Leserstimmen zu
Rock my Heart

Jamie Shaw

The Last Ones to Know (1)

(112)
(43)
(10)
(1)
(1)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Rowan wird von ihrer besten Freundin Dee mit in einen Club genommen, wo die Band The Last Ones to Know auftritt. Der Plan ist, einfach Spaß zu haben und den Abend zu genießen, doch trotzdem fragt sich Rowan, wie es ihrem Freund Brady gerade geht. Er ist auf Geschäftsreise und konnte deswegen nicht mitkommen. Denkt sie jedenfalls. Denn zufällig sieht sie ihn in diesem Club mit einer anderen heftig rumknutschen! Rowans Herz bricht und völlig verzweifelt verlässt sie noch vor dem Konzert den Club. Draußen begegnet sie dem Leadsänger der Band, Adam Everest. Er sieht gut aus und bietet ihr an ihren Freund zu vergessen. Rowan lässt sich auch tatsächlich zu einem Kuss hinreißen, doch dann zieht sie die Bremse. So eine ist sie einfach nicht. Doch dieser Kuss geht ihr seitdem nicht mehr aus dem Kopf und das Chaos ist perfekt, als sie ihn wiedertrifft und er sie nicht erkennt. Meine Meinung: Diese Geschichte schlummert schon eine Weile in meinem Regal und welche Schande, dass ich sie erst jetzt gelesen habe! Der Auftakt dieser Reihe hat mir gleich so gut gefallen, dass ich mir Band 2-4 auch direkt gekauft habe. Eine gute Rockstar-Geschichte ist aber auch genau das, was man manchmal braucht. Das ist zumindest bei mir so. Einfach eine klassisch klischeehafte Story, bei der ich den Kopf ausschalten und mich einfach treiben lassen kann. Wenn dann auch noch die Charaktere stimmen, ist alles so gut wie perfekt. Ich mochte die Protagonistin Rowan und auch ihre Freundin Dee, die im nächsten Band im Mittelpunkt stehen wird. Mit Dee wird es nie langweilig, doch auch einige andere Nebencharaktere sorgen für viel Spaß und haben mich oft zum Lachen gebracht. Und Adam ist halt einfach Adam Everest. Ihn muss man mögen. Auch seine anderen Bandmitglieder lernt man als Leser schon gut kennen, sodass ich gleich einen Lieblingstypen hatte: Shawn, der beste Freund von Adam, wird wohl im dritten Band sein Glück finden. Da freue ich mich jetzt schon drauf! Obwohl ich so begeistert von dem Buch war, dass ich mir gleich die Folgebände gekauft habe, gibt es auch ein paar kleine Kritikpunkte. Rowan hat zum Beispiel ein sehr negatives Bild von den Groupies der Band und betitelt die Mädchen alle als Schlampe oder Hure. Das ging mir doch etwas zu weit, weil es sehr oberflächlich gedacht ist. Gut, die Mädchen wurden natürlich auch so klischeehaft inszeniert, aber das war mir dann doch etwas zu viel des Guten. Überhaupt kamen solche Schimpfwörter recht häufig vor und haben mich eher gestört. Die vulgäre Sprache passte irgendwie nicht zum Rest. Mein zweiter Kritikpunkt gilt dem Ende. Es gibt einen Epilog, der aus seiner Sicht geschrieben ist. Erst hatte ich mich gefreut, doch dann war es nur ein kurzer Rückblick auf die Ereignisse aus seiner Perspektive. Da man vieles aber vorher schon wusste, hat das nicht wirklich viel her gemacht und wirkte eher drangeklatscht und überflüssig. Trotzdem konnte mich der erste Band der Reihe überzeugen und ich freue mich auf die anderen Teile. Carolin Wallraven, 21 Jahre

Lesen Sie weiter

Ein richtiger heißer Rockstar habe den Roman echt lieben gelernt. Mehr möchte ich ungern erzählen über diesen schönen Roman.

Lesen Sie weiter

Fesselnd bis zum Schluss

Von: Antonia

24.07.2020

Mir fehlen bei dem Buch immer noch die Worte. Es ist bis zum Schluss fesselnd. Ich konnte das Buch kaum aus der Hand legen und habe es innerhalb weniger Tage verschlungen. In Rowan konnte ich mich sehr gut hineinversetzen. Ich konnte jeden einzelnen Gedanken von ihr nachvollziehen. Adam mochte ich auch von Anfang an. Zwischendurch als das mit Michelle (fast) passiert wäre, mochte ich ihn nicht, aber meine Meinung zu ihm hat sich dann schnell wieder zum Positiven geändert. Generell mochte ich auch Dee, Leti und jedes einzelne Bandmitglied. Ich freue mich darauf, mehr über die Bandmitglieder zu lesen. Alles in allem ist es ein Buch zum träumen und eine eindeutige Leseempfehlung von mir.

Lesen Sie weiter

Rocker-Liebe!

Von: Jen Book

09.08.2019

Klappentext: Wild, sexy, heiß – er ist ein Rockstar und könnte jede haben, doch er will nur sie! Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird … Protagonist/Handlung: Roman wollte eigentlich nur einen schönen Abend mit ihrer besten Freundin auf einem Rockkonzert verbringen, als sie ihren Freund beim rumknutschen mit einer anderen erwischt. Als sie flüchtet taucht Adam auf. Der leadsänger der Band und ist auf komische Weise für sie da und lässt sie vergessen. Doch was nun? Erstmal aus der Wohnung weg, denn das Collage beginnt bald und da kann sie diese Sorgen nicht gebrauchen. Und immer wenn sie denkt es normalisiert sich zwischenzeitlich, schreit ihr Herz sie nach Adam an. Was für ein Gedanke, eine Collage Studentin und Ein Rockstar? Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin ist locker flockig und total mit Witz gespickt. Ich hab mich super in Buch zurecht gefunden und die Gefühle der Protagonisten mitempfunden. Es hat durch ihren Stil wirklich Spaß gemacht, dieses Buch zu lesen. Cover: Tolles Cover und passend zum Inhalt des Buches. Spricht aber wohl hauptsächlich das weibliche Geschlecht an, bei der sahneschnitte. Meinung: Das Buch hat mir sehr gut gefallen und ich hab ziemlich mit Rowan mitgefiebert. Das happy end hat mich umgehauen, obwohl ich es mir irgendwie etwas gedacht habe. Das tut der Geschichte aber überhaupt keinen Abbruch. Die Charakterzusammenstellung war echt klasse und ich hätte Rowans Ex-Freund am liebsten umgebracht! Jeder brauch eine Dee an seiner Seite und jedes Mädchen braucht definitiv einen Adam! Oh mein Gott, selbst ich hätte ihn gern an meiner Seite gehabt beim lesen! ;)

Lesen Sie weiter

Klappentext ER IST EIN ROCKSTAR UND KÖNNTE JEDE HABEN – DOCH ER WILL NUR SIE! Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Klub der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen und trifft dort auf Adam Everest, den unglaublich heißen Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – einem Kuss, der ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird… Inhalt Nachdem Rowan ihren Freund mit einer anderen Frau erwischt und sich dann zur Ablenkung auf einen Flirt mit dem attraktiven Sänger Adam eingelassen hat, steht ihr Leben auf einmal Kopf. Da sie bisher mit ihrem Freund zusammengelebt hat, zieht sie vorrübergehend bei ihrer besten Freundin ein und stürzt sich in ihr Studium. Am liebsten würde sie diese eine Nacht einfach vergessen. Doch ihr Vorhaben, sich voll und ganz auf ihr Studium zu konzentrieren, gerät gefährlich ins Wanken, als Adam Everest in einer ihrer Vorlesungen auftaucht. Er erkennt sie nicht, jedoch ist er plötzlich auf ihre Hilfe angewiesen und so kommt es, dass Rowan und Adam ein gesamtes Wochenende zusammen unterwegs sind und beide das Knistern zwischen ihnen einfach nicht ignorieren können. Meine Meinung Ich war zunächst skeptisch, da ich über dieses Buch ausschließlich Gutes gehört habe und somit befürchtete, dass ich zu hohe Erwartungen an das Buch haben würde. Jedoch wurden diese Befürchtungen schnell über Bord geworfen, da ich sofort in die Geschichte eingetaucht bin. Der Schreibstil ist einfach wunderbar flüssig zu lesen und es war kaum zu merken, dass das Buch übersetzt wurde. Lediglich an einer Stelle wurde dies deutlich, als Rowan nur eine flüchtige Antwort gibt und eine andere Person die Nase in die Luft reckt, schnuppert und fragt: „Riechst du das?“, Rowan fragt, was sie denn riechen soll und die Person antwortet: „Blödsinn!“ (vermutlich ursprünglich „Bullshit“). Die Geschichte selbst war einfach wundervoll. Sowohl die Freundschaft zwischen Rowan und Dee und natürlich Leti, als auch die Freundschaft innerhalb der Band waren wirklich toll. Man hat sich im Tourbus sofort wohlgefühlt und hatte gemeinsam mit den Figuren jede Menge tolle Momente. Auch wenn ich mir während des Lesens immer wieder gedacht habe: „Mensch Rowan, jetzt sag ihm doch einfach, dass du es bist!“, oder mir gewünscht habe, Shawn würde sich verplappern, fand ich dieses kleine Geheimnis doch ganz gut, um die Spannung aufrechtzuerhalten. Es ist eine tolle NA/YA Geschichte, die ohne künstliche oder erzwungene Dramen daherkommt und wahrscheinlich jeden dazu bringen wird, sich in mindestens ein Bandmitglied der Gruppe zu verlieben.

Lesen Sie weiter

Meine Meinung: Das Cover des Romans ist sehr gelungen und passt auch perfekt zu den anderen Bänden. Die silberne Schrift gibt dem Gesamtbild nochmal den letzten Schliff und dadurch, dass keine Gesichter erkennbar sind, bleibt, trotz der Abbildung, genügend Raum für die eigene Fantasie. Der Klappentext der Geschichte erinnert zunächst mal an eine typische Rockstar-Geschichte, jedoch wird diese Beschreibung dem Buch nicht im Ansatz gerecht. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, die Geschichte ist romantisch, spannend und berührend - und vorallem unterhaltsam. Jamie Shaws Schreibstil ist flüssig und sehr humorvoll, wodurch ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlung entwickelt sich nicht zu schnell oder zu langsam, so dass es weder langweilig noch unrealistisch ist. Die Geschichte hat mich wirklich total gepackt, dass ich es kaum erwarten kann die Folgebände zu lesen. Für mich ein verdientes 5-Sterne Buch

Lesen Sie weiter

Das Cover von Rock my Heart finde ich ganz gut. Es gefällt mir, dass kein ganzes Gesicht zu sehen ist, denn so hat man immer noch die Möglichkeit, sich den Protagonisten Adam Everest selbst vorzustellen. Das Cover verrät nichts von der Geschichte, außer, dass Adam Gitarrist der Band The Last Ones to Know ist. Der Schreibstil von Jamie Shaw hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Von der ersten Seite an konnte ich mich gut in die Geschichte hineinversetzen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung bringt ebenfalls keine übertriebenen Wendungen, es wirkt immer alles realistisch. Wie oft hatte ich Lächeln im Gesicht, oder eine Träne im Augenwinkel.. Rock my Heart hat mir einiges an Emotionen abverlangt und das ist genau das, was ich an Büchern so liebe. Rock my Heart ist eine ganz klare Leseempfehlung,. Das Buch hat mich mit liebenswürdigen Charakteren und heißen Rockstars, realistischen Handlungen und einem tollen Schreibstil rundum überzeugen können. Ich hoffe, ihr habt genauso viel Spaß beim Lesen wie ich!

Lesen Sie weiter

Cover: Das Cover ist für mich nichts Besonderes und es sieht vielen anderen sehr ähnlich. Natürlich erkennt man durch den Mann mit seiner Gitarre, der höchst wahrscheinlich Adam darstellen soll, dass es sich in der Geschichte um einen Rockstar handelt. Schreibstiel: Man bekommt, außer am Ende, nur die Sicht von Rowan oder eher gesagt Peach zu lesen. Rowan ist 18 und daher ist das Buch auch gut für Jugendliche zu lesen. Geschichte: Am Schlimmsten fand ich den Kleidungsstiel von Rowan, wenn sie sich in ihren Kursen so richtig hängen lassen wollte und auch wenn sie einen Streberin ist, hat sich doch trotzdem Geschmack, wenn sie natürlich gut aussehen will. Die Bandmitglieder oder eher gesagt die Freunde von Adam, habe ich alle sofort in mein Herz geschlossen, sie sind alle auf ihre Art besonders und als neue Freunde für Rowan perfekt, selbst ich würde mir solche Freunde wünschen. Was mir gefehlt hat, ist ein Song um ihr die Liebe zu gestehen, aber ich gebe mich auch mit diesem Ende zufrieden.

Lesen Sie weiter