Leserstimmen zu
After forever

Anna Todd

After (4)

(115)
(36)
(18)
(12)
(5)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Wie nicht anders zu erwarten war, geht es auch in Band 4 der After-Reihe heiß her, was das Beziehungs-Chaos von Tessa und Hardin betrifft. Es wird wieder gestritten, sich versöhnt und einander geliebt, aber auch auf einen großen Cut kann man sich als Leser einstellen – und zwar auf einen wirklich langen, bisher noch nie dagewesenen. Und das will bei Hardin und Tessa was heißen! Dieser Cut ist allerdings wichtig für beide Protagonisten, besonders aber für Hardin, denn dadurch versteht er endlich, dass dies seine allerletzte Chance ist, sich zu verändern und für Tessa zu einem besseren Menschen zu werden. ~ Es ist unmöglich, Leute zu ändern, die ein festes Bild von sich haben. Man kann sie noch so sehr unterstützen, sie werden ihre niedrigen Erwartungen nicht aufgeben, man kann ihnen noch so viel Liebe geben, aber sie werden ihren Selbsthass nicht vergessen. ~ (S. 112) Hardins Entwicklung ist in diesem Buch wahrlich die gewaltigste. Er verändert sich so sehr, dass ich es gar ein wenig unglaubwürdig fand. Er begründet seine Veränderung natürlich mit dem Einwirken von Tessa: »Du hast mich zu mir selbst gemacht.«. Ja sogar als Autor versucht er sich und macht sich doch tatsächlich einen Namen damit. – Wer hätte das gedacht? Im Grunde schreibt er über seine und Tessas Reise nach ihrem ersten Aufeinandertreffen. Und wie heißt sein erstes Buch? - Selbstverständlich »After«. ;) ~ Wir gehören zusammen, das ist eine unbestreitbare Tatsache. ~ (S. 543) Und was Hardin über seine Bücher sagt, kann man eigentlich generell auf die gesamte After-Reihe anwenden, und weil mir das so gut gefallen hat und ich es einfach als sehr dazupassend empfinde, habe ich es hier zitiert: »Das ist die Art von Liebesgeschichte, die sich mit echten Problemen herumschlägt. Eine Geschichte, über Vergebung und bedingungslose Liebe, und sie zeigt, wie sehr sich ein Mensch verändern kann, wirklich verändern kann, wenn er sich nur genug bemüht. Diese Geschichte beweist, dass alles heilen kann. Sie zeigt, dass man wenn man jemanden hat, auf den man sich stützen kann, jemanden, der einen liebt und der einen nicht aufgibt, den Weg aus der Dunkelheit finden kann. Sie zeigt, dass man, egal, was für Eltern man hatte und mit welcher Sucht man sich herumschlagen muss, alles überwinden kann, was einem im Weg steht. Und dass man ein besserer Mensch werden kann.« ~ »Wir sind so ein Fiasko«, flüstert sie und hebt den Kopf, sodass wir uns in die Augen sehen können. »Ein unbestreitbares, wundervoll chaotisches Fiasko.« ~ (S. 544) Damit hat Hardin meiner Meinung nach vollkommen recht und deswegen hat mich seine starke Veränderung zum Ende hin mit der Geschichte noch vollständig versöhnen können. Ich bin ja so ein kleiner Happy-End-Junkie und all jenen, denen es ebenso geht wie mir, denen kann ich an dieser Stelle verraten, dass man sich auf ein wundervolles, aber vor allem zufriedenstellendes Ende dieses Bandes freuen kann. Ich bin ja gespannt, was mich dann noch in »Before us« erwartet.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern … Design: Klassisch AFTER. Diesmal in hellblau. Meine Meinung: Das Buch beginnt mit extremen Handlungen von Hardin. Für mein Gefühl sind das die heftigsten Dinge, die er Tessa bisher angetan hat. Nicht schön! So würde ich nicht mit mir umgehen lassen. Gleichzeitig wirft ein Todesfall die Protagonisten total aus der Bahn. Diese Ereignisse und deren Folgen daraus haben mich doch berührt. Dramatische Entwicklungen vollziehen sich. Tessa kann und will nicht mehr. Hardin fängt endlich an und lässt sich helfen. Für meinen Eindruck ist dies der Band mit dem wenigsten Sexaufkommen. Aber es passt zur Entwicklung der Geschichte. Hardin erkennt endlich, dass er ohne Tessa nicht sein kann und kämpft um sie. Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit hält er um ihre Hand an. Doch Tessa hat macht es spannend. Der Leser kann sich nicht sicher sein wie das Buch ausgehen wird. Gegen Ende gibt es mehrere kürzere Kapitel mit vielen Zeitsprüngen dazwischen. Es werden dem Leser neue Informationen an den Kopf geworfen die wichtig sind, die aber nicht genauer und ausführlicher beschrieben werden. Schade! Hier sind einige Szenen und Ereignisse dabei, auf die ich spannend gefunden hätte. Auf jeden Fall hat mich das Ende nicht richtig überzeugt, aber es ist okay. Für mich hätten Band 3+ 4 gereicht, Band 1 + 2 könnten ruhig wegfallen. Fazit: Ein Abschluss, und doch auch wieder keiner. Ein paar Fragen bleiben offen, die die Autorin aber sicher in den kommenden Bänden klären wird. Diese erzählen dann unter anderem die gleiche Geschichte aus der Sicht einer anderen Person. Tessa und Hardin werden erwachsen und wachsen auch im geistigen Sinne und in ihrer Persönlichkeit. Das finde ich gut. Ich vergebe 3 Sterne, da es immer der gleiche Aufwasch in immer heftigerer Form ist, der leicht abgewandelt wieder aufgekocht wird.

Lesen Sie weiter

Format: Kindle Edition Dateigröße: 1666 KB Seitenzahl der Print-Ausgabe: 577 Seiten Verlag: Heyne Verlag (10. August 2015) Verkauf durch: Amazon Media EU S.à r.l. Sprache: Deutsch ASIN: B00OFUF06K Preis Broschiert: 12,99€ Preis Kindle: 9,99€ Inhaltsangabe zu „After forever“ von Anna Todd Das Band zwischen Tessa und Hardin ist mit jedem Problem und jedem Streit stärker geworden. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und die wilden Gefühle, die unter seiner coolen Oberfläche toben. Sie weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, weiß Tessa nicht, ob sie ihn retten kann – nicht, ohne sich selbst zu opfern Meine Meinung Hardin und Tessa haben sehr viel Erlebt und durch gemacht. Sei es die Berg und Talfahrt ihrer komplexen Beziehung, die vielen hoch´s und runter, die Wette, die falschen Freunde, Geheimnisse, Beschwörungen und all die Offenbarungen. Das Leben von Hardin und Tessa war weiß Gott nicht das, was sich die beiden stets vorgestellt haben, und doch haben sie es nach sehr langer Zeit endlich geschafft. Das Liebes und Beziehungschaos hat ein Ende, und Hessa können endlich Glücklich sein. Zu guter Letzt ist nach so viel Drama doch noch das ersehnte Happy End gekommen. Ein Happy End worauf so viele Leser gewartet haben. Ich kann noch nicht ganz glauben, das die beiden Charaktere solch Wandlungen gemacht, so viele Hindernisse überwunden und letzten Endes nach so viel Traurigkeit, der Liebe eine reale Chance gegeben haben. Hardin und Tessa können hoffentlich jetzt all ihr Glück genießen, den das haben sie verdient. Von mir eine klare kauf und Leseempfehlung1 5/5 Sterne

Lesen Sie weiter

Diese After-Bücher sind einfach der Hammer, noch nie hat mich eine Geschichte so gefesselt. Ich hab die 4 Bände innerhalb von dreieinhalb Wochen gelesen; an manchen Tagen konnte ich einfach nicht aufhören zu lesen. Ich habe gelacht und geweint und bin völlig in die Geschichte von Tessa und Hardin eingetaucht. So schön geschrieben, einfach immer unerwartete Enthüllungen und die Erotik... Ich freue mich auf den 5. Band, den hab ich schon zu Hause. Und auf weiter Bücher von Anna. Lg Susi

Lesen Sie weiter

Inhalt: Das Leben geht weiter, auch wenn Tessa und Hardin sich sehr verändert haben, die Rollen oftmals vertauscht wirken. Wieder heißt es, Schicksalsschläge, Missverständnisse auszuräumen, Beeinflussungen abzuwenden... Und gerade Hardin hat viel zu verdauen. Ob Tessas Bemühungen ausreichen, oder jeder seinen eigenen Weg gehen muss, um sich selbst nicht aufzugeben, das muss sich zeigen... Meine Meinung: Schnelles Ende? Was habe ich mich damit schwer getan, den letzten Band (für mich ist es das!) zu lesen. Ich kann doch so schlecht loslassen, wenn Buchfiguren sich einmal in mein Herz geschlichen haben... Aber dann wars doch irgendwann so weit! Die schön-schlichte Gestaltung des Covers ist wieder für meine Begriffe schön gewählt und ich liebe ja diese samtene Haptik auch sehr. Die Wendungen, Irrungen und Wirrungen, denen Tessa und Hardin wieder mal ausgesetzt sind, die Schicksalsschläge, all das ist uns ja nun auch nicht mehr unbekannt und man leidet mit. Doch muss ich sagen, dass Tessa mir manchmal doch etwas zu herzlos daher kam. Und dann, dann war ¾ des Buches gelesen und ich dachte so, wie jetzt... im Ernst?!!! Wie soll denn auf den restlichen „paar“ Seiten noch das passieren, was ich mir (und ich bin sicher, damit bin ich nicht allein!) gewünscht habe???? Ich werds nicht verraten. Nur kam mir dann alles irgendwie zu schnell. Schwups und die letzte Seite war umgeblättert und es war vorbei. Und es gab ein Gefühl, als hätte da jemand schnell schnell einen Termin einhalten müssen. Ob es wirklich so war, weiß ich nicht, aber wenn ich mir die anderen Bände anschaue und dann eben den 4. Teil, vorher detailverliebt, bis ins kleinste alles ausgereizt, alle Gefühle, alles, was man nur reinpacken kann und auf einmal finden da Sprünge statt, die Lücken hinterlassen...das kommt mir schon sehr komisch vor und sehr unausgegoren. Deswegen bin ich mit diesem Ende auch nicht wirklich glücklich, sogar ein bisschen enttäuscht. Klar ist für mich auch, dass diese Bände, die noch nachgeschoben wurden, ihren Weg nicht mehr in mein Regal finden werden. Fazit: Sehr flacher Abschluss einer bis dato tollen Liebesgeschichte. Bewertung: 4 von 5 Nilpferden © Sabine Kettschau/Niliversum

Lesen Sie weiter

Inhalt: Die Verbindung zwischen Tessa und Hardin ist so stark wie nie zuvor. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, wird Tessa klar, dass sie ihn nicht retten kann. Zumindest nicht, ohne sich selbst zu opfern … Informationen zum Buch: Broschiert: 576 Seiten Verlag: Heyne Verlag (10. August 2015) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3453418832 ISBN-13: 978-3453418837 Originaltitel: After (4) Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 5 x 20,5 cm Meine Meinung: Lange Zeit über haben mich Tessa und Hardin regelrecht wahnsinnig gemacht, einerseits weil ich sie gehasst und andererseits, weil ich sie geliebt habe. Deswegen habe ich mir auch mit diesem letzten Band der eigentlichen Reihe sehr viel Zeit gelassen. Ein ganzes Jahr lag es auf meinem SuB bis ich in eine schwere Leseunlust geriet, aus der mich nur die Beiden haben herauslocken können. Das Warten hat sich jedenfalls gelohnt, denn dieser Band ist der emotional stärkste der Reihe. Von Anfang an habe ich gespürt, dass es dieses Mal nicht nur um den ganzen Mist geht, den die zwei schon hinter sich haben. Es geht sehr viel tiefer und zeigt die Dunkelheit, die in jedem von uns liegt so genau, dass ich beim Lesen selbst mit meiner eigenen Dunkelheit konfrontiert worden bin. Mit jedem Wort, das sich um Tessa drehte, begann auch meine Trauer mit ihr zu wachsen, sodass ich Hardin am liebsten selbst angeschrien und verprügelt hätte, einfach nur um ihr selbst zu helfen. So wie in diesem Band habe ich sie noch nie erlebt und es hat mich unglaublich erschreckt, denn auch ich habe mich schon so gefühlt wie sie. Zwar aus ein wenig anderen Gründen, aber dennoch kann ich sie sehr gut verstehen, ihre Gefühle sehr gut nachempfinden und würde am liebsten selbst ins Buch steigen und diejenige sein, die an ihrer Seite über sie wacht. Nur leider konnte ich dies nicht tun, sondern nur aus Lesersicht an ihrer Seite bleiben, was mich sehr frustriert und traurig zurückgelassen hat. So hilflos habe ich mich bei noch keinem Buch bisher gefühlt! Arme Tessa… Wer mich jedoch unglaublich positiv überrascht hat, war Hardin selbst, denn obwohl er als größtes Arschloch der Weltgeschichte durchgeht, hat er sich stark geändert. Endlich hat er erkennen können, dass Tessa seine ganze Welt bedeutet und wie mies er sich ihr gegenüber eigentlich wirklich verhalten hat. So ist er mir tatsächlich mit jedem Wort, das er sprach und/oder dachte mehr und mehr ans Herz gewachsen. Hat seinen Platz in meinem Herzen wahrhaft verdient. Fast möchte ich behaupten, dass ich auch so einen Mann wie ihn möchte, aber auch nur fast, denn immerhin weiß ich genau, wie er sich Tessa gegenüber verhalten hat und aus dieser Warte betrachtet, ist es wohl doch besser, ihn nur auf dem Papier zu wissen. Es ist doch tatsächlich der beste und emotionalste Band der kompletten Reihe, die ich euch nur wärmstens ans Herz legen kann. Auch der Schreibstil sorgt dafür, dass man es nicht mehr aus der Hand legen möchte, denn dieser ist einfach gehalten, regt zum Nachdenken an, lässt den Leser weinen, glücklich sein und auch sehr traurig zurück. Zudem sind die Kapitel teilweise recht kurz gehalten, was dieses Gefühl von „Nur noch ein Kapitel, dann hör ich wirklich auf…“ besonders gut hervor ruft, denn mir erging es grundsätzlich so. Nur das ich eben nicht habe aufhören können, zu tief war hier der Sog, den dieser Teil verströmt hat. Genau deswegen habe ich mich hier auch entschieden ganze 10 Rosenblätter fallen zu lassen. Es ist so ein Hammer geniales Buch!!!

Lesen Sie weiter

Nun habe ich endlich den vierten Teil von der AFTER Reihe zu ende gehört und war echt begeistert. Ich finde die AFTER Reihe einfach nur toll besonders die Geschichte zwischen Tessa und Hardin. Ich freue mich schon wenn ich endlich den nächsten Teil hören kann. Die After Reihe gehört mittlerweile zu meinen Lieblings Reihen. Die AFTER Reihe ist eine absolute Empfehlung für alle Erotik Fans. Zu dem Inhalt möchte ich gar nichts verraten da man die ersten 3 Teile davor gehört oder gelesen haben muss. Das Band zwischen Tessa und Hardin ist mit jedem Problem und jedem Streit stärker geworden. Tessa ist längst nicht mehr das süße Good Girl, das sie einmal war. Und Hardin nicht mehr der unberechenbare Bad Guy, in den sie sich leidenschaftlich verliebt hat. Tessa versteht seine gequälte Seele und die wilden Gefühle, die unter seiner coolen Oberfläche toben. Sie weiß, dass nur sie ihn beruhigen kann, wenn er ausrastet. Er braucht sie. Doch als die Vergangenheit sie wieder einholt, weiß Tessa nicht, ob sie ihn retten kann – nicht, ohne sich selbst zu opfern … Nicole Engeln und Martin Bross treffen genau den richtigen Ton zwischen Romantik und Erotik. Mit ihrer facettenreichen und gefühlvollen Lesung lassen sie Tessas und Hardins Lovestory lebendig werden.

Lesen Sie weiter

Super!

Von: thatweirdbookgirl

23.02.2017

Unschwer zu erkennen ist, dass das Cover des Hörbuchs dem Cover der Bücher angepasst ist. Wie auch schon bei diesen, sieht das Schwarz mit dem knalligen Titel total schön aus und passt auch super zu der Story, die das Cover unter sich birgt. Ich persönlich hasse komplette Stille, daher höre ich gern neben dem Bloggen, Hausaufgaben machen, Duschen oder was auch immer ein Hörbuch und lasse mich davon leicht berieseln. So auch hier, nur dass "berieseln lassen" hier nicht ganz so einfach war, da in der Geschichte so viel passiert, sich das Blatt so oft um hundertachtzig Grad wendet, so oft gestritten wird - jaja, komm da mal hinterher. Aber keinesfalls soll das ein negativer Aspekt sein, nein, ganz im Gegenteil! Die Geschichte wird niemals langweilig, sie nimmt einen immer wieder mit, egal, ob man sie zum zweiten, zum dritten, zum zehnten oder zum zweihundertfünfundachtzigsten Mal hört. Anna Todd hat es einfach genau geschafft, ihren Lesern alle möglichen Emotionen zu vermitteln, sodass die Geschichte trotz dem gewaltigen Umfang spannend bleibt. Auch diesmal stellen Hardin und Tessa sich wieder zahlreichen Problemen, und ich muss sagen, dieser Teil war so ziemlich der Beste von allen, wobei vor allem das Ende fünfzig von fünf Sternen verdient. Vor allem ist dieser Teil meiner Meinung nach im Bezug auf das Handeln und der Umgehensweise mit verschiedenen Situationen der einzelnen Personen viel realistischer und authentischer gehalten als es in den vorherigen Teilen rüberkam. Hardin kann mal nicht alles machen, was er will, und Tessa kommt trotzdem wieder angekrochen. (Endlich!!!) Demnach kann man auch eine tolle Persönlichkeitsentwicklung über die einzelnen Teile verfolgen. Als ich jedoch das erste Mal Tessas Synchronisierung gehört habe, war ich etwas enttäuscht. Nicole Engeln hat eine sehr selbstsichere, dunkle und erwachsene Stimme und die finde ich für die etwas naive und gutgläubige Tessa nicht wirklich passend. Doch das vergisst man schnell, da sie ihren Job wirklich so gut macht! Man nimmt ihr jegliche Emotionen hundertprozentig ab und auch andere Personen imitiert sie in Dialogen so gut, dass keinerlei Verwechslungsgefahr besteht! ☺ Martin Bross hat mir schon von Anfang an supergut gefallen. Er bringt diese "Ach leck mich"-Attitude so gut rüber und ich musste wirklich so oft lachen, weil ich ihn mir genauso vorgestellt habe! Einfach klasse, haha. ☺ Fazit: Die Kombi von Story und deren Synchronisierung ist einfach total gelungen und zusätzlich hat man wirklich sehr, seeehr viele Minuten, in der man diese verfolgen und genießen kann. Für das kleine "Nebenbei" ist dieses Hörbuch perfekt und das Ende ist mehr als schön! ♥ 4,5 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter