Leserstimmen zu
Die Kuba-Verschwörung

Clive Cussler, Dirk Cussler

Die Dirk-Pitt-Abenteuer (23)

(1)
(2)
(1)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Ein Dirk-Pitt-Roman ist immer ein großes Abenteuer. Du schlägst die Buchdeckel auf und landest in gefährlichen Situationen, an exotischen Orten und triffst interessante Menschen. Ich wurde dieses Mal auf dem Ozean in einem Tauchboot versenkt, wurde von kubanischen Militärs gejagt und habe Raul Castro getroffen! Was will man mehr? Ach so und nebenher hab ich ganz Südflorida vor einer riesigen Umwelt-Katastrophe gerettet – aber nur nebenbei. Ich liebe es, wie mich Vater und Sohn als Autoren wie auch als Protagonisten um die Welt treiben. Dabei ist das Tempo immer hoch und man gerät von einer brenzligen Situation in die Nächste. Dabei ist es immer klar das man ich aus diesen Situationen rettet nur nicht wie. Und das macht den Reiz aus – immer wieder aufs Neue. Mit mehr Leben ausgestattet als eine Katze manövrieren sich Dirk und Al sowie Dirk jr. und Summer in eine Zwickmühle nach der andere. Dabei haben sie immer mehr Glück als realistisch ist und immer einen frechen Spruch auf den Lippen. Sicher jeder von den Vieren wäre heute nicht mehr am Leben, aber mal ehrlich es muss nicht realistisch sein. Viel lieber will ich ich weiterhin rasante Action rund im den Globus mit Geschichte und Meereskunde und Humor – viel Humor. Und mit kleinen Ermahnung sich mehr Gedanken darum zu machen, wie wir mit unseren Meeren und der Umwelt im Allgemeinen umgehen. Auch in diesem 23. Abenteuer trifft man die bewehrte Mischung aus spannender Action, Humor und eindimensionalen Bösewichten an. Diese funktioniert, sie unterhält und sie längt ab vom grauen Alltag. Das ist auf keinen Fall negativ, sondern ausschließlich ehrlich gemeint. Und was solls, diese Mischung unterhält uns auch wenn wir Indianer Jones oder James Bond im Kino zuschauen. Dann ist es auch in der Literatur legitim, solange man auch nicht mehr erwartet. Fazit: Ich habe bekommen was ich gesucht habe – 480 Seiten feinstes Action-Kino auf Papier gebannt. So liebe ich meinen Lieblingshelden Dirk Pitt.

Lesen Sie weiter

Titel: Die Kuba-Verschwörung Autor : Clive Cussler Verlag: Blanvalet Seitenzahl : 480 Die gesamte Familie Pitt ist mit alle Mann im Einsatz. Ein Kampf gegen die Umweltzerstörer steht bevor. Pitt junior und Summer sind auf der Suche nach dem Aztekenschatz während Pitt Senior und Al eine drohende Umweltkatastrophe bekämpfen. Ein weiterer spannender Dirk Pitt Roman aus der Feder von Clive Cussler. Spannend und Actionreich, den beim Tiefseebergbau wird Quecksilber freigesetzt. Es stehen also Risikoreiche Taucheinsätze bevor. Wie immer kann ich nur sagen das die Handlungen und Schauplätze sehr gut beschrieben werden und man mitten in die Geschichte hinein taucht. Wenn du also ein Dirk Pitt Fan bist, lass dir diese Story nicht entgehen.

Lesen Sie weiter

Wo Cussler drauf steht muss auch Cussler drin sein. Das trifft besonders dann zu, wenn der Co-Autor des Bestsellerautors Clive Cussler bei diesem Roman sein Sohn Dirk Cussler ist. Cussler steht für Abenteuer und die mit seinem Sohn geschreiebene Dirk-Pitt-Reihe bietet hochkarätiges Abenteuer. Im vorliegenden Roman geht es zunächst zurückins 19. Jahrhundert, in die Zeit des spanisch-amerikanischen Krieges. Mit dem US-Kriegsschiff "Maine" sind wertvolle Artefakte aus der Aztekenzeit untergegangen. Es wird sogar vermutet, dass an Bord ein Schatz oder zumindest Hinweise auf dessen Versteck waren. Im Sommer 2016, Fidel Castro ist bei einem ominösen Unfall ums Leben gekommen, entdecken amerikanische Forscher der NUMA-Meeresumweltorganisation eine drohende Umweltkatastophe in der Karibik. Es handelt sich um ein erhöhtes Quecksilberaufkommen. In vielen Taucheinsätzen wird der Meeresboden untersucht und analysiert. Doch damit treten die US-Forscher anderen Leuten auf diue Füße. Kubanische Politiker versuchen, das Land nach ihrem Willen, an dem amtierenden Präsidenten Roul Castro vorbei, in die Zukunft zu lenken. Die Forscher Dirk Pitt senior, Dirk Pitt junior und dessen Schwester Summer Pitt müssen mehrere schwierige Situationen meistern. Vom Festsitzen in einem Tauchboot, über den Absturz eines Hubschraubers, dem Festklemmen in einer Höhle bis zum bewaffneten Kampf gegen Södnertruppen, hält die Handlung so einiges für die Protagonisten bereit. Das Genre des Abenteuerromans ist in Deutschland selten vertreten, deshalb macht es umso mehr Spaß, ein solches Buch zu lesen. Fernab von Detektiv-, Polizei- und Liebesgeschichten, obwohl natürlich von jedem etwas in diesem Roman vorkommt. Eine moderne Indiana-Jones-Geschichte mit neuester Technik und bezugnehmend auf politisch aktuelle Ereignisse. So ist die politische Annäherung der USA an Kuba, wie sie in diesem Roman thematisiert wird, keine reine Fiktion. Nachteilig empfand ich persönlich die Konstellation von Senior und Junior mit denselben Namen. An manchen Stellen führte des zu Verwirrung. Denn das "Senior" und Junior" wird kaum genannt. Dennoch ein höchstspannender und unterhaltender Roman für volle Punktzahl. Cussler, Clive Cussler, Dirk Die Kuba-Verschwörung Aus dem Amerikanischen von Michael Kubiak blanvalet, München ISBN 9783764505530 © Detlef Knut, Düsseldorf 2016

Lesen Sie weiter

Es fällt mir echt schwer „die Kuba-Verschwörung“ zu bewerten. Ich bin hin und hergerissen. Einerseits gefällt mir, dass das Buch so spannend ist, dass ich es nicht aus der Hand legen konnte. Andererseits gefällt mir die völlig überspitzte Handlungsweise der Charaktere nicht. Die drei Protagonisten Dirk Senior, Dirk und Summer Pitt werden als Superhelden dargestellt. Sie handeln unneigenützig und immer wohl überlegt. Sie bewahren die Ruhe in völlig ausweglosen Situationen und retten sich ein ums andere Mal durch Special Forces Superkräfte. Da ich jedoch die anderen Dirk-Pitt-Romane nicht kenne, kann es natürlich sein, dass sich dort eine Erklärung findet. Dies hätte dann jedoch noch einmal in diesen Buch erwähnt werden sollen. So war das Buch für mich einfach unglaubwürdig.

Lesen Sie weiter