Leserstimmen zu
Liebe mich

M. Leighton

All the Pretty Lies (3)

(19)
(5)
(1)
(1)
(0)
Taschenbuch
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Dies ist der dritte Teil der Reihe und auch dieser Teil konnte mich wieder vollkommen überzeugen, genauso wie seine Vorgänger. Vielleicht würde ich sogar soweit gehen und sagen, dass mir dieser Teil am besten gefallen hat. Der Schreibstil ist wieder flüssig und sehr angenehm zu lesen. Man kommt sehr schnell in die Geschichte hinein und möchte, dass Buch gar nicht mehr aus den Händen legen. Natürlich fehlt auch diesmal die Erotik und Spannung nicht. Die Autorin hat wirklich ein Händchen dafür, die Leser mit ihren Schreibstil zu fesseln, man möchte unbedingt wissen wie es weitergeht. Die Kapitel sind immer abwechseln aus der Sicht von Sig und Tommy geschrieben, so dass wir uns als Leser mit beiden identifizieren können und ihre Gedanken, ihre Gefühle und Handlungen besser nachvollziehen können. Die Charaktere sind sehr gut ausgearbeitet und man muss sie einfach mögen. Beide sind schlagfertig und bringen den Leser zum Lachen. Was mir auch sehr gut gefallen hat, dass wir auch alte Bekannte in diesem Buch wieder getroffen haben und so mehr über sie erfahren konnten und wie es ihnen ergangen ist. Fazit: Ein Buch mit Spannung, Erotik, sehr viel Gefühl und mit einigen Momenten wo man als Leser einfach schmunzeln muss. Ein guter Abschluss einer tollen Reihe in der mich jedes Buch mich überzeugen konnte Schmetterlinge: 5 von 5 Schmetterlingen

Lesen Sie weiter

Pretty love ...

Von: Jasmin

25.08.2018

Cover: Das Cover gefällt mir sehr gut und irgendwie erinnert es mich an Pretty Little liars, besonders toll finde ich auch den Farbverlauf. Nur meiner Meinung nach passt das männliche Model überhaupt nicht zu Sig aber das spielt nicht wirklich eine große Rolle. Meine Meinung: Der Schreibstil der Autorin war sehr angenehm, spannend und auch sehr erotisch. Der einstieg in die Geschichte, fiel mir sehr leicht und so hatte ich das Buch an einem Abend durchgelesen ... leider. Die Autorin weiß ganz genau wie sie den Leser an das Buch fesselt. Besonders toll fand ich auch, dass die Kapitel nicht zu lang waren. Sig ist ein Sympathischer und sehr liebevoller Cop mit dem Herz am rechten Fleck. Ich möchte ihn vom ersten Moment an sehr. Tommy empfand ich anfangs als sehr zurückhaltend, was nicht schlimm ist, ihre Art hat sie noch Sympathischer gemacht, auch wenn ich so schwer einschätzen konnte. Aber dann als sie warm wurde und immer mehr aufgeblüht ist, ab da hat sie mir richtig gut gefallen. Die Geschichte ist voll mit Spannung, Dramatik und natürlich sehr erotisch. Von mir gibt es hier eine klare Leseempfehlung.

Lesen Sie weiter

M. Leighton Liebe mich All The Pretty Lies Band 3 Ich konnte das Buch nicht aus den Händen lassen sehr spannend von Anfang an ich kann diese Buchreihe nur weiter empfehlen. Es ist die Geschichte von Sig und Tommi. Beide lernen sich durch Zufall bei einer Autopanne kennen und Sig ist fasziniert von Tommi, denn sie ist wirklich sehr schön anzuschauen. Allerdings lässt uns die Autorin zappeln und die beiden kommen sich nicht gleich näher, denn Tommi hat ein dunkles Geheimnis. Wird er es raus finden was sie verbirgt?

Lesen Sie weiter

Also zu aller erst: Dieser Teil ist noch besser als Teil eins und zwei! Die Geschichte ist einfach nur wahnsinnig gut und man fliegt nur so durch die Seiten. Den Schreibstil von M. Leighton liebe ich einfach. Er ist flüssig, man stockt nicht beim Lesen und gleichzeitig schafft sie es die Geschichte lebendig werden zu lassen. Ich habe das Buch innerhalb von kürzester Zeit verschlungen und könnte auch nicht aufhören zu lesen. Der Anfang hat mich direkt mitgerissen. Eigentlich wollte ich nur mal kurz reinlesen und schon hatte ich die ersten 100 Seiten gelesen. Es hat mich einfach nicht mehr losgelassen. Auch die Charaktere fand ich sehr spannend. Sig war mir anfangs etwas zu sehr von sich überzeugt, aber sein Wille hat mich dann doch auf seine Seite gezogen. Tommi war recht undurchsichtig und am Ende wird man doch etwas von ihr überrascht. Ihr Geheimnis und wieso sie das ganze macht, ist doch wesentlich weitreichender als man meinen sollte. Natürlich muss man berücksichtigen, dass es zwar eine realitätstreue Geschichte ist, jedoch etwas unrealistisch, dass das genauso passieren könnte. Aber man sollte ja niemals nie sagen. Am Ende wird man dann doch ziemlich überrascht. Das Cover ist wie bei allen Büchern von M. Leighton sehr schlicht gehalten, jedoch merkt man direkt wenn man es sieht und wenn man es anfasst, dass es von ihr ist (auch ohne Titel und Autor zu kennen). Zusammenfassend hat das Buch von mir 4,5 Sterne erhalten.

Lesen Sie weiter

Cover: Das blaue Cover ist genau wie die gesamte Reihe ein absoluter Hingucker und hat absoluten Wiedererkenungswert. Das Cover reiht sich perfekt der „All Pretty Lies-Reihe“ ein. Lieblingszitat: S. 108: „Ich bin es also wert? Selbst wenn es wehtut?“ – „Vor allem wenn es wehtut.“ Meinung/Fazit: Der Schreibstil von M. Leighton ist wie gewohnt schlicht, aber flüssig. Das Buch ist in der ICH-Perspektive von Tommi und Sig geschrieben. Sig ist ein Cop. Als er der hilflosen Tommi bei einer Reifenpanne hilft, sprühen von Anfang die Funken zwischen den beiden. Durch Zufall erkennt Sig, das Tommi die Freundin von dem gesuchten Drogenboss ist und geht Undercover. Während des Undercover Einsatzes wird mehr aufgedeckt, als Sig für möglich gehalten hat. Nachdem ich vom zweiten Band nicht ganz überzeigt war, musste ich dennoch noch das dritte Band der Reihe lesen. Sig, der grosse Bruder von Sloane, den wir schon aus den ersten beiden Bändern kennen, hat mich überzeugt. Sehr schnell war ich eingetaucht in die Geschichte, die flotte Handlung, witzigen Dialoge und Geheimnisse haben mich gefesselt. Der Spannungsaufbau war von der ersten Seite gegeben und man war bis zur letzten Seite gespannt, welche Geheimnisse die jeweiligen Protagonisten haben, vor allen das Geheimnis um Tommi. Beim Lesen habe ich gelacht, geschmunzelt, geschimpft und geflucht. Auch die wiederkehrenden Personen machen das Lesen zu einem Vergnügen und man hat direkt Lust die anderen Bänder (nochmal) zu lesen! In dem Buch der All-pretty-Lies-Reihe vereinen sich Charme, Witz, Thriller, Liebe und einem Hauch Erotik. Absolute Leseempfehlung! Vielen Dank an das Bloggerportal und den Heyne-Verlag für das Leseexemplar.

Lesen Sie weiter

Inhalt: Sig Locke ist ein harter Cop. Er lebt für seinen Job, glaubt an Recht und Unrecht. Dazwischen gibt es für ihn nichts. Bis er Tommi kennenlernt. Mit ihren langen Beinen und strahlend grünen Augen erregt sie auf den ersten Blick Sigs Aufmerksamkeit. Doch was Sig nicht weiß: Sie hat ein Geheimnis, das nicht einmal ein Cop aufzudecken vermag. Meine Meinung: Die junge und hübsche Frau Tommi trifft auf den polizisten Sig, als er ihr zur Hilfe eilt. Es knistert sofort zwischen den beiden und Sig ist von Tommis Schönheit einfach nur fasziniert. Als Sig auch noch erfährt, dass Tommi die Freundin des meistgesuchten Drogendealers ist, möchte er ihr sofort erneut zu Hilfe eilen und sie vor ihrem Freund retten. Doch das ist nicht Sigs einziges Problem. Allein das Vertrauen von Tommi zu gewinnen erweißt sich als sehr schwierig. Zudem hat Tommi ein dunkel Geheimnis, welches selbst einen Polizisten umhauen kann. Ich mochte Sig in den anderen Büchern schon sehr und habe mich sehr auf seine Geschichte gefreut. Ich fand es toll, dass er seine lockere Art im dritten Band nicht verloren hat. Aber man lernt auch neue Fassetten an ihm kenne, wodurch ich ihn noch sympathischer fand. Tommi hingegen fand ich eher nicht so toll. Mir fiel es etwas schwer mich in sie hinein zu versetzten. Am Anfang hatte ich sehr große Schwierigkeiten in das Buch hinein zu finden. Es war die klassische Geschichte von dem armen Mädchen, dass in den Händen eines Bösen gefangen ist und ein edler Herr eilt zur Rettung. Somit wusste ich leider auch schon, wie die Geschichte am Ende ausgeht. Mit der Zeit hat sich das Buch nicht mehr so stark gezogen, wie am Anfang und mehr Spannung kam ins Spiel. Am Ende konnte ich das Buch kaum mehr aus meinen Händen legen und wollte einfach wissen, wie es weitergeht.

Lesen Sie weiter

ALL THE PRETTY LIES - Liebe mich Positiv: Gut gefallen hat mir wieder die Idee an sich, es gab einige ziemlich spannende Elemente und besonders die Krimigeschichte hat mir sehr gut gefallen, da es sehr spannend war herauszufinden, wie die Auflösung des Geheimnisses und den ganzen Straftaten schließlich aussehen wird. Außerdem mochte ich den Schreibstil meistens sehr gerne, da er sehr flüssig und leicht zu lesen war und man sehr schnell durch das Buch fliegen konnte. Besonders der Schreibstil ist es auch, das einen an dem Buch festhalten lässt. Man kann das Buch schnell lesen, ohne es wirklich zu merken. Auch der Suchtfaktor spielt in dem Buch eine wichtige Rolle, die Geschichte ist nicht sehr hochgesponnen oder geht sehr in die Tiefe, weshalb man das Buch auch schnell weg lesen kann und dabei sehr schnell süchtig werden kann und praktisch nicht mehr warten kann mehr zu lesen - so ging es mir teilweise. Tommis Eigenständigkeit. Etwas, das mich sehr beeindruckt hat war wie Eigenständig Tommi sich verhalten und um ihre Familie gekümmert hat. Es gehört sehr viel Mut und Kraft so etwas zu tun und meiner Meinung nach, wurde diese Aufgabe sehr gut rüber gebracht und Tommis Stärke gut unterstrichen. "Fate's a cruel woman. Or didn't you know that?" - Tommi "Thats mother nature. Fate is a man and he is on my side. Trust me." - Sig Negativ: Auch hier muss ich den Schreibstil nochmal nennen. Es gab einige Stellen, an denen mir der Schreibstil ziemlich negativ aufgefallen ist, sowie die Ausdrucksweise, die das Buch an einigen Stellen hat, was natürlich auch an der Übersetzung liegen könnte. Auch der Beginn der Geschichte hat mir nicht gefallen. Es war sehr Insta- Love lastig und nicht wirklich realistisch. Klar kann man sich in einen Mann vergucken, den man nicht wirklich kennt, aber von der großen Liebe zu sprechen ist dann doch ein wenig zu viel. In dem Zug kann man auch erwähnen, dass es am Anfang so wirkt, als hätte sich Sig nur in das Äußere von Tommi verliebt und als würde es ihn nicht wirklich interessieren, wie sie ist, sondern als wäre nur ihr gutes Aussehen wichtig. Außerdem mochte ich die Charaktere an einigen Stellen nicht so gerne. Es wurde versucht ihnen allen eine eigene Meinung und einen herausstechenden Charakter zu geben, was aber leider nach hinten los gegangen ist. Häufig wurde sich an Klischees bedient und einige Charakterzüge wurden zu sehr in den Vordergrund gezogen, was teilweise sehr gestört hat. Auch das Ende hat mir nicht gut gefallen. Am Anfang wurde die Handlung langsam aufgebaut und dann wurde innerhalb von weniger Seiten alles sehr überstürzt beenden, wobei, meiner Meinung nach, noch einige Fragen offen bleiben. Ganz besonders der Epilog ist mir ebenfalls negativ aufgefallen, weil ich die Art, wie das Buch schließlich beendet wurde, zu klischeelastig und nicht wirklich zum Buch passend fand. Insgesamt kann man sagen, dass man das Buch gut lesen kann, wenn man etwas kurzweiliges lesen will und man keine tief gehende Geschichte erwartet. Allerdings gibt es auch bei solchen Erwartungen noch einiges zu bemängeln. Insgesamt war ich nicht wirklich überzeugt von der Geschichte, es hat mir aber trotzdem Spaß gemacht das Buch zu lesen. Somit vergebe ich 2,5 von 5 Sternen.

Lesen Sie weiter

Ein riesen Dankeschön an den Heyne Verlag zur Bereitstellung des Rezensionsexemplares, dies hat jedoch keinerlei Einfluss auf meine ehrliche Meinung. Band 3 erzählt die Geschichte von Sloanes Bruder Sig. Nachdem man ihn in Band 1&2 schon kennenlernen konnte, war ich sehr gespannt auf seine Geschichte. Sie gefiel mir sogar noch besser als Hemi's & Sloanes Geschichte und ich war wirklich überrascht von der Story. Die Geschichte war eine Mischung aus Lovestory, Thrill & Crime und absolut fesselnd. Die Handlung war von der ersten bis zur letzten Seite total fesselnd und der Schreibstil sehr flüssig, sodass die Seiten nur so dahin flogen. Dazu gut gezeichnete Charaktere und eine Geschichte die bewegt. Tommi mochte ich und mein Respekt ihr gegenüber wuchs von Seite zu Seite. Denn erst nach und nach enthült die Autorin uns Tommis ganze Geschichte und so spekuliert man und hat am Ende doch keine Ahnung. Sie ist stark und taff und verletzlich. Eine Kämpfernatur, der so viel schlechtes im Leben wiederfahren ist, die sich aber für ihre liebsten aufopfert und ihre eigenen Wünsche erstmal hinten anstellt und das tut was getan werden muss. Das zollt wirklich von Größe und Stärke. Sig hab ich ja schon in den Vorgängern geliebt und so wuchs diese, je mehr ich ihn kennenlernen konnte. Ich mag seine lockere Art und seinen Witz, genauso sehr wie seinen Beschützerinstinkt und dass er immer einen kühlen Kopf bewahrt. Meistens jedenfalls, denn Tommi bringt ihn oft genug aus der Fassung. Sig & Tommi zusammen ist ein echter Traum, aber Tommi wehrt sich mit allem was sie hat gegen die Anziehung - immerhin könnte diese ALLES gefährden. Je weiter man im Buch vorankommt desto größer wird die Anspannung und Anziehung zwischen den beiden, sodass man irgendwann denkt, dass Buch geht in Flammen auf :D Es geht richtig heiß her, aber alles ist wirklich sehr ansprechend geschrieben. Natürlich gibts neben Action & Spannung auch jede Menge Gefühl und wie bereits erwähnt knisternde Erotik.. Ein guter Abschluss einer tollen Reihe in der jedes Buch mich überzeugen konnte! <3 Von mir ganz klare Lese- & Kaufempfehlung!

Lesen Sie weiter