Leserstimmen zu
Mein Mann, der Islamist

Kerstin Wenzel

(1)
(0)
(0)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Klappentext: Was als liebevolle Beziehung begann, wurde zu einer Hölle aus Terror und Gewalt: Kerstin Wenzel und ihre vier Kinder haben am eigenen Leib erfahren, was es heißt, wenn der Ehemann und Vater sich zum agressiven Fundamentalisten wandelt, der die vermeintlichen Gebote seines Glaubens über die Menschlichkeit stellt. Mehr als acht Jahre lang werden Mutter und Kinder von Mohamed M. in den Vereinigten Emiraten festgehalten und sind dort massiven Misshandlungen ausgesetzt. Alleingelassen von deutschen Behörden, gelingt Mutter und Kindern schließlich auf abenteuerlichen Wegen die Flucht.... Mit Spannung erwartete ich das Buch " Mein Mann, der Islamist ". Geschichten, die einerseits so nah und doch so fern scheinen, und welche sich manchmal sogar in der Nachbarschaft abspielen, von denen man nicht`s ahnt. Nach dem Lesen des Buches bin ich nur erschüttert, aber auch teilweise erstaunt. Zum Einen, was Liebe mit einem Menschen machen kann und das zwei verschiedene Kulturen selten zueinander passen, einfach weil viel zu viele Gegensätze mit rein spielen. Ich habe das Buch praktisch verschlungen, weil es nie langweilig wird. Man fiebert mit, man lebt in diesen acht Jahren, die Kerstin Wenzel mit diesem Mann verbracht hat und man hat keine Ruhe,weil man wissen will, wie es weitergeht. Ich kann dieses Buch einfach nur weiterempfehlen.

Lesen Sie weiter