Leserstimmen zu
Mondnacht

Theodor Fontane, James Krüss, Rainer Maria Rilke, Theodor Storm

(2)
(1)
(1)
(0)
(0)
Hörbuch CD
€ 9,99 [D]* inkl. MwSt. | € 11,20 [A]* | CHF 14,50* (* empf. VK-Preis)

Mondnacht  - 38 Lieder, Gedichte und Geschichten Der Wechsel zwischen klassischen Gedichten, kleinen spannenden Geschichten und dem Kinderchor finde ich sehr gut gelungen. Die Vorlesestimmen sind sehr angenehm und die Geschichten sind toll erzählt und betont. Unter anderem Gedichte und Geschichten von Theodor Storm, Heinrich Heine, Rainer Maria Rilke, Joachim Ringelnatz und Theodor Fontane. Lieblingsgeschichte meiner Tochter: Das Gespenst von Antje Herden Spieldauer: ca 1 Stunde persönliche Altersempfehlung: 4 - 8 Jahre

Lesen Sie weiter

Rezension

Von: Büchergrotte

29.10.2017

Inhalt 13 Lieder, Geschichten und Gedichte für Kinder zur Nacht. Meine Meinung Die CD hat eine Laufzeit von einer Stunde. So muss man sie nicht selbst irgendwann unterbrechen, sondern nach einer Stunde ist sie einfach durchgehört. Die CD ist für kleine Kinder ausgelegt, doch selbst mir haben die Geschichten und Lieder noch gefallen. Es sind sowohl neue als auch ältere Geschichten/Lieder enthalten. Ein guter und passender Mix. Die Stimme ist sehr angenehm zum Zuhören. Mir hat sie sehr gut gefallen. Herzen: ❤❤❤❤/❤

Lesen Sie weiter

Allein der Titel "Mondnacht" und das wunderschöne Cover mit den bunten Eulen haben mich sofort angesprochen und ich habe mich sehr gefreut, dass ich die CD zum rezensieren bekommen habe. Aber nicht ich alleine bewerte das Hörbuch, sondern auch meine Kinder, denn es ist ja ein Hörbuch zur guten Nacht, mit vielen schönen Geschichten und Gedichten für kleine Ohren. Meine Kinder sind jetzt 28 Monate alt, also noch etwas weg von 4 Jahren, dennoch mögen sie es zum einschlafen Geschichten zu hören und Mama soll immer lesen und singen - von daher ist es für uns die perfekte Mischung aus Geschichten, Gedichten und Liedern. Ich persönlich finde es sehr toll, dass moderne Gedichte und Gutenachtgeschichten zu finden sind, wie z.B. "Der Schneider im Mond" von Ludwig Aurbacher oder von Helge May "Was man gegen Gespenster tun kann" und ebenfalls klassische Gedichte wie "Träum Kindlein, träum!" von Christian Morgenstern. Und nicht nur mir gefällt die Mischung. Die kleinen Lauscher sind begeistert von den Liedern, die sie zum Teil schon mitsingen können und die wie sie so schön sagen von Kindern gesungen werden - und auch den Geschichtenlauschen sie gebannt! Ich würde sagen, dass es für sich spricht, wenn meine Kinder sagen: Mama Eulen-CD hören!" Gelesen werden die verschiedenen Gedichte und Geschichten von Bibiana Beglau, Simone Kabst, Wolfram Koch. Shenja Lacher, Axel Milberg und Jochen Striebeck - alle Geschichten und Gedichte sind sehr schön ansprechend und rhythmisch vertont - ein ganz tolles Gesamtkonzept, welches uns hellauf begeistert hat!

Lesen Sie weiter

Das Hörbuch oder vielmehr die Anthologie Mondnacht aus dem Hörverlag habe ich mir mit meinen Kindern diesmal vorgeknüpft. Mein Dank geht an den Verlag, der mit die CD zum Rezensieren zur Verfügung gestellt hat. Doch nun mehr über die CD. Mondnacht von Theodor Fontane u.v.m. Lieder, Geschichten und Gedichte zur guten Nacht Gelesen vonWolfram Koch, Shenja Lacher, Simone Kabst, Jochen Striebeck, Axel Milberg, Bibiana Beglau Inhalt Wenn es dunkel wird, der Mond aufgeht und die Sterne zu funkeln beginnen, ist es Zeit, Schlafen zu gehen. Dieses Hörbuch lädt dazu ein, sich gemütlich ins Bett zu kuscheln und die Augen zuzumachen, um dem Lied vom Mond und seinen Schäfchen zu lauschen, die Geschichte vom kleinen Häwelmann zu hören oder in Gedichten Zauberwesen wie dem Zwölf-Elf zu begegnen. Um bei diesen Reisen ins Land der Träume ganz nebenbei selbst einzuschlummern. Meine Meinung Die Kinder werden auf recht schöne Weise mit alten Klassikern wie "Der kleine Häwelmann" von Theodor Storm oder "Die Bremer Stadtmusikanten" von den Gebrüdern Grimm in die Nacht begleitet. Dazwischen sind immer wieder auch neue schöne Geschichten platziert, so dass es sehr harmonisch wirkt. Die Erzähler schlagen dabei jeder für sich einen ruhigen und angenehmen Ton an, der die Kinder behutsam in den Schlaf führt. Der dazwischen platzierte Kinderchor klingt zwar recht hübsch, reißt jedoch die Stimmung wieder hoch, da er doch sehr laut wirkt und somit aus der Müdigkeit. Meine Tochter schreckte kurzfristig immer wieder hoch an diesen Stellen, ehe sie tief schlief. Insgesamt finde ich ihn daher eher störend als hilfreich beim Einschlafen, weshalb dadurch mein positiver Eindruck von der Anthologie etwas geschmälert wird. Ebenfalls ein Manko meiner Ansicht nach, ist die für kleine Kinder recht lange Einleitung mit Vorstellung der Vorleser zu Beginn der CD. Die Kinder können in dem Alter sowieso nichts damit anfangen und daher finde ich es überflüssig, es nochmals zu erwähnen. Wir Eltern können es auf dem CD Inlet lesen und das reicht eigentlich auch. Fazit Die Idee der Anthologie ist toll und ansich ist den Erzählern auch wunderbar gelungen die alten und die neuen Geschichten darzustellen. Doch die Unterbrechungen durch den Kinderchor, die recht laut und aufreibend wirken, machen viel kaputt. Auch die Einleitung kann ich so nicht gut finden für kleine Kinderohren. Zum Glück kann man diese überspringen. Bei uns wandert die CD aufgrund der gegebenen Umstände daher erstmal nicht mehr in den CD Spieler. Vielleicht dann wieder, wenn meine Kleine etwas älter ist. Ich vergebe 3 von 5 Sternen

Lesen Sie weiter