Leserstimmen zu
Das Licht zwischen uns

Laura Lynne Jackson

(3)
(1)
(0)
(0)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

DAS LICHT ZWISCHEN UNS LAURA LYNNE JACKSON Ansata Die Geschichte einer Frau mit einer medialen Begabung Laura Lynne Jackson schildert ich ihrem Buch DAS LICHT ZWISCHEN UNS ausführlich ihren Weg als "hellsichtiges Medium". Und sie ist ein "geprüftes" Medium. So etwas gibt es bei uns nicht. Das ist aber eine durchaus bemerkenswerte und interessante Sache. Denn natürlich wirkt jemand, der sagt, dass er Verstorbene sieht und mit ihnen sprechen kann, gleich viel seriöser und glaubwürdiger, wenn seine Gabe "geprüft" wurde. Und wie das von statten ging, das erzählt sie uns auch und das ist schon bemerkenswert. Eigentlich ist es - in meinen Augen - eine Autobiographie. Laura Lynne Jackson schreibt sehr, sehr ausführlich von ihrem Leben. Und zwar nicht nur davon, wie sie ihre Gabe als Kind zum ersten Mal realisiert und dann viele Jahre mit ihr gehadert hat bis hin zu der Einsicht, dass ihre Gabe etwas Besonderes und Wundervolles ist. Sie schreibt auch von ihrem Familien- und Berufs-Leben, eigentlich von ihrem kompletten Leben. Das ist durchaus interessant zu lesen, aber stellenweise gleicht es ein kleines bisschen einer Selbstdarstellung. Schlussendlich ist es aber natürlich ein Erklärungsversuch und die Bestätigung ihrer außergewöhnlichen Gabe. Das soll den Inhalt keinesfalls schmälern, denn der überzeugt und berührt, sondern eine wertfreie Aussage darstellen. Denn ich beschäftige mich schon seit Jahrzehnten mit dem Thema und habe so gut wie alle Bücher von medial veranlagten Leuten gelesen. Ihre Geschichten sind immer interessant und spannend. Und auch die Schilderungen von Laura Lynne Jackson, wie sie stets absolut genau und ohne jeden Zweifel die Verstorbenen hinter den Lebenden erkennt, sind beeindruckend. Die Lektüre ist durchzogen von verschiedenen "Sitzungen", die sie gemacht hat. Sie hat schon vielen Menschen geholfen und immer absolut treffsicher ihre Analysen gestellt. Für viele trauernden Menschen ist es ein großer Trost, zu wissen, dass das Band der Liebe niemals durchschnitten wird und dass die Energie der Verstorbenen immer noch irgendwie um sie ist. Viele andere Medien werden selbst zu Lehrern und helfen anderen Interessierten dabei, selbst hellsichtig oder hellfühlig zu werden bzw. geben Anleitung und Anweisung, wie man ein bereits vorhandenes Talent weiter fördern kann. Das tut Laura Lynne Jackson nicht. Sie erzählt ganz, ganz viel von sich und ihrem Leben, ihren "Readings" und ihren Empfindungen und Erlebnissen und von dem, was sie sieht und spürt, sie erklärt, wie das bei ihr ist. Und das ist durchaus interessant. Sie sagt manchmal lediglich nur, dass sie glaubt, dass das jeder kann. In erster Linie ist DAS LICHT ZWISCHEN UNS also eine Autobiographie von einem Menschen, der medial veranlagt ist und diese Gabe im Laufe des Lebens immer mehr perfektioniert hat. Da sie auch noch Mutter, Ehefrau und Englischlehrerin ist, hat sie ein prallgefülltes Leben und schreibt auch davon, wie sie das immer in Einklang zu bringen versucht. Dass so eine Gabe "geprüft" wird oder dass man sie prüfen kann, das gibt es wohl nur in USA. Ist aber durchaus extrem beeindruckend und trägt zur Glaubwürdigkeit bei. Deshalb ist DAS LICHT ZWISCHEN UNS eine interessante Lektüre für Menschen, die gerne wissen wollen, wie sich ein medial veranlagter Mensch fühlt, wie diese Gabe entsteht und wahrgenommen und schlussendlich manifestiert wird. Zudem schildert sie unzählige Fälle von Menschen, denen sie geholfen hat. Das ist stets rührend und berührend. DAS LICHT ZWISCHEN UNS bietet eine glaubwürdige Lebensbeschreibung einer medial veranlagten Frau. Beeindruckend. Danke! c) M. / 16.7.2018 ______________

Lesen Sie weiter

Inhalt: Jenseitsbotschaften, die Trost, Vergebung und Hoffnung schenken Englischlehrerin, Ehefrau und Mutter – auf den ersten Blick führt Laura Lynne Jackson ein ganz normales Leben. Aber seit ihrer Kindheit verfügt sie über eine außergewöhnliche Gabe: Sie kann mit Verstorbenen Kontakt aufnehmen und mit ihnen kommunizieren. Die Botschaften und Antworten, die sie aus dem Jenseits empfängt, haben sich als erstaunlich treffsicher erwiesen. Sie spenden den Hinterbliebenen Trost und öffnen die Augen für den Wert unseres irdischen Daseins. Mit ebenso berührenden wie spannenden Fallbeispielen bietet dieses Buch Inspiration und konkreten Rat, um das eigene Leben aus einem völlig neuen Blickwinkel zu betrachten. Es vermittelt die Gewissheit, dass unsere Seele unsterblich ist und dass wir auch über den Tod hinaus mit unseren Lieben verbunden bleiben. Informationen zum Buch: Gebundene Ausgabe: 368 Seiten Verlag: Ansata (11. Oktober 2016) Sprache: Deutsch ISBN-10: 3778775103 ISBN-13: 978-3778775103 Originaltitel: The Light Between Us Größe und/oder Gewicht: 14,6 x 3,5 x 21,9 cm Meine Meinung: Dieses Buch habe ich geradezu gesuchtet, denn hierbei geht es um die Kommunikation mit den Seelen der Verstorbenen um uns herum und wie man diese lernt und auch anwendet. Eben genau meine Materie, wenn ich recht darüber nachdenke. Dazu ist es unglaublich gut beschrieben und auch so emotional, dass ich es in einem Rutsch durchgelesen habe. Auch jetzt findet es immer wieder seinen Weg in meine Hände und ich lese erneut immer wieder die Kapitel durch. Inzwischen allerdings immerzu recht durcheinander, denn ich habe beschlossen es dem Zufall zu überlassen, welches Kapitel als nächstes drankommt. Also schlage ich es einfach an irgendeiner Stelle auf und beginne zu lesen. Besonders toll finde ich hierbei auch, dass die Autorin selbst ein Medium ist und eigene Erfahrungen mit ins Buch bringt, was das Geschriebene unglaublich gut aufwertet, wie ich finde. Ich habe mich von der ersten Seite an sehr wohl gefühlt, denn es war, als würde ich nach Hause kommen. Oder in dem Fall von den Seelen der Verstorbenen begrüßt und willkommen geheißen werden. Vom Schreibstil her ist es auch sehr locker und verständlich gehalten, sodass man nahezu durch das Buch fliegt. Deswegen sehe ich es auch als Geheimtipp für alle, die sich mit Magie, Esoterik und dergleichen mehr beschäftigen, denn es gibt uns so viel mehr, als man dem Buch ansehen kann. Auch die Gestaltung des Umschlags hat mir sehr zugesagt, denn Sterne bedeuten für mich Unendlichkeit und genau diese Unendlichkeit findet sich auch in unseren Seelen. Was auch genau die Botschaft ist, die uns dieses Buch vermitteln möchte. Genau deswegen möchte ich hierfür auch volle 10 Rosenblätter fallen lassen. Bitte lest es, denn es ist wirklich unglaublich toll.

Lesen Sie weiter

Das Buch „Das Licht zwischen uns“ von Laura Lynne Jackson erzählt Lauras Geschichte der Entdeckung ihrer medialen Fähigkeiten von ihrer Kindheit bis zu ihrer Arbeit als Medium als Erwachsene. Laura ist zunächst verstört, als sie feststellt, dass sie den Tod ihres geliebten Großvaters vorher kommen fühlte und findet ihre Fähigkeiten unheimlich. Sie fühlt auch die Emotionen anderer Menschen und weiß Dinge über sie, die ihr nie jemand erzählt hat. Sie fürchtet sich vor ihren Fähigkeiten bis ihr ein hellsichtiges Medium sagt, dass sie ebenfalls ein Medium ist. Während ihrer Schul- und Collegezeit hält sie ihre Fähigkeiten geheim. Ihre Familie weiß aber davon, denn auch ihre Oma war derartig begabt. Irgendwann fängt sie an, Readings für fremde Menschen zu geben und ist erstaunt von der Anzahl derer, die ihre Dienste in Anspruch nehmen wollen. Als Erwachsene lässt sie sich von verschiedenen Instituten testen und als wissenschaftlich anerkanntes Medium zertifizieren. Das tut sie, um Menschen, die Kinder und Angehörige verloren haben, im Rahmen einer ehrenamtlichen Tätigkeit zu helfen. Durch diese Organisationen lernt sie andere Medien kennen und findet zum ersten Mal Freunde mit ähnlichen Fähigkeiten, die sie sich schon lange sehnlichst gewünscht hat. Wer selbst Fähigkeiten wie Medialität, Hellsichtigkeit, Hellfühligkeit hat und vielleicht noch unsicher ist damit, wird das Lesen des Buchs „Das Licht zwischen uns“ von Laura Lynne Jackson möglicherweise erhellend und hilfreich finden. Ich hatte ein paar Aha-Momente und fand das Buch einfach spannend zu lesen. Es gibt so viele verschiedene Ausprägungen der Medialität und spiritueller Erfahrungen, dass es mich immer wieder fasziniert, persönliche Berichte darüber zu lesen. Vor allem die mit spirituellen Fähigkeiten verbundenen Ängste sind immer noch weit verbreitet und nicht jeder weiß, wie er mit seinen Fähigkeiten umgehen kann und was sie ihm sagen. Ich kann das Buch sehr empfehlen. Es ist sehr ehrlich und authentisch geschrieben. Spannend ist auch zu lesen, wie Medien wissenschaftlich getestet werden.

Lesen Sie weiter

Ich habe das Buch innerhalb eines Nachmittages verschlungen. Es ist sehr interessant und mitreißend geschrieben, sehr authentisch und glaubhaft, bodenständig. Es hat mir viel Kraft gegeben und ich wünsche allen begabten Menschen dieser Erde, dass sie den Mut gewinnen mögen, mit ihrer Gabe zu arbeiten und sie dazu beitragen können, die Welt lichter, trostvoller, liebevoller, harmonischer, friedvoller werden zu lassen

Lesen Sie weiter