Leserstimmen zu
Schnelle Kuchen!

Luise Lilienthal

(4)
(2)
(2)
(0)
(0)
€ 7,99 [D] inkl. MwSt. | € 7,99 [A] | CHF 11,50* (* empf. VK-Preis)

Auf das Buch aus dem Bassermann Verlag habe ich mich sehr gefreut. Wenn ihr mich kennt, wisst ihr ja bereits, dass ich backen liebe und sehr gerne Kuchen esse. Manchmal habe ich wahnsinnig Lust auf Kuchen – und wir haben keinen da. Also dachte ich mir – Mit den schnellen Kuchen – kann man das wunderbar und schnell ändern 😉. Mein Fazit: Leider muss ich sagen, dass ich von dem Buch etwas enttäuscht bin. Zwar hatte ich beim ersten Mal durchblättern öfters mal das „Wow! Cool!“ Feeling, aber nachdem ich auf die Rezepte-Liste und die Dauer geschaut habe, war ich meistens doch sehr enttäuscht. Die Kuchen dauern teilweise sehr lange (über die Hälfte über 40 Minuten) und etwa die Hälfte (19 von 42) enthält Alkohol oder Kaffee. Abgesehen davon sind die Rezepte sehr interessant und sie schmecken auch sehr gut. Aber da das Buch meiner Meinung nicht hält, was es verspricht, kann ich leider nur 2 bis 3 Sterne vergeben. Meine Meinung: Leider war ich von dem Buch etwas enttäuscht. Und zwar aus 2 wichtigen Gründen. Grund 1 (das ist mir sofort aufgefallen und hat mich wahnsinnig gestört): Bei etwa der Hälfte der Kuchen ist Alkohol dabei. Und ganz ehrlich: Das geht gar nicht. Natürlich kann man den weglassen (was ich auch machen werde). Ich improvisiere gerne und ändere mal etwas ab), aber ich bewerte es mal so, wie es hier steht. In 18 Rezepten (von 42) steht ein Alkohol im Rezept, in einem Kaffee. Und meiner Meinung nach passt das überhaupt nicht rein. Zumal oft Kinder bei Besuchen oder Familienfeiern dabei sind. Der zweite Grund ist das „schnell“. Auch wenn zusätzlich auf dem Cover steht „Zubereitung in 10 bis 30 Minuten“ dauert die meisten vorgestellten Kuchen doch sehr lange, da die Backzeit gar nicht eingerechnet ist. Unter „schnell“ zähle ich alles, was innerhalb von 40 Minuten aus dem Ofen kommt und fertig ist. Das trifft leider nur bei 10 (+5, die genau 40 Minuten brauchen) zu. Die anderen 22 Rezepte brauchen deutlich länger. Teilweise 2 Stunden mit Kühlzeit. Das machen schnelle Kuchen für mich leider nicht aus. Und somit muss ich leider sagen, dass es nicht einhält, was es verspricht. Abgesehen von diesen beiden Punkten sind die Rezepte alle sehr interessant und lösen teilweise sogar ein „Wow! Cool!“ Feeling aus. Besonders der Mandarinen-Jogurt Kuchen und der Apfelmus-Kuchen haben es mir angetan. Aber auch Leckereinen aus der Kategorie „Kleines zum Vernaschen“ sind nicht zu verachten. Die Elfchentörtchen sind nicht nur superlecker, sondern passen auch zeitlich (20 Minuten) perfekt in das Buch! Zudem bietet das Buch eine schöne Einleitung mit Tipps (Das 1x1 des schnellen Backens) und am Ende ein Abkürzungs-, Temperaturen- und Maße-Verzeichnis, das sehr Hilfreich ist! Und auch die Bilder sind sehr ansprechend. Trotzdem denke ich, dass ihr einige Inspirationen in dem Buch finden werdet und leckere Rezepte! Viel Spaß damit wünscht euch eure MermaidKathi

Lesen Sie weiter

Wer kennt es nicht? Man steht stundenlang in der Küche um seinen Lieben etwas leckeres zu zaubern und dann ist es innerhalb von wenigen Minuten alles aufgegessen. In dem Buch “ Schnelle Kuchen“ von Luise Lilienthal sind 37 leckere Kuchenrezepte enthalten, die in nur 10 bis 30 Minuten zubereitet sind, Backzeit exklusive, denn das Backen macht der Ofen ja schließlich ganz alleine. Das Buch beginnt mit dem 1 x 1 des schnellen Backens. Hier gibt es die wichtigsten Tipps was man alles benötigt und worauf man achten muss. Los geht es mit dem ersten Kapitel : Kuchen, Crumbles und Torten. Hier findet man insgesamt 19 Rezepte, wie zum Beispiel: Schokoladenkuchen Latte-Macchiato-Käsekuchen Himbeerpavlova Sekttorte mit Zitronensahne. Das zweite Kapitel enthält 18 Rezepte über “ Kleines zum Vernaschen“, zum Beispiel: Blaubeertörtchen Muffins mit Eierlikörpudding Elfentörtchen Spitztüten mit Minzequark Schoko-Sharon Mug Cake. Am Ende des Buches „Schnelle Kuchen“ findet man noch eine Seite mit Informationen über die angegebenen Abkürzungen, Maße und Temperaturen. Praktisch finde ich, dass es zwei Rezeptverzeichnisse gibt. Einmal sind alle Rezepte alphabetisch sortiert und einmal nach der Hauptzutat, also zum Beispiel nach Beeren, Alkohol, Marzipan oder Joghurt und Quark.

Lesen Sie weiter

Auf den 89 Seiten des gebundenen Buches gibt es neben Basics, Tipps und Infos, über 30 abwechslungsreiche Rezepte für schnelle Kuchen und süßen Kleinigkeiten. Ob Obstkuchen, Törtchen oder Mug Cake, hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Allerdings finden sich auch relativ viele Klassiker im Backbuch und als leidenschaftliche Hobbybäckerin hätte ich mir doch etwas mehr neue Ideen gewünscht. Der Rezeptteil selbst gliedert sich in Kuchen, Crumbles und Torten, sowie Kleines zum Vernaschen. Jede Doppelseite bietet neben dem Rezept ein ganzseitiges, ansprechend gestaltetes Foto, welches zum Nachbacken anregt. Sowohl Zutatenliste, als auch Zubereitung sind klar strukturiert und übersichtlich unterteilt. Die verständlich formulierten Schritt-für-Schritt Anleitungen sollten selbst für Back-Neulinge problemlos nachzuvollziehen sein. Alle Rezepte beinhalten darüber hinaus nur Zutaten, welche man größtenteils ohnehin zuhause hat und lassen sich bei Bedarf auch gut nach dem eigenen Geschmack abwandeln. Die Rezepte lassen sich einfach und schnell in durchschnittlich zwanzig Minuten umsetzen. Hinzu kommt natürlich immer noch die Backzeit! Ausprobiert habe ich neben den Cheescake Brownies (bei denen ich allerdings den Amaretto weggelassen habe), auch die Chocolatino Mug Cakes, welche nicht nur extrem schnell zubereitet sind, sondern auch überaus gut schmecken! Ein wunderbares Backbuch mit vielen einfachen und unkomplizierten Rezepten, welche sich ohne großen Zeitaufwand umsetzen lassen!

Lesen Sie weiter

Wer isst nicht gerne selbst gemachten Kuchen wenn Besuch angesagt ist? Aber was ist, wenn der Besuch unerwartet vor der Tür steht oder sich nur kurzfristig angemeldet wurden ist ? Das Buch bietet die Möglichkeit trotz kurzer Zeit einen Leckern Kuchen für den Besuch zu Zaubern. Ich habe sehr viele Kuchen Rezepte aus dem wirklich sehr tollen Buch gemacht und war wirklich überrascht wie einfach und lecker die Kuchen und Törtchen waren. Ich kann das Buch wirklich jedem Empfehlen. Das Buch ist wirklich für jeden etwas die auch gerne, wenn Besuch da ist frisch gebackenen Kuchen auf dem Tisch stehen haben möchte. Hilfe! Besuch hat sich spontan angesagt, aber auf die Kaffeetafel soll nichts Gekauftes kommen, sondern nur Selbstgebackenes. Keine Panik. Dieses Backbuch mit seinen über 30 abwechslungsreichen Rezepten wird Ihnen zur Seite stehen, denn hier heißt das Motto: möglichst schnell und einfach. Ob Sie rasch einen Gugelhupf zaubern möchten, Ihre Gäste mit Fruchttörtchen verwöhnen oder sie mit kleinem Trendgebäck - von Cakepops über Mini-Muffins bis hin zu den leckeren Mug Cakes - überraschen möchten, diese Wunderbacktüte lässt keine Wünsche offen.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Hilfe! Besuch hat sich spontan angesagt, aber auf die Kaffeetafel soll nichts Gekauftes kommen, sondern nur Selbstgebackenes. Keine Panik. Dieses Backbuch mit seinen über 30 abwechslungsreichen Rezepten wird Ihnen zur Seite stehen, denn hier heißt das Motto: möglichst schnell und einfach. Ob Sie rasch einen Gugelhupf zaubern möchten, Ihre Gäste mit Fruchttörtchen verwöhnen oder sie mit kleinem Trendgebäck - von Cakepops über Mini-Muffins bis hin zu den leckeren Mug Cakes - überraschen möchten, diese Wunderbacktüte lässt keine Wünsche offen. Meine Meinung: Eine sich absolut lohnende Investition, denn die 30 dargestellten Rezepte sind einfach aufgebaut und wirklich schnell umgesetzt. Und natürlich super lecker! Die meisten Zutaten hat man üblicherweise sowieso zu Hause und bei einer Zubereitungszeit von 10 bis 30 Minuten (Backzeit exklusive) steht dem spontanen Genuss von Kuchen, Crumble, Torten oder anderen süßen Leckereien nichts mehr im Wege. Ich habe mir aus dem abwechslungsreichen Angebot einen saftigen Schokoladenkuchen herausgesucht, den ich für eine Freundin Laktosefrei zubereitet habe. Dafür habe ich die Butter einfach durch Margarine ersetzt. Dadurch wird er etwas kompakter ist aber immer noch unheimlich lecker. Die Rezepte gelingen durch die Bank weg und können sich auch optisch sehen lassen!

Lesen Sie weiter

Schnelle Kuchen! beginnt mit einer kurzen Einführung ins schnelle Backen. Hier bekommt Ihr Tipps und Tricks. Ganz nützlich! Danach kommen die Rezepte unterteilt in Kuchen, Crumbles und Torten und Kleines zum Vernaschen. Die Rezeptideen haben mir insgesamt gefallen. Es gibt Blechkuchen, Muffins, aber auch Mug Cakes und schnelle Torten. Vielseitig und für jeden Anlass etwas. Es sind aber viele Klassiker dabei. Die Idee mit dem Apfelmuskuchen fand ich grundsätzlich sehr gut, aber meine Mittester und ich sind uns einig, dass man das Rezept in umgewandelter Form umsetzen sollte. Also viel weniger Zucker, wie bereits erwähnt, und auch deutlich weniger Apfelmus, damit es nicht zu matschig wird. Ansonsten aber wirklich eine wunderbare Idee, die sich super einfach und schnell umsetzen lässt. Es gibt zu allen Rezepten Fotos und so läd das Buch wirklich zum Stöbern und Nachbacken ein. Die Gestaltung gefällt mir sehr, schon das Cover macht gleich Lust auf Kuchen und Co. Alles ist ansprechend dargestellt. Wer will da nicht gleich in die Küche stürzen und mit dem Nachbacken anfangen!? ;-) Die Rezepte sind gut aufgebaut, alles ist übersichtlich und schnell zu erfassen. So können die Projekte wirklich in kurzer Zeit umgesetzt werden. Schön finde ich auch, dass man die Zutaten für die meisten Kuchen und Torten auch zum größten Teil immer im Haus hat. Damit kann man auch einfach mal spontan loslegen. Insgesamt also ein schönes Backbuch mit vielen Ideen rund ums schnelle Backen, die sich wirklich in Kürze umsetzen lassen. Wie ich finde, auch für Anfänger sehr gut geeignet. Schade finde ich nur, dass bei einigen Rezepten viel zu viel Zucker benutzt wird. Es geht mir nicht ums Kalorienzählen, sondern um den Geschmack. Ich will nicht nur süß schmecken. Aber das bleibt jedem selbst überlassen und man kann ja auch einfach weniger Zucker verwenden. Hier empfiehlt es sich, es einfach mal auszuprobieren. Außerdem wird mir bei dem ein oder anderen Rezept zu viel Backpulver in der Zutatenliste angegeben. Auch hier habe ich aus Erfahrung reduziert, denn die Konsistenz des Kuchens wird mit zu viel Backpulver irgendwann zu großporig. Und am Geschmack merkt man es auch, wie ich finde. Unter den Rezepten befinden sich viele Klassiker und leider nicht ganz so viele neue Ideen, aber man kann und muss das Rad ja nicht ständig neu erfinden, wie ich immer wieder gern sage! ;-)

Lesen Sie weiter

Ich liebe Bücher und ich liebe Backen, was liegt da näher als beides miteinander zu vereinen? Ich bin immer auf der Suche nach neuen Büchern mit leckeren Rezepten. In den letzten Jahren musste ich aufgrund Platzmangel viele weggeben, doch inzwischen herrscht wieder ein großes Platzangebot und es können neue Backbücher einziehen <3 Den Anfang hat “Schnelle Kuchen” aus dem Bassermann Verlag gemacht. Dieses Buch verspricht viele leckere Rezepte, die in 10 bis 30 Minuten zubereitet sind. Die Backzeit kommt natürlich noch obendrauf aber in der Zubereitung versprechen sie wirklich einfach zu sein. Ein erstes Durchblättern brachte mir dann auch gleich zahlreiche neue Backideen. Besonders gefreut habe ich mich über das Rezept für den Buttermilchkuchen, denn ich liebe einfach diesen herrlich frischen Kuchen. Noch dazu ist er perfekt für warme Temperaturen, denn er ist nicht zu trocken oder erdrückend. Einfach toll <3 Bevor ich nun aber zu viel von diesem tollen Rezept schwärme zurück zum Buch. Es ist in verschiedene Abschnitte unterteilt. Neben den ersten (üblichen) Erklärungen - wer liest die eigentlich noch? - stehen dann "Kuchen, Crumbles und Torten" sowie "Kleines zum Vernaschen" auf dem Programm. So wie schon der Titel Einfachheit verspricht ist auch die Aufteilung des Buches. Hier ist nichts lang und breit aufgeteilt. Es gibt zwei Hauptbereiche und fertig - reicht für meine Begriffe auch voll und ganz aus. Besonders interessant finde ich die Crumbles Rezepte. An so etwas habe ich mich bisher noch nie versucht, werde es aber unbedingt noch nachholen müssen. Zudem sehen diese (zumindest im Buch) alle so furchtbar lecker aus. Wer soll sich da entscheiden können? Ich finde dieses Buch jedenfalls sehr gelungen. Einfache Rezepte, unkomplizierte Aufmachung und wirklich schnelle Zubereitungen. Perfekt!

Lesen Sie weiter

Ich backe zwischendurch sehr gerne, aber meistens fehlt mir im Alltag dann doch die Zeit dafür. Da war dieses Buch mit den Rezepten mit maximal 30 Minuten Zubereitungszeit natürlich genau das richtige für mich. Das Buch ist sowohl vom Cover als auch von der Innengestaltung wirklich schön aufgemacht. Die Zutaten stehen bei jedem Rezept gut geordnet und sehr übersichtlich am Rand, sodass man direkt auf den ersten Blick sehen kann, was benötigt wird. Die Beschreibung der einzelnen Arbeitsschritte ist bei allen Rezepten auch wirklich gut gelungen. Ich wusste immer, was ich als nächstes zu tun hatte und dank der wunderschönen Bilder, die es zu jedem Kuchen gab, wusste ich auch wie mein Werk am Ende ungefähr aussehen sollte. Ich habe mich an einem Schokoladen-Tassen Kuchen, einem Buttermilchkuchen und an einem Birnenkuchen versucht. Die angegebene Zubereitungszeit hat jeweils gut gepasst und auch von den Zutaten her hatte ich alles zuhause. Das ist auch etwas, worauf ich bei Koch- und Backbüchern immer großen Wert lege. Denn für mich müssen die Rezepte einfach und gut verständlich sein und nicht allzu exotische Zutaten enthalten. Ich brauche da einfach gute und nennen wir es „bodenständige“ Rezepte. Geschmacklich waren die Kuchen unterschiedlich, aber da sind Geschmäcker ja auch bekanntlich verschieden. Am besten hat mir persönlich von den Versuchskuchen der Birnenkuchen geschmeckt, denn er war schön fruchtig und gleichzeitig knusprig. Mein persönliches Fazit: Ein wirklich tolles Backbuch mit einfachen Rezepten, die wie versprochen wirklich schnell gehen und dessen Zutaten man großteils auch spontan zuhause hat! Ich empfehle dieses Buch auch allen Backfans, aber vor allem auch denjenigen, die noch keine Backfans sind, weil sie nicht gerne lange in der Küche stehen. Denn diese Kuchen gehen wirklich fix und schmecken echt gut! Ich vergebe deshalb 5 von 5 möglichen Büchern!

Lesen Sie weiter