Leserstimmen zu
Kinderkleider

Kirsi Etula, Sunna Valkeapää-Ikola

(4)
(1)
(0)
(0)
(0)
€ 16,99 [D] inkl. MwSt. | € 17,50 [A] | CHF 23,90* (* empf. VK-Preis)

Die beiden finnischen Autorinnen Kirsi Etula und Sunna Valkeapää-Ikola haben sich in der Umkleidekabine der Ballettschule ihrer Töchter kennengelernt und schnell gemerkt, dass sie ein großes Hobby teilen: das Nähen. Da auch die Töchter der beiden eine Gemeinsamkeit haben, nämlich das Tragen von schönen Kleidchen, entstand schnell eine ganz besondere Freundschaft, die in diesem Buch mündet. Insgesamt werden 11 verschiedene Modelle für Kleider präsentiert. Alle haben Mädchennamen und bieten verschiedene Varianten, wie man sie nähen kann. Das Kleid Sofie (das ich an dieser Stelle beispielhaft wähle) gibt es in 5 Varianten, abhängig davon, welche Form man für den Ausschnitt, die Ärmel, den Rock oder den Saum wählt. Für jedes Kleid gibt es eine kleine Zeichnung, auf der man oft deutlich besser den Schnitt erkennt, als auf den Fotos, da diese mit ihren Mustern natürlich etwas bunter sind. Man bekommt direkt eine gute Übersicht, was man für das Kleid alles braucht sowie auf welchem Schnittmusterbogen man die jeweilige Variante findet. Dann folgt eine sehr gute Anleitung, teilweise auch wieder mit Zeichnungen ergänzt. Da ich selbst öfter nähe, fällt es mir manchmal etwas schwer zu beurteilen, ob die Erklärung auch für Anfänger leicht verständlich ist, aber ich finde sie sehr gut beschrieben. Natürlich gibt es zu jeder der Kleidvarianten auch Fotos mit den kleinen süßen Models. Die Bilder wirken alle sehr idyllisch, sommerlich, skandinavisch. Mir persönlich ist die Stoffauswahl darauf oft ein wenig bunt und zu stark gemustert, aber das ist ja Geschmackssache und kann zum Glück beim Nähen auch angepasst werden. Ganz am Ende des Buchs gibt es noch eine Übersicht über alle Kleider und die einzelnen Varianten. Das Buch ist über die einzelnen Kleidermodelle hinweg in mehrere Kapitel aufgeteilt, die jeweils ein bestimmtes Thema haben, wie beispielsweise Spielhaus, Frisurenzauber oder Reitturnier. In diesen Kapiteln werden dann nicht nur die reinen Kleider vorgestellt, sondern immer auch schöne Accessoires, die genäht oder gebastelt werden können. Im Spielhaus findet man zum Beispiel eine Anleitung für kleine Topfhandschuhe, eine Kuchenplatte, kleine Teebeutel oder eine genähte Sachertorte. Beim Frisurenzauber gibt es ein Haarklammerkissen, einen aufgepeppten Haarreif und eine Blumenranke. Beim Reitturnier schildern die Autorinnen sogar die Anleitung für ein selbstgemachtes Steckenpferd und entsprechende Siegerschleifen für kleine Reiterinnen. Ganz besonders süß finde ich auch die Puppentrage! Mir persönlich haben diese Accessoires tolle Ideen geliefert, von denen ich sicherlich noch einige umsetzen werde. Neben den schön geschriebenen Texten findet man in diesem Buch im DIN A4 Format auch zahlreiche Fotos, die einem direkt ein sommerliches und entspanntes Gefühl geben. Die Kleider, die die beiden Autorinnen präsentieren, sind wirklich sehr niedlich, können aber sicherlich bei geeigneter Stoffwahl auch eher frech und ein bisschen neutraler gestaltet werden, denn tatsächlich ist vermutlich nicht jedes Mädchen so scharf darauf, als kleines Püppchen angezogen zu werden (meine Tochter beispielsweise wählt, wenn ich sie frage, immer lieber eine Hose, auch wenn sie super viele Kleider besitzt). Ach ja: manche Kleidermodelle gibt es auch in kleiner Version als Puppenkleid. Ich werde sicherlich noch viel aus diesem Buch nähen, und vor allem die Tatsache, dass es keine Jersey-Kleider sind (obwohl das auch möglich ist) sondern Webware, macht es in meiner Nähbuch-Auswahl zu etwas Besonderem.

Lesen Sie weiter

Gut durchmischte und große Auswahl an Schnitten für verspielte oder schlichte Mädchenkleider mit einer Vielzahl an Abwandlungsmöglichkeiten. Von Anfänger bis Fortgeschrittene werden hier alle fündig. Buch habe ich mir selbst gegönnt und auch schon verschenkt. Wirklich unglaublich schön. Man muss sich allerdings beeilen, sonst wachsen die Kinder raus aus den Größen (bis 128!) Schade, dass die Schnitte nicht bis zur 140 gehen. Daher erwarte ich mit großer Ungeduld die Übersetzung der zwei weiteren Bücher der Autorinnen - für Teenager und für Erwachsene.

Lesen Sie weiter

Das Buch ist wunderschön gestaltet worden. Auf jeder Seite merkt man wie sehr es den 3 Autorinnen Spaß gemacht hat zu nähen und ihre Kleider zu präsentieren. Man findet viele wunderschöne Mädchenkleider. Die Kleider sind wirklich wundervoll und sehr unterschiedlich. An jedem Kleid ist einfach etwas Schönes was an dem anderen Kleid nicht ist. Toll ist auch, dass man verschiedene Sachen mischen kann. Der Kragen von Kleid 1 die Ärmel von Kleid 2 und das Kleid 3 dann zusammenstellen. Natürlich gibt es auch wieder Kleinigkeiten die nichts mit Kleidern zu tun hat. Mal ein Kuscheltier, eine Steckpferdepuppe und noch vieles anderes. Ein Buch das eben nicht nur Kleider für kleine Mädchen bietet. Genau das wäre doch auch sehr langweilig oder? Nur Kleider? Mir gefällt die schöne Mischung in dem Buch richtig gut. Wie das Buch gestaltet worden ist gefällt mir aber besonders gut, nicht einfach ein Bild nein es sind richtige Szenarien aufgebaut worden. Das Cover mit den beiden Mädchen die im Bett liegen und lachen wirkt fröhlich. Genau das passt zu so einem Buch. Außerdem haben beide Mädchen Kleider an die man nachmachen kann mithilfe des Buches. Passt also perfekt. Ein wunderschönes Buch und wirklich sehr schön gestaltet. 5 Füchse und eine Empfehlung für alle Näh verrückten Muttis.

Lesen Sie weiter

Die Läden sind voll von niedlichen Kinderkleidern, aber es ist kein Hexenwerk sich selbst an die Nähmaschine zu setzen und ein bisschen kreativ zu werden. Praktischer Helfer ist dabei das Buch "Kinderkleider" aus dem Bassermann Verlag, das euch die Schnittmuster in Originalgröße direkt mitliefert. Hier der Klappentext: " Von einfarbig bis bunt, von kurz bis lang oder von schlicht bis verspielt- in diesem Buch finden Sie alles, was das Kleider- Herz eines Mädchens begehrt. Präzise Schritt- für- Schritt- Anleitungen ermöglichen ein einfaches Nacharbeiten und bieten viele Anregungen für individuelle Variationen. Ist der Kleiderschrank gefüllt, sorgen selbst genähte Accessoires, Spielsachen und kreative Deko- Ideen für Spiel und Spaß. " Die Autoren Kirsi Etula und Sunna Valkepää- Ikola haben das Buch in folgende Kategorien eingeteilt: - Spielhaus - Frisurenzauber - Strandfreuden - Puppenspiel - Am Kiosk - Waschtag - Auf ins Theater - Reitturnier - Pyjamaparty im Nachthemd Es wird also höchste Zeit, angesammelte Stoffvorräte abzubauen. Zaubert daraus Tapetenschmetterlinge, Haarklammerkissen, Twisterdecken oder Kuschelhäschen für eure Puppen. Oder wie wäre es mit einem selbstgenähten Wimpelband für die Limokiste, einem Schürzenkleid oder einer neuen Stockpuppe. Mädchenherzen schlagen beim selbstgemachten Steckenpferd höher und der alte Pyjama muss einem neuen, hübschen Nachthemd weichen. Auch in diesem Buch sind die Schnittmuster bereits in Originalgröße enthalten. Das spart euch den Weg zum Copyshop und ihr könnt direkt loslegen. Das Wetter ist ohnehin nicht das beste, also perfekt, um sich mal wieder an die Nähmaschine zu setzen. Bestellen könnt ihr euch das Buch mit der ISBN 978- 3- 572- 08203- 2 für 16,99€ unter anderem auf der Website vom Bassermann Verlag.

Lesen Sie weiter

Alle Kleider kann man (relativ einfach, ein bißchen Ausprobieren und Erfahrung sammeln gehört beim Nähen unbedingt dazu) abändern. Es sind durchweg leichte Schnitte, die wenig komplizierte Details enthalten. Das Buch regt zum ich-will-sofort-mit-dem-Nähen-anfangen an und ermutigt durch die tolle Bebilderung loszulegen. Was besonders toll ist ist der Partnerschnitt für die Mama von Gr. 36-44! Neben den Mädchenkleidern bietet das Buch diverse Anleitungen und Ideen für Puppenkleider, kleine Kissen, etc. Am besten gefiel mir die Anleitung zur Stoffdrucktechnik: hier erfährt man, wie man kleine Zeichnungen der Kinder auf Stoff übertragen kann. Ganz tolle Geschenkidee für alle Omas, Opas, etc.! Nicht nur Kauf- sondern auch Schenkempfehlung!

Lesen Sie weiter