausnehmend Klasse und somit wächst Ihre Fangemeinde täglich. Allerdings in echt oder in dem Fall in Real Life ist es manches Mal ein Fettnäpfchen nach dem anderen, und Penny merkt das man Freundinnen entwachsen kann und das der Große Schwarm nicht immer ein Prinz sein muss. Ein tolle Geschichte über Freundschaft, das Erwachsen werden, die liebe und die Akzeptanz sich selbst gegenüber.. Cover Das Cover ist für mich ein Eyecatcher und hat mich Neugierig gemacht was hinter Penny steckt und den tollen Bildern die man darauf sieht. Für mich passend und sehr gelungen und Super umgesetzt. Schreibstil Die Autorin Zoe Sugg alias Zoella hat einen Hammer Schreistil der ich gleich in die Welt von Penny mitgenommen hat die mir sehr sympathisch ist und die zwar tollpatschiger nicht sein könnte aber das Herz auf dem rechten Fleck hat. Ihre Kommentare auf ihrem Blog treffen sehr gut ins schwarze. Für mich fantastisch umgesetzt auch wenn ich mich nicht mehr im Teenageralter befinde! ;) Einfach Spitze und ich freu mich schon auf mehr von der Autorin. Meinung Wenn Du etwas entdeckst das Du für verloren glaubtest..... Dann sind wir bei der 15 Jährigen Pennny angekommen die denkt sie hätte ihr Glück verloren wenn sie jemals welches gehabt hätte. Schwierig gestaltet es sich im Moment gerade bei der Aufführungsplanung von Romeo und Julia wo Penny mitmacht. Sie stellst sich mehr als einmal die Frage warum sie mit der eifersüchtigen Megan die sie nur schlecht machen kann, jemals sehr gut befreundet war und was der Schulschwarm Ollie ausgerechnet von ihr will, denn der spielt so gar nicht in ihrer Liga. Und als wäre das nicht alles verwirrend genug bekommt Penny immer wieder Panikattacken die sie beschleichen und treten in den unmöglichsten Situationen auf. Zum Glück für Penny steht aber ihr bester Freund und Wandnachbar ihr mit Rat und Tat zur Seite, und zwar Elliot der genau im Nachbarshaus wohnt und die beiden sich eine Wand teilen. Er weiß das Penny sehr begabt ist als Fotografin oder als Bloggerin. Denn das Hobby des Bloggens führt sie seit ein paar Monaten anonym aus und es hilft ihr über Themen zu sprechen die ihr im Real life zu peinlich wären. Als Penny endlich auf ihr erstes Date mit Ollie hoffen kann taucht Megan auf mit Kiran und Amara die auch im Stück spielen und sie sieht nicht nur die Seifenblase platzen, sondern auch noch die Nachricht ihrer Eltern überfällt Penny, denn die gesamt Familie würde Weihnachten in New York verbringen da ein großer Auftrag eine Hochzeit im Downtown Abbey Stil im Waldorf sehr gut bezahlt werden würde und das würde dem Geschäft ,,Für immer und ewig'' zu gute kommen mit der Hochzeitsplanung. Allerdings denkt weder Penny noch ihr älterer Bruder Tom daran mitzgehen. Denn Tom will seine Freundin Melanie endlich wiedersehen denn die war eine Zeit lang auf Studium. Erst nachdem Penny etwas mega peinliches passierte lenkt sie ein, und was ihr dort passiert außer auf den umwerfenden und lieben Noah zu treffen verändert ihr leben... Für mich eine Protagonistin die ich einfach Klasse finde und vor allem Super erzählt. Ich kann mich mit den Eigenschaften sehr gut auseinandersetzten wie zum Bespiel ,,Die Top Ten der Gründe, aus dem weibliche Teenager sich Sorgen machen!'' Einfach zu gut und ich musste mehr als einmal schmunzeln und das mit der Schokolade und den lieben Pickeln da kann ich mich auch noch sehr gut dran erinnern. Aber auch die Idee mit denn Klopfzeichen die sie und Elliott haben gefallen mir sehr gut! :D Klasse umgesetzt und ich freu mich schon auf mehr... Fazit Sehr empfehlenswert!!! Klasse geschrieben mit einer sehr sympathischen Charakterin!!! 5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter