Leserstimmen zu
Erkenne mich

M. Leighton

All the Pretty Lies (1)

(15)
(26)
(8)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Kurzmeinung: Auch beim zweiten Mal lesen wieder voll dabei. Und endlich kommen auch Band 2 und 3 vom SuB Sloane hat die Nase voll. Ihre restliche Familie, die aus ihren Brüdern und ihrem Vater besteht, sind alle Polizisten und versuchen sie deshalb vor allem schlechten und bösen zu beschützen. Daher nutzt sie ihren 21sten Geburtstag, ihre Volljährigkeit aus um ihrer Familie zu zeigen, wie unwohl sie sich in dem geschaffenen Cocon fühlt. So treffen wir Sloane und ihre beste Freundin Sarah als erstes in einem Tattoostudio an. Dort trifft Sloane auf den attraktiven Hemi und man spürt zwischen den Zeilen direkt das die Funken fliegen. So begleitet man Sloane auf ihrem eigenen Weg zum „Leben“ und auch Hemi spielt eine ganz besondere Rolle. Ich liebe ja die Bücher von M. Leighton, da sie mit Hilfe ihres Schreibstils eine Erotik beschreibt, die nicht plump oder prollig wirkt. Vielmehr schafft sie es mit ihrer Wortkunst leichtes Knistern und Kribbeln beim Lesen hervorzurufen. Ein weiteres Plus sind ihre ausgezeichneten, klaren Charaktere. Es gibt keinen der naiv oder unreif wirkt, was bei vielen anderen erotischen Romanen vorkommen kann. Noch dazu begeistern mich ihre Geschichten immer wieder neu, da es selten zu Wiederholungen innerhalb der Erzählstränge kommt. Davon können andere noch wirklich profitieren. Mit „All the pretty lies, Erkenne mich“ hat mich M. Leighton wieder vollkommen in ihre Welt abgeholt und ich freue mich wahnsinnig darauf jetzt auch endlich Band zwei und drei von meinem SuB zu befreien.

Lesen Sie weiter

erkenne mich

Von: elke1205

05.06.2018

Sloane ist endlich 21 Jahre alt und Volljährig - endlich kann Sie frei entscheiden denn Ihr Vater und Ihre drei Brüder allesamt Polizisten wachen über Sie. Nun geht Sloane in ein Tattoostudio denn sie will dieses Tattoo. Hemi der Typ der das machen soll ist nett und freundlich und es kann sofort los gehen. Hemi merkt das er etwas für Sloane empfindet aber er hat genug Probleme um sich Ihr zu nähern. Sloane merkt das Hemi Ihr ewtas bedeutet aber wie soll sie sich verhalten?? Ein fesselndes Buch das erste aus einer Reihe ich freue mich auf mehr

Lesen Sie weiter

M. Leighton!! Erkenne mich: All The Pretty Lies Band 1 Das ist das erste Buch was ich von M.Leighton lesen durfte ihr Schreibstil ist leicht und flüssig man konnte sich gut in die Geschichte hinein versetzen. Das Cover hat mich gleich angesprochen und es passt zum Buch. Nach dem Tod Ihrer Mutter lebt Sloane mit Ihren Brüder Scout und Steven und ihr Vater, sie sind alle Polizisten. Sie wird Behütet und vor allem beschützt und alle werden von ihnen verschreckt. Sie will sich eine Tätowierung machen und da sieht sie den gut aussehender Hemi für sie ist es Liebe auf den ersten Blick, nur für Hemi ist es anders da er weiß das sie nicht für eine Nacht ist. Da Hemi ein Geheimnis hat wird Sloane dahinter kommen was Hemi vor hat?? Ich freue mich schon auf 2 Band.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Sloane und Hemi, die Unglaubliches zusammen erleben. Nichts kann dies ersetzen. Sie wissen, dass sie nicht zusammenkommen dürfen, vor allem Hemi weiß es und die einzige Möglichkeit für sie zusammenzubleiben ist es Lügen aufzutischen. Die Wahrheit hinter Lügen zu verbergen, denn die Wahrheit ist hart un wird wehtun. Doch wie kann man eine Beziehung führen, die fast nur auf Lügen basiert? Können sie einander noch vertrauen? Meine Meinung: Das Cover ist sehr schön. Genau das Richtige für dieses Genre. Mir gefällt es auch, dass es pink ist, denn so ist es definitiv ein Hingucker. Es sieht außerdem auch sehr schön im Regal aus. Der Schreibstil ist unglaublich schön. Er ist locker und leicht. Man fliegt nur durch die Seiten und verliert jegliches Gefühl für die Zeit. Er macht süchtig und man möchte das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Sloane und Hemi geschrieben. An dieser Stelle möchte ich noch kurz erwähnen, dass die Namen toll sind. Sie sind anders, aber trotzdem leicht zu merken. Dieser Wechsel bringt Frische in die Geschichte und so lernt man auch beide Sichten, beide Geschichten und beide Gedanken kennen. Nur eine Sicht würde auch kein Sinn ergeben, denn beide Protagonisten haben ihre Geheimnisse und verschiedene Gedankenstränge, die beide ausschlaggebend sind für Geschichte. "Du kannst nicht immer mit dieser Angst leben, Dad. Keiner von uns kann das. Wenn es passiert, dann passiert es eben. Das Wichtigste ist, dass wir bis dahin das Beste aus unserem Leben machen. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob er den nächsten Tag erleben wird oder nicht. Wir können nur jeden Tag so leben, dass wir nichts bereuen." Ein unglaublicher schöner Zitat unsere Protagonistin. Sloane wurde ihr ganzes Leben lang von ihrem Vater und ihren Brüdern beschützt. Doch dies hat sie satt. Mit ihren 21 Jahren möchte sie ihnen nun beweisen, dass sie nicht für immer gefangen halten können. Sie weiß zwar, dass sie das aus Liebe zu ihr machen, aber trotzdem möchte sie leben und erleben. Sie ist eine tolle, starke und mutige Protagonistin. Ich konnte alle ihre Gedanken und ihre Handlungen nachvollziehen. Sie hat mich an einigen Stellen zum Lachen und zum Weinen gebracht. Hemi ist ein geheimnisvoller und mysteriöser Mann, der viel erlebt hat. Er hat seine Gründe warum er heute so handelt, wie er es tut. Warum er Sloane anlügt. Ich liebe Hemi... Er ist unglaublich sexy und so ein toller Mann bzw. Freund. Den würde ich am liebsten für mich selbst behalten. Die Kapitel aus seiner Sicht haben mir sehr toll gefallen. Auch ihn konnte ich verstehen und seine Handlungen nachvollziehen. Diese Liebe, diese Chemie zwischen ihnen ist unheimlich. Sie passen perfekt zueinander. Sie sind wie für einander geschaffen. Sie harmonieren miteinander und ergänzen sich. Hemi und Sloane sind zu eins meiner liebsten Bücherpaare geworden. Meine Bewertung: Ich finde die Mischung aus Spannung, Mysterium, Liebe und einer gewissen sexuellen Anziehung sehr gut gelungen. "All the pretty lies" ist zu eines meiner Lieblingsbücher geworden und ich bin schon sehr auf die anderen Teile dieser Reihe gespannt.

Lesen Sie weiter

Erstmal kurz zum Cover: Das Cover gefällt mir echt gut. Die Farben sind stimmig und im Bücherregal sieht es wirklich ganz schick aus. Wenn die Reihe komplett ist, sieht es bestimmt noch besser aus. Kommen wir nun zum Inhalt: Im Vorfeld hatte ich einige positive, aber auch weniger positive Stimmen vernommen. Ich wollte mir aber gerne meine eigene Meinung bilden und war positiv überrascht, denn ich finde, es war nicht nur ein plumper 0815-New Adult Roman, sondern viel mehr. Ich fand die Protagonistin super sympathisch und nicht so nervig wie in manch anderen Büchern. Ein bisschen Naivität spielt in einem solchen Genre bestimmt immer mit, das hat mich aber nicht weiter gestört. Die Wendungen im Buch habe ich so auch nicht erwartet. Da muss ich sagen, gefällt mir auch der Klappentext ganz gut, denn der verrät nicht schon die ganze Story und man hat noch genug zu entdecken. Generell kann ich sagen, hat mir das Buch großen Spaß gemacht und ich bin schon auf die Folgebände gespannt.

Lesen Sie weiter

Inhalt Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen? Meinung Viele sagen jetzt vielleicht, dass es sich bei diesem Buch um das totale Klischee handelt. Ein typisches New Adult Buch halt. Und vielleicht ist es das auch. Aber alle New Adult Fans werden es großartig finden. Ich halte es auf alle Fälle für den Auftakt einer großartigen New Adult Reihe und freue mich schon sehr auf die Folgebände. Die Story an sich hat mir sehr gut gefallen. Jedoch finde ich, dass man den Klappentext zum Buch vielleicht nicht unbedingt lesen sollte. Ich habe mir anfangs nämlich was ganz anderes unter dem Buch vorgestellt. Wurde dann aber wirklich positiv überrascht. Was mir sehr gut gefallen hat, war das die Autorin noch einen Kriminalfall, den es zu lösen gab, in die Geschichte eingebaut hat. So fehlte dem Buch auch keine Spannung. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Sloane und Hemi erzählt. So bekommt man immer Bruchstücke aus den Erinnerungen und Gedanken von beiden mit und fängt an, mit beiden gleichzeitig mitzufühlen. Die Charaktere mochte ich alle wirklich gerne. Sloane und Hemi könnten eigentlich unterschiedlicher nicht sein. Und doch ergänzen sie sich aus diesem Grund wahnsinnig gut. Die Brüder von Sloane habe ich allesamt ins Herz geschlossen. Sie können zwar sehr nervig und anstrengend sein, sind aber immer für ihre Schwester da. Die Autorin hat einen sehr schönen Schreibstil. So kann man das Buch gut runter schreiben. Ich denke, dass sie noch eine der ganz Großen wird und mit ihrer Reihe sehr erfolgreich sein wird. Das Cover finde ich ebenso sehr schön. Es ist ein einfaches und typisches Cover für Liebesromane im New Adult Stil. Da kann man definitiv nicht meckern. Fazit Ein toller Auftakt einer neuen New Adult Reihe, auf die man definitiv ein Auge werfen sollte. Zum Schluss möchte ich ganz herzlich dem Bloggerportal für das Rezensionsexemplar danken. :)

Lesen Sie weiter

Tolles Buch

Von: Michele.F

25.01.2017

„All the pretty lies: Erkenne mich“ von M. Leighton Das ist mein erstes Buch von M.Leighton und habe mir nur den Klappentext durch gelesen wegen des Auffällig schönen Covers, was mich sofort angesprochen hat. Der Klappentext hat mich ebenfalls sofort angesprochen und ich musste es lesen. Auf den ersten Seiten hat mich das Buch schon gefesselt was bis zum ende angehalten hat. Freue mich schon den zweiten Teil zu lesen, was bei mir schon im Bücherregal steht und nur darauf wartet gelesen zu werden. Tolles Buch was einen sofort fesselt. Absolute Lese Empfehlung. Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen?

Lesen Sie weiter

All the pretty lies – Erkenne mich Band 1 von M. Leighton Kurz zum Cover des Buches: Das Cover zeigt ein Pärchen. Sie schmiegt sich nah an ihn und zieht sein Shirt in die Höhe, als möchte sie es ihm ausziehen. Des Weiteren ist das Buch in einem Pink-Ton gehalten. Es wird somit schnell klar, dass es sich um ein Buch aus dem Genre „New Adult handelt. Kurz zum Inhalt des Buches: Solane möchte endlich aus ihrem goldenen Käfig ausbrechen. Ihre Brüder und ihr Vater haben immer ein wachsames Auge auf sie und sie wird ständig überwacht. Das möchte sie mit ihrem 21. Geburtstag nicht mehr. Deshalb lässt sie sich tättowieren. Sie ahnt jedoch nicht, dass sie im Tattoostudio auf Hemi trifft. Beide fühlen sich sofort voneinander angezogen… Meine Meinung zu dem Buch: Der Einstieg in das Buch ist mir leicht gefallen. Die Autorin hat einen tollen Schreibstil. Es ist alles genau beschrieben und man konnte förmlich den Fortgang der Geschichte miterleben. Jedoch sollte man sich bei diesem Buch keine allzu großen Tiefgänge versprechen. Außerdem neigt die Geschichte dazu kitschig zu werden. Ich persönlich lese sehr gerne Bücher aus diesem Genre und mir hat es sehr gut gefallen. Sloane ist eine toughe, selbstbewusste Frau, die genau weiß was sie möchte. Lediglich an Lebenserfahrung mangelt es ihr, aber da ihre Brüder und ihr Vater sie in einem goldenen Käfig halten, ist das nicht verwunderlich. Beim Lesen wirkte sie auf mich nicht nervig oder überaus naiv, wie manche Frauen in diesem Genre dargestellt werden. Ich fand sie sogar sehr sympathisch. Hemi macht es einem nicht besonders leicht ihn zu mögen. Er ist sehr undurchsichtig und verbirgt sich hinter einen kalten Fassade. Nur hat er nicht damit gerechnet auf eine Frau wie Sloane zu treffen. Im Laufe der Geschichte nähern sich die beiden an. Beide haben so ihre Vergangenheit und keiner ist bereit, sich dem anderen zu öffnen. Somit kommt es zu Geheimnistuereien und zu Ärger. Beim Lesen der Geschichte kamen mir ein paar Fragen auf. Ich fand ein paar Dinge nicht so logisch – wie z. B. dass ihr Vater so schnell nachgegeben hat. Im letzten Drittel wird die Geschichte sogar so spannend das ich es in einem Zug durchgelesen habe. Fazit: Es handelt sich hierbei um mein erstes Buch der Autorin und es hat mir sehr gut gefallen. Ich kann es jedem der dieses Genre mag, nur empfehlen. Ich vergebe 5 von 5 Schildkröten und eine klare Leseempfehlung!

Lesen Sie weiter