Leserstimmen zu
Lieblingstiere zum Häkeln

Isabelle Kessedjian

(5)
(3)
(0)
(0)
(0)
€ 12,99 [D] inkl. MwSt. | € 13,40 [A] | CHF 18,90* (* empf. VK-Preis)

Es ist nicht das erste Buch was ich von Isabelle Kessedijan besitze. Ich mag und liebe diese Aufmachung des Buches einfach, genau wie der Vorgänger ist es wunderschön bebildert worden. Mit Stil und viel Liebe zum Detail sogar die Schrift ( auf Bildern und in der Vorstellung ) die in dem Buch gedruckt wurde ist einfach nur wunderschön es macht Spaß zu lesen. In dem Buch gibt es einen süßen Bär, einen Waschbären, einen Fuchs, ein Elch ein Wolf, einem Panda und ein Koala, die drei kleinen Schweinchen und eine Hasenfamilie. Zum Schluss gibt es noch einen Rucksack um die Tierchen zu transportieren. Und natürlich hat jedes Tierchen seine eigene Kleidung. Sogar an die Schuhe wurde hier gedacht. Ich finde schon das man ein wenig Übung braucht um sie nachzumachen. Es ist gut erklärt keine Frage.... Ein Buch zum verlieben, das durch seine Bilder animiert mitzumachen. Für Anfänger gibt es eine kleine Einleitung zu den Maschen. Das erste Buch von Ihr kann ich euch auch wärmstens empfehlen. Einfach nur *Zucker*

Lesen Sie weiter

Zugegeben, Bücher mit Amigurumi-Anleitungen gibt es mittlerweile wie Sand am Meer. Allerdings habe ich lange nicht mehr ein so liebevoll gestaltetes Buch gesehen! Der erste Teil ist wie ein Kinderbuch aufgebaut. Zu jedem Tier wird eine kleine Geschichte erzählt, wodurch es sicher auch gern von Kindern angeschaut wird. Und wenn dann noch die Tiere als Häkelfigur dabei sind, macht das Anschauen noch viel mehr Spaß :) Dem Buch merkt man an, dass sehr viele Erinnerungen aus der eigenen Kindheit eingeflossen sind. Sie hat 12 Figuren erschaffen, die mit unterschiedlichstem Zubehör ausgestattet sind, darunter Schuhe, Mützen, Pullover und Hosen. Der Elch und der Waschbär haben es mir besonders angetan, sie stehen schon auf meiner Todo-Liste! :) Zusätzlich ist eine Anleitung für einen Kinderrucksack enthalten, in dem alle neuen Freunde Platz finden. Sehr schöne Idee! In einem kleinen Technik-Teil werden Maschenarten, Wollarten und Häkelmethoden erklärt. Hier fehlen mir allerdings ein paar Fotos, die die Techniken erklären. Nur der Text macht es für Anfänger etwas schwierig, den Anweisungen zu folgen. Daher würde ich es vor allem HäklerInnen empfehlen, die schon etwas Erfahrung oder zumindest Grundkenntnisse haben. Sonst sind die Anleitung sehr ausführlich und gut beschrieben. Mein Fazit: Ein wunderbares Buch mit Häkelspaß für die Großen und neue Freunde und Geschichten für die Kleinen! Eine schöne Kombination!

Lesen Sie weiter

Ist das Cover nicht schon total süß? Diesen Bären und noch 11 andere Tiere sowie deren Bekleidung kann man mithilfe der Anleitungen nachhäkeln. Natürlich nur, wenn man Wolle und Nadel, Zeit und Muße dafür hat. Das Buch ist schon im April 2016 erschienen, ich bekam es im Mai zur Verfügung gestellt und wollte eigentlich ein Tierchen daraus häkeln, um den Blogbeitrag kreativ zu gestalten, doch leider hatte ich sehr sehr wenig Zeit in den letzten Monaten – und jetzt will ich euch endlich das Buch präsentieren! (Vielleicht wird es ja in den nächsten Monaten mal was, dann würd ich ein Rentier anfertigen, dann lad ich die Bilder noch hoch). Die Anleitungen finden sich im hinteren Buchteil und sehr praktisch ist auch die Übersichtsseite mit den verwendeten Garnen, allerdings fehlt hier meines Erachtens die Anzahl der Knäuel, die ich benötige, um diese Übersicht als „Einkaufsliste“ zu sehen. Bei der Anleitung zum Waschbären habe ich auch einen kleinen Fehler entdeckt – 110 % Acrylanteil ist nicht möglich 😉 Man erkennt eigentlich alle Tiere ganz gut, bis auf den Wolf, den mein Mann als Ratte eingestuft hat. Alles in allem ein schönes Buch, das ein wenig Herumblättern bei der Anleitung und viel Geduld mit den kleinen Teilen erfordert. Ich denke, dass diese Tierchen vor allem zu Weihnachten eine gute Geschenkidee sind! Und bis dahin ist ja noch ein bisschen Zeit!

Lesen Sie weiter

In diesem Buch findet der Leser viele tolle Anleitungen für Kuscheltiere, mit dabei sind welche aus dem Wald, dem Zoo oder dem Bauernhof. Von Bär, Fus und Wolf bis hin zu den drei Kleinen Schweinchen und einem Panda gibt es viele Idee, die gleich zum Nachmachen einladen. Insgesamt gibt es 12 Tiere und als Extra – Bonus sogar noch die passende Kleidung und eine Rucksack dazu. Das Buch ist so aufgeteilt, das es am Anfang eine Fotogalaerie zu den Tieren gibt, dann folgen ausführliche Erklärungen über Maschenarten und selbst die verwendeten Garne werden ausführlich erklärt. Im hinteren Bereich des Buches gibt es dann die ausführlichen Anleitungen. Die Anleitungen sind sehr gut und auch für Anfänger verständlich erklärt, so ist ein leichtes Nachmachen gewährleistet. Auch die Erklärung der einzelnen Maschenarten, wie Stäbchen und Halbesstäbchen wurde in diesem Buch mit aufgenommen, so das der Anfänger nicht lange suchen muss. Die Motive sind wie in allen Büchern Geschmackssache, es gibt einige die Gefallen und einige die Weniger gefallen, aber das ist hier nicht weiter schlimm, denn für jeden Geschmack ist hier etwas dabei. Insgesamt kann man sagen das es ein gut strukturiertes Buch mit sehr gut verständlichen Anleitungen die auch für Anfänger geeignet sind ist.

Lesen Sie weiter

Ich habe mich sehr gefreut, das Buch testen zu dürfen. Es stand nämlich schon auf meiner "haben-wollen-Liste". Das gebundene Buch hat eine hochwertige Optik, die Tiere werden im Vorfeld alle auf großen Fotos vorgestellt. Schön ist, dass fast alle den gleichen Körper haben. Somit lassen sich auch die Kleidungsstücke untereinander tauschen. Vorweg werden wie üblich die Abkürzungen und verschiedenen Maschen erklärt. Ebenso wie man Fäden vernäht, Zunahmen bzw. Abnahmen häkelt oder Farben wechselt. Ausführlich ist auch zu jedem Modell die verwendete Wolle aufgeführt und wo man diese bekommt. Die folgenden Anleitungen sind sehr ausführlich und gut verständlich. Es lässt sich sehr gut danach arbeiten. Fazit: Das Buch ist absolut empfehlenswert! Mein Lieblingstier ist definitiv der Hase. ♥

Lesen Sie weiter

In dem Buch lernen wir verschiedene Tiere wie, Den Bären, den Waschbären, den Fuchs, das Rentier und den Wolf aus dem Wald kennen. Auch verliebte Pärchen, wie einen Koala und einen Panda dürfen wir nacharbeiten, genauso wie kleine Schweinchen, einen Küchenchef samt Metzger und Jungkoch. Fehlen darf auch nicht die niedliche Hasenmama mit ihrem Nachwuchs. Kinder werden sich sehr über diese vielseitigen kleinen Häkelfiguren freuen und damit sie auch alle zusammen mitnehmen können, gibt es zu guter Letzt noch eine Anleitung für einen großen Rucksack, in dem ich problemlos alles verstauen lässt. Zu Beginn der Anleitung werden die einzelnen Maschenarten erklärt, so das auch Anfänger die hübschen Tiere ohne Probleme nacharbeiten können. Es wird auch erklärt wie man Das Garn wechselt, die Fäden vernäht, in Runden arbeitet oder wie man zu- bzw. abnimmt. Desweiteren wird vorgeschlagen welche Wolle für die Figuren verwendet wurde, woran man sich aber nicht halten muss, und wunderbar Reste der gleichen Stärke verwenden kann. Hosen, Mützen, Pullover, Schal, Halstuch und Rucksack kann man auch sehr gut kombinieren, so dass die niedlichen Tiere immer wieder ein anderes Aussehen bekommen. Die Anleitungen sind sehr verständlich und machen es auch Anfängern leicht ihren Kindern mit diesen Figuren eine Freude und viele unbeschwerte Spiel und Kuschelstunden zu bereiten. Besonders gut gefallen hat mir der große Rucksack, den man auch für andere Dinge nacharbeiten kann um Ordnung, nicht nur im Kinderzimmer, zu sorgen. Das Buch kann ich gerne weiterempfehlen und ich werde es bestimmt immer wieder einmal zur Hand nehmen, um die Tiere, auch in abgewandelter Form nachzuarbeiten. Ich wünsche schon mal allen viel Spaß beim häkeln.

Lesen Sie weiter

Tiere

Von: Helmut Winterfeld aus BFPTLTRQXHRGDTME

29.05.2016

Mir hat das Buch sehr gut gefallen, da ich Handarbeiten sehr liebe, besonders das Häkeln hat es mir angetan und mit zwei kleinen Enkeln war das Buch genau etwas für mich. Ich fand die Ideen neu und vielseitig. Hier ist für jeden Geschmack etwas dabei. Die Tiere waren gut erklärt und können sehr einfach selbst gestaltet werden. Auch die Aufmachung des Buches hat mir sehr gut gefallen, die Bilder und die Aufteilung. Das Buch werde ich auf jeden Fall empfehlen.

Lesen Sie weiter

Lieblingstiere zum Häkeln

Von: Manuela Bäßler aus Winterbach

19.05.2016

Teddy, Wolf, Hase, Rentier… Kinder können nicht genug Kuscheltiere haben. Wenn es zu den Tierchen dann auch noch nette Kleidungsstücke gibt, schlägt das Kinderherz höher. In ihrem Buch Lieblingstiere zum Häkeln stellt Isabelle Kessedjian 12 verschiedene Tierchen zum Häkeln vor, sowie 35 passende Accessoires. Das Buch beginnt mit großformatigen Abbildungen aller vorgestellten Häkeltiere. Liebevoll dekoriert und angezogen präsentieren sie sich dem Betrachter und zeigen auch Details in großformatigen Aufnahmen. Einzig die Art der Aufnahmen, nämlich extrem schrill und bunt, fand ich gewöhnungsbedürftig und wenig schön. Gestört hat mich persönlich auch die Dekoration des Schweines als Metzger. Was sicherlich witzig gemeint ist, empfinde ich als leicht pietätlos. Dafür hat mir der Wolf mit seinem Reißverschlussbauch und das Häschen, dass eine Karotte als Schlafsack sein eigen nennt besonders gut gefallen. Im zweiten Teil des Buches werden die einzelnen Schritte, angefangen vom Kauf der richtigen Wolle, über die eigentliche Häkelanleitung bis hin zum Tipps des Zusammennähens erklärt. Das Häkelbuch ist für Anfänger leicht erklärt aber auch interessant für Fortgeschrittene, die sich häkeltechnisch in einer neuen Richtung versuchen möchten. Die Häkeltier sind für Kinder als Spielgefährten geeignet aber genauso, mit Draht versteift, für Erwachsenen eine nette Dekorationsidee. Als Bonus bietet die Autorin noch die Anleitung für einen Häkelrucksack damit all die gehäkelten Schätze sicher und schön verstaut werden können.

Lesen Sie weiter