Leserstimmen zu
Closer to you (1): Folge mir

J. Kenner

Closer to you (1)

(21)
(11)
(6)
(2)
(0)
€ 9,99 [D] inkl. MwSt. | € 10,30 [A] | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Klappentext: Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht … Meinung: Sylvia bekommt von ihrem Chef Damien Stark die Chance bekommen, als Projektleiterin eine Privatinsel als Familiendomizil umzugestalten. Als kurz darauf der verantwortliche Architekt das Handtuch schmeißt, sieht sie nur eine Möglichkeit. Sie muss den aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele überzeugen, an diesem Projekt mitzuwirken. Das heißt aber auch, Syvlia muss sich ihrer Vergangenheit stellen. Vor fünf Jahren waren die beiden ein Paar. Doch aus heiterem Himmel hat sie Jackson gebeten, zu gehen. Während des weiteren Verlaufs erfährt man auch wieso. Und diese Gründe waren für mich absolut nachvollziehbar. Zusammen mit ihrer besten Freundin Cass geht Sylvia zu einer Premierenfeier, um dort Jackson zu überzeugen. Jackson willigt unter einer Bedingung in das Projekt ein. Entweder er bekommt sie oder eine Zusammenarbeit ist nicht möglich. Wie wird sich Sylvia entscheiden? Wird sie die Kraft haben und ihm widerstehen können, kann sie ihre Gefühle verstecken? Die Protagonisten, allen voran Sylvia, sind sehr authentisch und vielfältig dargestellt. Die Handlungen der Charaktere waren für mich nachvollziehbar. Sylvia war mir von Anfang an sympahtisch. Sie ist ehrgeizig und weiß einfach, was sie will. Sie hat eine sehr schwere Vergangenheit, deren Geheimnisse nur nach und nach gelüftet werden. Ich konnte mich in sie hineinversetzen und mit ihr fühlen. Jackson ist einfach nur ein Bild von einem Mann. Doch auch er hat seine Dämonen in der Vergangenheit, mit denen er zu kämpfen hat. Erst kurz vor Ende werden die Geheimnisse gelüftet. Deshalb verliert die Geschichte zu keinem Zeitpunkt die Spannung und ich konnte das Buch nicht aus der Hand legen. Ich habe schon einige Bücher von J. Kenner gelesen. Ich mag ihren Schreibstil. Er ist sehr angenhem und leicht zu lesen. J. Kenner schafft es jedes Mal aufs Neue, mich zu fesseln. Die Sexszenen sind zu keiner Zeit vulgär und lassen noch genügend Raum für die eigene Fantasie. Fazit: Wer Liebesromane mit einem Schuss Erotik, ein Paar mit Tiefgang, interessanter Geschichte und Spannung mag, ist hier genau richtig. Mich konnte das Buch gut unterhalten. Deshalb vergebe ich hier gerne 4 Würmchen.

Lesen Sie weiter

Was ist wenn das Spiel ausartet und du dich selbst darin verlierst? Jedem von uns wohnen zwei Handlungen inne. Die der Unterwerfung und die der Kontrolle. Die Unterwerfung gibt uns das Gefühl von Sicherheit. Kontrolle das Gefühl von Macht und die Fähigkeit selbst zu entscheiden. Unterwerfung bedeutet Loslassen, sich in andere Hände begeben. Silvia Brooks ist eine ehrgeizige junge Frau, die ihren Job mit Leidenschaft nachgeht. Im Auftrag von Damien Star und seiner Frau Nikki soll sie eine Insel zu einem Resort umbauen lassen. Dafür braucht sie dringen den Star-Architekten Jackson Steele, den sie auf jeden Fall für das Projekt gewinnen möchte. Dieser bewirkt eine starke dominante Anziehungskraft auf Silvia. Da sie ihn bereits von Atalanta kennt, ist sie sich relativ sicher dass er ihrem Projekt zustimmen wird. Doch unter welchen Bedingungen? Schließlich hat sie schon einmal der Versuchung ergeben und sich auf ihn eingelassen. Mit Folgen für ihre Gefühlswelt. Jackson ist immer noch nicht darüber weggekommen. Er ist enttäuscht und verletzt. Will er sie also bestrafen oder was bezweckt er mit seinem Verhalten? "Closer to you" ist es definitiv wert, sich ganz der Versuchung des Romans zu ergeben. Mit sehr viel Leidenschaft erzählt J. Kenner die Geschichte von Silvia und Jackson. Dabei schafft sie es, trotzdem einen roten Faden zu halten und fesselnd zu schreiben. Sexszenen schreibt sie sehr detailliert und verwendet dabei bildliche Sprache. Der Roman beginnt ganz klassisch. Im Verlauf stellt sich allerdings heraus, dass es hier um mehr als nur die prickelnde Leidenschaft zwischen Silvia und Jackson geht. An manchen Stellen hätte ich mir gewünscht, dass die Autorin die Szenen um Silvias Geschichte noch weiter ausbaut. Die Geschichten der Hauptprotagonisten sind manchmal zu einfach gehalten. Mit den Charakteren kann man sich sehr gut identifizieren. Silvia ist ansich eine sehr starke Persönlichkeit, die ihren Job liebt und alles dafür gibt. Ihr Verhalten im Buch hat aus jobtechnischen Gründen zu Motivation geführt. Außerdem schafft es die Autorin, dass man eine starke Bindung zu Silvia bekommt und durch ihre Art und Weise der Schmerzbewältigung, sehr gut empfinden kann was sie durchmachen musste. Gefühle, Umgebungen beschreibt sie sehr genau und übermittelt die Gefühle zwischen den Beiden sehr realistisch. Das Cover ist das eines typischen Erotikromans und hat eine sehr weiche Oberfläche. Die deutsche Erstausgabe erschien im November 2015 beim Diana Verlag München. Insgesamt erhält "Closer to you - Folge mir" von J. Kenner 4 Punkte. Da ist definitiv noch Luft nach oben. Deswegen freue ich mich auf die folgenden Romane.

Lesen Sie weiter

Das war mein erstes Buch von J. Kenner und gleichzeitig mein allererstes Rezensionsexemplar. Ich war von der ersten Sekunde an direkt in der Geschichte drin ohne das Gefühl zu haben, dass es mich langweilt. Der Schreibstil von J. Kenner ist schön flüssig, nicht zu anstrengend und die Geschichte fesselnd und interessant. Die Leidenschaft kommt wie erwartet nicht zu kurz. Ich mag das Cover total gerne, genauso wie alle anderen der Autorin auch (Ihre anderen Bücher stehen schon auf meiner Wunschliste) Das wird definitiv nicht das letzte Buch gewesen sein, welches ich von Ihr lese. Ich kann euch das Buch wirklich nur empfehlen wenn ihr auf heiße Abenteuer steht

Lesen Sie weiter

Kurzbeschreibung Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig, und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht … (Quelle und Bild-Copyright: Diana Verlag) Äußere Erscheinung Das Cover des Reihenauftaktes ist in lila gehalten. Der Hintergrund ist dabei dunkelviolett und der Titel in einem helleren Farbton, damit er sich gut abhebt. Ebenso ist eine perlmuttfarbende Perlenkette auf Stoff auf dem Cover zu sehen und insgesamt strahlt es etwas Sinnliches aus, was perfekt zu einem Erotikroman passt. Meine Meinung Nachdem ich jetzt einige Zeit zwischen meinem letzten Erotikroman und diesem hier vergehen ließ und man mir dieses Buch wärmstes ans Herz gelegt hat, waren meine Erwartungen doch ziemlich hoch. Erotikliteratur ist nicht mein liebstes Thema, da ich schon oft enttäuscht wurde, aber Closer to you – Folge mir hat die Messelatte ziemlich weit nach oben gelegt. Der Schreibstil ist flüssig und es lässt sich sehr angenehm lesen, wie die Geschichte aus Sylvias Sicht erzählt wird. Man versinkt bereits auf den ersten Seiten im Geschehen und kann erst mit der letzten Seite wieder aufhören. Sylvia Brooks mochte ich als Protagonistin sehr gerne. Sie ist ehrgeizig und sie weiß, was sie will. Beides Dinge, die man oftmals bei Protagonistinnen der Erotikliteratur vermisst. Nein, unsere Syl ist kein unwissendes, schüchternes Mädchen. Sie ist taff und kann es in Sachen, wer in der Beziehung die Hosen anhat, locker mit Jackson aufnehmen. Top! Bei Jackson herrscht einfach nur Schmacht-Alarm. Obwohl ich am Anfang kurz dachte, dass wir es hier mit einem Wannabe-Christian-Grey zu tun haben, hat sich meine Meinung von ihm schnell geändert. Er ist ein richtiger Romantiker, der weiß, wie man eine Frau verführt und mal ehrlich, ihn würde ich auch noch nicht von der Bettkante stoßen. *zwinker* Auch von der Handlung war ich wirklich beeindruckt. Natürlich ist ein Verhältnis zwischen der jungen aufstrebenden Angestelten und einem wahrlichen Star in seiner Branche (in diesem Fall ist Jackson ein Star-Architekt, dessen Leben gerade verfilmt wurde) nichts wirklich Neues mehr, aber die Umsetzung … Mann oh Mann … einfach genial. Das grundlegende Thema mit dem Urlaubsresort gerät nie wirklich aus den Augen, aber die Beziehung der beiden in der Vergangenheit und in der Gegenwart, genauso wie langgehütete Geheimnisse aus Sylvias Jugend wird ebenso stark thematisiert. Nach dem Ende kann ich darauf schließen, dass wir in Band 2 (den ich übrigens ziemlich bald brauche) mehr über Jackson erfahren werden, worauf ich mich schon sehr freue. Natürlich knistert es in diesem Roman, was das Zeug hält. Ist schließlich ein Erotik-Roman, aber ich werde euch hier keine Kostprobe davon geben. Dafür müsst ihr das Buch schon selbst lesen. ;-) Fazit Mit einer gekonnten Mischung von Romantik und Erotik konnte Closer to you-Folge mich voll und ganz überzeugen. Bewertung 5/5

Lesen Sie weiter

Reihenfolge: 1. Folge mir 2. Spüre mich 3. Erkenne mich Meine Meinung: Zum Cover: Ich finde das Cover sehr ansprechend. Es wirkt sehr elegant und fühlt sich zudem noch gut an. Zum Buch: Dies war mein erstes Buch von J. Kenner und ich muss zugeben, dass ich total überrascht bin. Der Schreibstil und flüssig und unglaublich ausdrucksstark. Ich hatte von Beginn an einen guten Lesefluss, so dass ich das Buch inhaliert habe. Es ist in der Ich-Perspektive aus der Sicht von Sylvia geschrieben, so dass man sie das ganze Buch über begleitet. Es gibt in diesem Buch drei Charaktere, die eine große Rolle spielen. Die Protagonistin Sylvia, Jackson und Cass. Man erfährt viel über Sylvias Gedanken, ihre Gefühle und auch über ihre schlimme Vergangenheit. Ich habe Sylvia von Anfang an ins Herz geschlossen und mit ihr Höhen und Tiefen durchlebt. Für Jackson konnte ich mich auch von Anfang an begeistern. Er ist ein angesagter Architekt und ihm liegt die Welt offen. Mir hat sehr gut gefallen, dass auch er nicht makellos ist und sein Päckchen mit sich herum zu tragen hat. Cass ist die beste Freundin von Sylvia. Ich glaube, sie ist die beste Freundin, die man haben kann. Sie ist sofort da, wenn sie gebraucht wird, hat immer ein offenes Ohr und ist sehr liebenswürdig. Die Handlung wird leicht überschattet von der Vergangenheit, so dass das Buch keine leichte Kost ist. Es gibt zwischendurch immer wieder erotische Szenen, die nicht zu ausschweifend sind und die ganze ernste Thematik auflockern. Die Charaktere haben mir alle sehr gut gefallen, denn sie sind facettenreich und nicht makellos. Ich freue mich auf die nächsten beiden Bände, denn für mich war das Buch ein echtes Highlight. Fazit: Es handelt sich um eine schöne Geschichte mit einem Mix aus Freundschaft, Liebe und Vergangenheit. Das ganze ist Realitätsgetreu und hat in mir verschiedene Emotionen hervorgerufen.

Lesen Sie weiter

Sylvia Brooks und Jackson Steele haben es nicht leicht. Seit ihre Beziehung gescheitert ist sind einige Jahre vergangen und doch treffen sie sich nun wieder. Wieso? Weil Syl die Hilfe ihres Ex-Freundes, eines erfolgreichen Architekten braucht. Doch Jackson macht es ihr nicht einfach und stellt ganz bestimmte Forderungen. Sylvia und Jackson. Vieles habe ich über diese beiden gelesen. Meistens war die Meinung der Menschen positiv. Vielleicht sollte man sich nicht zu sehr auf Rezensionen verlassen- dass habe ich zumindest gelernt. Wie ihr vielleicht bemerkt, habe ich keine gute Erfahrung mit diesen Beiden gehabt. Ganz im Gegenteil. Sind die Charaktere von Anderen in den Himmel gelobt wurden, so konnte ich nur sagen, dass sie durchschnittlich sind. Und das, obwohl die Idee hinter der Story wirklich sehr gut ist! Was bringt aber die beste Story, wenn man mit den Protagonisten einfach nicht warm wird. Sylvia ist die typische Business-Women. Sie bekommt was sie will und würde fast alles tun, um ihre Ziele zu erreichen. Jackson dagegen ist der typische Ex-Freund- nachtragend und ein wenig zweideutig. Beide wissen was sie wollen, aber da hören die Vorzüge auch schon auf. Trotzdem kann ich sagen, dass mir der Schreibstil der Autorin gut gefallen hat. Sie beschreibt die Umgebung und Geschichten d er Charaktere recht genau und versucht Gefühle realistisch zu übermitteln. Die Geschichten der Charaktere waren einfach gehalten und wurden plausibel erklärt. Trotzdem musste ich manchmal mit dem Kopf schütteln, da einiges einfach seltsam umschrieben war. Wie ich bereits sagte, einige Handlungen sind einfach recht verwirrend gewesen. Das Cover war okay. Man hätte es natürlich noch besser gestalten können, aber dieses geheimnisvolle Cover macht auf jeden Fall Lust auf den Inhalt. Das lila Farbschema gefällt mir sogar ganz gut. Hoffentlich bleibt die Farbwahl bei Band Zwei genauso. Für mich ist die Reihe mit diesem Band leider beendet. Es war einfach nichts für mich und der Schreibstil hat mich auch nicht überzeugen können. Es gibt leider nur 2 von 5 Sternen für den ersten Band dieser Trilogie. ★★☆☆☆

Lesen Sie weiter

Inhalt: Sylvia Brooks ist klug, ehrgeizig, und sie liebt ihren Job: Für den millionenschweren Damien Stark und seine Frau Nikki soll sie eine unberührte Insel zu einem exklusiven Urlaubsresort umbauen lassen – gemeinsam mit dem aufstrebenden Star-Architekten Jackson Steele. Der attraktive Jackson ist nicht nur eigenwillig und dominant, sondern übt auch eine berauschende Anziehung auf Sylvia aus. Schon einmal hat sie ihrem Verlangen nachgegeben – mit gefährlichen Folgen für ihre Gefühle. Diesmal will Sylvia sich um jeden Preis von Jackson fernhalten. Bis sie ihm wieder in die Augen sieht … Meine Meinung: Closer to you von J. Kenner ist ein gelungener erster Teil. Die Schreibweise ist locker und flüssig und auch die Charaktere mochte ich von Anfang an. Vor allem den Hintergrund von Sylvia, dieser war wirklich schockierend. Es ist spannend zu verfolgen, wie sie mit dem umgeht, was ihr in ihrer Vergangenheit passiert ist und vor allem, wann sie es Jackson gegenüber zugibt. Was er gemacht hat, war zwar nicht toll, aber man hat auch gemerkt, dass er es nur tun wollte, weil er verletzt war. Und nachdem er über Sylvia bescheidwusste hat er sein Verhalten sofort geändert. Spätestens ab diesem Zeitpunkt war er mir wirklich symphatisch. Was mir nicht so gut gefallen hat, war, dass manches etwas übertrieben rüberkam. Zum Beispiel dass die beiden sich grade mal zwei Tage kannten, bzw noch nichtmal ganze zwei, und dann aber fünf Jahre an der Trennung gelitten haben. Wie kann man so lange um jemanden trauern, den man nicht mal zwei Tage kannte? Das war mir dann doch etwas zu hochgestochen. Alles in allem fand ich, war es ein guter erster Teil der Reihe, der aber hoffentlich noch von den nächsten Teilen übertrumpft werden kann und vergebe deshalb nur gute drei Sterne.

Lesen Sie weiter

Ich war total geschockt, als ich erfahren habe, was der Protagonistin Sylvia, systematisch Böses angetan wurde, als sie ein Teenager war und vor allem, wer alles daran beteiligt war. Ich kann völlig nachvollziehen, dass sie deshalb so verkorkst ist. Was ich gar nicht mag, ist die Art und Weise wie Sylvia und ihre beste Freundin Cass verbal miteinander umgehen. Ich kann es überhaupt nicht leiden, wenn sich beste Freundinnen mit Schlampe ansprechen. Jackson ist ein gut aussehender, erfolgreicher und charismatischer Kerl. Er ist ein Typ a la Christian Grey, der weiß was er will und es auch bekommt. Er ist sehr dominant und hat im Schlafzimmer gerne das Sagen. Weshalb das so ist und was er auf Grund seiner Vergangenheit evtl. für ein Päckchen zu tragen hat, wird in diesem Band nicht näher erläutert. Ich denke, das hebt sich die Autorin für die Folgebände auf. Hier geht es hauptsächlich um Sylvia und ihre Probleme. Bis zum Schluss ist der Funke bei mir nicht so richtig übergesprungen und das obwohl Jackson wirklich ein toller Kerl ist. Nach außen der knallharte, distanzierte Geschäftsmann, aber wenn es um Sylvia geht: Verständnisvoll, freundlich, frech, humorvoll, beschützend, besitzergreifend und fürsorglich. Dazu der etwas härtere Ton im Schlafzimmer. Wirklich nicht schlecht =). Aber dieses ganze Gefühls-Hin und -Her hat mich einfach nicht gepackt. Fazit: Ein männlicher Protagonist, bei dem man ins Schwärmen kommt. Bloß leider haben mich die restlichen Charaktere und die Hintergrundstory nicht mitreißen können.

Lesen Sie weiter