Leserstimmen zu
Erkenne mich

M. Leighton

All the Pretty Lies (1)

(15)
(26)
(8)
(0)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Am Anfang hat mich das Buch durch die Geheimnisse und Verstrickungen in den Bann gezogen. Sowohl Sloane und auch Hemi haben Geheimnisse, die es zu entdecken gibt. Sloane wird behütet und beschützt, Hemi dagegen scheint etwas zu verbergen, aber ihr Schicksal führt sie zusammen. Ihr Leben ist mehr miteinander verbunden als anfangs gedacht. Der Schreibstill von M. Leighton hat mich wie immer einfach nur eingefangen und eingezogen. Das Buch ist schwer wieder aus der Hand zu legen, wenn man erstmal angefangen hat zu lesen. Sie schafft es eine geniale Kombination aus Lovestory, Erotik und ein wenig Action miteinander zu verbinden und eine mitreißende Story zu erschaffen. Das Ende fand ich dann doch etwas klischeehaft, aber man sollte sich klar machen, dass es sich bei diesem Buch mehr um Unterhaltungsliteratur handelt, als um tiefgründige Literatur der Moderne. Mich persönlich hat das jetzt nicht sonderlich gestört, da ich in das Buch eintauchen und der Welt um mich herum einen Moment vollkommen entfliehen konnte. Zusammenfassend bekommt das Buch von mir 4 Sterne.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Sloane und Hemi, die Unglaubliches zusammen erleben. Nichts kann dies ersetzen. Sie wissen, dass sie nicht zusammenkommen dürfen, vor allem Hemi weiß es und die einzige Möglichkeit für sie zusammenzubleiben ist es Lügen aufzutischen. Die Wahrheit hinter Lügen zu verbergen, denn die Wahrheit ist hart un wird wehtun. Doch wie kann man eine Beziehung führen, die fast nur auf Lügen basiert? Können sie einander noch vertrauen? Meine Meinung: Das Cover ist sehr schön. Genau das Richtige für dieses Genre. Mir gefällt es auch, dass es pink ist, denn so ist es definitiv ein Hingucker. Es sieht außerdem auch sehr schön im Regal aus. Der Schreibstil ist unglaublich schön. Er ist locker und leicht. Man fliegt nur durch die Seiten und verliert jegliches Gefühl für die Zeit. Er macht süchtig und man möchte das Buch auch nicht mehr aus der Hand legen. Die Kapitel sind abwechselnd aus der Sicht von Sloane und Hemi geschrieben. An dieser Stelle möchte ich noch kurz erwähnen, dass die Namen toll sind. Sie sind anders, aber trotzdem leicht zu merken. Dieser Wechsel bringt Frische in die Geschichte und so lernt man auch beide Sichten, beide Geschichten und beide Gedanken kennen. Nur eine Sicht würde auch kein Sinn ergeben, denn beide Protagonisten haben ihre Geheimnisse und verschiedene Gedankenstränge, die beide ausschlaggebend sind für Geschichte. "Du kannst nicht immer mit dieser Angst leben, Dad. Keiner von uns kann das. Wenn es passiert, dann passiert es eben. Das Wichtigste ist, dass wir bis dahin das Beste aus unserem Leben machen. Niemand kann mit Sicherheit sagen, ob er den nächsten Tag erleben wird oder nicht. Wir können nur jeden Tag so leben, dass wir nichts bereuen." Ein unglaublicher schöner Zitat unsere Protagonistin. Sloane wurde ihr ganzes Leben lang von ihrem Vater und ihren Brüdern beschützt. Doch dies hat sie satt. Mit ihren 21 Jahren möchte sie ihnen nun beweisen, dass sie nicht für immer gefangen halten können. Sie weiß zwar, dass sie das aus Liebe zu ihr machen, aber trotzdem möchte sie leben und erleben. Sie ist eine tolle, starke und mutige Protagonistin. Ich konnte alle ihre Gedanken und ihre Handlungen nachvollziehen. Sie hat mich an einigen Stellen zum Lachen und zum Weinen gebracht. Hemi ist ein geheimnisvoller und mysteriöser Mann, der viel erlebt hat. Er hat seine Gründe warum er heute so handelt, wie er es tut. Warum er Sloane anlügt. Ich liebe Hemi... Er ist unglaublich sexy und so ein toller Mann bzw. Freund. Den würde ich am liebsten für mich selbst behalten. Die Kapitel aus seiner Sicht haben mir sehr toll gefallen. Auch ihn konnte ich verstehen und seine Handlungen nachvollziehen. Diese Liebe, diese Chemie zwischen ihnen ist unheimlich. Sie passen perfekt zueinander. Sie sind wie für einander geschaffen. Sie harmonieren miteinander und ergänzen sich. Hemi und Sloane sind zu eins meiner liebsten Bücherpaare geworden. Meine Bewertung: Ich finde die Mischung aus Spannung, Mysterium, Liebe und einer gewissen sexuellen Anziehung sehr gut gelungen. "All the pretty lies" ist zu eines meiner Lieblingsbücher geworden und ich bin schon sehr auf die anderen Teile dieser Reihe gespannt.

Lesen Sie weiter

Cover: Das pinke Cover ist ein richtiger Hingucker – leider kommt es auf meinem Tolino nicht allzu gut zur Geltung. Lieblingszitat: S. 95: „Manchmal fällt das Loslassen einen schwerer als man denkt.“ Meinung/Fazit: Der Schreibstil von M. Leighton ist schlicht, aber flüssig und ich war von der ersten Seite direkt gefesselt. Das Buch ist in der ICH-Perspektive von Sloane und Hemi geschrieben. Sloane möchte mit 21 endlich ihr Leben in vollen Zügen genießen ohne den Beschützerinstinkt ihres Vaters und ihren großen Brüder. Ihre erste selbstständige Handlung ohne der Kontrollsucht ihrer Familie soll ein Tattoo sein. Im Tattooladen trifft sie auf den geheimnisvollen Hemi. Die Leidenschaft zu der Kunst verbindet beide und Sloane beginnt ein Praktikum in Hemis Laden. Doch jeder verfolgt seinen eigenen Weg ohne auf die Konsquenzen zu achten. Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung, witzigen Dialoge und Geheimnisse haben mich gefesselt. Der Spannungsaufbau war von der ersten Seite gegeben und man war bis zur letzten Seite gespannt, welche Geheimnisse die jeweiligen Protagonisten haben, die ihre Gefühle zueinander auf einer harten Probe stellen. Beim Lesen habe ich gelacht, geschmunzelt, geschimpft, geflucht und sogar ein paar Tränchen verdrückt. „All pretty lies“ ist ein interessanter Auftakt zu einer neuen Reihe über Geheimnisse, Freundschaft, Vertrauen, Hoffnungen, Liebe und einem Hauch Erotik. Ich bin durchaus neugierig in wie weit die Autorin hier die Bände weiterführen wird! Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne-Verlag für das Leseexemplar.

Lesen Sie weiter

Am Anfang hatte ich mit diesem Buch sehr viel Spaß und konnte es kaum aus der Hand legen. Leider ist es dann deutlich abgeschwächt und mir hat weder die Handlung, noch die Ausarbeitung der Personen so richtig gut gefallen. Ich hatte mir ein wenig mehr erhofft und erwartet, aber es war ein nettes Zwischendurch-Buch.

Lesen Sie weiter

Mir gefällt das Cover gut, auch wenn es das typische New-Adult Cover ist. Damit meine ich, das auf vielen New-Adult Romanen immer ein Paar zusehen ist und es deswegen nichts Außergewöhnliches ist. Doch mag ich die Farbe Rosa Pink sehr. Ich habe mir auch das Cover der anderen Teile angesehen und finde, dass sie alle gut miteinander harmonieren. Man sieht auf allen Covern ein Paar und einen farblichen Akzent. Jedes Buch dieser Reihe hat ein anderes Paar und eine andere Farbe. Jedoch wäre es für mich kein Coverkauf gewesen. Der Klappentext macht dieses „Standard“ Cover wieder weg, denn beim Lesen des Klappentextes, habe ich sofort Lust bekommen dieses Buch zu lesen. Sloane Mutter ist verstorben als Shane noch sehr jung war und danach ist sie in einem Männerhaushalt aufgewachsen. Ihr Vater und ihre Brüder sind alle Polizisten und wollen sie beschützen. Shane die aber nicht länger in diesem goldenen Käfig leben möchte, rebelliert und lasst sich ihr erstes Tattoo stechen. Dabei lernt sie den geheimnisvollen Hemi kenne, der ihr das erste Tattoo sticht. Sofort fühlen sich beide zueinander hingezogen. Aber Hemi hat ein Geheimnis das vielleicht alles in Gefahr bringen könnte. Ich mag den Schreibstiel der Autorin. Er ist leicht und flüssig zu lesen. Man kann gut in die Welt von Sloane und Hemi eintauchen. Das Buch ist in beiden Sichtweisen geschrieben, so kann man mehr über Sloane und Hemi erfahren und ihre Gefühle und Handlungen besser verstehen. Die Charaktere und auch die Orte sind sehr schön beschrieben. Die beschriebenen Sexszenen sind in keinster Weise vulgär. Mir hat das Buch, bis auf das etwas plötzliche Ende, gut gefallen. Das Ende hätte, für meinen Geschmack, ein bisschen länger beschrieben werden können. Es war einfach viel zu kurz und nicht ausführlich genug. Fazit Das Buch ist eine nette Lektüre für zwischendurch und ich werde auch die anderen Teile dieser Reihe lesen. Es ist eine gute und leichte Lektüre, wenn man einfach mal abschalten und entspannen möchte. Bewertung 4 von 5 Schmetterlingen

Lesen Sie weiter

Toller Roman

Von: Sarah

17.03.2017

Inhalt: Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen? Meine Meinung: Das Cover und der Klappentext haben mich überzeugt und deshalb habe ich das Buch angefragt. Der Schreibstil ist flüssig und man kommt schnell in die Geschichte hinein. Die Geschichte wird abwechselnd von Sloane und Hemi Perspektive erzählt. Dadurch bekommt man einen guten Eindruck von ihren Gefühlen und Gedanken. Die Kapitel sind kurz und dadurch ist man schnell mit dem Buch durch. Beide Protagonisten sind sehr sympathisch und ich mochte beide sehr. Sloane hat die Nase voll wie ein kleines Mädchen behandelt zu werden. Und das kann ich gut nachvollziehen. Sloane ist außer sehen lebensfroh und sympathisch. Hemi hat etwas mysteriöses an sich und man erfährt sehr spät was sein Geheimnis ist. Dadurch bleibt das Buch bis zu Ende spannend. Insgesamt war es ein sehr gutes Buch

Lesen Sie weiter

Allgemeines: Titel: All the pretty lies - Erkenne mich ISBN: 978-3453419254 Autorin: M. Leighton Format: Taschenbuch Verlag: Heyne Verlag Seitenanzahl: 352 Seiten Preis: 9,99€ Inhalt: Nichts in ihrem Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen werden, ist eine Zukunft. Bisher nimmt es keiner von beiden mit der Wahrheit genau. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für die Liebe gehen? Meine Meinung: Die 21 jährige Sloane lebt mit ihrem Vater und ihren drei Brüdern Sigmund, auch Sig genannt, Scout und Steven in Atlanta. Durch den Verlust ihrer Mutter entwickelt ihre Familie einen großen Beschützerinstinkt gegenüber Sloane. Doch sie möchte endlich frei sein und ihr Leben in vollen Zügen genießen. Als sie endlich 21 Jahre alt wurde, lässt sie sich sofort ein Tattoo, welches sie selber gezeichnet hat, stechen. Dabei lernt sie den unwiderstehlichen und Attraktiven Tätowierter Hemi Spencer kennen. Sie fühlt sich direkt zu dem geheimnisvollen jungen Mann hingezogen. Jedoch ist Hemi alles andere, als ein Beziehungmensch. Er hat viele Frauen und genießt das Single-Leben in vollen Zügen. Doch auch er fühlt die Anziehung zwischen ihm und Sloane. Als Sloane für ihr Kunststudium auch noch ein Praktikum bei Hemi macht, können sich beide kaum voneinander lösen und geben sich der starken Anziehungskraft hin. Aber zwischen ihnen steht eine riesen große Lüge, die alles verändern wird und somit steht die ganze Beziehung vor dem Abgrund. Ich finde "All the pretty little lies - Erkenne mich" sehr schön! Die Protagonisten haben mir von Anfang an gut gefallen und es hat sehr viel Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen. Sloane ist eine sehr fröhliche Person, die alles durchsetzt, was in ihrem Kopf herumschwebt. Sie ist eigenständig und steht mit beiden Beinen fest im Leben. Hemi hingegen hat einen sehr aufwühlenden Charakter. Er liebt seine Brüder über alles und würde für sie durchs Feuer gehen. Durch das viele Geld, welches seine Familie besitzt, kümmerte er sich um nichts und niemanden und probierte alles im Leben aus. Hemi lässt kaum jemanden an sich ran und ist eher der geheimnisvolle Typ. Besonders gut gefallen hat mir, dass das Buch aus beiden Sichten geschrieben wurde. Somit konnte man von Sloane und von Hemi einen sehr guten Einblick in die Geschichte und die Gefühle erhalten. Leider fand ich die Kapitel auf Hemis Sicht viel zu kurz und hätte mir dort mehr gewünscht. Bewertung: Obwohl mir ein paar Sachen gefehlt haben, gefiel mir das Buch sehr gut. Es wurde schlicht und einfach Beschrieben, wodurch ich sehr schnell in der Geschichte drin war. Jedoch fand ich es schade, dass die Autorin nicht ganz ins Detail gegangen ist. Somit empfand ich das Buch eher als oberflächlich beschrieben. Zum Ende hin wurde es ein wenig spannend, was das ganze etwas aufregender machte. Ich gebe "All the pretty lies - Erkenne mich" von M. Leigthon 4/5 Sterne.

Lesen Sie weiter

>> Rezension << Titel: Erkenne mich Autor: M. Leighton Verlag Heyne Verlag Seitenanzahl: 347 Seiten Preis: 9.99€ [D] All The Pretty Lies 1 Eigene Meinung: 👑 Mich konnte das Buch vom Anfang bis zum Ende hin fesseln! Normalerweise habe ich immer einige Schwierigkeiten, wenn ich ein Buch von einem neuen Autor lese, doch das war hier definitiv nicht der Fall. Ich war von Anfang an in der Geschichte drin und konnte mich gleich mit den beiden Hauptpersonen anfreunden. Man erfährt auch gleich zu Beginn, dass beide ein Geheimnis haben und man ist bis zum Ende hin gespannt, um was es sich dabei handelt. Die Geschichte wird abwechselnd von Sloane und Hemi erzählt, was mir auch super gefallen hat, da man so beide Charaktere besser kennen lernen konnte. Die Story der beiden hat mir gut gefallen und desto geschockter war ich, als das Buch am Ende nochmals eine Wendung nahm. Letztendlich wendete sich dann doch alles noch zum guten und wurde mit einem rührende Epilog abgeschlossen. . Bewertung: 4 / 5 ⭐ Ein großes Dankeschön auch nochmal an den Heyne Verlag für das Rezensionsexemplar 💖 Inhalt: ✨ Liebe! Und bereue nichts. Nichts im Leben hätte Sloane und Hemi darauf vorbereiten können, was sie miteinander entdecken: Besessenheit und Verstörung, Liebe und Besitzergreifen. Doch was sie vergeblich suchen, ist eine Zukunft. Und schon bald müssen sie feststellen, dass der Teufel im Detail steckt. Im Detail und in den Lügen. Wie weit werden zwei Menschen für ein gemeinsames Leben im hier und jetzt gehen?

Lesen Sie weiter