Leserstimmen zu
Rock my Heart

Jamie Shaw

The Last Ones to Know (1)

(109)
(41)
(10)
(1)
(1)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Meine Meinung: Das Cover des Romans ist sehr gelungen und passt auch perfekt zu den anderen Bänden. Die silberne Schrift gibt dem Gesamtbild nochmal den letzten Schliff und dadurch, dass keine Gesichter erkennbar sind, bleibt, trotz der Abbildung, genügend Raum für die eigene Fantasie. Der Klappentext der Geschichte erinnert zunächst mal an eine typische Rockstar-Geschichte, jedoch wird diese Beschreibung dem Buch nicht im Ansatz gerecht. Die Charaktere waren sehr gut ausgearbeitet, die Geschichte ist romantisch, spannend und berührend - und vorallem unterhaltsam. Jamie Shaws Schreibstil ist flüssig und sehr humorvoll, wodurch ich das Buch kaum aus der Hand legen konnte. Die Handlung entwickelt sich nicht zu schnell oder zu langsam, so dass es weder langweilig noch unrealistisch ist. Die Geschichte hat mich wirklich total gepackt, dass ich es kaum erwarten kann die Folgebände zu lesen. Für mich ein verdientes 5-Sterne Buch

Lesen Sie weiter

Das Cover von Rock my Heart finde ich ganz gut. Es gefällt mir, dass kein ganzes Gesicht zu sehen ist, denn so hat man immer noch die Möglichkeit, sich den Protagonisten Adam Everest selbst vorzustellen. Das Cover verrät nichts von der Geschichte, außer, dass Adam Gitarrist der Band The Last Ones to Know ist. Der Schreibstil von Jamie Shaw hat mich von Beginn an in seinen Bann gezogen. Von der ersten Seite an konnte ich mich gut in die Geschichte hineinversetzen und wollte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Handlung bringt ebenfalls keine übertriebenen Wendungen, es wirkt immer alles realistisch. Wie oft hatte ich Lächeln im Gesicht, oder eine Träne im Augenwinkel.. Rock my Heart hat mir einiges an Emotionen abverlangt und das ist genau das, was ich an Büchern so liebe. Rock my Heart ist eine ganz klare Leseempfehlung,. Das Buch hat mich mit liebenswürdigen Charakteren und heißen Rockstars, realistischen Handlungen und einem tollen Schreibstil rundum überzeugen können. Ich hoffe, ihr habt genauso viel Spaß beim Lesen wie ich!

Lesen Sie weiter

Cover: Das Cover ist für mich nichts Besonderes und es sieht vielen anderen sehr ähnlich. Natürlich erkennt man durch den Mann mit seiner Gitarre, der höchst wahrscheinlich Adam darstellen soll, dass es sich in der Geschichte um einen Rockstar handelt. Schreibstiel: Man bekommt, außer am Ende, nur die Sicht von Rowan oder eher gesagt Peach zu lesen. Rowan ist 18 und daher ist das Buch auch gut für Jugendliche zu lesen. Geschichte: Am Schlimmsten fand ich den Kleidungsstiel von Rowan, wenn sie sich in ihren Kursen so richtig hängen lassen wollte und auch wenn sie einen Streberin ist, hat sich doch trotzdem Geschmack, wenn sie natürlich gut aussehen will. Die Bandmitglieder oder eher gesagt die Freunde von Adam, habe ich alle sofort in mein Herz geschlossen, sie sind alle auf ihre Art besonders und als neue Freunde für Rowan perfekt, selbst ich würde mir solche Freunde wünschen. Was mir gefehlt hat, ist ein Song um ihr die Liebe zu gestehen, aber ich gebe mich auch mit diesem Ende zufrieden.

Lesen Sie weiter

Man könnte meinen, dass der Klappentext schon alles wichtige über das Buch erzählt hat, aber so ist es nicht. Denn es passiert noch viel mehr. Das sage ich, die sich für dieses Genre eigentlich sehr selten bis gar nicht interessiert. Aber in dieses Buch bin ich förmlich versunken. Innerhalb eines Abends hatte ich es durch, da ich es einfach nicht weglegen konnte! Die Geschichte von Rowan und Adam hat mich einfach so fasziniert. Ich konnte es nicht los lassen. Jamie Shaw hat hier eine unglaublich gute Leistung erbracht. Man fühlt sich wieder wie 14, als man den Frontmann der Lieblingsband anhimmelte, wie ungefähr 100 andere Mädchen. Ich konnte mich dementsprechend super in Rowan versetzen. Ich habe mit ihr mitgefühlt so viel wie es nur ging, ich habe ihre Gedanken und ihr Handeln verstanden. Was auch daran liegt, dass das Jamie Shaw einfach super detailliert beschrieben hat - egal in welcher Situation. Glücklicherweise ist es eine Romanreihe und ich hoffe, die anderen Bücher auch noch zu Gesicht zu bekommen und das diese mich genauso vom Hocker hauen!

Lesen Sie weiter

Dieses Buch versetzt mich in mein 14-jähriges Ich zurück und hat mein Herz höher schlagen lassen. 1 Abend hat es gebraucht, dann hatte ich es durch. Wenn das nichts heißt weiß ich auch nicht.

Lesen Sie weiter

Ich mochte die Geschichte wirklich gerne. Adam hat sich still und leise in mein Herz geschlichen. Der Schreibstil ist einfach wundervoll. Allerdings ist der Anfang etwas zu lang für mein Geschmack.

Lesen Sie weiter

„Bevor ich mich aus seiner Umarmung winden kann, presst sich Adam an meine Vorderseite und quetscht mich zu einem schwitzigen Shawn-und-Adam-Sandwich zusammen.“ – Rowan, S. 183 Von meinen alten Blog noch mal überarbeitet Dies ist eine gesponserte Produktplatzierung. Trotzdem bleibt meine Meinung unverfälscht und unbeeinflusst. Dank an bloggerportal und den blanvalet Verlag für das rezi Exemplar Infos Titel: Rock my heart Originaltitel: Mayhem (Mayhem Series 1) Autorin: Jamie Shaw Verlag: blanvalet Seiten: 369 Preis: 12,99€ Genre: New Adult Roman Sprache: Deutsch Erscheinen: 13. Februar 2017 ISBN-10: 3734102685 ISBN-13: 978-3734102684 Kaufen Reihe: Band 1 – Rock my Heart Band 2 – Rock my Body Band 3 – Rock my Soul Band 4 – Rock my Dreams Es gibt eine webseite Klappentext Feiern, tanzen – einfach Spaß haben! Das ist der Plan von Rowan Michaels und ihrer Freundin Dee, als sie zu einem Konzert der Band The Last Ones to Know in den angesagtesten Club der Stadt gehen. Was Rowan allerdings gründlich die Laune versaut, ist ihr Freund Brady, den sie dort mit einer anderen Frau beim Knutschen sieht. Noch vor Beginn des Konzertes flüchtet sie nach draußen, und trifft dort auf Adam Everest, den absolut heißen, verdammt attraktiven Sänger der Band. Sie lässt sich zu einem Kuss hinreißen – zu einem Kuss, der nicht nur ihr ganzes Leben auf den Kopf stellen wird … Quelle Meine Meinung Cover&Innengestaltung Das Cover ist in Rosa tönen Gehalten und zeigt ein Mitglied aus der Band,Er soll wahrscheinlich Adam sein.(obwohl er der Sänger ist und nicht der Gitarrist. aber egal es sieht dennoch gut aus und er sieht sexy aus) Was ich echt Schade finde das der Silberne Schriftzug abblättert Die Innengestaltung ist schlicht,Ich marg die Schriftart von den kapitel,den text und der Seitenzahl „Bitte! Leg dir verdammt noch mal ein bisschen Selbstachtung zu!“ – Seite 134 SCHREIBSTIL Der erste teil ist aus der siecht von Rowan geschrieben. Was ich echt toll finde. sie ist lustig und locker. mann kommt gut und schnell voran. Ich Könnte der Situation immer folgen. Ich hatte nix auszusätzen. „Ich wäre schon beeindruckt, wenn die Mädchen, mit denen er im Kurs zusammensitzt, überhaupt lesen können.“ – Seite 202 CHARAKTERE Rowan und Adam stehen hier im Mittelpunkt. Rowan war mir sehr sympathisch.Sie war keine bitch und ich fand sie humorvoll und nett. Adam war der beliebte bad boy:3 er war nicht immer syphatisch .er wurde wie der typische bad boy beschrieben ( Er kann alle Mädchen haben, der sie auch dann nach lust und Laune nimmt). Aber die anderen waren mir auch sympatisch. Shawn ,Leti ,Mike oder Joel(die lernen wir dann aber in den anderen Büchern kennen). „Ein schwuler Freund?! Du hast jetzt schon einen schwulen Freund gefunden?! Das ist nicht fair! Ich will auch einen!“ – Seite 65 LESE-EINDRUCK Als ich es gelesen habe hat es mich an eine fan-fiction erinnert. wann passiert es bitte das ein Rockstar in deine Unikurs geht und dich dann für nach Hilfe auf eine tour mit nimmt. Trotzdem war es witzig an manchen stellen zulesen,auch wenn oft viele Klischees bedient wurden – (das Rockstar-Image, die eine, die den Rockstar ändern, das Einander-lieben-aber es-nicht-zugeben-wollen.) Es war doch ein buch für mich und es war echt klasse freue mich noch auf die weiteren „Sie hat lange rosa Haare – rosa, mein Gott! -, und sie trägt ein Neckholder-Top in Kleinkindergröße und ein Rock in Puppengröße.“ – Seite 189 ORIGINAL cover Fazit Einmal angefangen, konnte und wollte ich „Rock my Heart“ von Jamie Shaw kaum noch aus der Hand legen. Es es gab ein paar kleinnigkeiten die ich nicht so toll fand aber das konnte mir das buch nicht kaput machen. ich bin total begeistern von dem Auftakt ihrer The Last Ones to Know Reihe! von Jamie Shaw. Rowan und Adam, aber auch die vielen tollen Nebencharaktere haben mir so gut gefallen und die Geschichte hat einfach Spaß gemacht. Wer auf Rockstars steht, ist hier an der richtigen Stelle. Für mich ist es eine absolute lese Empfehlung!!! Autor Jamie Shaw, geboren und aufgewachsen in South Central Pennsylvania, erwarb einen Master-Abschluss in Professionellem Schreiben an der Townson University, bevor ihr klar wurde, dass die kreative Seite des Schreibens ihre wahre Berufung ist. Sie ist eine treue Anhängerin von White Chocolate Mocha, eine entschiedene Verfechterin von Emo-Musik und ein leidenschaftlicher Fan von allem, was romantisch ist. Sie meisten aber liebt sie den Austausch mit ihren Leserinnen.

Lesen Sie weiter

Eigentlich wollte Rowan nicht auf das Konzert im Mayhem, doch ihre beste Freundin Dee überedet sie mitzukommen. Nie hätte sie gedacht dort den Sänger Adam Everest persönlich kennenzulernen und dann ist er auch noch im selben Kurs wie sie auf dem College. Ob er sie, die Streberin, dort wiedererkennen wird? Am Anfang war ich bei dem Buch etwas skeptisch. Die Geschichte fängt wie jedes andere Buch auch an. Der coole Weiberheld und das graue Mäuschen und wider aller Regeln verlieben sich die beiden anscheinend. Und am Anfang drehte sich dann auch noch alles im Kreis, weil Rowan die ganze Zeit nur am schwärmen war wie ein kleines Mädchen.  Doch ich muss sagen, das Buch hat mich an einer Stelle richtig umgehauen und ab da war ich richtig begeistert von der Geschichte.  Man lernt die Charaktere näher kennen und jeder hat einfach liebevolle Angewohnheiten, durch die man die Personen einfach lieben muss. Die Bandmitglieder fand ich am Anfang richtig ätzend, weil sie einfach nur arrogant waren und das typische Klischee eines Rockstars erfüllten, das so überhaupt nicht originell ist. Doch nach näherem Kennenlernen sieht man viel mehr Facetten und die Personen verändert sich auch leicht. Auch wenn das Buch nicht unbedingt das tiefgründigste ist. Trotzdem überwiegen lustige sowieso knisternde Szenen das Buch, was es einfach zu einem gute-Laune-Buch macht und es macht einfach Spaß beim Lesen. Ich fand auch super, dass Buch nicht sie ein schlechter Abklasch eines Pornos war, was bei solchen Büchern oft der Fall ist, sondern sich die Beziehung der Hauptpersonen langsam entwickelt, wodurch es viel autentischer ind logischer wirkt. Letztendlich kann ich das Buch nur weiterempfehlen. Es hat zwar nicht wirklich etwas mit Musik zu tun, aber als Liebesgeschichte ist es einfach super und macht Lust auf die nächsten Teile der Reihe.

Lesen Sie weiter